Kundenrezensionen


90 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (31)
3 Sterne:
 (25)
2 Sterne:
 (5)
1 Sterne:
 (4)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Uncut!
ACHTUNG! Leider werden hier die Rezensionen zu unterschiedlichen Fassungen vermischt. Diese Rezi betrifft: Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray].

1. Diese Blu Ray enthält sowohl die geschnittene Kinoversion als auch die UNGEKÜRZTE Unrated Version.

2. Ton ist (unter anderem) in Deutsch DTS 5.1 (ca 770 kbps) und Englisch DTS 5.1...
Veröffentlicht am 24. Januar 2011 von N. I. Body

versus
177 von 188 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Netter Film - unnötige Ext. Edition
So, nun habe ich mich dazu durchgerungen diesen Film ein zweites Mal zu kaufen. Ich hatte mir damals direkt beim Erscheinen die Extreme-Edition inkl. Comicheft gekauft. Ich will gar nicht zu sehr auf den Film selber eingehen, der meines Erachtens nach eine klassische Action-Kurzweil bietet und den ich bereits im Kino sehr mochte (Film in der Kino / Extreme Edition 4...
Veröffentlicht am 16. September 2006 von Cord


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen A Work of Art? Not this movie! Great fun? Absolutely!, 25. November 2004
I think that everybody who's going to see "AvP" should know what he or she is in for. Nobody could reasonably expect (or even wish for) a critically acclaimed cinematic masterpiece. Director Paul Anderson's previous movies (Mortal Kombat, Resident Evil) should make it very clear that the story only serves as an alibi for a 90-minute action-sequence. But in this category "AvP" really delivers: Most of the humans in this movie are just casual bystanders in this epic showdown between the universe's ultimate killing machines and get whacked quickly enough not to interfere with what we really want to see: Aliens kicking the crap out of the Predators or vice versa. This movie even exceeded my expectations: Lance Henriksen's appearance as Charles Bishop Weyland is a great reminiscence to "Aliens", especially when he (briefly) does his famous "knife-trick". The CGI effects really rock and this movie packs some nice one-liners. I don't regret going to see this movie, and IMHO, the DVD should be part of every fan's DVD collection, regardless of whether he's an "Alien-supporter" or if she roots for the Predators. Some people might say that there's not enough blood and gore in this movie to do either franchise justice. I must admit that I also found "AvP" a bit lacking in this category, but maybe there'll be a Director's Cut that will quench the loyal fans' bloodthirst. At the end, an almost philosophical question remains: Which species is the worst? The mindless space-reptiles, as it seems that killing is their only purpose in life? Or is it the Predators, who have made a sport out of murder? Or is it the humans? As Lt. Ripley put it so aptly in the original "Aliens": "At least I don't see them f**ing each other over for a profit."
Kudos definitely go out to 20th Century Fox: They gave the fans what they have been craving for 10 years (when an Alien-skull was shown in "Predator 2"). Had George Lucas listened to the Star Wars-fans, we'd be able to see Han Solo shoot Greedo first instead of having to make do with the politically correct Special Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen es reicht langsam..., 11. September 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit der EXTREME EDITION dachte ich, wäre der Drop gelutscht, aber dann kommt Monate später noch eine Erweiterte Fassung. Bitte nicht falsch verstehen: ich liebe die Alien + Predator Filme und ich habe mich auch riesig auf AVP gefreut, aber dass dann noch eine schwindelige Version released wird, in der eigentlich nur die entfallenden Szenen der im Bonusmaterial aufgeführten Extreme Edition eingebaut wurden, finde ich dann doch etwas traurig. Drei Sterne gibt es für die schöne Box, aber die Extreme Edition ist völlig ausreichend. Die "erweiterten Szenen" merkt man im Verlauf des Filmes so gut wie gar nicht und mit dem "offenen Ende" des Films, kann man schon erahnen, wohin die Reise geht. Es riecht stark nach einer Fortsetzung von AVP mit der Mutation eines Aliens + Predators als Hauptfigur. Bleibt nur die Hoffnung, dass dann Frau Weaver und Herr Schwarzenegger gemeinsam gegen dieses Übermonster kämpfen werden, da ansonsten die Erde hoffnungslos verloren sein wird.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen gute blu-ray, 1. Januar 2014
Rezension bezieht sich auf: Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray] (Blu-ray)
Alien vs. Predator 1 - Eine Gruppe von Wissenschaftlern entdeckt unter der Eisdecke der Antarktis eine Pyramide, in der sich Predators und Aliens gegenseitig abschlachten. Als die Forscher zwischen die Fronten geraten, werden sie zu leichter Beute...

Der Film präsentiert sich auf blu-ray in schöner HD-Qualität, frei von Pixelfehlern oder ähnlichen fragmentarischen Störungen. Schärfe und Detailreichtum erreichen gute, aber nur selten wahre Spitzenwerte. An ein paar Stellen fällt ein leichtes Grieseln im Hintergrund auf. Die deutsche Tonspur klingt sauber, allerdings sind die Lautstärkeschwankungen zwischen Dialogen und Actionszenen zumindest für meinen Geschmack etwas zu kräftig.

Neben der TV-Version enthält die blu-ray auch die ca. 7 Minuten längere erweiterte Fassung, die jedoch meiner Meinung nach keine nennenswerten Besonderheiten bietet.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein sehr guter Film!, 26. Juli 2008
"Alien vs. Predator" ist meiner Meinung nach ein sehr guter und auch gelungener Film! Die teilweisen schlechten Rezensionen über diesen Film kann ich überhaupt nicht nachvollziehen!? Klar dieser Streifen ist kein ultimatives Gemetzel und auch nicht unbedingt Hitverdächtig. Aaaaaber wenn man mit gewissen Erwartungen an den Film herangeht wird man damit sicherlich seine Freude haben.
Leute die, erwartungsgemäß, mit der Action und dem Horror aus den "Predator"-Filmen an diesen Film herangehen werden sicherlich enttäuscht werde. Denn darum geht es auch gar nicht! Viel mehr geht es um eine Geschichte, ein Abenteuer und den Versuch des Regisseurs die wohl bekanntesten und kaltblütigsten Killer der Filmgeschichte in "Alien vs. Predator" zusammenzubringen, um es dann so richtig krachen zu lassen. Und das ist mehr als gelungen. Das muss aber nicht heißen das es das war und der Film ansich langweilig ist. Im Gegenteil: Spannung und Action ist defintiv vorhanden, beginnt bereits in der ersten Minute und baut sich langsam auf! Die "Aliens" und "Predatoren" sind sehr gelungen. Menschenblut ist im Film, soweit ich mich erinnere, nur sehr sehr selten zu sehen.
Was erwähnt werden sollte: Der Film spielt die meiste Zeit im Dunkeln, was aber das scharfe Bild dieser Century Edition wieder ausgleicht!

Zur Story muss ich nichts mehr sagen, diese wurde schon oft wiedergegeben und zur "Century Edition" auch nicht viel. Die Extras dieser Box sind in dieser Fassung wie immer sehr breit gesäht und auch sehenswert!
Sehr gute Unterhaltung mit den wohl bekanntesten Monstern der Filmgeschichte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit Sicherheit Geschmackssache, 4. Januar 2005
Von Ein Kunde
Rezension bezieht sich auf: Alien Vs. Predator [UK Import] (DVD)
Predator versus Alien,
ich persönlich fand den Film sehr gut.
Selbstverständlich hat er so seine Macken. An die Alien Trilogy und an den Predator Folgen kommt dieser Film nicht ran.
Dennoch fand ich die Idee mit der Pyramide unter dem Eis gut. Die Kampfszenen finde ich einfach nur Cool.
Wenn der Film auf DVD raus kommt, dann werde ich ihn mir auf jeden Fall kaufen.
Letztenendes bleibt der Film aber Geschmackssache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gute BD - mäßiger Film, 21. Mai 2007
Von 
Martin (Linsengericht, Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray] (Blu-ray)
Der Film an sich ist ja schon bei der DVD oft besprochen worden. Insgesamt ist er brauchbar. Er wird dem Thema der Comics und Videospiele einigermaßen gerecht und ist ähnlich wie Andersons andere Adaption "Resident Evil" eine der besseren Umsetzungen solcher Medien. Es bleibt etwas enttäuschend, dass die eigentlichen Sequenzen der Aliens gegen die Predator recht kurz ausfallen. Auch die Hauptdarstellerin erreicht nicht die Qualität von Weavers Ripley.

An der Blu-Ray gibt es wenig auszusetzen. Sie ist mit beiden Filmfassungen bestückt und es gibt viel Bonusmaterial. Was mir allerdings sehr Negativ auffiel ist der Ton. Ich weiss nicht genau was sich die Micher bei so einer Produktion denken. Die Sprache bleibt bei der Lautstärke auf etwa 80% die Toneffekte gehen dann auf 100%. Der gewünschte Effekt wird erreicht. Man erschrekt sich gut (weniger ob der Überraschung als vielmehr wegen der Lautstärke). Das führte dazu, dass ich ständig die Finger auf dem Lautstärkeregler hatte um meine Nachbarn zu schonen.

3 Sterne für den Film, 5 für Bild und Ausstattung. Macht 4 Sterne.

Ich würde normalerweise noch einen weiteren abziehen wegen des Tons. Wenn man allerdings auf Nachbarn keine Rücksicht nehmen muss, dann ist er in Ordnung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Geschmacksache, aber ich fand ihn gut!, 14. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Alien Vs. Predator [UK Import] (DVD)
Vorab:

-------------------------

Lange haben die Fans der beiden Genres auf ein Aufeinandertreffen der zwei coolsten Leinwandmonster warten müssen. 2004 war es dann schließlich so weit und man muss sich zweifelsohne eingestehen, dass den Filmemachern doch ein recht beachtlicher Actionstreifen gelungen ist, bei dem sowohl die Story, als auch die beiden letztlich agierenden Protagonisten, ziemlich durchdacht sind. Auf jeden Fall handelt es sich bei diesem Film um ein Werk von sehr hohen Spaß - und Popkornfaktor, das man ruhig einmal gesehen haben sollte - nicht zuletzt wegen der guten Spezialeffekte.

Zur Story:

-------------------------

Eine entdeckt inmitten der Antarktis ein ungewöhnliches Wärmefeld, das auf eine uralte Pyramide hunderte Meter unter dem ewigen Eis hinweist. Der todkranke Firmengründer will vor dem Ableben noch in die Geschichte eingehen und stellt ein Forschungsteam aus den weltweit besten Experten zusammen, um eine Expedition zu der mysteriösen Pyramide zu starten.

Bei der Ankunft in der Antarktis will man zunächst den Weg zum Artefakt frei bohren, findet aber bereits einen fertigen Tunnel vor, der erst seit kurzem auf den Satellitenbildern erscheint. Das Team vermutet, dass der Tunnel mit neuartigen thermalen Bohrwerkzeugen erzeugt wurde, bezweifelt aber, dass es sich um menschliche Technologie handelt. Während sich die Mannschaft durch diesen Tunnel hinunter zur Pyramide begibt, wird das Basislager von einigen Predatoren überfallen. Als das Team den Eingang erreicht, wird in der untersten Ebene der Pyramide eine angekettete Alienkönigin aufgetaut, die kurz darauf beginnt, Eier zu legen.

In der Zwischenzeit hat das Team in der Pyramide einen als Opferkammer ausgewiesenen Raum passiert. Eine Gruppe bleibt dort, eine weitere steigt weiter hinab in einen tiefer liegenden Raum, in dem sie einen Sarkophag vorfindet. In diesem finden sich drei Artefakte, Schulterkanonen der Predatoren, wie sich später herausstellt. Man beschließt, wieder zur Oberfläche zurückzukehren und nimmt die Artefakte kurzerhand mit. Die Entnahme der Artefakte löst allerdings einen Mechanismus aus, durch den sich alle zehn Minuten die Wände in der Pyramide verschieben. Diese Idee erinnert sehr stark an den Film Cube, wurde aber trotzdem sehr eigenständig interpretiert und bietet daher keinen Grund einem das Filmvergnügen zu vermiesen.

Kurz danach beginnt eine nervenaufreibende Schlacht zwischen den brutalen Aliens und einem Predator, der sich mit der letzten Überlebenden der Menschen verbündet, frei nach dem Sprichwort - der Feind meines Feindes ist mein Freund. Mehr sollte von der Story allerdings nicht mehr verraten werden.

Fazit:

-------------------

Ein Actionfilm mit Horrorelementen mit zwei Monsterprotagonisten, die noch nicht ganz in Vergessenheit geraten sind. Auf jeden Fall aber ein Film mit hohem Spaßfaktor und viel Action und tollen Aufnahmen. Nicht nur für die Fans der beiden Genres ein absolutes Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen A Work of Art? Not this movie. Great fun? Absolutely!, 1. Dezember 2004
I think that everybody who's going to see "AvP" should know what he or she is in for. Nobody could reasonably expect (or even wish for) a critically acclaimed cinematic masterpiece. Director Paul Anderson's previous movies (Mortal Kombat, Resident Evil) should make it very clear that the story only serves as an alibi for a 90-minute action-sequence. But in this category "AvP" really delivers: Most of the humans in this movie are just casual bystanders in this epic showdown between the universe's ultimate killing machines and get whacked quickly enough not to interfere with what we really want to see: Aliens kicking the crap out of the Predators or vice versa. This movie even exceeded my expectations: Lance Henriksen's appearance as Charles Bishop Weyland is a great reminiscence to "Aliens", especially when he (briefly) does his famous "knife-trick". The CGI effects really rock and this movie packs some nice one-liners. I don't regret going to see this movie, and IMHO, the DVD should be part of every fan's DVD collection, regardless of whether he's an "Alien-supporter" or if she roots for the Predators. Some people might say that there's not enough blood and gore in this movie to do either franchise justice. I must admit that I also found "AvP" a bit lacking in this category, but maybe there'll be a Director's Cut that will quench the loyal fans' bloodthirst. At the end, an almost philosophical question remains: Which species is the worst? The mindless space-reptiles, as it seems that killing is their only purpose in life? Or is it the Predators, who have made a sport out of murder? Or is it the humans? As Lt. Ripley put it so aptly in the original "Aliens": "At least I don't see them f**ing each other over for a profit."
Kudos definitely go out to 20th Century Fox: They gave the fans what they have been craving for 10 years (when an Alien-skull was shown in "Predator 2"). Had George Lucas listened to the Star Wars-fans, we'd be able to see Han Solo shoot Greedo first instead of having to make do with the politically correct Special Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen A Work of Art? Not this movie! Great fun? Absolutely!, 25. November 2004
Rezension bezieht sich auf: Alien Vs. Predator [UK Import] (DVD)
I think that everybody who's going to see "AvP" should know what he or she is in for. Nobody could reasonably expect (or even wish for) a critically acclaimed cinematic masterpiece. Director Paul Anderson's previous movies (Mortal Kombat, Resident Evil) should make it very clear that the story only serves as an alibi for a 90-minute action-sequence. But in this category "AvP" really delivers: Most of the humans in this movie are just casual bystanders in this epic showdown between the universe's ultimate killing machines and get whacked quickly enough not to interfere with what we really want to see: Aliens kicking the crap out of the Predators or vice versa. This movie even exceeded my expectations: Lance Henriksen's appearance as Charles Bishop Weyland is a great reminiscence to "Aliens", especially when he (briefly) does his famous "knife-trick". The CGI effects really rock and this movie packs some nice one-liners. I don't regret going to see this movie, and IMHO, the DVD should be part of every fan's DVD collection, regardless of whether he's an "Alien-supporter" or if she roots for the Predators. Some people might say that there's not enough blood and gore in this movie to do either franchise justice. I must admit that I also found "AvP" a bit lacking in this category, but maybe there'll be a Director's Cut that will quench the loyal fans' bloodthirst. At the end, an almost philosophical question remains: Which species is the worst? The mindless space-reptiles, as it seems that killing is their only purpose in life? Or is it the Predators, who have made a sport out of murder? Or is it the humans? As Lt. Ripley put it so aptly in the original "Aliens": "At least I don't see them f**ing each other over for a goddamn percentage."
Kudos definitely go out to 20th Century Fox: They gave the fans what they have been craving for 10 years (when an Alien-skull was shown in "Predator 2"). Had George Lucas listened to the Star Wars-fans, we'd be able to see Han Solo shoot Greedo first instead of having to make do with the politically correct Special Edition.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Monsterparty, 3. März 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray] (Blu-ray)
Ich habe es getan. Ich habe mir den Film *Alien vs Predator* gegen alle Warnungen geholt und ich war aber nicht sehr enttäuscht. Dieses Mal die Fassung auf Blu ray, die zudem sehr viel besser und unterhaltender ist als der an den Haaren herbeigezogene zweite Teil von 2007.
Natürlich hatte der Film absolut nichts mit der Alien Quadrology zu tun, denn die war ja in sich abgeschlossen.
Beim Predator liegt der Fall etwas anders und da waren eigentlich alle Optionen offen. Ob der nun zum dritten Mal Reihenweise gute oder böse Menschen gegrillt hätte, oder eben ein Date mit einem (anderen) Alien hat, das war mir zumindest völlig egal.
Was ich da gekauft habe, war optisch und akustisch ein exzellentes Futter für das moderne Heimkino.
Die Handlung hat zwar keinerlei Bezug zu den vorangegangen Filmen, aber das macht die schrullige Handlung ohnehin nicht nötig. Das Lance Henriksen der einzige Schauspieler ist, den man aus anderen Filmen und dem fernsehen noch kennt, tut dann eigentlich auch nichts mehr zur Sache.
Der Plot ist dafür denkbar einfach und sehr unterhaltend umgesetzt.
Ein schrulliger Milliardär(Lance Henriksen aus Alien- Die Rückkehr und Millennium), der sonst schon alles hat, will nun partout eine geheimnisvolle Wärmequelle in der Antarktis untersuchen und heuert ein Spitzenteam von entsprechenden Fachleuten an, fährt zum Südpol geraten dort dann alle in die Monsterparty von Alien gegen Predator und werden dann natürlich nach allen Regeln der Kunst und mit Dolby DTS sehr effektvoll zwischen den kämpfenden Monstern aufgemischt und natürlich dezimiert.
Bei der Überschrift *Alien vs. Predator* hatte ich auch absolut nichts anderes und schon gar kein opulentes filmisches Kunstwerk erwartet.
Deswegen habe ich den Film auch nicht im Kino gesehen, sondern ihn mir für zuhause aufgehoben. Eine Version dieses Filmes hatte ich ja schon aus dem Internet, aber da war der Klang logischerweise alles andere, als überzeugend.
Nun habe ich den Film sogar auf Blu ray und meine Anlage reagiert begeistert, Der Ton in sauberen DTS, die vielen CGI-Sequenzen und eine Bildqualität, die mich von der Eignung der Blu ray-Technik für diese Art Filme mal wieder überzeugt. Nur das fehlende Wendecover empfinde ich 2010 als beleidigend, denn die FSK 16 muss man ja nicht im Nachbarhaus sehen und mir laufend normale Cover aus dem Internet holen zu müssen, weil die Politik nicht klar kommt, ist auf Dauer lästig.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 39 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray]
Alien vs. Predator (Erweiterte Fassung) [Blu-ray] von Paul W.S. Anderson (Blu-ray - 2009)
EUR 8,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen