Hier klicken Fashion Sale Sport & Outdoor calendarGirl Cloud Drive Photos Philips Multiroom Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,8 von 5 Sternen126
3,8 von 5 Sternen
Preis:32,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Juni 2014
Auch ich vermute, dass die hier beschriebenen Plastikgeschmack-Probleme überarbeitet wurden. Leider weiß ich nicht mehr genau, wann ich ihn angeschafft habe, aber es muss Mitte 2010 oder früher gewesen sein:
Entgegen der Behauptung von jemand anderem hier, muss ich sagen : Natürlich schaltet dieser Wasserkocher bei Erreichen der Höchsttemperatur automatisch ab!
Von Anfang an war ich vollends zufrieden, habe nie einen komischen Geschmack wahrnehmen können und bin von der Schnelligkeit des Geräts absolut begeistert gewesen!
Ich habe das Gerät als Ausstellungsstück angeschafft und er war all die Jahre im Dauereinsatz als Vorkocher für Nudel-, Reis-, Kartoffel- und Eierwasser, min. zweimal täglich für meinen Instantkaffee und sehr viel Tee...
Nach nun mindestens vier Jahren hat er leider seinen Geist aufgegeben und ich stieg auf unseren (durch Haushaltszusammenführung) "Not-Kocher" um, der trotz nur 0,5 L Inhalt dagegen für mein morgens benötigtes Wasser eeeewig brauchte, wodurch ich mich entschloss, meinen Saturn-Gutschein für einen neuen zu nutzen... (Beim Siemens-Gerät habe ich dafür etwas über einen Liter abgekocht und es ging wesentlich schneller!)
Dieser neue Kocher von o.k.(bis auf das Edelstahl-Gehäuse sehr billig verarbeitet) hat mit der Dauer auch nicht wirklich punkten können - ich hatte eher das Gefühl, ich würde beim Warten einschlafen... und nach nur einem Tag sprang er dann auch nicht mehr an! Ich mache mich nun heute auf den Weg, um dieses Gerät wieder umzutauschen, und 10€ drauf zu legen, um mir meinen heiß geliebten Wasserkocher wieder zu kaufen!
An alle, die ein zuverlässiges Gerät brauchen, was durch seine Konturen leicht zu reinigen ist, gut verarbeitet ist und seinen Job in kurzer Zeit erledigt, ohne dass man sich außen die Finger verbrennt...: Klare Kaufempfehlung!!!
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2011
Der Siemens TW60101 ist ein gutes und solides Gerät. Ich konnte beim auspacken des
Teils einen leichten Plastikgeruch wahrnehmen. Das Kochwasser schmeckte auch am
Anfang nicht nach Plastik und nach zweimaligem Aufkochen, war von einem Plastikgeruch
gar nichts mehr wahrzunehmen. Ich kann daher die vorangegangenen Rezessionen in dieser
Hinsicht nicht bestätigen. Von allen Wasserkochern aus Plastik hat mir dieser am
Besten gefallen. Ich gebe hiermit eine klare Kaufempfehlung ab !
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Januar 2009
Ich habe heute nach langer (und schon fast verzweifelter) Suche endlich diesen Wasserkocher gekauft. Nach zweimaligem Auskochen mit Wasser und einen reichlichen Schuss Essig habe ich nun schon zweimal Wasser für Tee gekocht. Wir konnten keinen Plastikgeschmack feststellen. Das Gerät riecht innen halt noch nach Plastik vermischt mit einem leichten Hauch Essig, aber sonst, völlig o.K.
Das Ausgießen gefällt mir besonders gut an diesem Gerät. Mein alter Kocher vom Discounter tropfte beim Ausgießen ganz furchtbar, ständig Pfützen mit heißem Wasser. Das macht dieses Gerät ganz und gar nicht. Außerdem macht es einen wirklich robusten Eindruck. Sollte sich noch etwas am Geschmack des Wassers ändern, werde ich nachträglich berichten, ansonsten gibt es die volle Punktzahl.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2008
Wir haben diesen Wasserkocher inzwischen einige Zeit im Einsatz und er hat sich bewährt.
Pluspunkte: Leistungsstark, entsprechend schnell im Wasserkochen und die Bedienung ist einhändig möglich. Auch der Griff ist gut, da "hat man was in der Hand". Einen Kunststoffgeschmack oder -geruch haben wir bei unserem Gerät nicht festgestellt. (Eventuell ein behobenes Problem?)
Negativ: Die Füllstandsanzeige ist leider ungenau, wenn Luftbläschen beim Einfüllen entstehen, also immer. Außerdem lässt sich Kesselstein (Kalkablagerungen) stellenweise nicht so leicht entfernen (vor allem oben im Deckelbereich, der aus dunklem Material besteht, wo es dann unschön aussieht).
Insgesamt ein gutes Gerät, aber für diesen Preis kann man auch etwas erwarten. Für die Kritikpunkte muss ich einen Stern abziehen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2011
Ich habe diesen Wasserkocher bestimmt schon zwei Jahre,bin total zufrieden und habe noch nie festgestellt das er nach was riecht,meine Familie hätte bestimmt auch schon was bemerkt da ein Familienmitglied besonders geruchsempfindlich ist und auch noch nie was gesagt hat,denke ich so schlimm kann es nicht sein.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2007
Den üblen Geruch des TW60101, wie er in den vorangegangenen Rezensionen beschrieben wurde, kann man schon im Laden feststellen und ist wirklich un angenehm. Ich habe mich daher für das baugleiche Modell Bosch TWK6004 entschieden dieses riecht nicht, wie auch alle anderen baugleichen Modelle mit anderer Farbe z. B. TW 60103 (in schwarz). Also mein Tipp für alle die sich für den TW60101 interessieren: Vor dem Kauf die Nase entscheiden lassen und im zweifel ein Modell mit anderer Farbe wählen. An der Funktion des TWK6004 gibt es nichts auszusetzen (was sicher auch auf den TW60101 übertragbar ist) Geruchsprobleme sind während dem Betrieb auch keine aufgetreten. Drei Sterne nur desshalb, weil der TW60101 selbst, zumindest mit dem derzeit verwendeten Kunststoff, tatsächlich stinkt.
11 Kommentar|37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Dezember 2009
Habe den Wasserkocher erst seit heute in Betrieb. Der Geruch ist mir auch aufgefallen, jedoch bin ich mir nicht sicher, ob ich es ohne die zahlreichen Hinweise hier bemerkt hätte. Merkwürdiger Weise riecht der Kocher nur von innen...

Verarbeitung an sich o.k., jedoch scheint der Deckel, dessen Mechanik und der Filter etwas zu billig in der Konstruktion; mal sehen wie lange diese Teile halten...? Dies ist auch eigentlich der Hauptkritikpunkt, daher ein Stern Abzug.
Wir hatten vorher ein Gerät von Philips, dies war insgesamt robuster an den beweglichen Teilen verarbeitet. Dies ist schade für ein Produkt eines Markenherstellers wie Siemens.
Auch steht der Kocher etwas kippelieg auf dem Fuß, mein Vorgängergerät wirkte dort immer wie angegossen. Evtl. ist dies aber nur Gewöhnungssache.

Positiv aufgefallen ist der - verhältnismäßig - geringe Geräuschpegel beim Kochvorgang (mein Vorgängergerät war hier deutlich lauter, bei "Nur" 2000 W).
Die Einhandbediehnung (Deckelentriegelung) funktioniert - entgegen einiger anderer Kommentare hier. Zwar springt der Deckel nicht komplett auf (evtl. ist der Federmechanismus etwas zu schwach konstruiert...), aber es reicht, um den Wasserhahn in die Öffnung zu bekommen.

Was mir richtig positiv aufgefallen ist, ist die gute Schwerpunktlage des Gerätes beim Ausgießen des Wassers (in die Tasse). Egal ob viel oder wenig Wasser, das Gerät liegt ausgezeichnet in der Hand. Bei meinem alten Kocher mußte man bei voller Ladung immer recht viel Kraft im Handgelenk aufwenden. Hier ist das Gerät von Siemens deutlich besser austariert.
Angenehm auch die Kabelaufwicklung. Das Kabel wird an der entsprechenden Ausgangsstelle gut geklemmt. Bei meinem alten Gerät löste sich das Kabel immer wieder (Kippelgefahr).

Insgesamt ein ordentliches Gerät; wie sich die Sache mit dem Geruch entwickelt bleibt abzuwarten...

Eine Anmerkung am Rande: Bei meinem Altgerät (Philips) trat - seit drei Jahren in Gebrauch - Wasser aus. Bei einem Gerätepreis von um die 30,- € sollte die Ersatzdichtung über 10,- € kosten (zzgl. knapp 10,-€ für Porto und Nachnahme). Soweit zur Nachhaltigkeit unserer Weltkonzerne.... :-(
Daher der Griff zum Konkurenzprodukt...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. Februar 2016
Wir hatten zwei Stück gekauft. Einer für zuhause, einer fürs Büro. Verlassen haben wir uns beim Kauf auf die Stiftung Warentest, die das Produkt als gut befunden hat.

Vorweg: Schöne Form, angenehmer Griff, gute Funktion. Da waren wir voll zufrieden.

Beide Wasserkocher hielten ziemlich genau 2 bzw. 2,5 Jahre. Der Defekt war an beiden Geräten gleich. Der Knopf zum Einschalten ist von einmal ohne Widerstand, der Wasserkocher ist dann immer an und schaltet sich auch nicht mehr aus. Nicht mehr nutzbar und saugefährlich. Natürlich ist der Schalter so vergossen, dass eine Reparatur unmöglich ist.
Für mich ist der Schalter eine geplante Obsoleszenz, somit das ganze Gerät eine Obsoleszenzkrücke. Der dumme Nutzer soll halt alle 2-3 Jahre immer schön einen neuen Wasserkocher kaufen.
22 Kommentare|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. März 2007
Ich habe es zweimal probiert, da mir das Gerät sehr gut gefällt. Aber der Kunststoffgeschmack des Wassers ist unerträglich (trotz Befolgung der Anleitung). Wir werden auch das zweite Gerät wieder zurückgeben. Schade! Die Giftigkeit sollte man wirklich überprüfen. Geschmack im Wasser heißt nunmal, dass gewisse Substanzen ins Wasser übertreten.
11 Kommentar|27 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Ein sehr ordentlich verarbeitetes Gerät und es macht auch einen sehr sicheren, hochwertigen Eindruck aber auch nach mehr als sechs Monaten, unter Verwendung von Essig und sonstigen Hausmitteln, ist der penetrante "Plastik(?)-Geschmack" immer noch sehr intensiv.

Auch wenn es nicht gesundheitsschädlich sein soll - Das Heißgetränk ist ungenießbar, bleibt es länger als zehn Minuten im Kocher stehen. Aber auch, wenn das Wasser nur kurz erhitzt wird, ist der "Fremdstoffanteil" deutlich erkennbar (gustatorisch wie olfaktorisch). Wie die "Stiftung Warentest" auf das Prädikat "GUT" gekommen ist, ist für mich daher nicht nachvollziehbar. Sehr mangelhaft wäre m.E. eher zutreffend.
Mein Gerät ist übrigens "Made in PRC" - das steht für Volksrepublik China.

Nachtrag:
Im Büro haben wir ein gleiches Gerät im Einsatz. Dieses hat das Problem nicht. Es ist allerdings auch nicht "Made in China" sondern in "CZK" (wo immer das ist).

Ein Tipp: Wenn möglich, vor dem Kauf einfach mal dran schnuppern. Denn wenn es eines dieser "Fehlkonstruktionen" ist, merkt man das sofort. Man sollte auch darauf achten, wo das Gerät hergestellt wurde. Ein Chinesisches Produkt kommt mir nicht mehr ins Haus.
44 Kommentare|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)