Fashion Sale Hier klicken calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,7 von 5 Sternen3
3,7 von 5 Sternen
5 Sterne
1
4 Sterne
0
3 Sterne
2
2 Sterne
0
1 Stern
0
Format: Audio CD|Ändern
Preis:12,39 €+ 3,00 € Versandkosten

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Februar 2013
ist meine Empfehlung für einen besseren Deal. Für die Musik spricht viel und sie kommt besser auf der Studioversion zum Tragen. Sie ist bekanntlich im Ansatz im Schnittbereich Nice und ELP angesiedelt; kein Wunder da zwei Originalmitglieder von Nice mitmachen. Und Patrick Moraz war als keyboarder auf dem Level von Keith Emerson, technisch und vom Konzept her. Das bringt aber auch ein Problem zum Vorschein: keine absolute Eigenständigkeit, wie sie damals andere vergleichbare Bands längst hatten. Moraz als hochwertiger sideman konnte doch nicht anders, als bald darauf das Angebot, bei Yes einzusteigen, anzunehmen. Das Schlimmste für Refugee aber ist, dass Lee Jackson sang, zum Glück nicht dauernd. Was bei Nice noch als skurrile Psychedelicnote durchging (auch nicht immer), gerät hier endgültig zum unerträglichen Gekrächze. Hätte er sich auf den Bass beschränkt, wäre vielleicht mehr aus Refugee geworden.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Endlich erscheint ein, und dazu ein klanglich großartiger, Livemitschnitt der Band, die leider nur ein einziges, wenn auch geniales, Studioalbum veröffentlichen durfte. Die ehemalige Rhytmussektion von The Nice tat sich mit einem jungen Tastenmagier von "Mainhorse" bevor dieser bei Yes Rick Wakeman ersetzte. Der Rest ist Geschichte. Abgesehen von Stücken aus dem Studioalbum spielt die Band auch Nummern von The Nice, Bob Dylan und auch ein eigenes, welches auf dem nie aufgenommenen 2. Studioalbum erscheinen sollte. Der Höhepunkt ist die volle Darbietung der Grand Canyon Suite. Das Booklet wurde mit jeder Menge Archivfotos versehen und Linernotes der beteiligten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2013
Ermüdend, aber immerhin historisch interessant. Der Gesang von Jackson war bei den Nice noch erträglicher, Emerson war in guten Momenten sozial- sprich ensembleverträglicher.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen