Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor studentsignup Cloud Drive Photos Learn More Indefectible Sculpt saison Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16


Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 25. Februar 2007
Die dritte Staffel der Premiere-Mattscheiben beinhaltet 4 DVDs mit insgesamt 28 Folgen Mattscheibe, plus 2 zusätzlichen Specials ("100 Jahre Mattscheibe" und die Silverstersendung S... '96"), sowie 3 bisher unveröffentlichten Mattscheiben.

Insgesamt bekommt man über 8 Stunden Mattscheibe, dazu kommt wieder ein absolut gelungener Audio-Kommentar von Oliver und Regisseur Marc Stöcker. Selbst wer die Folgen größtenteils kennt, kommt hier auf seine Kosten, der Kommertar ist es absolut wert angehört zu werden.

Die dritte Staffel enthält wieder einige Mattscheibe-Spots, die heute zu den absoluten Klassikern der Mattscheibe zählen:

- MDR, Freut euch des Nordens ("In Hamburg auf St. Pauli ! Hahahahaha")

- Das Wort zum Sonntag (Spagehtti kochen oder Brieftasche plündern ?)

- Dalli Dalli mit Hans Rosenthal (Zurückwinken ? In der Großstadt ??)

- Melodie der Meere (Wilhelm Wieben im Wahn. Ahoi !)

- Werbespot: Das Wein-Meisterpaket ("mit Messerset, Videokasedde und meine alte Unnehos. Bestellen sie jetzt !")

- Der absolute Kult-Klassiker: Riverboat mit dem "geringelten Zäpfchen mit Minipli", Fips Asmussen ("Rostock ?? Nee, jetzt haste den Witz versaut..."). Hier unbedingt den Audiokommentar hören !

Die dritte Staffel beinhaltet sozusagen die "Blütezeit" der Premiere-Mattscheiben und zeigt, warum die Serie auch heute noch so beliebt ist. Kalkofe ist in Superform und glänzt mit zynisch-bissigen Sprüchen, die alten Sakkos aus Staffel 1 und 2 sind entgültig eingemottet. Fast jeder Spot zeigt Kalkofe jetzt mit Kostüm oder Verkleidung, außerdem interagiert er fast immer mit den Personen aus den Clips, was den Spaßfaktor noch erhöht.

Großartig hier auch wieder die Originalsendungen an die man erinnert wird, wenn man die Spots anschaut: ("Wifdfang" von RTL2 zum Beispiel, "Glücksritter" mit "Ulla Knack und Back", "Sommer sucht Sprosse" oder "Peep" mit Verona und Dolly Buster ("Aaah, Bääh, oder Zäh ?") - das ist fast schon Realsatire. Kalkofe nimmt alles herrlich aufs Korn und setzt dem ganzen noch die Krone auf.

Verpackt ist das Set wieder in einem hübschen Digipack mit einem ausführlichen Booklet. Technisch gibt es nichts auszusetzen, jede Folge der Mattscheibe ist einzeln anwählbar, jeder Clip in den Sendungen kann per Kapitelwahl vorgespult werden. Dazu kommen liebevoll gestaltete Menüs und die witzige "Pimp my Mattscheibe"-Funktion, diesmal zum Thema "Telespiele".

Insgesamt eine absolute Kaufempfehlung, dank des super witzigen Audiokommentars auch für Fans empfehlenswert die glauben, schon alles zu kennen. Einsteiger in die Serie "Mattscheibe" können hier zugreifen, diese Staffel ist wohl bisher die Beste in der Reihe.

Danke fürs Lesen.
0Kommentar|62 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Februar 2007
Der Kalk is back und das so lustig wie nie.Die dritte Kalkofes Mattscheibe Staffel umfasst 28 Episoden,

wobei die 22 Folge mit knapp 45 Minuten den üblichen Rahmen einer Episode sprengt ("100 Jahre Mattscheibe").

In dieser Staffel übergießt der Medienterminator wieder Spott und Hohn

über einige bekannte und skurile Persönlichkeiten der damaligen Zeit.

Volkstümliche - sowie Norddeutsche Hitparaden dürfen genauso wenig

fehlen wie die schon fast legendäre "Teletipps" Parodie.

Als Bonus wird wie schon bei den vorherigen Staffeln ein Kommentar

zu jeder Episode von Oliver Kalkofe und Regisseur Marc Stöcker angeboten.

Dazu erwartet den Fan 4 Bonusclips und

das Silvesterspecial "Scheiß 96".

Auch dieses DVD-Set ist jeden Fernseh-und Kalkofefan nur wärmstens zu empfehlen.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Februar 2007
Viel fehlt nicht mehr, und dann liegt der gesamte Premiere-Block von Oliver Kalkofe vor und auch auf die Gefahr hin, mich zu wiederholen: Grausame Fernsehausschnitte, nur erträglich durch die zum Schreien komischen Kommentare von Kalkofe. Wie immer ein Highlight die Audiokommentare.

Noch zwei Ausgaben, und dann hat man dieses Kapitel der fernsehgeschichte vollständig zuhause.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. März 2007
Die dritte Premiere-Staffel knüpft nahtlos an die zweite an:

Etliche Klassiker dürfen nunmehr auf DVD genossen werden, als da wären Verona Feldbusch bei "Peep", "Wildfang", die grandiose Sendung über Stefanie Hertel, Friedhelm Busch etc. etc.

Natürlich hat auch diese Staffel ihre Längen, insbesondere die Volksmusik-und Schlagerclips sind oft eher mittelmäßig. Aber niemand kann permanent nur Spitzenleistungen erbringen.

Und es gibt auch Clips, wo Kalkofe zwar nicht komisch ist, aber trotzdem sehr präzise und treffend kommentieren kann, wie etwa bei einem Clip von Ingolf Lück. Hier hat seine Sendung durchaus aufklärerische Funktion.

Unter Fans hat es sich inzwischen herumgesprochen, daß die Audiokommentare von Kalkofe und Stöcker enorm unterhaltsam sind.

Zur dritten Staffel ist der Audiokommentar freilich sehr launig geraten: Da passiert es auch mal, daß Stöcker nicht pünktlich erscheint und Kalkofe unfreiwillig eine Zeitlang allein kommentieren muß. Und bei manchen Clips wirken die beiden auch eher schläfrig, weil sie rückblickend mit einigen Sednungen nichts mehr anzufangen wissen. Und dann wiedrum können sie sich für andere Clips nach Jahren noch begeistern und sich beglückt darüber amüsieren. Schon sehr eigenwillig.

Unter dem Bonusmaterial ist unbedingt "Der Scheiß 96" hervorzuheben, eine Sondersendung, die damals zu Silvester ausgestrahlt wurde und zum Schönsten gehört, was Kalkofe je produziert hat.

Als Rahmen für die Wiederholung einiger Clips aus dieser Zeit wird eine Silvesterfeier gespielt mit Kalkofe als Kommentator und Klaus Müller als dessen stummem Begleiter. Das Zusammenspiel der Beiden ist unvergeßlich. Und der Abspann ist schlicht fantastisch und hätte sogar Ingmar Bergmann zur Ehre gereicht.

Würde es gerecht zugehen, wäre diese Sendung ein ebensolcher Klassiker geworden wie Ekel Alfreds Silvesterpunsch oder der 90. Geburtstag.

Vielleicht erleben wir es noch einmal, daß der "Scheiß 96" ebenso wie diese beiden Sendungen jedes Jahr zu Silvester wiederholt wird.

Es wäre mehr als gerechtfertigt.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2016
Die Premiere-Klassiker sind einfach kult. Da bleibt kein Auge trocken. Die Umsetzung auf DVD ist hervorragend gelungen, einzig die Bildqualität hätte man sich noch etwas besser gewünscht (daher 1 Punkt Abzug).
Meine Empfehlung:
KAUFEN und sich in seine Kindheit/Jugend zurückversetzen lassen !!!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 2. Juni 2014
Ein "must have" für jeden Kalkofe Fan; herrliche, längst vergessene Szenen zum immer wieder kaputt lachen. Preis-/Leistungsverhältnis u. Versand - ohne jegliche Einschränkung - absolut weiter zu empfehlen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Dezember 2012
Man schaue sich das Cover dieser DVD an... es sagt alles. Wenn die Fernseh-Schnipsel angespielt werden, kann man sich gar nicht genug fremdschämen. Aber es gibt da Hoffnung...danke Kalki!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. August 2013
Oliver Kalkofe ist einfach herrlich... und er hat so Recht! Wer mal herzhaft über satirische Kommentare zur Medienlandschaft lachen möchte, kann dies hier tun!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. Oktober 2012
Ich habe mir die DVDs zugelegt, weil ich ein Kalki-Fan bin und vor allen Dingen die alten Klassiker immer und immer wieder gucke. Endlich VHS und Spulen ade!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2016
Wer Fan ist muss diese Staffel natürlich haben. Durch Kalkofe sieht man erst geballt wieviel Müll im Fernsehen gezeigt wird.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden