Kundenrezensionen


13 Rezensionen
5 Sterne:
 (5)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen De-Phazz goes Country...
Wer die letzten beiden CDs mochte und aus diesem Grunde "Days of Twang" kaufen möchte, sei gewarnt. Unbedingt vorher anhören! Mit den Bläsern aber auch klaren Songs wird hier gegeizt. Das Album wird beherrscht von einem allgegenwärtigen Gitarrensound (mal Steel-Guitar, mal Jazzguitar und sogar Banjo - Klängen) sowie Anleihen aus der Country -...
Veröffentlicht am 25. März 2007 von Bernd Zimmermann

versus
10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwischen stilvoller Loungemusik und seichtem Fahrstuhljazz
Vor genau zehn Jahren spielten sich Pit Baumgartner und seine Crew mit ihrem "DEstination PHuture jAZZ" in die Herzen der Freunde von stilvoller Loungemusik. Ihre entspannte Mischung aus Jazz, Bossa, Dub, Drum'n'Bass, Swing, Soul und ein klein wenig Kitsch war das Geheimnis ihres Erfolges. Auch wenn mit dieser Mixtur einige wirkliche Soundperlen entstanden, so muss man...
Veröffentlicht am 11. April 2007 von Benedikt von Randow


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen De-Phazz goes Country..., 25. März 2007
Von 
Bernd Zimmermann "Jazz-a-Delic" (Müddersheim, NRW) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Wer die letzten beiden CDs mochte und aus diesem Grunde "Days of Twang" kaufen möchte, sei gewarnt. Unbedingt vorher anhören! Mit den Bläsern aber auch klaren Songs wird hier gegeizt. Das Album wird beherrscht von einem allgegenwärtigen Gitarrensound (mal Steel-Guitar, mal Jazzguitar und sogar Banjo - Klängen) sowie Anleihen aus der Country - Szene, die geschickt auch mit Latino-Rhythmen (What's the Use Of) bzw. Trip-Hop Elementen gemixt werden. Bläser tauchen meist nur in Form von Trompeten auf und die hören sich manchmal an als kämen Sie direkt von Max Greger (Devil's Music). Als roter Faden zieht sich die Verwendung von Vocal- und Instrumental-Samples im Sound eines alten Blech-Radios (-> Twang). Bei "Days of Twang" steht aus meiner Sicht wieder klar der Produzent und das Konzept im Vordergrund.

Nur:Was das (wie im CD-Cover zitiert...) mit Rock 'n' Roll zu tun hat, weiß ich nicht.

Nach mehrmaligem Hören entwicklet die CD ihre Reize und daher 4 Punkte! Einen Punkt Abzug gibt es für die Kürze (knapp 45 min). Hier sollte doch mehr möglich sein!

Ich bin mal gespannt, wie das ganze Soundgemisch live 'rüberkommt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwischen stilvoller Loungemusik und seichtem Fahrstuhljazz, 11. April 2007
Von 
Benedikt von Randow "discobene" (Bochum) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Vor genau zehn Jahren spielten sich Pit Baumgartner und seine Crew mit ihrem "DEstination PHuture jAZZ" in die Herzen der Freunde von stilvoller Loungemusik. Ihre entspannte Mischung aus Jazz, Bossa, Dub, Drum'n'Bass, Swing, Soul und ein klein wenig Kitsch war das Geheimnis ihres Erfolges. Auch wenn mit dieser Mixtur einige wirkliche Soundperlen entstanden, so muss man doch auch mal sagen, dass De Phazz immer wieder ganz nahe am Abgrund der Fahrstuhl- und Kaufhausmusik agieren. Vergleichbar übrigens mit der britischen 80er-Formation Matt Bianco. Daran ändert sich auch auf "Days of Twang" nichts, die Rezeptur ist die gleiche, es gibt wieder ein paar herausragende Songs und leider auch einiges Weichgespültes, obwohl man Pit Baumgartner attestieren muss, dass er einen Tick mehr riskiert und auch ein wenig abwechslungsreicher geworden ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gewöhnungsbedürftig..., 26. März 2007
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Als ich De-Phazz neuestes Werk "Days of Twang" das erste mal hörte, war ich schockiert. War das wirklich De-Phazz? Langweilig und phantasielos hörten sich die Tracks an. Der Funke wollte und wollte einfach nicht überspringen. Und so saß ich am Ende der CD angelangt im Sessel und fragte mich, was ich jetzt davon halten soll, was Pit Baumgartner und seine Truppe da abgeliefert hat. War es nur das Resultat einer anstrengenden Tour, oder ist die Luft tatsächlich raus?

Eine Mitschuld trägt sicher, dass "Days of Twang" viel mehr melancholische Stücke enthält als die vorherigen Alben. Das wirkt sich nicht nur auf die Grundstimmung aus, die die CD vermittelt. Das Arrangement der Stücke ist auch verunglückt, denn auf eines der wenigen flotteren Stücke folgt auch immer sogleich ein langsames, was eine gerade aufkeimende gute Stimmung sofort und zuverlässig abtötet.

Fairerweise muss ich sagen, dass die CD mir nach mehrfachem Hören zum Teil besser gefällt. Man sollte ihr also durchaus eine Chance gewähren. Trotzdem ist "Days of Twang" für mich das bisher mit Abstand schwächste Album von De-Phazz. Eigentlich hätte ich 3,5 Sterne gegeben, aber das geht ja nicht. Ein Aufrunden wäre jedoch nicht gerechtfertigt gewesen, daher nur 3 Sterne.

Als Anspieltipp kristallisierte sich im Laufe der Zeit "Devil's Music" heraus. Da kommt wieder das gute, alte De-Phazz-Feeling auf, leider für nicht mal drei Minuten. Überhaupt sollte man sich von den 16 Tracks nicht täuschen lassen: Die CD ist insgesamt gerade mal 45 Minuten lang.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wah-wahs und Awella-wellas, 30. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Pit Baumgartner entführt uns auf "Days of Twang" in eine dunkle, spannende Urzeit des Pop, in schlecht beleuchtete, verrauchte Jazz-Clubs mit viel rotem Samt, großen Mikrofonen, Schmalzlocken und Grandes Dames mit raschelnden Kleidern. Er kombiniert Altbekanntes mit behutsam Neuem und erzeugt durchgängig eine suchterzeugende Stimmung: Rock'n'Roll light, Dub, Jazz, Schmachtfetzen, treibende, schleppende Rhythmen, viel gestopften Bläsern, Hall und Wahwahs, Sprachschnipseln...

Aufdrehen und die Good Times rollen lassen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen ZU Days of Twang De-Phazz, 5. Dezember 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Hier kommt eine etwas andere aber doch eine typische De-Phazz-Scheibe, erfrischend anders, als die anderen eben. Wem es schon fast langweilig wurde ist hier gut bedient! Anderes wurde schon zur genüge von anderen Kritikern gesagt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Enttäuschend, 18. April 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Ich höre De Phazz gern, die Konzerte waren vor ein paar Jahren wunderbar. Doch auf dieser CD fehlt die Spannung und die Fantasie früherer Werke. Schräge Sounds auch in traditionellen Stilrichtigungen, aufregender Gesang und reichhaltige Arrangements - all das vermisse ich. Titel für Titel plätschert dahin, austauschbar mit anderen Bands. Darum nur 2 Sterne für eine enttäuschende CD.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Was ist mit De Phazz los?, 20. März 2008
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Zunächst muss ich sagen, dass ich ein großer Fan von De-Phazz bin und die Musik schon lange verfolge.

Doch leider muss ich feststellen, dass diese CD - Days of Twang - kaum noch Höhepunkte bietet im Gegensatz zu früher.

Die Fans erinnern sich sicher noch an "Detunized Gravity" - das Album, mit dem alles begann. Der flockig lockere Stil seit damals besteht noch heute, die zum Teil Drum and Bass-angehauchten Lieder sind jedoch leider verblasst.

Den Höhepunkt erreichte De-Phazz bereits mit dem Album "Godsdog". Ob das an dem Orchester lag, welches damals mit hinzugezogen wurde, ist jetzt mal dahingestellt.

Auch das Album danach "Plastic Love Memory", welches noch einige Remixe zu bereits bestehenden Liedern von De-Phazz, aber auch 1-2 neue lieferte, war auf keinen Fall ein Fehler.

Mit dem Album "Death By Chocolate" manövrierte und konzentrierte sich De-Phazz fast vollständig auf ihre Interpretation der Tanzmusik, was natürlich sehr gut ankam. Trotzdem hatte es schon hier im Vergleich zu "Godsdog" an Qualität abgenommen.

Die weiteren Alben "Daily Lama" und "Natural Fake" trugen noch dazu bei.

Man muss leider sagen, dass die ersten 4 Alben die besten waren, im 4. Album "Death By Chocolate" spürte man bereits ein Schwächerwerden der Gruppe, allerdings war daran noch nicht zu denken.

Ich bin wirklich ein Fan von De-Phazz und ich möchte auch weiterhin nicht darauf verzichten, allerdings sollte sich wirklich etwas ändern an dem Stil.

Bitte, bitte, De-Phazz, macht es wieder so wie zu Euren besten Zeiten!
Das Potenzial ist schließlich vorhanden.

Insgesamt lässt sich die CD trotz allem sehr gut hören. Der Unterschied ist nur, dass sich die Lieder nicht wirklich verschlingen lassen und zudem auch kaum einen Erinnerungswert hinterlassen.

Natürlich sind auch gute Tracks dabei. Anfang und Abschluss der CD sind sehr gut gelungen. Track 7 (It Will Turn Out Right) erinnert noch ein bisschen an "Godsdog" - Track 4 (Hell Alright), Track 8 (Devil's Music) und Track 12 (Rock'N'Roll Dude) erinnern noch an das 4. Album. Für Fans ist es trotz der schwachen Ausstattung ein Muss!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ein neues Meisterwerk, 20. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Wer auch von den Folgealben von Detunized Gravity und Godsdog enttäuscht war, findet hier dankbar Versöhnung! Subtiles Kern-Thema ist der gute alte Rock'n'Roll, Country und Swing, was auf die typische und unaufdringliche Art aufgemöbelt und restauriert wird, wie es nur Pit Baumgärtner kann. Zusammen mit den Wegbegleitern Karl Frierson, Pat Appleton und Barbara Lahr und mit viel Liebe zum Experiment liefern Dephazz ein neues Meisterwerk ab!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wenig Überraschungen, 1. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
Leider sind unter den 16 songs nur wenig Vomhockerreisser wie wir es von den letzten Platten gewohnt waren. Nur wenige Songs stechen heraus, z.Bsp. Song 4. Dann greife ich doch lieber zur alten Platte...schade, dabei hatte ich mich auf das neue Album gefreut...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wunderbar vielfältig, zum träumen und mitswingen, 2. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Days of Twang (Audio CD)
ich habe selten so ein vielfältiges, stimmlich überragendes album gehört. dephazz in absoluter hochform!
wie sie selbst sagen sie schauen durch unterschiedlichste fenster ( soul, funk, chill, rock'n roll, jazz, bossa nova...) und lassen sich davon inspieren. gratulation an pit baumgartner und seiner band- und seinen exellenten sängerInnen pat appleton und karl frierson- die ich auf gestern live erleben durfte.
wenn der sommer nicht unbedingt zum träumen und chillen anregt- aufgrund des vielen regens- mit dephazz gelingt trotzdem ein perfekter sommerabend!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Days of Twang
Days of Twang von De-Phazz (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen