summersale2015 Hier klicken mrp_family studentsignup Cloud Drive Photos WHDsFly Learn More beautysale Siemens Shop Kindle Shop Kindle Sparpaket SummerSale

Kundenrezensionen

74
4,6 von 5 Sternen
The Blackening
Format: Audio CDÄndern
Preis:5,29 €+3,00 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

1-4 von 4 Rezensionen werden angezeigt(3 Sterne)alle Rezensionen anzeigen
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Was wurde "The Blackening" mit Lob überhäuft: Etliche Metal-Magazine kürten es sogar zum Album des Jahres 2007. Obwohl ich Machine Head viel abgewinnen kann, bin ich mit dieser Platte nie so wirklich warm geworden. Die Stücke sind mir größtenteils zu verfrickelt und sperrig, so richtig gefallen will mir eigentlich nur "Halo", das auch heute noch berechtigterweise zu jedem Machine-Head-Gig gehört. Der überlange Opener "Clenching the Fists of Dissent" zum Beispiel ist auch nicht schlecht, aber etwas zu viel des Guten. Sprich: zu lang, zu verkopft. Eigentlich verstehe ich manchmal selber nicht, warum mir das Album nicht so gut gefällt, da ich den Nachfolger "Unto The Locust", der auch nicht unbedingt simpel gestrickt ist, als besten Machine-Head-Output betrachte. "The Blackening" fehlt das gewisse Etwas, und ich kann, bis auf die genannte Punkte, nicht sagen, was genau das ist. Wäre die Platte ein menschliches Wesen, könnte man vielleicht von "persönlichen Differenzen" sprechen. Manchmal ist es halt nicht so einfach, den persönlichen Geschmack in Worte zu fassen.
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
19 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 14. Oktober 2008
Soll ich ganz ehrlich sein was ich von einer solchen Veröffentlichung halte?

Nichts, aber rein garnichts! Das Album ist jetzt fast ein Jahr alt und schon kommt es neu aufgelegt noch einmal raus?

Ich meine die Bonus CDs und alles sind ne feine Sache und das Package hier ist ebenfalls super. Aber was soll sowas bitte? Habe mir damals für 18,99 schon die Limited Edition gekauft im Glauben damit alles was es als Bonus zu dem Album gibt zu bekommen und jetzt sowas? Finde ich irgendwie nicht fair gegenüber den Fans. Sorry...
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Wie der oben erwähnte Vorrezensent mit dem würzigen Namen schon erwähnt: Die Lieder klingen konstruiert und nicht inspiriert; ein paar sehr schöne riffs und solos sind dabei, aber verglichen mit dem Vorgänger "Through the ashes ..." ist ein deutlicher Abfall zu bemerken.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
9 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Mai 2007
jetzt hab ich mir die scheibe schon mehrmals durchlaufen lassen, aber begeisterung kommt bei mir so überhaupt nicht auf! eigentlich ist mir auch kaum ein titel im gedächtnis geblieben. nach einem derart umwerfenden vorgänger ist es wahrscheinlich schwierig, gleichwertiges nachfolgen zu lassen, aber genug zeit hatten sie ja.
man versucht vieles, klingt hier ein bisserl progressiv, dort ein bissl nach old-school und wiederum an einer anderen stelle will man den bösen trash-rocker raushängen lassen. wirklich gut gelingt leider gar nix davon.
lobend anmerken muss man natürlich, dass sie sich trauen, teilweise weit über die beliebte dreieinhalbminutenprolied-marke hinauszuorgeln und dass das eine oder andere nicht üble solo mit drauf ist.
hätte eine unbekannte band "the blackening" rausgebracht, könnte man versucht sein, für die zukunft großes zu erahnen, aber machine head klingen mit dieser cd, als ob sie ihren zenit schon hinter sich hätten.
44 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Unto the Locust
Unto the Locust von Machine Head (Audio CD - 2011)

Through the Ashes of Empires
Through the Ashes of Empires von Machine Head (Audio CD - 2007)

Burn My Eyes
Burn My Eyes von Machine Head (Audio CD - 2007)