Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (2)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter WWII Shooter
Also ich finde MoH Vanguard gut. Der Singleplayer ist ein wenig kurz aber wenn man den Schwierigkeitsgrad nicht gerade auf Einfach stellt dann kann man sich mit dem Spiel schon toll die Zeit vertreiben.

Ich habe Red Steel als so ziemlich den ersten Shooter auf der Wii gespielt und muss sagen dass MoH hier geschafft hat was ich mir eigentlich an Verbesserungen...
Veröffentlicht am 19. April 2007 von C. Klipp

versus
1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wieso bitte ohne Jugendfreigabe?
Eins vorweg: es gelingt dem Spiel durchaus, eine spannende und halbwegs realistische Atmosphäre zu schaffen; auch ist, insbesondere für Gelegenheitsspieler (nicht für Ego-Shooter-Profis) je nach Schwierigkeitsgrad kürzere oder längere Unterhaltung gewährleistet. Warum MoH: Vanguard allerdings keine Jugendfreigabe besitzt, erschließt...
Veröffentlicht am 6. Juni 2009 von Heinz Kraul


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Guter WWII Shooter, 19. April 2007
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Also ich finde MoH Vanguard gut. Der Singleplayer ist ein wenig kurz aber wenn man den Schwierigkeitsgrad nicht gerade auf Einfach stellt dann kann man sich mit dem Spiel schon toll die Zeit vertreiben.

Ich habe Red Steel als so ziemlich den ersten Shooter auf der Wii gespielt und muss sagen dass MoH hier geschafft hat was ich mir eigentlich an Verbesserungen wünschte. Dafür dass Shooter auf der Wii noch nicht so zahlreich vorhanden sind muss ich sagen dass die Steuerung von MoH schon sehr nah an das kommt was ich mir so vorstellte, sicherlich sind ein paar kleine Macken vorhanden aber die kann man sehr gut verkraften denn der Spielfluss leidet nicht darunter. Die Granaten mit dem B-Knopf zu werfen in dem man ihn gedrückt hält halte ich für besser als die Wurfbewegung. Im Allgemeinen führte Red Steel besonders im Multiplayer bei One on One situationen teilweise zu hektischem Herumgefuchtel mit den Kontrollern, wobei sich eine Runde MoH ganz entspannt auf kleinem Raum spielen lässt. Der Multiplayer ist allgemein sehr gut gelungen. schade ist, dass die Maps etwas klein sind aber an sich gut aufgebaut und auch zu Zweit ist für Action gesorgt. Leider gibt es aber keine Bots.

Die Grafik ist ein ständiges Auf und Ab. Auf der einen Seite freue ich mich über die sehr schönen Lichteffekte und Häuser Innendarstellungen, aber auf der anderen Seite stellte ich im Sumpf fest, dass das Gras und die Bäume in etwa so schön aussehen wie ein Paint Bild, an das man mit 8facher Vergrößerung ranzoomt.^^ Da man oft im Gras liegt oder sich ducken muss, fällt das schon negativ auf. Im Großen und ganzen bin ich mit der Grafik aber schon einverstanden und nach der schlechten Kritik positiv überrascht, denn diese Sachen sind mein einziger Kritikpunkt. Alles läuft flüssig ab und die Lichteffekte sind teilweise wunderschön. Auch die Häuser sehen echt toll aus, von innen und von aussen.

Zum Spielverlauf: Der Singleplayer ist sehr linear aufgebaut und die Missionen verlaufen ähnlich, machen aber besonders Spaß, wenn viele Gegner auf dem Schirm sind und man sich verschanzen muss um sich einen Weg zu bahnen durch alte Scheunen, Ruinen, Schützengräben etc. Die Spieldauer schätze ich auf etwa 10 Stunden, aber für ehrgeizige Spieler wartet nach dem ersten Durchspielen der Reiz sich alle Medallien zu holen um Extras wie zusätziche Gesundheit freizuschalten.

Im Großen und Ganzen bin ich von MoH Vanguard positiv überrascht. Der Singleplayer und auch der Multiplayer machen mir viel Spaß. Die einzigen Abzüge mache ich in den Bereichen Grafik, Linearität und Spieldauer, aber diese Tatsachen lassen sich gut verkraften und ich würde das Spiel empfehlen auch wenn ~60€ vielleicht ein wenig zu teuer sind... Daher 4 Sterne. Aber die Tendenz stimmt und ich hoffe dass ein weiterer Teil die kleinen Fehler korrigiert und damit einen sehr guten Weltkriegsshooter abliefert. MFG
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Wirklich nicht schlecht., 9. März 2008
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Ich war so skeptisch. Viele schreiben dieses Spiel sei schlecht, die Grafik ist matschig, etc. Seit längerem gibt es dieses Spiel für unter 30 Euro undich hatte mich trotzdem nicht getraut zuzuschlagen.
Nun hab ich mich durchgerungen und muss sagen, dass es sich gelohnt hat.
Die Grafik, ist nicht schlecht. Natürlich überwiegen auf den Schlachtfeldern und bei Nachteinsätzen die Schwarz- und Brauntöne. Das ist aber alles sehr atmosphärisch und wird durch den genialen Sound unterstützt. Die Steuerung ist immer präzise und reagiert sofort auf die Bewegungen. Ich denke, dass das Spiel gerade für Leute, die nicht stundenlang am Tag spielen geeignet ist. Man hat schnell Efolg, ärgert sich nie, weil alle Situationen fair sind und man muss nicht hundert Tasten auswendig lernen.
Mir gefällt es sehr gut. Einen Punkt ziehe ich ab, weil man nicht online Spielen kann.
Aber sonst. Kaufempfehlung. Bei dem Preis. Ach so, Weltkrieg und lustig? Wie solle ich das bewerten? Also, 1 Stern.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen wieso bitte ohne Jugendfreigabe?, 6. Juni 2009
= Spaßfaktor:1.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Eins vorweg: es gelingt dem Spiel durchaus, eine spannende und halbwegs realistische Atmosphäre zu schaffen; auch ist, insbesondere für Gelegenheitsspieler (nicht für Ego-Shooter-Profis) je nach Schwierigkeitsgrad kürzere oder längere Unterhaltung gewährleistet. Warum MoH: Vanguard allerdings keine Jugendfreigabe besitzt, erschließt sich mir (in der vorliegenden deutschen Version) in keinster Weise: Zum einen wird auf sämtliche blutigen Effekte verzichtet, zum anderen lösen sich die Körper getroffener Gegner sozialverträglich bereits im Moment des Sturzes auf. Auch die Sprache ist keineswegs besonders grob; sexuelle Inhalte, die jugendgefährdend sein könnten, fehlen bei einem WW2-Shooter naturgemäß ohnehin. Keinen der aufgeführten
Punkte möchte ich negativ verstanden wissen, aber: in der Summe könnte dieses Spiel definitiv eine Altersfreigabe ab 16 Jahren erhalten (insbes. vor dem Hintergrund, dass Filme wie "Flags of our Fathers" ab 12 Jahren (unglaublich!) oder "Letters from Iwo Jima" ab 16 Jahren (noch vertretbar) freigegeben sind. Berücksichtigt man dann, dass Kinder / Jugendliche in Begleitung Erziehungsberechtigter die besagten Filme ab 6 (!!) bzw. ab 12 Jahren ansehen dürfen, werden diverse Altersfreigaben (nicht nur bei dem hier beschriebenen Spiel) völlig unverständlich.
Die Hinweise auf eine mäßige Grafik kann ich nicht nachvollziehen, da es bekannt ist, dass die Wii hierauf nicht ausgelegt wurde; andere Konsolen bieten erheblich mehr Grafikqualität - ein Problem des Systems, nicht der Spiele. Der Ton / die Effekte sind gut, wobei das Spiel m. E. deutlich spannender und schwieriger (von realistischer gar nicht zu reden...) wäre, wenn die Minikarte mit den durch rote Punkte dargestellten Gegnern ebenso entfiele wie die Unterdrückung versehentlicher Schüsse auf eigene Kameraden.
Fazit: in der Summe drei Sterne - nicht schlecht, aber mit viel Verbesserungspotenzial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Gutes Ding, 24. Oktober 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Ich bin leidenschftlicher Shooter-Spieler. Allerdings bis vor kurzem nur am PC. Jetz habe ich nun seit einiger Zeit die Wii. Diese Spiel war das erste was ich auf der Wii gespielt habe.

Steuerung: Wer vom PC kommt, verzweifelt anfangs. Hat man sich jedoch dran gewöhnt macht es richtig viel Spaß! Ein ganz neues Shooter-Erlebnis!

Grafik: Die Grafik ist relativ mies, da muss ich den anderen Kritikern zustimmen. Wer jedoch einen 'normalen' Röhrenfernseher besitzt, darf nicht mit einer Grafik rechnen wie bei einem PC. Jedoch Grashalme, die aus ganzen 10 Riesen-Pixeln bestehen, könnte man durchaus grafisch besser gestalten. Andere Spiele schaffen das ja auch.

Spielspaß: Nach einer gewissen Eingewöhnungszeit setzt auch der Spielspaß ein. Und dann aber nicht zu knapp! Da konnte bei mir auch die Grafik nichts kaputt machen. Was man jedoch zu bedenken geben muss ist folgendes: Ich als absoluter Neuling bei Konsolen-Shootern (und Wii-Neuling) brauchte im leichten Moduls etwa 6 Stunden für das ganze Spiel. Das ist wirklich sehr kurz. Aber es gibt ja noch zwei weitere Schwierigkeitsgrade und die werden bestimmt länger dauern.

Fazit: Ein gutes Spiel, dass sehr viel Spaß bereitet, wenn auch nicht allzu lang, mit schlechter Grafik und genialer Steuerung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolles Spiel, 16. Februar 2011
Von 
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Auch wenn die Grafik nicht zur besten auf der Wii gehört, ist dieses Spiel dennoch großartig. Einen großen Anteil daran hat die Steuerung und die Atmosphäre. Wer einen guten Shooter für die Wii sucht und das Weltkriegsszenario noch nicht satt hat, der sollte zugreifen. Es ist aber zu bedenken, dass das Spiel nicht besonders lang ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Der kürzeste Shooter aller Zeiten...., 11. Mai 2007
= Spaßfaktor:3.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
...aber sicher nicht der schlechteste. Ein kurzer Ausflug in die, laut EA, bedeutendsten Schlachten des Zweiten Weltkrieges. Das waren sie bestimmt, aber genau da liegt die größte Schwäche des Spiels. Bin ich im Krieg? Oder doch nur in einer Schießbude?

Es fehlt jegliche Atmosphäre, die dem Spieler glaubhaft macht, er sei Teil einer besonderen Fallschirmjägereinheit, der 82., genannt "All Americans". Es ist einfach viel zu wenig los in den teils sehr kurzen Levels. Die Kämpfe laufen fast immer nach dem gleichen Schema ab. Ein paar Soldaten verschanzen sich nach der immer gleichen Taktik hinter einer Kiste oder Ecke, wechseln die Position, linsen nach ca. 5 Sekunden aus der Deckung heraus...bummm...weg ist er. Dann noch ein paar Panzer plattmachen... Next Level. Hatte man bei Call of Duty 3 noch das Gefühl, mittendrin statt nur dabei zu sein, ist das bei MOHV nur in ein paar Zwischensequenzen der Fall. Man hat nie das Gefühl, man würde sich in einer zusammenhängenden Schlacht befinden. Ok, das klingt sicher sehr vernichtend und einige werden denken, das Spiel kann man voll vergessen. Ganz so ist es jetzt nicht. Die Grafik weiß durchaus zu gefallen, die Licht- und Blendeffekte sehen nett aus und alles läuft zu 90% mit stabiler Framerate ab. Ein Punkt, den MOHV in jedem Fall gegenüber Call of Duty 3 gutmacht. Auch die Steuerung funktioniert tadellos, auch wenn viele Kritiker anderer Meinung sind. Die Soundkulisse ist gut und vorallem in den Zwischensequenzen mit ordentlich Druck versehen. Auf Teamarbeit mit den Kameraden muss man allerdings verzichten. Man ist zwar immer im Trupp unterwegs, aber viel Unterstützung darf man nicht erwarten. Viel mehr hat man den Eindruck, die Kameraden würden gescriptet in die Gegend ballern, treffen tun sie so gut wie nie etwas.

Alles in allem hat das Spiel seine guten Seiten. Gerade, wenn man mal schnell ein Level für zwischendurch spielen will, bekommt man einen unkomplizierten, linearen Shooter, in dem (zumindest im einfachen Schwierigkeitsgrad) nie Hektik aufkommt. Dafür ist die "Gegnerschar" einfach zu klein und die KI zu doof. Ich habe das Spiel nach ca. 5 Stunden fertig gespielt und werde sicher mal wieder das ein oder andere Level spielen. Ich kann daher eine bedingte Kaufempfehlung aussprechen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Garnicht mal so schlecht, 15. April 2007
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Medal of Honor Vanguard macht sicherlich Vieles besser als seine Vorgänger wie zum Beispiel "Red Steel".

Die Grafik ist ganz ankzeptabel, ich hatte auch das Gefühl das sie von mal zu mal im laufe des Spieles sich verbessert. Es sind sogar leichte Physik Elemente eingebaut, die Gegner sterben nach dem Ragdoll verfahren, oder bei Explosionen fliegen Holzbretter usw. durch die Gegend.

Aber auch die Steuerung ist zu loben. Ich bin mit dieser ausgezeichnet zurecht gekommen, so lassen sich viele verschiedene Einstellungen vornehmen, um sie so nach seinen Wünschen zu konfigurieren.

Das Granatenwerfen macht jetzt sogar richtig Spaß, so muss man zuerst "B" drücken und dann zum Wurf ausholen, dabei wird aber das Fadenkreuz auf ein und der selben Stelle gesperrt bis man die Granate geworfen hat, so sieht man nicht, wie z. B. bei "Red Steel" beim Ausholen an die Decke, oder wirft sich die Granate vor die Füße!!!

Beim Zielen bekommt man keinen Muskelkater mehr und auch das Schießen mit dem Scharfschützengewehr ist sehr gut gelöst, hierbei neigt man die Nunchuk-Erweiterung um bspw. rein oder raus zu zoomen.

Aber auch eine 180° Drehung lässt sich mit einem Wink der Nunchuk-Erweiterung sehr schnell vollführen.

Im Ganzen reagiert die Steuerung nach etwas Übung auch einwandfrei!!!

Doch es gibt auch Nachteile, die Spielzeit beträgt leider nur wenige Stunden, und auch das Spielprinzip bleibt monoton.

Die KI Gegner verschanzen sich zwar doch lassen sich mit wenigen Schüssen leicht erledigen.

Doch als Trost, der Mehrspieler Modus macht sehr viel Spaß!

Es werden standardmäßig vier Spieler unterstützt und es gibt auch vier verschiedene Spielmodi, wie "Death Match", "Capture the Flag", "King of the Hill"...

Fazit: Es wurde sicherlich von Seitens EA viel Potenzial verschenkt und leider auch keine neuen und inovativen Spielelemente eingebaut. Aber wer Egoshooter liebt, sollte mal einen Blick darauf werfen, da Medal of Honor Vanguard die Steuerung der Wii ganz gut Ausnutzt und auch in den wenig Stunden Spielzeit viel Spaß macht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Interessante Steuerung, 29. Januar 2008
= Spaßfaktor:4.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Ich besitze dieses Spiel auch als PS 2 Variante und muß sagen, das die Wii Version aufgrund der Steuerung viel interessanter und fordernder ist.

Das Landen mit dem Fallschirm ist allein schon eine interessante Herausforderung und hat man sich erstmal an die Steuerung gewöhnt, ist das Spiel recht gut zu beherrschen.

Es gibt einzig ab und zu ein Problem mit den Kontrollern: Im Eifer des Gefechtes, kann es schon mal passieren, das man mit der Wii Remote aus dem Sensorbereich kommt und sich wundert, warum man nicht zielen kann. Aber das ist ja dann die Schuld des Spielers...

Fazit: 4 Sterne, ohne Einschränkungen
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen toll, 23. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
noch besser als call of duty einfach nur genial die spannung,action und viele herausforderungen einfach nur genial und echt top
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Super alles Spitze,gerne wieder, 3. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Medal of Honor: Vanguard (Videospiel)
Super gelaufen,Schneller Versand,top Qualität für das es gebraucht ist.Nichts zerkratzt oder beschädigt. Gerne wieder Alles Spitze!!
Gute ware für kleines Geld :)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Medal of Honor: Vanguard
Medal of Honor: Vanguard von Electronic Arts GmbH (Nintendo Wii)
EUR 11,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen