Kundenrezensionen


177 Rezensionen
5 Sterne:
 (145)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


51 von 58 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der spannendsten Horrorthriller in neuem Gewand!
Wer kennt nicht „Das Schweigen der Lämmer"? Falls es so jemanden noch geben sollte, dann sollte er auf jeden Fall diese DVD kaufen, um den Film zu sehen. „Das Schweigen der Lämmer" ist trotz seiner weitestgehend eher ruhigen Inszenierung hochspannend. Jodie Foster als junge Ermittlerin und Anthony Hopkins als im Gefängnis sitzender Kannibale...
Veröffentlicht am 4. März 2004 von Kazushi

versus
114 von 121 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Bild und Ausstattung Blu-Ray
Mit was für einer Vorfreude haben wir auf die Veröffentlichung von "The Silence of the Lambs" gewartet. Leider fällt das Ergebnis der technischen Umsetzung sehr ernüchternd aus. Natürlich gibt es inzwischen schlimmeres in Sachen Bildqualität auf Blu-Ray. Dennoch ist die Umsetzung extrem lieblos ausgefallen.

Das Bild unterscheidet...
Veröffentlicht am 23. Februar 2009 von Shogun


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

20 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der intelligenteste Horror den ich kenne, 24. Januar 2006
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen der Lämmer (DVD)
Beim "Schweigen der Lämmer" handelt es sich um den intelligentesten Horror den ich bis jetzt gesehen habe. Ein filmisches Meisterwerk vermittelt nicht durch Schockmomente sondern durch grandiose schauspielerische Leistungen ein krasses Bild zweier Psychopathen. Dabei wird auf intelligente Weise von einem ein sog. Täterprofil erstellt, der Zuschauer erfährt also viel über die Motive des Wahnsinnigen. Dadurch entsteht ein Film, der weit mehr unter die Haut geht als jeder andere Horror, der beispielsweise auf Fantasieelementen beruht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen falsche Tonhöhe, 8. Dezember 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen der Lämmer [Blu-ray] (Blu-ray)
Leider wieder das Problem von einigen anderen MGM Blu-Rays.

Die Tonhöhe stimmt nicht. Leider sind auch bei dieser Blu-Ray die Stimmen zu tief.

Wann begreifen die Hersteller endlich mal, dass sie da ganz großen Mist verzapfen?!

Ich hoffe, dass es hier nochmal eine Neuauflage geben wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer wieder fesselnd!, 3. Juni 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Das Schweigen der Lämmer (DVD)
Dieser Film ist einfach nur grandios! Jodie Foster als verschüchterte aber clevere und einfühlsame FBI- Agentin mit Durchsetzungsvermögen fasziniert mich jedes Mal aufs Neue. Anthony Hopkins' schauspielerische Fähigkeiten bereiten eine Gänsehaut. Erst kürzlich hörte ich, dass man ihn im Film nicht einmal blinzeln sähe. Das wäre eine schlüssige Erklärung für das seltsame Gefühl, das sein mysteriöser Blick vermittelt, ich werde darauf beim nächsten DVD- Abend sehr konzentriert achten.
"Das Schweigen der Lämmer" ist ein absolutes Muss und es lohnt sich, diese DVD zu kaufen, denn man kann ihn nicht oft genug sehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein genialer Film, eine geniale DVD-Umsetzung!, 3. August 2001
Von Ein Kunde
Bin seit gestern im Besitz der neuesten Ausgabe des mit 5 Oscars ausgezeichneten Films "Das Schweigen der Lämmer (The Silence of the lambs)" und kann nur sagen, dass man sich bei der ersten deutschsprachigen DVD-Umsetzung sehr viel Mühe gegeben hat! Dass der Streifen an sich genial ist wissen ja mittlerweile alle Hannibal Lecter-Fans, deshalb möchte ich auch nicht näher darauf eingehen! Und nun zur DVD Special Edition! Das 2-Disc-Set enthält neben dem Film (Ton:5.1, deutsch, englisch u. spanisch)" auch noch zahlreiche Extras (Disc 2!) wie Original Kinotrailer (ist ohnehin Standard bei einer DVD!), Teaser-Trailer, 2 TV-Spots, über 20 deleted scenes, ein langes Making-of, welches neue Interviews mit den Protagonisten Jodie Foster und Anthony Hopkins (u.v.a.)enthält, und dem Zuschauer einen Blick hinter die Kulissen bietet! Auch enthalten: ein Featurette, coole Photo-Gallerien (verschiedene Kategorien wie Jodie Foster, Anthony Hopkins,...) und die äußerst "reizvolle" Telefonnachricht von Anthony Hopkins oder Hannibal Lecter (ich zitiere: "if you prefer..."). Hört sich nicht schlecht an! Nicht wahr, Leute? Also! Nichts wie ran an die Silberscheibe(n)! Kann ich nur 100%ig empfehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wirklich gelungen!, 21. August 2001
Eine bessere DVD-Umsetzung dieses Films kann man sich eigentlich kaum wünschen:Super-Bild,einfallsreich-liebevoll gestaltetes Booklet und eine mit Extras vollgestopfte Bonus-DVD. Neben einem umfangreichen Making-Of gibts eine tolle Zusammenstellung entfallener Szenen,bei denen man sich wundert,warum sie nicht im fertigen Film auftauchen.Auch die Pannen vom Dreh und der Anrufbeantworter von Hannibal Lecter sind witzige Einfälle.Nur zwei Dinge haben mich enttäuscht:Die deutsche Tonspur ist eindeutig schwächer als die englische(warum bloß?) und außerdem mußte ich nach dem Making-Of ewiglange Copyright-Hinweise in fast allen Sprachen dieser Welt über mich ergehenlassen,die kmischerweise nicht ausblendbar sind. Ansonsten aber eine Super-DVD,ein grandioser Film sowieso.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Spannung, vom Anfang bis zum Ende, 23. Februar 2001
Ich kann meinen Vorgängern nur recht geben, das ist wirklich der beste Film aller Zeiten. Jodie Foster, die fast schüchtern und doch mit Selbstbewußtsein dem Cannibalen Dr. Hannibal Lecter gegenübertritt. Sir Anthony Hopkins, der die Rolle seines Lebens spielt, die wie für ihn gemacht ist. Nicht weil dieser Lector so brutal ist, sondern weil er von ungeheurer Intelligenz und Größe erfüllt ist. Diese Spannung zwischen den beiden, zwischen Verachtung und Bewunderung von seitens der FBI-Agentin, Begehren und doch auch ein paar intensivere Gefühle von Seiten des Dr. Lecter. Die Besetzung der beiden Hauptrollen, für mich ein absoluter Glücksgriff. Wer schon hätte die beiden so gut gespielt. Ein absolut empfehlenswerter Film...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für mich die absolute Nummer 1 dieses Genres !, 3. November 2008
Fünf Oscars sprachen 1991 eine eindeutige Sprache für Jonathan Demmes Verfilmung des Thomas Harris Romans Das Schweigen der Lämmer". Für einen Psychothriller wohl einmalig fünf Oscars zu erhalten, aber zurecht wurde der Film so gewürdigt. Sir Anthony Hopkins als Dr. Hannibal Lecter und Jodie Foster als Special Agent Clarice Starling liefern dem Zuschauer eine Vorstellung die seinesgleichen sucht.

Der Film: Das F.B.I fahndet fieberhaft nach dem Verbrecher Buffalo Bill", der üppige Frauen entführt, tötet und Ihnen die Haut abzieht. Die noch in Ausbildung befindliche Agentin Clarice Starling, bekommt von Ihrem vorgesetzten Lt. Crawford einen Auftrag der hilfreich bei der Ergreifung von Buffalo Bill" sein könnte. Sie soll den Psychopaten Dr. Hannibal Lecter, der sich in einem Hochsicherheitstrakt in Verwahrung befindet, befragen um mit seiner Hilfe ein Täterprofil zu erstellen das dem F.B.I. hilfreich sein könnte. Lecter steigt ein auf den Deal und bringt Agentin Starling auf die richtige Spur. Als jedoch die Tochter einer namhaften Senatorin entführt wird spitzt sich die Lage zu. Lecter gelingt die Flucht, nachdem er verlegt wurde. Während das F.B.I glaubt dem Täter dicht auf der Spur zu sein ermittelt Starling noch am Heimatort des Mädchens das zuerst von Buffalo Bill" getötet wurde. Doch leider hatte das F.B.I. den falschen Riecher und ...... mehr will ich hier mal nicht verraten, den es soll ja doch noch Menschen geben die dieses Meisterwerk noch nicht gesehen haben.

Zur DVD selbst kann man nur sagen, das sie in der Special Edition als Doppel DVD perfekt gelungen ist. Eine tolle Aufmachung mit exzellentem Bild und Ton und vor allem einem Bonusmaterial das keine Wünsche offen lässt. Neben einem sehr ausführlichen Making Of" befinden sich unter anderem eine ganze Menge geschnittener Szenen, verschiedene Trailer, Bildergallerie, der Anrufbeantworter von Hannibal Lecter und noch so einiges auf der DVD. Diese DVD ist wirklich vorbildlich was Aufmachung und Inhalt betrifft und ich kann sie ohne weiteres jedem empfehlen der daran interessiert ist. Aber seien Sie vorsichtig, den Sie wollen ja nicht Hannibal Lecter in Ihrem Kopf haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "What did you see, Clarice? What did you see?" "Lambs", 5. Dezember 2002
Es ist schon viel geschrieben worden über diesen Film der Filme, viel Lesenswertes, viel Blödsinn, jedenfalls interessiert man sich auch noch über ein Jahrzehnt nach der Kinopräsentation von "Das Schweigen der Lämmer" für Dr.Lecter und seine Praktiken, nicht zuletzt durch die Neuverfilmung des Harris-Romans "Roter Drache".
Es ist, bei aller Objektivität, auch wirklich schwer, gewisse Eindrücke, die dieser Film hinterlässt, schnell zu verdrängen, oder zu vergessen. Ein höflicher, charismatischer, gebildeter, aber durch und durch psychopathischer Serienkiller hilft einem intelligentem FBI-Rookie namens Clarice Starling einen weiteren Serienkiller zu schnappen, der mit Vorliebe junge, beleibte Frauen häutet, um sich ein Kostüm daraus zu schneidern.
Eine junge Frau in einer Welt zwischen zwei Psychopathen und geilen, alten Männern, die sie entweder mit Blicken, Gesten, oder Worten anzüglich tangieren.
Durch Starlings Entschlossenheit, Nachforschungseifer und Intelligenz gelingt es ihr schließlich, dem Killer Buffalo Bill auf die Schliche zu kommen - nicht ohne auch einen Preis dafür gezahlt zu haben: Im Gegenzug zu Lecters Hilfestellungen im Fall "Buffalo Bill" muss sie dem Kannibalen intime Details aus ihrer schlimmsten Kindheitserfahrung, dem Tod ihres Vaters, schildern, was für Starling ein Weg in die Hölle der Vergangenheit bedeutet, bei dem auch die schreienden Lämmer eine Rolle spielen.
Brisant wird der Fall, als der Serienkiller Buffalo Bill die Senatorentochter Catherine Martin entführt und die Mutter natürlich alle Hebel in Bewegung setzt, um ihrer Tochter das Schicksal, nämlich ein weiterer Teil von Buffalo Bills Kostüm zu sein, zu ersparen.
Einen Hebel hätte die Senatorin jedoch unberührt lassen sollen:
Sie erreicht eine Verlegung Hannibal Lecters in ein normales Staatsgefängnis, nachdem der Kannibale eine Personenbeschreibung Buffalo Bills abgegeben hat. Ein böser Fehler, wie sich herausstellt, denn ein normales Staatsgefängnis reicht nicht aus, um einen genialen Psychiater wie Lecter zu stoppen.
Bis jetzt habe ich noch nichts über die schauspielerischen Leistungen eines Hopkins, oder einer Jodie Foster gesagt - auch darüber wurde schon viel geschrieben und auch hier kann ich mich der überwiegenden Meinung anschließen.
Anthony Hopkins ist Dr.Hannibal Lecter, er war es, ist es und wird es für jedermann bleiben. Er spielt die Rolle des genialen Serienkillers Lecter mit einer solchen Brillianz, einem solchen Pathos, er lebt diese Rolle. Wer vergisst schon so schnell die Großaufnahmen auf sein Gesicht, wenn er im Dialog mit Clarice Starling steht? Im Originalton, also in Englisch, kommt sein perfektes Spiel noch besser zur Geltung, seine Äußerungen sind wahnsinnig eindrucksvoll und brilliant.
Jodie Fosters Darstellung der Clarice Starling ist ebenso packend und einfühlsam, sie versteht es gut, die verletzliche, und doch wieder starke, da sie sich in einer von lüsternen Männern dominierten Welt behaupten muss, FBI-Agentin zu spielen.
Ebenso wie Hopkins Rolle eine Darstellung für die Ewigkeit!
Neben den dominierenden Rollen Starling und Lecter überzeugen auch überaus Ted Levine als irrer Buffalo Bill, Scott Glenn als Jack Crawford und Anthony Heald als schmieriger Gefängnisdirektor Dr.Chilton.
Ein Film für die Ewigkeit, mehr kann man dazu nicht sagen, jede Rezension trifft die Genialität dieses Werks eigentlich nicht punktgenau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der wahrschinlich beste Psycho-Thriller aller Zeiten, 11. Februar 2004
Ich war damals 16 Jahre alt, als ich "Das Schweigen der Lämmer" zum ersten mal um 22 Uhr auf einem deutschen Privat-Fernsehsender sah, musste nach einiger Zeit den Fernseher auschalten-und zwar aus einem Grund: aus Angst.
Es war die Figur des Dr. Hannibal Lecter, die der glänzend aufspielende Sir Anthony Hopkins so überzeugend spielte, das sie mich erschreckte und faszinierte zugleich. Dieser hochintelligente, intellektuelle ehemalige Psychologe, der sich erschreckend gut mit dem menschlichen Geist und seinen abstoßenden Tiefen auskennt, hat mir das Fürchten gelernt. Und das ist (natürlich in etwas abgemildeter Form) auch heute noch der Fall.
Jonathan Demme hatte 1990 wirklich ein wahres Meisterwerk geschaffen. Nach der Buchvorlage von Thomas Harris entwickelte er mit grandioser Besetzung der Schauspieler und Produktionscrew einen packenden, mitreißenden und ungemein intelligenten Thriller, der das gesamte Genre revolutionierte. Die unglaublichen Nahaufnahmen der Gespräche zwischen Dr. Hannibal Lecter und der jungen FBI-Agentin Clarice Starling sind wahrscheinlich die Höhepunkte des Films, die allein von Anthony Hopkins sowie von Jodie Foster getragen werden. Beide fanden meiner Meinung nach in "Schweigen der Lämmer" die Rolle Ihres Lebens. Sie spielten dermaßen überzeugend, das man regelrecht erkennen kann, wie sie sich in Ihre jeweiligen Figuren hineinversetzen. Besonders die Mimik der beiden ist einfach genial und werden mit besagten Nahaufnahmen zu echten Höhepunkten.
Besonders eindrucksvoll wurde meiner Meinung nach auch der Gefängnisausbruch gestaltet-eine Szene, die wohl jedem in Erinnerung bleiben wird, der sie gesehen hat.
Insgesamt gesehen ist "Das Schweigen der Lämmer" für mich der packendste Psychothriller aller Zeiten, der die zahllosen Auszeichnungen (darunter die beiden Oscars für Anthony Hopkins und Jodie Foster) absolut verdient hat und in die Sammlung eines jeden Genrefans gehört. Ich kann also dieses Meisterwerk mit ruhigem Gewissen absolut weiterempfehlen, Sie werden garantiert nicht enttäuscht sein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bester Thriller der Filmgeschichte, 15. Februar 2004
Ein Mädchen sitzt vor einem Fernsehgerät, das es in ungläubigem Entsetzen anstarrt. In ihrer linken Hand sind die Abdrücke der Fingernägel der rechten deutlich sichtbar, und das Kissen, dass neben ihr auf dem Fußboden liegt, sieht ebenfalls arg strapaziert aus.
Nein, keine Szene aus dem Film, sondern aus meinem Wohnzimmer, die ich hier einzig und allein zu dem Zweck anführe die Wirkung des Films zu beschreiben. "Das Schweigen der Lämmer" ist schockierend. Und der mit Abstand beste Psychothriller, den ich je gesehen habe.
Sir Anthony Hopkins brilliert in seiner Darstellung des Hannibal Lecters, der weniger Grausamkeit, sondern vielmehr ein atemberaubendes Genie vermittelt. Dr. Lecter zieht alle in seinen Bann - den Gefängniswärter, die Senatorin, den Zuschauer.... und natürlich Clarice Starling. Dass Jodie Foster die Idealbesetzung für die FBI-Anwärterin ist, braucht sicher nicht noch einmal erwähnt zu werden, so authentisch verkörpert sie die junge Frau.
Da ist es nicht verwunderlich, dass die besten Szenen des Films die (leider nicht allzu zahlreichen) Gespräche von Lecter und Starling sind. Aber auch sonst ist die Gänsehaut garantiert. Die düsteren, gut inszenierten Bilder sind der perfekte Rahmen für Thomas Harris' genial gute Handlung.
Es gibt nur einen einzigen Grund, warum ich diesen Film mit fünf Sternen bewerte: Mehr sind nicht möglich!
Allerdings rate ich, auch das gleichnamige Buch zu lesen, denn einen kleinen Minuspunkt hat der Film: Er ist zu kurz. Damit meine ich nicht, dass ein richtiges Ende fehlt - das Ende ist durchaus angemessen und eine gute Überleitung zum Nachfolger "Hannibal" - sondern dass während des Films die Charaktere leider nicht allzu viel Spielraum haben, um sich so auszuleben, wie sie es in Harris' Roman tun.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Das Schweigen der Lämmer - Steelbook
Das Schweigen der Lämmer - Steelbook von Jonathan Demme (DVD - 2007)
EUR 16,25
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen