Fashion Sale Hier klicken b2s Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,6 von 5 Sternen
37
4,6 von 5 Sternen
Preis:16,94 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. März 2008
Ich würde Republic Commando (RC) auch zehn Sterne geben. Das Spiel hat einfach alles, was ich als Wenigzeit-Spieler suche: ein Universum, das ich bereits kenne und nicht mühsam wie eine Fremdsprache erlernen muss, eben: Star Wars. Gerade soviel Taktik-Elemente, dass ich nicht nur auf alles ballere, was sich bewegt, sondern ein klein wenig nachdenken muss. Durch die lockeren Sprüche der Teamkameraden genau soviel Witz, dass es entspannend wirkt, bei allem Nervenkitzel, dass hinter der nächsten Korridorbiegung wieder einige SKDs (Superkampfdroiden, am besten mit dem Messer angreifen) lauern könnten.

Die relativ kurze Spieldauer kommt mir entgegen. Wenn man ohnehin nur zweimal pro Woche zum Spielen kommt, reizt ein Spiel, bei dem man rasch zu Erfolgen kommen kann mehr, als ein episches Werk, das sich über Wochen hinzieht.

Durch die Steigerungsmöglichkeiten der Schwierigkeitsgrade, aber auch durch die witzigen Dialoge hat es einen hohen Wiederspielwert. Man kann RC immer wieder anwerfen und stößt auf ein neues Zitat, ein neues Detail, das einem bisher nicht aufgefallen war usw.

Was natürlich unverzeihlich ist für ein Spiel, das eine gute Story einbettet, ist das Ende. RC ist ein Team-Spiel. Das Verhältnis zwischen den operierenden Kommando-Soldaten (Ich und meine KI-Kumpel) spielt eine große Rolle im Spiel. Immer wieder werden wir getrennt, müssen Einzelmissionen ausführen und uns dann wiederfinden. Die Synchronsprecher sind gut unterscheidbar, so dass jede KI eine eigene Persönlichkeit erhält. Das verstärkt die Identifikation mit dem Team und dann dieses Ende ... Ich will ja nicht spoilern, aber wenn Lucasarts schon keinen zweiten Teil bringen will, vielleicht gibt es irgendwo einen Modder, der sich der Sache annimmt (vielleicht auf der Grundlage eines anderen Star Wars Spiels wie Battlefront)?
33 Kommentare| 39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Januar 2008
Ich habs mir damals, als es erschien, gekauft und war von Anfang an trotz aller Kritik, die geübt wurde (angekündigte Features, die gekürzt wurden, kurze Spieldauer) hellauf begeistert.

Das Spiel besteht im grundlegenden daraus, auf alles zu ballern, was sich bewegt und ab und zu den Teammitgliedern Anordnungen zu geben, zb. Sprengstoff legen, sich selbst oder gefallene Teammitglieder medizinisch versorgen, Terminals hacken, Türen aufbrechen und bestimmte taktische Positionen einnehmen, die jedoch vom Spiel vorgegeben sind. Das ganze gestreckt auf 3 groß angelegte Missionen auf Geonosis (Episode 2), einem havariertem Acclamatorkreuzer und auf Kashyyk, der Heimatwelt der Wookies.

In den niedrigen Schwierigkeitsgraden ist die Spielzeit durchaus kurz, doch die lässt sich durch Erhöhen des Schwierigkeitsgrades ändern :-)

Was mir sehr gefallen hat:

Synchronstimmen und teilweise abgefahrene Sprüche in der deutschen Version, steht der englischsprachigen in nichts nach.

Ausgeklügelte Waffenbalance, jede Waffe hat ihren bestimmten Zweck.

Unterschiedliche Gegnertypen, die, jeder für sich, eine andere Taktik erfordern.

Was mir jedoch nicht gefallen hat:

ja, kann man sich denken, kurze Spielzeit, die Story könnte noch schön weitergeführt werden, leider hat man sich dazu entschieden, Republic Commando 2 als Buch rauszubringen :-(

Multiplayer is Müll

Es ist auf keinen Fall ein Spiel, bei dem man sagt, da setz ich mich fünf Minuten hin und mach mal schnell weiter. Wenn man einmal angefangen hat, treibt einen die Story und die Atmosphäre weiter, vor allem die Teammitglieder sind so gut in Szene gesetzt, man kommt sich gleich wie unter guten Kumpels vor.

Die Grafik ist heute zwar veraltet, sieht aber immernoch gut aus (Unreal 2 Engine(glaub ich))
22 Kommentare| 29 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2009
... wobei "im Kugelhagel" im Zeitalter guter Laserkanonen natürlich allenfalls als müde Allegorie durchgeht, die jedoch auf ein wichtiges Charakteristikum des Spiels aufmerksam macht: Geballte Action!

Republic Commando ist nicht, was es werden sollte. Einst als Taktikshooter angedacht, mussten Liebhaber des Genres aus allen Rohren auf anrollende Droidekas feuernd rasch erkennen, dass hier Strategie nur an zweiter Stelle steht. Es gibt freilich Situationen, in denen die schlagfertigen Mitstreiter zur Bewältigung größerer Krisen beitragen können. Dann braucht es kurzerhand einen Sprengstofffreak, einen Scharfschützen oder einen, der vor gar nichts zurückschreckt; das Gros der Arbeit erledigt man jedoch fast immer allein. Das simple Gameplay macht aus einer kleinen Spezialeinheit eine gewöhnliche Sturmtruppe - von Taktik bleibt nicht viel übrig. Und doch: Was zählt, ist das waschechte Star Wars-Ambiente der Handlung, die sich zunehmend zuspitzt und an einer Stelle ein Ende findet, an der man auch Filme nicht enden sehen möchte.

Bis dahin braucht es schlicht Reaktionsvermögen und Hartnäckigkeit - vor allem auf höherem Schwierigkeitsgrad. So viel Spaß es machen mag, an der Seite von Wookies Kampfdroidenbataillone zu zerfetzen und unter dem Kommando von Meister Yoda die Geschicke der Klonkriege zu lenken, so sehr bedarf es echten Durchhaltewillens, um die eine oder andere vielleicht frustrierende Situation schließlich zu meistern.

Meine Empfehlung: Ein Muss für alle Star Wars Begeisterten, die vor einem nackten Ego-Shooter nicht zurückschrecken. Man muss sich einfach vor Augen führen, dass die Spannung des Augenblicks und das packende Flair des Franchise' den Preis der sturen Gradlinigkeit haben. Wer sich damit arrangieren kann, braucht sich um die für Shooter schon fast typisch kurze Spieldauer nicht zu sorgen, zumal die Softwarepyramide ein ordentliches Preis-Leistungsverhältnis garantiert.
0Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. April 2014
Wer kennt sie nicht? Die berüchtigten STAR WARS Spiele, dies ist eines davon.
Es macht den Klonen vom STAR WARS Universum mit Sicherheit alle ehre. Klontruppen können also doch was treffen...
Ein tolles Ego-shooter spiel von Lucasarts, mithilfe deines Teams bahnst du dich durch die feindlichen grenzen des Universums. Sei es gegen Geonosianer, Magna Droiden, Droidikas oder sogar Trandoshaner. Ein Klasse spiel mit viel Spannung und Humor! Klare Kaufempfehlung! Schade das es keine Vortsetzung gibt...
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. August 2015
Die Steuerung mit der Maus ist gewöhnungsbedürftig aber schnell machbar. Sonst ist die Steuerung gut und man kann sehr viele Befehle, Bewegungen... machen.
Die Grafik ist für 2007 megabombe! Die Umgebung und die Figuren haben viele Details. Wenn man die Grafik von heute (The Whitcher 2 ) gewohnt ist, ist dieses Spiel natürlich grafisch schlecht. Dennoch besser als andere Spiele aus dem selben Jahr!
Die Story ist super. Spannend, sehr lange (für einen Ego-shooter) und fesselnd. Ich habe es schon viele Nächte mehrmals durchgespielt und dabei die Zeit vergessen. Allerdings gibt es manche Level, die ohne Cheats fast nicht zu bewältigen sind. Zugleich muss man leider sagen, dass man keine Schwierigkeitsstufen auswählen kann.

Alles in allem finde ich es sehr gut, spannend, typisch Star Wars und vom Gameplay-feeling super!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2008
Auch RC bei mir ein Gelegenheitskauf war, auch hier hatte ich wieder ein glückliches Händchen. Vereinfacht gesagt: Für kleines Geld großes Spielevergnügen.

Republic Commando hat einfach alles was man von einem Star Wars Action-Spiel erwartet. Angefangen von der Story bis hin zur Grafik. Besonders schön finde ich, dass hier einmal die Nebencharaktere von Star Wars sehr deutlich dargestellt werden. :)

(Ich kann nur jedem empfehlen sich auch die Bücher von Karen Travis zu kaufen und zu lesen. Sie sind ihr Geld auf jeden Fall wert.)

Was mir besonders gut gefallen hat, ist die Umsetzung. Zwar hat auch es auch der vermeintlich leichte Schwierigkeitsgrad in sich. Aber das kann man leicht durch Speicherfunktion wettmachen.

Für jeden echten Fan ein muss.

PS: Alles andere spricht für sich selbst.
22 Kommentare| 12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2011
Dieses Spiel wurde mal von jemanden als "Call of Duty-Star Wars Verschnitt" bezeichnet. Dann müsste Star Wars Battlefront 1&2 Battlefield sein oder?

Nein dieser Vergleich ist völlig blödsinnig, denn Star Wars Games sind, wie ich über einige Zeit gelernt habe, etwas ganz eigenes. So wie viele Games auch.

Und so dieses hier auch. Es ist in den Klonkriegen angesiedelt, und bringt das relativ gut rüber. Einigen werden einige Unstimmigkeiten auffalen, z.B. gab es keine Venator-Kriegsschiffe zum Anfang der Klonkriege, nur die Acclamator-Klasse. Aber davon mal abgesehen: Klonkrieger Sie(-)zen sich nicht untereinander, oder? Doch, hier schon. All solche Dinge werden beim Spielen auffallen, doch jeder muss selbst entscheiden, wie sehr es ihn stört.
Die drei Teamkameraden stellen sich nicht allzu dämlich an, doch manchmal haben sie so ihre Aussetzer.
Man hat eine Pistole und eine "3in1" Waffe mit diversen Modi und dazu noch eine Drittwaffe. Aber insgesammt ist die Waffenauswahl nach meinem Geschmack relativ dürftig - ich würde als KlonCommando auch mal gern mit den Droiden-Blastern schießen (nur mal so als Beispiel, denn das ist nicht möglich).
Die Kampagne ist nicht sonderlich lang oder überraschend und die Level sind doch recht linear aufgebaut. Also insgesammt eher was für diejenigen, die auf der Suche für das schnellere Spiel sind. Die Grafik ist selbst für das Erscheinungsdatum nicht der Renner, aber auch nicht die Schlechteste. Der Multiplayer ist nicht sonderlich toll, da die Server entweder leer sind oder sich da Cheater und andere Typen dieser Art herumtreiben. Wenn man mal am Vorabend online gespielt hatte, wird man am nächsten Tag die selben Spieler wieder treffen.

Vielleicht liegt's an mir, aber im Gegensatz zu anderen SW-Spielen kommt hier einfach keine Atmosphäre auf, trotz des Helm-Modus.

Fazit: Dieses Spiel hatte seinerzeit Potential, das jedoch nicht vollständig ausgeschöpft wurde. Da helfen kaum die flotten Sprüche der Teamkameraden, darüber hinwegzusehen, wie die einzelnen Texturen aussehen oder wie der Multiplayer so ist. Eine Explosion ist nicht mehr als Rauch und kleine schwache Andeutungen von Flammen. Aber wenn man mal ein schnelles Spiel im Einzelspierlermodus braucht sollte man hier zugreifen!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. November 2015
Ich kenne Star Wars Republic commando schon seit Jahren und hab es schon vor Jahren schon mal gespielt. Deshalb habe ich es mir auch wieder gekauft. Lieferung war schnell und 7ch konnte das Spiel perfekt und flüssig spielen.
Daumen hoch!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Juni 2009
ist es selber Schuld.

Star Wars Republic Commando ist ein Taktik Shooter der einfachen Generation. Durch einen einfachen Tastendruck lassen sich deine Teammitglieder auf verschiedene Positionen begeben, heilen lassen, Deckung geben, Bomben legen oder aus sicherere Entfernung die Gegner mittels Scharfschützengewehrs vaporisieren lassen. Aber fangen wir von Anfang an an.

Ihr seit ein Klonkrieger aber nicht irgendein Klonkrieger sondern der Anführer der Commandos, RC-1138 kurz Delta 38 oder noch einfacher für eurere Teammitglieder "Boss", einer speziell ausgebildeten Eliteeinheit mit dem Ziel brenzlige Situationen und Missionen für die Republik, an denen normale Klone sich die Zähne ausbeißen würden, zu meistern.

In eurem Team sind Scorch, der mal locker einen Spruch aus dem Ärmel jagt, wenn er etwas in die Luftfliegen lassen kann, Delta 07 kurz Sev, der lieber die Haare eines Geonosianer von den Augenbrauen schießt als zu quatschen und natürlich Delta 40 euer Hacker für alle Windows bugs =)

Euer erster Auftrag führt euch direkt ins Schlachtgetümmel von Geonosis also Star Wars Episode II, in dem Ihr schonmal die Grundregeln des Spiels lernt.
Was hierbei direkt auffällt und mir richtig gefällt ist, dass euer HuD (Heads up Display) nicht wie bei den meisten Schootern irgendwo rechts und links kleine Symbole für Leben, Schutz Muniton etc. habt sondern Ihr seht durch einen Helm dessen Glas auch mal zerspringen kann wenn ihr zu oft getroffen werdet oder das Öl des gegnerischen Kampfdroiden wenn ihr ihn mit der Vibroklinge bearbeitet. Vorallem wenn ein kleiner Laserscheibenwischer die sauerei wieder weg macht. Für ein Spiel aus dem Jahr 2005 doch sehr gelungenes Gimmick. Die Graphik ist zwar kein Far Cry oder Bioshock aber sie ist noch immer verdammt gut auch im Jahr 2009.

Story:

Die Story ist sehr gradling, ihr habt leider nicht die Möglichkeit mal eben Geonosis oder einen verlassen Kreuzer zu erkunden. Ihr bekommt ein Auftrag als Beispiel: einen Geonosianer zu eliminieren und rennt durch vorgeschriebene Wege dorthin. Das Spiel ist, wenn man ein wenig Übung in solchen Sachen hat, locker in 10 Stunden durch, wenn nicht sogar früher, doch hierbei sei gesagt, das Spiel spielt ihr dann aber am Stück, da es euch von ersten Moment an so fesselt, dass ihr garnicht mehr aufhören wollt. Es hat vorallem einen hohen wiederspiel wert.

Musik:

Da Musik immer wichtiger in Spielen wird hat Lucasarts mal eben einen Soundtrack produzieren lassen der seines gleichen sucht, ach was schreib ich da, es gab noch nie einen Soundtrack der Qualitativ und Quantitativ so bestach wie dieser Soundtrack von Republic Commando. Die Musik wurde in Mandalore gesungen! Wahnsinn ich hab mir mal direkt den Soundtrack von Lucasarts runtergeladen den gibt es nämlich kostenlos!

Fazit:

Es ist ein Kaufmuss für alle Star Wars Fans und nicht Star Wars Fans, der Shooter ist stimmig, lustig, spannend und aufregend und die Musik ist Weltklasse. Allein schon wegen der Musik ein muss aber
aufgrund der Tatsache, dass dieses Spiel nur sehr kurz ist und ein sehr sehr sehr sehr offenes Ende hat, dafür keine Spielerische fortsetzung dafür kommt und die Preispolitik bei Amazon nicht so ganz nachvollziehen kann (habs in der Software Pyramide für 10€ brutto erstanden), vergebe ich nur 4 anstatt 5 möglichen Sternen
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. April 2012
Als ich das Spiel gekauft habe war ich total begeistert.Es ist sehr fesselnd und die Grafik kann sich auch noch blicken lassen.
Nur die Story ist sehr kurz und deshalb wird das Spiel sehr schnell langweilig.Man hat das Spiel spätestens in 15 Stunden durch.

Fazit:

-Sehr fesselnd
-Gute Grafik
-aber ein sehr kurzer Spielspaß

Ein muss für jeden, der gerne Star Wars Games spielt!!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

14,99 €

Gesponserte Links

  (Was ist das?)