Kundenrezensionen


43 Rezensionen
5 Sterne:
 (28)
4 Sterne:
 (11)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (1)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale TV-Unterhaltung
Schon die erste Staffel Dead like me - Season 1 (4 DVDs) hat mir hervorragend gefallen. Man sollte sie auf jeden Fall zuerst anschauen, da es zahlreiche Anspielungen gibt, die einem sonst entgehen bzw. die man sonst nicht versteht.

Im Mittelpunkt stehen wieder die Seelensammler George (eigentlich Georgina), Roxy, Mason, Daisy und Rube. Rube als Chef der Gruppe...
Veröffentlicht am 16. Mai 2010 von Harald Meyer

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen gute Serie
Ich habe die Serie gern gesehen. Eigentlich ist sie 5 Sterne wert. Warum nur 3 Sterne ?

Einen Punkt Abzug gibt es für den lieblosen Schuber, auf dem alle 4 DVDs in der Mitte übereinander gesteckt sind. Die Fummelei, wenn man die nächste DVD sehen will, ist eine Frechheit.

Den nächsten Punkt muß ich für das...
Vor 18 Monaten von Ramonilturbo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geniale TV-Unterhaltung, 16. Mai 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Schon die erste Staffel Dead like me - Season 1 (4 DVDs) hat mir hervorragend gefallen. Man sollte sie auf jeden Fall zuerst anschauen, da es zahlreiche Anspielungen gibt, die einem sonst entgehen bzw. die man sonst nicht versteht.

Im Mittelpunkt stehen wieder die Seelensammler George (eigentlich Georgina), Roxy, Mason, Daisy und Rube. Rube als Chef der Gruppe verteilt jeden Morgen gelbe Post-It Zettel. Auf denen steht der Name und der Todeszeitpunkt des Menschen steht, dessen Seele "eingesammelt" werden muss. Während in der ersten Staffel diese (neue) Idee recht intensiv ausgewalzt wurde und sich vor allem zu Beginn die skurrilen Todesfälle nur so häuften, steht jetzt die Entwicklung der einzelnen Charaktere im Mittelpunkt, wobei sich vieles natürlich um George dreht. Es gibt zahlreiche Rückblenden aus ihrer Kindheit und ihre Mutter bewirbt sich sogar bei Happy Time, Georges Arbeitgeber. Eine zentrale Rolle spielt ihre kleine Schwester die nach wie vor überzeugt ist, dass George "immer noch da ist". Vor allem die letzte Folge der Staffel hat mir in diesem Zusammenhang eine Gänsehaut den Rücken herunterlaufen lassen.

"Dead like me" ist und bleibt für mich eine Ausnahmeerscheinung. Wer gut erzählte Geschichten mag, bei denen schräge, unangepaßte und doch liebenswerte Typen die Hauptrolle spielen, der wird hier sein Serien-Nirvana finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


32 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Season 2 von Dead like Me, 19. Juni 2009
Von 
Ein Kunde - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Inhalt
Die sarkastische Georgina stirbt bei einem Unfall. Doch der "Sensenmann" hat besondere Pläne mit ihr. Ein schräger Mix aus Fantasy, Comedy, Drama und bitterbösem Humor. Die Serie für alle, die es morbide lieben!

Bildbewertung:
Nach langem Warten ist es soweit und die zweite Staffel, so wie es aussieht auch die vorläufig letzte Staffel, von "Dead Like Me" oder wie sie im Deutschen heißt "So gut wie tot", kommt mit ihren fünfzehn Folgen durch "20th Century Fox" zur Veröffentlichung auf dem deutschen DVD-Markt.

Inhaltlich setzen die Episoden der zweiten Staffel in ihren Geschichten das Konzept und die Storyline in Machart der ersten Staffel nahtlos fort. Da jede neue, der jeweils ca. 45 Minuten laufenden Episoden, in sich geschlossen ist, findet man sich sofort in die Serie hinein.

Mit dem Start der Wiedergabe der ersten Episode dieser Staffel, erfährt der Zuschauer in einer Art Schnelldurchlauf zudem auch noch einmal die wesentlichen Grundzüge und den Anbeginn der Serie. Erlebt nochmals wie die 18-jährige Georgia von einem aus dem Weltall herabstürzenden Klositz der Raumstation "MIR" getroffen und zu Tode kommt. Fortan muss sie als Untote unter den Lebenden mit weiteren untoten Kollegen die Seelen von Menschen einsammeln. Dabei befindet sie sich in einer Art Schwebe und muss zunächst eine unbekannte Menge an Seelen einsammeln, bevor sie sich zur ewigen Ruhe begeben darf. Zudem muss sie sich als Seelensammler auch noch mühsam ihren Unterhalt zusammenklauben, da sie in einer Parallelgesellschaft inmitten der noch lebenden Menschen, auch für ihr eigenes, wenn auch untotes Existieren arbeiten gehen muss.

Die Figur der gefrusteten Georgia George" Lass, in ihrer vorherrschenden miesen Grundstimmung, mit der stets in Falten gelegten Stirn und den nach unten weisenden Mundwinkeln, wird überzeugend von Ellen Muth dargestellt. An ihrer Seite die Darsteller der anderen Seelensammler und Charaktere innerhalb der Serie, wie u.a. Mandy Patinkin als Chef der Seelensammler "Rube Sofer", welcher auf schnöden Post-its die Namen der nächsten Todgeweihten an die Sammler verteilt, damit diese deren Seelen holen können. Weiterhin zu erleben Jasmine Guy, Laura Harris, Daniel James Callum Blue, Rebecca Gayheart und Cynthia Stevenson u.v.a.m., die alle ihre doch recht morbiden Rollen und Charaktere in dieser Serie mit ihrer Mischung aus Fantasy, Comedy und Drama, gespickt mit viel bitterbösem Humor, gelungen verkörpern.

Die Episoden der zweiten Staffel dieser DVD-Veröffentlichung waren erstmals, vier Jahre nach der TV-Premiere in den USA, von April bis Mai 2008 im deutschen Fernsehen zu sehen. Die Idee zur Serie stammt von Bryan Fuller, der als Produzent und Autor auch an so erfolgreichen Serienformaten wie "Heros", "Star Trek-Deep Space Nine" oder "Pushing Daisies" mitwirkte. Sein frühes Ausscheiden, bereits nach der fünften Folge, aus der Produktion von "Dead Like Me", hatte nach seinen Aussagen auch auf die inhaltlichen Themen sowie Entwicklungen der Figuren in der Serie Einfluss.

Gleichzeitig mit Erscheinen der kompletten zweiten Staffel auf DVD wird auch der Film "Dead Like Me" auf einer "Direct-To-DVD" hier in Deutschland erscheinen. Der Film wurde vier Jahre nach dem plötzlichen Aus der Serie im Jahr 2004, trotz ihrer guten Quoten und einer wachsenden Fangemeinde, produziert. Sollte der Film eine positive und überzeugende Resonanz erhalten, wären nach Aussage des MGM-Chefs Charlie Cohen weitere Filme und sogar eine Rückkehr der Serie auf den Fernseh-Bildschirm denkbar.

Das Bild dieser zweiten Staffel, von den vier DVDs dieser Veröffentlichung, kommt mit seiner Gesamtlaufzeit von ca. 660 Minuten, im Bildformat 16:9 (1.78:1) anamorph zur Ansicht. Dabei befindet es sich in etwa auf dem von der Ausstrahlung im TV bekannten Niveau. Das Bild wirkt insgesamt gesehen recht gelungen. Die Farben wirken kräftig in ihrer Ausstrahlung und Intensität. Schärfe und Kontrast sind in ihren Einstellungen als gut gelungen zu beurteilen, hätten aber für meinen persönlichen Geschmack, besonders beim Kontrast, gerne noch etwas stärkere und intensivere Einstellungen vertragen. Bildrauschen und Unruhen, wie auch Fehler bei der Bearbeitung des Filmmaterials für das Medium DVD, fielen mir nicht erwähnenswert auf von den DVDs dieser Veröffentlichung.

Die Gestaltung der DVD-Menüs ist schlicht und einfach, dafür aber auch übersichtlich und mit einem leichten Zugriff auf die vielfältig angebotenen Möglichkeiten und Optionen, gehalten. Über ein Hauptmenü, dass nach Starten der DVD zu sehen ist, können über die Anwahl "Alle Abspielen" sämtliche Titel der DVD "am Stück", also ohne Unterbrechung gesehen werden. Selbstverständlich kann auch jede der bis zu vier Folgen, von den vier DVDs, einzeln gestartet werden. Hier erscheint dann nach der Anwahl nochmals ein Extra-Menü für die jeweilige Episode, in dem die Möglichkeit besteht, eine Sprachauswahl oder gewünschte Untertitel zu bestimmen. Weiterhin wird hier eine Kapitelauswahl angeboten. Aus diesem Menü heraus, erfolgt dann auch der Start der Wiedergabe der Folge, über "Episode Abspielen".

Für Freunde von Extras auf DVD-Veröffentlichungen dürfte diese DVD-Box ein wahrer Leckerbissen sein. So findet sich unter anderem ein ca. zehn Minuten laufender filmischer Beitrag mit dem Titel "So gut wie Tot...schon wieder" unter den Extras, in dem einige der Darsteller zu Wort kommen und über die Dreharbeiten und die Entstehung der Serie reden. Das Extra unter der Bezeichnung "Da kommt Leben in die Toten" ist nochmals in sechs Gruppen unterteilt und zeigt verschiedene Bereiche und Prozesse während der Serienproduktion. Insgesamt neun zu sehende und einzeln anwählbare entfallene Szenen sowie eine Fotogalerie, sind weitere Extras dieser Veröffentlichung. Die Extras sind englischsprachig und mit Untertitel versehen.

Tonbewertung:
Von den DVDs dieser Veröffentlichung gibt es einen deutschen Ton im Dolby Digital 2.0 sowie einen englischen Ton im Dolby Digital 5.1 zu hören. Beide sind gut verständlich und sind rund, mit guten Höhen und Tiefen in ihren Klangbildern. Dabei ist der Ton gut gemischt und das gesprochene Wort wird nicht, durch die harmonisch integrierte Musik und Hintergrundgeräusche oder andere Sounds, überlagert. Der Ton selbst ist in beiden Sprachen ohne erwähnenswerte Mängel in sich. Es gibt deutsche und englische Untertitel, sowie einen begleitenden Text.

Gesamteindruck:
Auch die Geschichten dieser zweiten Staffel bieten wieder einen gelungenen und recht schrägen, zum Teil morbiden Mix aus Fantasy, Comedy und Drama im Zusammenspiel mit bitterbösem Humor. Eine Serie für alle, die einen eher makaberen Humor lieben!

Autor: Torsten
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Super Serie - seltsame Unterbringung der Discs, 1. Juli 2009
Keine Frage, die Serie ist toll. Etwas morbide, aber sehr gut und witzreich. Die Charaktere haben Ecken und Kanten und bilden zusammen eine sehr interessante und gelungene Gruppe, in die ich mich nach und nach auch hineinversetzen konnte. Nur Rube ist noch sehr mysteriös geblieben, obwohl ich auch seinen Charakter sehr mag.
Schade, daß zum (viel zu frühen) Ende der Serie noch so viele Fragen offen sind.
Einen Sternabzug gibt es für die Aufmachung. Das keine separate Episodenübersicht drin liegt, stört mich nicht, obwohl ich sowas ganz schön finde. Aber wer hatte bloß die Idee alle vier Discs auf einem Pinöppel übereinander zu legen wie Stapelchips? Total unhandlich. Außer bei der ersten Disc muß ich ständig noch die vorherige/n rausholen, wenn ich mir eine der nachfolgenden ansehen will und hinterher wieder um sie ordentlich zurück zu stecken, es sei denn die Reihenfolge ist mir egal. Und selbst dann bin ich nur am friemeln, denn ich gucke Serien, die ich mir auf DVD hole, öfter (in der richtigen Reihenfolge), sonst brauche ich sie mir ja gar nicht zu kaufen. Da hat wirklich jemand nicht nachgedacht. Ich hoffe das wird jetzt nicht gängige Praxis.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fantastische zweite Staffel ohne Durchhänger, 22. November 2011
Von 
Grüner Baum - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die zweite Staffel setzt im großen und ganzen das Konzept der ersten Staffel fort. Durchgehende Geschichten der Reaper werden mit kleinen Geschichten der aktuellen Todesfälle je Episode (15 Folgen je ca. 45 Minuten) und allgemeineren, kleineren philosophischen Gedankenspielen verknüpft. Die durchgehenden Handlungsfäden konzentrieren sich auf Georges zunehmendes Ankommen und 'professioneleres' Hantieren mit der Rolle des Grim Reapers und auf Auseinandersetzung mit der eigenen Identität bei Daisy und Mason. Rube und Roxy haben diesmal kleinere Handlungsteile (Rube allerdings eine schöne durchgehende, kleine Storyline rund um seine Familie). Daneben wird das weitere Schicksal der Familie von George verfolgt, speziell die Folgen der gleich zu Beginn der ersten Episode stattfindenden Trennung der Eltern.

Die Staffel ist eine deutliche Steigerung gegenüber der ersten. Die erste hatte neben genialen Momenten noch eine Reihe von schwächeren und einige Längen. Die zweite Staffel nun hält durchgehend ein hohes Niveau und hat Bilder und Geschichten von wunderbarer Ästhetik und höchster, sehr ergreifender Poesie. Es gibt Folgen, nach denen man keine zweite sehen kann, weil es innerlich zu nahe geht, und die die Gesamtwelt in eine andere Stimung tauchen. Man spielt höchst einfallreich mit allerlei Gedanken um den Tod und die Rolle der Grim Reaper (z.B. durch lebende Menschen, die die Aura der Grim Reaper spüren und eine Ahnung von ihrer Rolle bekommen). Die Dialoge werden ein ganzes Stück besser und präziser (mit dem Nebeneffekt, das in dieser Staffel die englische Fassung sehr zu empfehlen ist, weil die deutsche Synchronisation doch deutlich weniger lebensnah und präzise ist). Die schauspielerischen Leistungen sind grandios. Alle spielen mit sehr viel Präsenz, Ausdruck und innovativen Interpretationen (da ist ein sehr gekonntes Regie-Händchen am Werk). Es gibt Grimassen, Gesten, Miteinander-Spiel und Interaktionen, die so in kaum einer anderen Serie zu sehen sind.

Fazit: Eine grandiose, unbedingt empfehlenswerte Staffel mit sehr viel (melancholischer) poetischer Schönheit die einen sehr traurig zurücklässt, dass es die letzte Staffel dieser Serie ist. Ich werde sie vermissen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Schade, dass es so schnell endete..., 19. September 2011
Von 
pseudonym (Wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Vorneweg: ich würde jedem empfehlen, die Serie im Original und nicht auf deutsch zu schauen, der Charme und die Charaktere sind wesentlich stärker ausgeprägt als in der Übersetzung.

Zur Serie an sich: man merkt der zweiten Staffel schon an, dass der initiale Showrunner während der ersten Staffel bereits ausgeschieden ist - das Skurrile der ersten Staffel schafft die zweite leider nicht mehr ganz so - auch scheinen sich die Autoren ein wenig zu verzetteln. Dennoch: die Serie und somit auch die zweite Staffel sind ein Serienjuwel - schade, dass viele Aspekte einfach offen gelassen wurden, man merkt, dass das Ende für die Produzenten doch etwas überraschend war... auch sämtliche Fan-Petitionen waren leider erfolglos. Somit bleibt ein unrundes Ende übrig.

Aber: der schwarze Humor und der gesamte Plot ist einfach herrlich, die Charaktere herrlich sympathisch und sehr unterhaltsam. Wer ein wenig morbides Entertainment mag, sollte sich die erste Staffel ausprobieren, auch mit der zweiten hat er dann sicherlich seinen Spaß. Daher klare Empfehlung (unter obigen Voraussetzungen und Einschränkungen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Akzeptable Fortsetzung, guter Abschluss, 15. Juli 2011
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Die 2. Staffel ist trotz des Fehlens des Schöpfers Bryan Fuller eine gute Fortsetzung und bildet einen guten Abschluss.

Wichtig: Nicht den Fehler machen, sich den Film anzusehen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen süchtig machende serie, 14. Juli 2011
Ich habe mir "Dead like me", lange nachdem die Serie hier in Deutschland lief, bestellt weil ich damals eine recht gute Kritik dazu gelesen hatte. Als die beiden Staffeln nun im Angebot waren hab ich sie mir bestellt und musste feststellen, dass diese Serie absolut süchtig macht. Ich musste die beiden Staffeln unbedingt in kürzester Zeit ansehen!!! Alles andere wurde nebensächlich :-)

Zu der Story: Georgia "George " Lass ist ein vom Leben gelangweiltes Teenie-Mädchen, dass überhaupt nicht weiß, wie es mit ihr beruflich etc. weitergehen wird im Leben. Nachdem sie nun ihren ersten Berufstag hat, wird sie in der Mittagspause von der Klobrille der Mir erschlagen. Dumm gelaufen und zudem muss sie feststellen, das ihr die Bestimmung zukommt zukünftig Seelensammlerin zu sein. In der ersten Staffel hadert Millie, wie George nun für die Lebenden heißt, mit ihrem Dasein als Seelensammlerin und lernt durch den Tod, was sie im Leben falsch gemacht hat.

In der zweiten Staffel wird George nun langsam erwachsen und verändert sich zunehmlich. Sie versteht warum die Regeln die Rube den Seelensammlern immer wieder predigt so wichtig sind. Zudem öffnet sie sich auch den Lebenden gegenüber und schließt sogar Freundschaft mit einigen von Ihnen. Auch Ihr Job bei Happy Time wird immer mehr zu einem Teil ihres Lebens.

Unterstützt wird die Hauptfigur der George/Millie von der netten Truppe der anderen Seelensammler. Da gibt es Rube den Chef der Truppe und die väterliche Leitfigur für George. Neben der taffen Roxy gibt es noch Mason einen völlig durchgedrehten Typen, der in der Serie durch seine unbesonnen Taten für die Lacher sorgt. Auch die Figur der Daisy, einer toten Schauspielerin rundet die Truppe ab.

Die Serie stammt aus der Feder von Brian Fuller, der auch Pushing Daisies entworfen hat. Die Serie versprüht einen eigenen Charme, der aber auch leicht makaber manchmal daher kommt. Daher wohl auch die sehr unterschiedlichen Bewertungen.
Wer also auch Pushing Daisies mochte und das Thema Tod nicht scheut wird mit dieser Serie sicherlich auch sehr glücklich werden. Leider wurde die Serie nach der zweiten Staffel aufgrund von Meinungsverschiedenheiten mit MGM eingestellt. Leider, da m. E. nach doch das Ende etwas offen ist und man gern wissen möchte, was mit allen Beteiligten passiert.

Ich finde es sehr gelungen, dass es nicht nur eine Hauptfigur in der Serie gibt, sondern alle Charaktere einem wie Familienmitglieder vorkommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einfach empfehlenswert!, 14. Januar 2008
Rezension bezieht sich auf: Dead Like Me S2 [UK Import] (DVD)
Ich hab mir die zweite Staffel auf englisch geholt und kam mit meinen 9
Jahren Schul-englisch bestens damit zurecht. Da gibt es ja auch zum Glück
englischen Untertitel wenn man mal was nicht versteht.
Die zweite Staffel ist noch besser als die erste und das ist schon schwierig.
Also, wer die erste Staffel schon gut fand, wird die zweite Staffel vergöttern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Nervige Betitelung, 19. November 2010
Zum Inhalt ist ja genügend gesagt worden: schräger Humor mit viel Tiefgang und genügend Stoff, um ins Grübeln über das eigene Leben zu kommen.
Allerdings nervt eine Sache doch kolossal. Was in aller Welt hat die deutsche Synchronisation dazu bewogen, sämtliche auch noch so kleinen Schriftzüge auf Burgertüten, Kappen, Türen, LKW etc. in Deutsch einzublenden?? Noch dazu unglücklich und holprig übersetzt, was soll schon eine Burger-Runde sein, oder es wird aus "come back soon" an der Tür vom Waffle-Haus ein "Komm zurück". Muss man das wirklich übersetzen? Idiotisch und ein wenig über das Ziel hinaus geschossen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial Nr 2!, 9. November 2010
Von Amazon bestätigter Kauf(Was ist das?)
Diese Season hat mich wie die erste total überzeugt!
Tolle Charaktere, die Story ist brilliant und es ist einfach urkomisch!

Die Box finde ich nur schlecht strukturiert. Es nervt mich tierisch, dass ich erst alle DVDs herausnehmen muss, um an einer der hinteren zu gelangen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst
ARRAY(0xa499f6c0)

Dieses Produkt

Dead Like Me S2 [UK Import]
Dead Like Me S2 [UK Import] von Dead Like Me (DVD - 2007)
EUR 34,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen