earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More praktisch UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

195 von 206 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. März 2011
Ich lese die Rezensionen der Anderen vorher und fand selten so widersprüchliche Rezensionen für einen Artikel in so hoher Anzahl.
Auf der Suche nach einem chicken nicht mal halb so teuren Garagentoröffner Handsender für unsere Anlage stieß ich auf dieses Model.
In den Rezensionen fand ich ein positives Ergebnis mit einer vergleichbaren Anlage.Ich habe direkt 2 bestellt - weil die kosten immer noch weniger als ein Original trotz der Versankosten.
Versandzeit super wie gewohnt 2 AT. Verpackung öffnen und staunen -- chick, fühlt sich hochwertig an --- Anweisung der Bedienungsanleitung lesen ---- eindeutig zu einfach für deutsche Gemüter -- .
Knopf A&B gleichzeitig drücken und gedrückt halten bis die blaue LED schnell blinkt - erledigt - jetzt nebeneinander legen 1cm Abstand zueinander und simultan den Kopf der alten Ferbedienung und A oder B der neuen drücken fertig?!! ------ eine halbe Stunde, unzählige unterschiedlech Abstände und jede Menge Flüche später -- bin ich wirklich zu blöd? 30 Minuten Pause, Recherche online ,anrufen beim Anbieter - freundlich aber wenig hilfreich - ist halt nicht kompatibel - Verzweiflung komm auf.
Irgendwo hatte ich was von Positonierungsversuchen gelesen --- der letzte Versuch -- direkter Kontakt nicht voreinander sondern die Neue direkt von oben T förmig auf die alte Knöpfchen drücke gemäß der Anweisung und OH Wunder es fuktioniert -- sie hats gelernt wie die blaue LED bestätigt. Test -- 2 Etagen höher im Haus Knöpfchen drücken die Garage öffnet und schliest. Raus Entfernung 40 m das Ding fuktioniert tadellos.

Wie man darauf kommen soll das eine Funkfernbedienung,die bis 40m sendet, zum lernen direkten Kontakt in einer bestimmten Position braucht? In der Anleitung stehts nicht.

Fazit.: Ich habe jetzt zwei super chicke Toröffner für einen super Preis und hoffe euch einige graue Haare ersparen zu können.

Ich glaub ich brauch jetzt erst mal Urlaub

Ansonic MK 100 Handsender SA 434 Mhz.
2929 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
81 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2013
Nach der schnellen Lieferung der Universalbernbedienung habe ich mich zuerst über die kompakte Größe und die für den Preis schöne Haptik gefreut! Macht meinen Schlüsselbund auch nicht viel dicker.

Beim Programmieren kam erstmal etwas Frust auf, ich hatte wie einige hier nach Aktivierung des Programmiermodus mit den zwei Tasten A + B keinen Erfolg mit dem Programmieren, obwohl ich mich genau an die Anleitung gehalten hatte. Die dazugehörige Anleitung ist nicht hilfreich, weshalb ich nochmal beim Versender nachgefragt habe (Antwort kam genauso fix wie die "Simple Open").

SO gehts stressfrei:

VOR dem Kauf klären, ob die originale Fernbedienung
- auch die Frequenz 433 Mhz hat (notfalls aufschrauben und auf den Quartz schauen, das ist die sehr kleine graue "Dose" auf der Platine mit Aufdruck - meist 433,92 Mhz)
- nicht mit sogenannten "Rolling Codes" arbeitet (diese wechseln jedesmal den Code nach einem unbekannten Muster) Dafür ggf. die originale FB googlen

1) Programmiermodus:
- Tasten A und B solange gleichzeitig drücken bis die blaue LED dreimal schnell blinkt
- Nur Taste B loslassen
- Taste A gedrückt halten und sofort 3 x schnell Taste B drücken bis die blaue LED wieder dreimal schnell blinkt

Beide Tasten loslassen

2) Originalen Code lernen auf Taste A:
- Taste A drücken bis die LED blinkt und gedrückt halten
- Auf der Originalfernbedienung drücken der zu programmierenden Taste die gelernt werden soll und positionieren der Originalen ganz nah an der "Simple Open". Dabei A immer noch gedrückt halten!
Sobald ein Code gelernt wurde, blinkt die "Simple Open", dann Taste loslassen.

3) Kontrolle:
Zur Kontrolle, ob ein Code gelernt wurde einfach die Taste A drücken, dabei muss die LED auch so lange Leuchten wie gedrückt wird.
Sollte beim Betätigen der Taste A die LED blinken, war die Programmierung nicht erfolgreich.

Fertig! Und nun raus zur Garage :-)

Sollte es nicht gleich klappen mit dem Lernen (also während die Taste A gedrückt wird), die Stellung der beiden Fernbedienungen zueinander verändern, auch mal umeinander herumführen. Hier sind dann kreative Positionierungsversuche gefragt, da nicht alle Fernbedienungen ihre Antenne vorne haben.

Die B-Taste kann dann gleich im Anschluss programmiert werden ohne Schritt 1) nur eben mit Taste B statt A.

Ich hoffe bei Euch geht das jetzt auch so glatt!

Viele Grüße,

Rübe
55 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 4. August 2013
Auch ich hatte, wie so viele hier schon gepostet haben, einige Probleme beim Einlernen meiner alten Fernbedienung.
Ich benutze die Universal-Handsender für ein Home-Entry Garagentor. Eigentlich geht die Programmierung sehr einfach: einfach Taste A und B gleichzeitig drücken bis die LED schnell blinkt => alle alten Codes sind gelöscht und es blinkt nur mehr kurz wenn man auf eine Taste drückt. Jetzt eine beliebige Taste gedrückt halten und gleichzeitig den "Master" Key drücken bis der Code gelernt ist (wiederum daran erkenntlich, dass die LED schnell blinkt).
Jetzt sollte es gehen. Tat es aber bei mir nicht. Es war zwar ein Code programmiert (erkenntlich, da die LED aktiv bleibt wenn man auf der Taste drauf bleibt) aber es gelang mir nicht damit das Garagentor zu öffnen. Hab erst geglaubt ich hab wohl ein Codewechsel-System und muss die Fernbedienung zurückschicken. Hab aber dann noch etwas rumprobiert und nach dem dritten "einlernen" hatte ich einen Code drauf den ich bei meinem Garagentor nachlernen konnte (!!!). Offensichtlich war es nicht der Code den der Originalsender hatte aber einer, der vom Garantentor verstanden werden kann. Ich glaube das Problem beim Einlernen ist hauptsächlich, dass der Anfang bzw. das Ende des Codes nicht korrekt erkannt wird (zumindest ist das das einzige das mir logisch erscheint).
Den zweiten Schlüssel (hab gleich zwei bestellt) nachlernen und dann wechselseitig auch die Taste B mit dem selben Code zu programmieren funktionierte dann auf Anhieb.
Von mir gibt's trotz der Startschwierigkeiten die volle Punktezahl da:
1. viel günstiger als der Originalsender
2. liegt viel besser in der Hand ist etwas kleiner und stabiler
3. das KO-Kriterium für den Originalsender: die Öffnungstaste des Originalsenders lässt sich viel zu leicht betätigen und steht vor. Hab den Sender am Schlüsselbund in der Hosentasche und da ging das Tor unbeabsichtigt dauernd mal auf oder zu. Beim hier verkauften Universalsender kann man eine Schutzkappe drüber schieben - die zwar auch mal verrutscht, aber die Taster sind trotzdem so platziert, dass es bisher kein unbeabsichtigtes Öffnen/Schließen mehr gab.
Etwas fummelig stell ich mir vor wenn man wirklich mehrere Codes programmieren will, da man je immer nur alle Codes gleichzeitig rauslöschen kann. Hier bräuchte man dann wohl auf alle Fälle zwei Fernbedienungen: eine zum Lernen der Codes (mit mehreren Versuchen) und einen zweite auf die man die funktionierenden Codes dann übertragen kann. Zum Schluss das Ganze in die andere Richtung und fertig.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. März 2015
Dank der Hinweise in den Rezensionen habe ich mir diesen Sender als Ersatzteil für einen defekten Originalsender der Firma RUKU zugelegt. Funktioniert perfekt als Ersatz für den alten Handsender SA-434 bzw. SA-434-1 oder auch 923101 (diese Bezeichnungen stehen bei mir innen auf dem Handsender von RUKU). Mein alter Sender hatte den RUKU-Kanal RL 52. Auf der alten Platine ist außerdem ANSONIC UHF SA 433-1/2 sowie SF 434-1/2 aufgedruckt.

Zugegebenermaßen klappte auch bei mir die Programmierung des neuen kleinen Handsenders nicht sofort. Ich habe zuerst wie in der Anleitung beschrieben den alten Code gelöscht und wollte dann auf Taste A den neuen Code programmieren, was aber nicht ging. Dann habe ich einfach mit Taste B angefangen, und siehe da - es funktionierte sofort. Anschließend ließ sich auch Taste A einwandfrei programmieren. Ich kann jetzt also mit beiden Tasten mein altes RUKU Tor bedienen :-)

Fazit: Sehr günstiger Ersatz für einen alten Original RUKU Handsender.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Februar 2010
Auch ich hatte leider keinen Erfolg mit der Jolly Open 2. Diese Fernbedienung ist klein und handlich und laut der Beschreibung auch kinderleicht zu programmieren. Leider harmoniert sie nicht mit der Fernbedienung meines Torantriebs (Firma BFT Mitto 433MHz). Zurück schicken lohnt nicht da der Aufwand einfach zu groß ist.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2014
Haben uns 2 davon gekauft, dass wir insgesamt 3 haben. Wir besitzen einen Nivomatic 553S Garagentormotor und hatten also dann die FBen programmiert, nun konnten wir aber entweder das original oder die neuen FBs benutzen,haben uns letztendlich für die neuen entschieden. Seit dem geht das Garagentor selbständig die ganze Zeit auf. Das ist nun so seit ein paar Tagen. Habe also heute Nacht dann um 3 aufgegeben und den Motor einfach ausgesteckt. Außerdem muss ich auch bis zum garagentor hin fahren bis der Motor die Signale empfängt. Ich werde morgen nochmal probieren,wenn nicht gehen die zurück.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Januar 2013
Ich war anfangs etwas skeptisch bei der Bestellung und habe erst nach Erhalt der neuen FB in anderen Rezensionen gelesen, dass die FB nicht mir Rolling-Code funktioniert (stand bei mir nicht in der Produktbeschreibung) :((.
Da meine originale FB auf Rolling-Code basiert (wie ich der Herstellerwebsite entnehmen konnte) und der Kopiervorgang zwar erfolgreich bestätigt wurde, das Garagentor sich jedoch nicht bewegte, war ich schon kurz davor die neue zurück zu senden. Glücklicherweise habe ich mir dann noch mal die Beschreibung von meinem Garagentorantrieb durchgelesen. Darin stand, dass dieser sowohl Rolling-Code als auch Fix-Code unterstützt.
Also habe ich die originale Rolling-Code-FB auf die neue kopiert und die neue dann wiederum am Garagentorantrieb angelernt. Und siehe da, das Tor geht auf und zu! :)))
Es wurde also einer der 1.000.000.000 möglichen Rolling-Codes von der originalen FB auf die neue FB kopiert. Diesen habe ich dann gleich auf zwei weitere neue FB kopiert. Nun habe ich 3 neue FB und bin vom Design, der Qualität sowie der besseren Reichweite sehr überzeugt. Die geringere Sicherheit aufgrund des Fix-Code ist zwar ein kleines Manko aber m.E. vernachlässigbar.
Ich hoffe das hilft einigen Rolling-Code-FB-Besitzern!
Einen Stern Abzug habe ich dennoch gegeben, aufgrund der sehr knappen Beschreibung. Man hätte durchaus das Blinken der LEDs während der Anlernphase besser beschreiben können, das hat nicht so richtig gepasst.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. Januar 2013
Habe drei Universal Fernbedienungen gekauft eine davon konnte relativ schnell programmiert werden.Mit den anderen zwei mußte ich Jugend forscht durchführen.
Als erstes habe ich in die Tedsen SKX 1DL Fernbedienung eine neue Batterie eingelegt,ohne Erfolg.
Da ich noch eine defekte Tedsen SKX1 DL hatte habe ich diese zerlegt,dabei festgestellt das die Platine Oxidiert war,mit Isopropahnol Platine gereinigt danach Funktion in Ordung.
Nun habe ich mit dieser Platine ohne Gehäuse die anderen zwei Universal Fernbedienungen programmiert ging super.

Habe die Tedsen SKX 1DL Platine von unten direkt an den Empfänger vom Torantreib gerichtet.Die Universal Fernbedienung T förmig direkt an die Tedsen Platine links vom Drucktaster befindet sich eine art Kreuzschlitz dort direkt drauf. Tasten drücken wie in der Beschreibung beschrieben.Auch andere Rezensionen lesen!
Daraus schließe ich das der Abstand mit Gehäuse zu groß war( alte Fernbedienung).

1. Universal Fernbedienung Löschen Taste A und B gleichzeitig drücken bis LED blinkt!

2. Programmiern Taste Fernbedienung alt und Fernbedienung neu Taste A gleichzeitig drücken bis LED dauerhaft aufleuchtet danach noch ca 10 sec gedrückt halten war
so bei mir.

Funktion der drei Universal Fernbedienung tadellos!Zeit Aufwand zu hoch!

Gruß Thomas H.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
28 von 35 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 22. Oktober 2010
Leider fehlt in der Beschreibung des Anbieters der Hinweis, dass diese anlernbare Fernbedienung keine rollierenden Codes unterstützt; 433 MHz alleine reichen nicht aus. Diesen Hinweis fand ich erst nach 2 Stunden Netzsuche bei einem Schweizer Anbieter (fernbedienung.ch). Ansonsten ein sehr schönes und wertig wirkendes Gerät.
Schade, ich werde es wohl zurücksenden müssen.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. März 2013
Drive 600 N von Schellenberg ist trotz 433 MHz nicht kompatibel. Die Universalfernbedienung hat nach vielen vergeblichen Versuchen dann doch noch den Orginalsender akzeptiert (Blinkzeichen der LED). Der Antrieb hat allerdings nicht reagiert.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 67 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
für Toranlagen mit vielen Hersteller kompatibel
  -  
Jetzt Garagentor Fernbediener Bequem Online bei Moovo bestellen!
  -  
für nur € 39.00 statt € 49.00. Auf Rechnung mit 100% Rückgaberecht