Kundenrezensionen


137 Rezensionen
5 Sterne:
 (101)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (6)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


70 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten so gelacht
Der Film ist einfach super.

Ich bin selbst gehandicapt und sitze in einem Rollstuhl.

Ich habe den Film im Kino gesehen und habe wirklich selten so gelacht, wie bei diesem Film.

Er ist in keinster Weise "behinderten feindlich".

An dieser Stelle ein Danke für die Idee und die geniale Umsetzung an die Macher und Schauspieler...
Veröffentlicht am 9. April 2007 von Philipp Herbers

versus
1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Alles gut
schnelle lieferung, dvd ist gut, nicht ganz so lustig wie erwaretet, schauspieler aber sehr gut, und einige lacher sind sicher
Veröffentlicht am 1. Juli 2009 von C. Harzer


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

70 von 79 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten so gelacht, 9. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Der Film ist einfach super.

Ich bin selbst gehandicapt und sitze in einem Rollstuhl.

Ich habe den Film im Kino gesehen und habe wirklich selten so gelacht, wie bei diesem Film.

Er ist in keinster Weise "behinderten feindlich".

An dieser Stelle ein Danke für die Idee und die geniale Umsetzung an die Macher und Schauspieler dieses Films. Endlich hat man sich getraut auch diese Thematik, in einer lustigen Art und Weise, zu verfilmen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Amüsante Komödie mit deutschem Staraufgebot, 15. Juni 2007
Von 
M. Schmit (Karlsruhe) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Seit langem schafft es der Deutsche Film mal wieder eine

wirklich amüsante Komödie auf den Markt zu bringen.

Dabei muss man vor allem Til Schweiger loben,

der die Rolle des möchtegern Behinderten absolut

komödiant und herzergreifen rüber bringt.

Obwohl das Tabuthema Behinderung in einer Komödie die

Hauptgeschichte in dem Film ist, wandert der Film

nie unter die Gürtellinie und die Witze sind weder

Anstößig noch Niveaulos.

Immer hart an der Grenze aber unglaublich lustig kommt

"Wo ist Fred" daher, auch wenn manche Witze und

Geschehnisse leicht in die Richtung des Albernen gehen.

Trotzdem gibt es so viele Szenen in dem Film die einfach

zum totlachen sind, dass man über kleine Handlungshänger

hinweg sehen kann.

Ein großes Lob gebührt vor allem auch Christoph Maria Herbst,

bekannt aus der Rolle des Stromberg in der gleichnamigen Serie,

der sich einfach immer wieder selbst toppt und die Rolle des

behinderten Basketballfanatikers zum brüllen komisch und

absolut glaubwürdig verkörpert.

Das der Schluss des Filmes leicht im Kitsch endet und einem

schmalzigen Hollywood-Happy-End gleicht stört schließlich

auch nicht weiter.

Die Darsteller sind allesamt eine Klasse für sich und machen

"Wo ist Fred" zu einer sehr guten Komödie,

die dem angeschlagenen Deutschen Film wieder ein

positives Ansehen verleiht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Lachkrämpfe garantiert !!!, 25. August 2007
Von 
B. Müller (Aerzen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Ich habe mir den Film ausgeliehen ohne vorher eine Kurzbeschreibung zu lesen.Einfach nur weil ich finde das Til Schweiger sich die letzten Jahre zum Topschauspieler entwickelt hat. Und dann noch im Verbund mit Jürgen Vogel, muß ja gut sein, dachte ich! Aber der Film hat meine Erwartung sowas von übertroffen.Uns liefen die Tränen (vor Lachen) wir haben uns nicht mehr eingekriegt! Genial!!! Aber auch mit Hintergrund und Botschaft! An sich ein heikles Thema, aber nie geschmacklos....... Til und Jürgen einfach klasse!!! Die weibliche Besetzung möchte ich aber nicht vergessen, auch Spitzenklasse!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Empfehlenwerter Film!, 10. Juni 2007
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Wie viele andere auch habe ich mir die Tage mal "Wo ist Fred" ausgeliehen. Anfangs dachte ich: Wie kann man einem Film einen solch ausdrucklosen Namen geben??? Aber es ist ja eben nur ein Name! Möchte euch deshalb mal in ein paar Zeilen schildern wie ich über den Streifen so denke.

Die Idee der Story ist zweifelsohne richtig gut. Um das Herz seiner Angebeteten zu erreichen muss Fred ihrem Sohn, einem nervenden Rotzlöffel, einen Basketball von Alba Berlin besorgen. Leider ist die fette & verzogene Göre aber nicht mit irgendeinem Fanartikel zufrieden, sondern es muss ein Handsignitierter von seinem Star sein. Nur dummerweise bekommen immer nur die "Rollies" die Bälle in die Kurve geworfen und von da an wird der Streifen immer besser...

Denn Til Schweiger(als Fred) hockt sich in den Rollstuhl & versucht sein Glück dann in der Rolliecke. Zur selben Zeit dreht ein TV Team, mit dem hübschen Kind Alexandra Maria Lara, ein Doku über den Verein. In diesem Mini Film sollen auch die Rollies als große Fans gewürdigt werden. Um nicht aufzufliegen müssen sich Til Schweiger & sein Kumpel Jürgen Vogel immer wieder neue Geschichten ausdenken um glaubhaft zu bleiben, das Fred wirklich an den Rollstuhl gefesselt ist.

Fazit: Der Film hat mich oft zu Lachen gebracht. Szenen wie zBspl.: das eine Rolliefahrer im 4ten Stock wohnt, oder auch das Fred s Kollegen vom Bau Wasserrohre in einen Fahrstuhlschcht installieren sind schon gute Ideen. Der Film hat auch das Problem "Über Behinderte macht man keine Witze" super gelöst. Die Love story mit der Hübschen TV Dame finde ich etwas zu kitschig & vorhersehbar. Alles andere ist wirklich sehr gut gelungen. Generell stehe ich zwar nicht so auf Dt. Streifen, der hier aber ist wirklich sein Geld wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


33 von 39 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlung kam direkt von behinderten Jugendlichen..., 12. Juli 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
... Ich arbeite hauptberuflich mit körperbehinderten, chronisch und psychisch kranken Jugendlichen zusammen, viele von ihnen sind Rollstuhlfahrer und sie haben mir als deren Erzieher diesen Film voller Leidenschaft empfohlen ! Es hat sich bestätigt, die Jugendlichen konnten mit diesem Film über ihre Handicaps lachen und es gibt mit diesem Film keine Abgrenzung mehr zwischen behindert oder nicht behindert. Wir Menschen haben alle in irgendeiner Art "ne` kleine oder grosse Behinderung", bei vielen sieht man die Handicaps nicht äusserlich, weil die Behinderung in der Persönlichkeit verankert ist. Die Mutter, die ihrem Kind alles gerecht machen will und sich von ihrem Kind unter Druck setzen lässt, damit das Kind "materiell" glücklich wird, vergisst, dass Liebe zu einem Kind auch darin besteht "Nein" sagen zu können. So hat die Mutter eine "kleine Behinderung in ihrer Persönlichkeit". Selbstverständlich ist die Pflegeheimleiterin übertrieben dargestellt worden, aber Übertreibungen gibt es immer in Humorfilmen. Ich finde, Til Schweiger und seine Mitschauspieler(-innen)ob behindert oder weniger behindert, haben mit diesem Thema als deutsche Schauspieler bisher ihre besten schauspielerischen Leistungen zu einem sensiblen Thema gezeigt. Ich hoffe, es schauen sich noch mehr Menschen diesen Film an, um ihre Ängste oder Vorurteile gegnüber den behinderten Mitmenschen abzubauen. Mir wird jeden Tag im Umgang mit den behinderten Mitmenschen bewusst, dass man selbst jeden Tag ganz schnell durch Unfall oder Krankheit von einer Minute zur nächsten "behindert" sein kann. Und trotzdem geht das Leben weiter und man kann sich über andere kleine Dinge freuen.
Ein Klasse Film zur Ergänzung meiner alltäglichen Arbeit. Toll auch, dass die "Behinderten" Schauspieler die grosse Artikulationsschwierigkeiten haben mitspielen durften und es kostet täglich wirklich viel Geduld ihnen zuzuhören und sie zu verstehen. DAS IST REALITÄTNAH, SICHER ANSTRENGEND ABER LIEBENSWERT !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Was haben wir gelacht! ;o), 5. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Durchaus gelungene und witzige Komödie mit Til Schweiger, Christoph Maria Herbst, Jürgen Vogel, Anja Kling, Alexandra Maria Lara u.a. Ich hatte doch erst Bedenken wegen des Themas Behinderung - hoffentlich fühlt sich niemand auf den Schlips getreten?, aber es ist teilweise so übertrieben gespielt mit einer gehörigen Portion Situationskomik, daß es fast jeder witzig finden kann.... und Spaß muß sein!!!
Fred hat die Frau seiner Träume gefunden, Maja, einziger Wehrmutstropfen ist ihr verzogenes, dickes Söhnchen. Dieser ist sowas von hinterhältig und nutzt die Situation voll aus. Als Basketballfan will er den signierten Ball der Profis gekommen, aber diesen bekommt man nur, wenn man behindert ist. Maja, selbst eine verzogene Unternehmerstochter, verlangt für ihren Sohn diesen Ball von Fred. Der setzt alles dran, diesen auch zu bekommen und wird behindert - Rollstuhl und sprachlos, Bauarbeiter seines Zeichens.
Die süsse Denise macht nun eine Reportage über Fred, den Erzwinger des so begehrten Balles, aber Lügen haben doch bekanntlich kurze Beine. Also, es wird superlustig und es darf gelacht werden. :o)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Supi, 16. März 2010
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Ich habe diesen Film kürzlich im TV gesehen und bekam die DVD jetzt zum Geburtstag geschenkt. Ich sag nur der Film ist absolut super. Er ist in meinen Augen auch nicht Behindertenfeindlich. Ich bin übrigens selbst Rollstuhlfahrer.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Selten so gelacht!, 14. August 2009
Von 
Schwalbenkönig - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Man kann über die Persönlichkeit Til Schweiger oder über seine Filme sagen was man will, aber mit dieser Komödie ist ihm ein ganz, ganz grosser Wurf gelungen. Nicht weil die Story so neu ist. Auch nicht weil er jetzt der deutsche Komödienheld ist. Aber dieser Film ist schlicht und ergreifend witzig! Witzig vom Anfang bis zum Ende. Mit garantierten Lachtränen. Ob man es will oder nicht. Dabei oft verdammt oft an der Grenze zur Geschmacklosigkeit, aber nie darüber. Was bei diesem, ansich heiklen Thema sehr schwer und ebenfalls sehr wichtig ist, wie ich finde. Und dann ist da ja noch Christoph Maria-Herbst, der heimliche Star von "Wo ist Fred ?". Der Typ ist in seiner Rolle einfach göttlich! Verbittert, böse und doch irgendwie unheimlich liebenswert. Selbstverständlich gibt es (wie bei fast allen Schweiger-Filmen) auch wieder etwas Romantik und Herzschmerz. Das aber nur am Rande, der Schwerpunkt liegt eindeutig bei die Komik. Und davon nicht zu knapp!

Mein Fazit: Nach "Der Eisbär" und "Barfuss" mein neuer Lieblingsfilm vom deutschen Regie-, und Schauspielstar Schweiger. Bitte mehr davon!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Deutsche Top-Komödie - nichts für Zartbesaitete, 29. November 2007
Von 
Frank Huebner (Verden (Aller)) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Gleich zu Anfang: Wer allergisch auf Witze über Behinderte reagiert sollte die DVD nicht kaufen. Fred ist ein Bauarbeiter, der mit der Tochter des Cheffes liiert ist. Deren verzogener Sohn will unbedingt einen Basketball eines ALBA-Berlin-Spielers...den aber nur Behinderte bekommen. Also schnappt sich Fred einen Rollstuhl und spielt den "Behindi". Und fängt den Ball und findet sich in einer Werbefilmarbeit über Behinderte wieder. Es entwicklet sich eine sehr lustige, teilweise etwas bitterböse Komödie die einen teilweise nicht zum Luftholen kommen lässt. Tolle Schauspieler, sehr witzige Gags. Im Ganzen gesehen eigentlich nicht auf Kosten von Behinderten, sondern ein Appell, sich normal mit denen abzugeben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Durchschnittliche Kundenbewertung: 5 Sterne!!!!!, 2. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Wo ist Fred? (DVD)
Es kommt nicht oft vor, dass ein Film von allen Rezensenten volle 5 Sterne bekommt, aber "Wo ist Fred" hat es wirklich verdient.

Auch in meinem gesamten Bekanntenkreis wurde der Film durchweg positiv bewertet, ich kenne niemanden, der über diese Komödie nicht lachen konnte...

Also ich muss zunächst einmal sagen, dass ich normalerweise nicht der Typ bin, der bei jedem Gag laut losprustet, aber bei "Wo ist Fred" ist das anders.... Ich hatte mehrfach Tränen in den Augen.

Es gibt viele übertrieben komische Szenen, trotz allem verliert der Film nie den Bezug zur Realität. Fred (Til Schweiger), der eigentlich nur einen handsignierten Basketball haben wollte, gibt sich um diesen zu ergattern, als Behinderter aus. Doch sein falsches Spiel droht aufzufliegen. Mit jedem Versuch seines Kumpels (Jürgen Vogel) ihn zu retten, reitet dieser Fred noch tiefer rein... Dies finde ich persönlich besonders komisch!

Fersehreporterin Denise soll einen Image-Film über die behinderten Basketball-Fans drehen und dabei verliebt sie sich in Fred... Auch das führt natürlich zu äußerst witzigen Verwicklungen.

Christoph Maria Herbst spielt einen der Behinderten, diesmal ist er also in der Rolle des Opfers, aber auch das spielt er brilliant!

Der Film lebt nicht davon, dass er Behinderte lächerlich macht, sondern das Gegenteil ist der Fall... lächerlich wirken am Schluss die oberflächlichen Menschen.

Fazit: "Wo ist Fred" bringt einfach jeden zum Lachen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Wo ist Fred?
Wo ist Fred? von Anno Saul (DVD - 2007)
EUR 7,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen