Fashion Pre-Sale Hier klicken Jetzt informieren BildBestseller Cloud Drive Photos OLED TVs Learn More madamet Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,9 von 5 Sternen88
4,9 von 5 Sternen
Preis:115,81 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 23. Oktober 2010
Gute Verarbeitung, durchdachtes System, nützliches Werkzeug, eventüll für manche Verwendungszwecke "überladen", aber das zählt eigentlich nicht weil man ja eh vorher weiß was man kauft ;)

Vorallem die praktische leicht gebogene Form ist sehr dienlich ... die Zange ist ja meistens der Grund für den Kauf eines Multitool.

Alle tools rasten ein, (außer der Korkenzieher, der ist aber eh imho nur ein nettes Gimmick ... oder wer macht schon beim arbeiten eine Flasche Wein auf^^ ... Und wenn, ist jeder kleine Korkenzieher 100mal praktischer :D )
Das "kleine weiße Ding im Korkenzieher" ist ein kleiner Uhrmacher Schraubenzieher (Schlitz), der im Korkenzieher mittels Plastikgewinde verstaut wird.

Die Ratsche mit den Bits ist auch sehr nett...nur bei der Arbeit eher nutzlos, da man doch sehr selten eine Bitratsche braucht (ich jedenfalls^^)

Hat aber wiederum nix mit der Bewertung der Werkzeuge ansich zutun...die sind nämlich gut wie immer ;)

Zu erwähnen sei noch daß ALLE Tools außer der Zange bzw den Drahtschneidern (die in der Zange sind) beim geschlossenen Tool ausklappbar sind!
Meiner Meinung nach ein großer Vorteil und in meinem Fall auch ein Kaufentscheid.

Schlußendlich isses ein gutes Multitool und eine ernste Alternative zum Leatherman...hier scheiden sich nun die Geister welches doch "besser" ist.
Kurzum, beide sind gleich gut.

Lediglich die persönlichen Bedürfnisse punkto Aussehen (VIC Spirit = Eleganter... !Keineswegs! Filigran), bestimmte Arten von Werkzeugen (VIC = Dosenöffner, Bohrahle,...) und das Protzen (Leatherman = einhändig zu öffnen mit Liner Lock) machen die Auswahl schwer.

Wer mit den Tool des VIC auskommt und nix vermißt, sollte es auch nehmen, denn der Preis is besser als beim Ledermann... + Lebenslange Garantie. (inwiefern das dann auch in 20 Jahren noch ernst genommen wird kann ich ned sagen)

PS: Jeder sollte ein VIC und einen Leatherman haben ... gutes Werkzeug kann man schließlich nie genug haben :D
22 Kommentare|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Mai 2010
Ein Multitool sollte es also sein. Gar nicht so einfach wenn man sich die verschiedenen Kommentare in diversen Blogs und Foren durchliest.
Klar war für mich das die Entscheidung zwischen dem Victorinox Swisstool und dem Leatherman Wave fallen wird. Nach viel lesen und vergleichen habe ich mich nun für das Swisstool entschieden. Vor allem hat mich die Verriegelungsfunktion und natürlich der Bitsatz mit Ratsche überzeugt.
Ausschlaggebend war aber das ich vor einigen Monaten ein Leatherman Skeletool nach Kauf wieder zurück geschickt habe. Die Bits vielen immer aus der Aufnahme und auch ansonsten war ich mit der Verarbeitungsqualität nicht zufrieden. Wahrscheinlich habe ich damals einfach Pech gehabt und ein Montagstool bekommen. Da mich die Verarbeitungsqualität meiner anderen Victorinoxmesser absolut überzeugt, habe ich mich für das Swisstool entschieden.

Legen wir los:

Welche Funktionen und Werkzeuge das Spirit bietet, kann auf der Herstellerseite eingesehen werden. Ich verzichte deshalb hier darauf alles aufzulisten.
Nach durchlesen vieler Beiträge in verschiedenen Foren, versuche ich mal die dort aufgetauchten Fragen hier zu beantworten:

Als erstes die Frage, ob die Ledertasche unterteilt ist und ob das Tool in der Tasche wackelt wenn man den Bitsatz samt Ratsche nicht mitführt.

Ganz klare Antwort: Da wackelt nichts.

Die Tasche eine prima Einteilung. Egal was man im Moment nicht mitführt, der Rest sitzt fest in seinem Teil. Anzumerken ist noch das die Aufnahme des Korkenziehers rechts, im unteren Teil eine Art Verengung hat. Der Korkenzieher liegt also nicht lose in der Fachtasche, sondern steckt somit fest und sicher an seinem Platz. Versehentliches herausfallen würde ich somit ausschließen.
Die Frage nach Größe und Gewicht möchte ich am besten mit einem Vergleich zu meinem Victorinox Outrider beschreiben.
Was die Größe incl. Ledertasche angeht, ist der Unterschied gar nicht mal so deutlich. Wobei ich sagen muss, das die Ledertasche des Outrider durch die Aufnahme für Minimaglite und Schleifstein eh ein gewaltiger Brummer ist.

Outrider in Ledertasche: 12 cm lang, 4cm tief und 4,4 cm breit

Multitool in Ledertasche: 11,5 cm lang, 4,7 cm tief und 5 cm breit

Zum Gewicht:
Es wiegt schon deutlich mehr als das Outrider mit Tasche. Wenn ich aber bedenke was alles mit dem Swisstool möglich ist, denke ich das es ok ist.
Das Tool alleine bringt laut Hersteller ca. 205 Gramm auf die Waage.
Wie gesagt, für mich persönlich ist das absolut ok. Andere werden sagen viel zu viel.

Verriegelungsmechanik:
Verriegelt das Werkzeug automatisch nach dem ausklappen. Die Federn sind auf beiden Seiten angeordnet und lassen sich sehr leichtgängig nach hinten schieben. Dann ist das jeweilige Werkzeug entriegelt und kann wieder eingeklappt werden. Prima Sache und für mich ein wichtiges Kaufkriterium!!!!!!

Mein Fazit:
Ich habe den Kauf nicht bereut. Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend. Keinerlei Kanten oder Grate. Liegt Prima in der Hand und alle Werkzeuge lassen sich leicht und einfach ausklappen. Die Verriegelung kann an der Feder gelöst werden. Ein oder Beidseitig und ebenfalls sehr leichtgängig. Desweiteren hat mich überzeugt, das ich alle Werkzeuge bei geschlossenem Tool ausklappen und verwenden kann.
Der Bitsatz und die Knarre sind natürlich die absolute Wucht. Noch nie war es so einfach auch festsitzende Schrauben zu lösen. Auch gut das ich den Bithalter noch nach meinen eigenen Vorstellung erweitern kann.(und zwar mit Handelsüblichen Bits).
Und zugegeben, ich mag die Marke einfach. Ich persönlich kann das Swisstool auf alle Fälle empfehlen.
0Kommentar|63 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 100 REZENSENTam 10. Oktober 2011
Ich habe stundenlang im Netz gelesen, Tests studiert, Tools ausprobiert und mich nach einem ewig langen Hin und Her für genau dieses entschieden! Es ist der "kleine Bruder" von diesem Tool: Victorinox SwissTool CS Plus. Wobei das Spirit einfach handlicher (1 cm kürzer) und deutlich leichter ist! Zudem lassen sich die Werkzeuge auch mit kurzen Fingernägeln besser herausholen, als beim "großen Bruder", der ohne Ratsche zugegebenermaßen recht günstig angeboten wird.

Auch das Leatherman Charge AL habe ich kurzfristig ausprobiert und war von der Qualität einfach nur entsetzt.

Kurzum: Lieber das Spirit!

Laut Herstellerangaben wiegt das SwissTool Spirit (Länge 105 mm) 205 g und der große Bruder SwissTool CS (Länge 115 mm) 286 g. Doch Obacht: Die Herstellerangaben sind minimal geschönt, verstehen sich ohne Zubehör und beziehen sich auf die jeweils einfachste Ausführung!

Vielleicht kann ich jemanden behilflich sein, in dem ich die genauen Gewichte für das hier genannte SwissTool Spirit Plus im Lederetui Nr. 3.0239.L angebe:

211 g das Tool selber (L:106,5 B:35 T:17 mm)
35 g Ratsche
21 g Verlängerung
62 g Bithalter mit vollständiger Bit-Bestückung (ab Werk teilbestückt)
6 g Korkenzieher mit Minischraubendreher
65 g Lederetui (H:115 B:55 T:45 mm)

400 g Gesamtgewicht

Ich meine, das Gewicht ist auch schon nicht ohne aber doch leichter als der große Bruder, der bei knapp 500 g Gesamtgewicht liegt. Die Werkzeuge vom Spirit lassen sich besser ausklappen und haben m.M. nach genau die richtige Größe, sind präzise und sehr stabil.

Zu den Funktionen und zur Verarbeitung wurde im Grunde schon alles Wesentliche durch andere Rezendenten geschrieben: Einfach erstklassig!

Ich bin begeistert! - Ganz klare Kaufempfehlung!
0Kommentar|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Februar 2012
und jeden cent Wert.

Ich Nutze seit gut 9 Jahren das Leatherman (old) Wave gewerblich so gut wie jeden Tag.
Und das wohl auch zurecht. Dennoch musste nun etwas neues her.

Nach gut 1 Woche an Informationaufnahme über diverse Multitools die in Frage kamen, wie zb: Surge/Charge von Leatherman und diversen anderen Modellen anderer Hersteller, habe ich mich für das richtige entschieden.

Nun zum Spirit.

Ja es ist kein Leatherman ! ES IST BESSER. (Punkt)

Dieses Edle Werkzeug ist mir schon fast zu Schade für die Baustelle.
Es wackelt rein garnichts. Eben Victorinox.
Die Werkzeuge lassen sich sehr einfach ausklappen - arretieren sauber.
Das Messer ist Rasiermesser scharf (auch wenn es eine ungewohnte Form hat -hier auch gerne "Brotmesser" genannt)
Die Haptik ist einfach nur Grundsolide und Atemberaubend. Kein vergleich zu Leatherman und co.
Zur Feile: DIES ist eine Feile und nicht nur ein aufgerauhtes stück Metall wie es einem bei so manch anderem Werkzeug vorkommt.

Das Lederholster mit Klettverschluss ist braun mit einer schönen Ledertextur.

Alles in allem (ich bin sehr detailverliebt und Kritisch, wenn es um Dinge geht die ich im täglichen gebrauch mit mir rumtrage)
ist mein erster und 2. Eindruck von diesem Tool hervorragend.
Absolute und uneingeschränkte Kaufempfehlung meinerseits!

Edit:
Für die Baustelle ist es nun doch ein SOG Power assist geworden.
Da mir das Spirit hierfür eindeutig zu Schade ist - dieses werde ich Privat nutzen !
0Kommentar|16 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. September 2012
Ich hatte jetzt schon mehrere sog. "Tools" im Einsatz und hab mir jetzt dieses gegönnt. Alleinstellungsmerkmal: Die beigefügte Miniratsche! Denn was nützt mir ein toller Bithalter am Multitool wenn ich eigentlich ein zweites Multitool oder ein anderes Werkzeug zum "Gegenhalten" bräuchte - hier mit Ratsche und Bit schrauben, mit Zange gegenhalten - Prima! Das Messer ist super-scharf - aber der "Halbwellenschliff" ist alles andere als einfach nachzuschärfen. Der "andockbare" Korkenzieher ist prima und funzt perfekt - eine ausklappbare Ziehhilfe wie bei einem Kellnermesser wäre aber trotzdem noch besser und doch so einfach zu realisieren *Kick Victorinox*. Nächstes Manko: Die mitgelieferten Bits sind seltsam ausgewählt, aber von guter Qualität. Aber kann man ja austauschen. Die Zange greift präzise und ist sehr robust, der Hartdrahtschneider ist etwas klein - hier sind andere Tools mit auswechselbaren Hartdrahtschneidklingen besser - aber für gelegentliches Ablängen von Drähten dicke ausreichend. Das Kabelabisoliern klappt - wenn man weiß wies geht - prima dank Abisolier- und Kabelmantellängsschneider. Die Schere ist klein aber fein und schneidet gut - nicht nur Fingernägel. Sowohl die Holz- als auch die Metallsäge sind scharf, aber halt multitooltypisch etwas kurz - erfüllen aber ihren Zweck, ebenso die Metallfeile.
Ach ja, dass alle Werkzeuge bombenfest verriegeln und leicht wieder zu entriegeln sind ist wohl selbstverständlich - ist ja schließlich "swiss made"...Das hübsche Etui ist aus stabilem Leder, hat sinnvolle Inneneinteilungen die alle Teile sicher halten (OK, mit Gewalt kann man bei offener Klappe schon die Teile kopfüber rauschütteln...) und einem stabilem Klettverschluss an der Klappe. Ich bekam sogar noch einen kleinen Kugelschreiber elegant mit hineingesteckt. Kritik: Was mir fehlt ist eine Pinzette und eine Lupe und der Zahnstocher, wie sie in den großen "Offiziersmessern" integriert sind - dann wäre das Teil perfekt. Darum nur 4 von 5 Sternen - Victorinox soll ja noch nen Anreiz für Verbesserungen haben.
0Kommentar|6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2010
Nachdem ich mein gutes Gerber Multiplier Legend 800, mit dem ich übrigens sehr zufrieden war, verloren hatte, habe ich mich durch viele Bewertungen durchgelesen und mich schließlich für Victorinox entschieden. Es war eine gute Wahl. Die Verarbeitung ist Spitze. Die einzelnen Werkzeuge stehen in der Artikelbeschreibung und brauche ich nicht aufführen. Das Messer ist mit Wellenschliff und sehr scharf. Highlight ist die Ratsche, die ich schon oft im Einsatz hatte, in die handelsübliche Bits passen.

Ein kleiner Nachteil zu meinem vorherigen Gerber-Tool ist, dass die Zange keine Feder hat.

Alles in Allem eine ganz klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juli 2013
Ich habe mir das SwissTool in der CS Plus Variante mit Bitratsche besorgt um auf längeren Motorradtouren gut gewappnet zu sein.

Positiv:
+ sehr hochwertige Verarbeitung
+ viele Funktionen
+ separate feinzahnige Bitratsche(ca. 36 Klicks für 360Gradumdrehung) mit Verlängerung, Bithalterung&Bits
+ Verwendung von handelsüblichen 1/4" Bits
+ lebenslange Garantie
+ solides Lederholster

Negativ:
- teuer
- schwer
- mitgelieferte Bits nicht von bester Qualität
- Korkenzieher separat

Ich bin mit meiner Wahl zufrieden. Im Gegensatz zum SwissTool Spirit ist dieses hier nochmals solider und hat zusätzlich eine aufgezeichnetes Lineal. Die 1/4" Standartbits empfinde ich als deutlichen Vorteil gegenüber den Leathermans & Co. Ich habe mir noch 2 zusätzliche Bithalter besorgt und diese als auch die mitgelieferten Bits durch Exemplare von Carolus ersetzt. Ich bin daher für Motorradreparaturen ausreichend gerüstet. Das höhere Gewicht des SwissTools stört mich auf dem Motorrad nicht.

PREISTIPP: Wer auf die Bitratsche verzichten kann kauft sich das SwissTool CS Plus mit dem L-Bithalter! (ca. 20-30 Euro günstiger)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Dezember 2013
oh, sieht kleiner und filigraner aus als das Leatherman Wave ( das Tool habe ich vorher getestet ), aber es hat einen sehr großen Unterschied zum besagten "Konkurrenten". Das Swisstool kann man nutzen. Es ist der Hammer, dass ein Seitenschneider im Multitool vorhanden ist und wirklich gut funktioniert. Sogar der Abisolierer ist nutzbar. Das ist Wahnsinn. Sowas ist man garnicht mehr gewohnt. Ich habe nicht viel erwartet. Gut die Klinge beim Wave hatte eine schönere Form, hilft aber nix, das Victorinox ist mindestens 5mal besser Verarbeitet. Es steckt Qualität bis ins letzte Detail.

Die Knarre funktioniert wunderbar, auch wenn die klein ist. Der Korkenzieher ist nutzbar. Sowas gutes hatte ich schon ewig nicht mehr in der Hand. Das Leatherman ist dagegen Dreck. Das Leatherman war nie sonderlich gut, und jetzt im Vergleich, wenn man den machen kann, muss ich sagen, ich habe es an keinem Tag vermisst.

Die Bits vom Swisstool haben eine gute Qualität und alles ist aus Edelstahl außer die Bits selbst. Ich bin echt begeistert.

Ich habe das Tool jeden Tag am Gürtel. Ohne das Tool fühle ich mich nur noch nackt. Es gibt einfach so viele tolle nutzbare Funktionen. Alles in guter bzw. hervorragender Qualität. Der jenige der mir das klaut wird verhaut.

So ein durchdachtes Tool hatte ich noch nie in der Hand. Das Leatherman hatte seine Vorzüge und ich hatte Angst die Einhandklinge zu vermissen, doch irgendwie gewöhnt man sich sehr schnell dran, denn alles andere ist besser. Und wenn man ehrlich ist, zählt das Leatherman als Waffe bzw. kann als Waffe ausgelegt werden, auch wenn es für mich ein Kinderspielzeug ohne Wert und Nutzen ist.

Ich habe beide Tools gehabt, und möchte lediglich den Leathermanservice loben, die haben wirklich eine Servicequalität was ich zum Glück von Victorinox nicht sagen kann, denn ich musste es noch nicht testen :D. Qualität hält halt.

TOP WARE. Würde ich immer wieder kaufen und kann es auch als Geschenk für Handwerker oder für Motorradfahrer empfehlen. Die Funktion und Größe ist optimal in der Balance.

Klar eine glatte Klinge wäre schöner und die Maßeinheiten fehlen, aber da kann ich nun auch drüber hinweg sehen.

UPDATE: Mein Victorinox lebt immer noch. Es hat außer ein paar Kratzer und nem neuen Etui von Victorinox selbst gesponsert ( war Produkttester für Magnetetuis ) noch keine erwähnenswerten Macken. Die Klinge ist ohne sie nachzuschärfen immer noch so scharf wie früher. Gut zugegeben das erste Etui ist kaputt gegangen und war schnell rissig aber mit so nem blöden Klettverschluss hält das eh nicht ewig. Ein paar Bilder ([...])

Ich war froh als ich die Mail erhalten habe, dass Victorinox nachbessern will und mir das Magnetetui zuschicken wollte. Seitdem echt in Ordnung. Es gibt da auch Verschleißerscheinungen aber das ist eher durch die tägliche Nutzung. Das konnte Leatherman aber von Anfang an. Da muss man Sie mal loben. Auch wenn die Tools in meinen Augen Mist waren, waren die Standardetuis echt in Ordnung von der Verarbeitung.

Victorinox hat nachgebessert und somit ist auch das Thema vom Tisch. Super Service. Echt schön, dass sich ein Unternehmen um die Kunden kümmert.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. März 2013
Nachdem ich in den letzten sieben Jahren immer ein Leatherman Charge TTi bzw. dessen Vorgänger trug, hatte ich mir bei der vor kurzem anstehenden Neuanschaffung auch Alternativen bestellt, um diese zu testen. Dabei waren unter anderem auch das Swiss Tool CS Plus und das Swiss Tool Spirit. Da im Endeffekt schon alles Wichtige geschrieben wurde, hier nur kurz mein persönliches Empfinden: alle drei Tools "spielen" auf sehr hohem Niveau. Verarbeitungsqualität und Haptik sprechen eindeutig für die Modelle von Victorinox. Am stabilsten dürfte das CS sein, mit dessen Zange man auch mal etwas fester zupacken kann. Was ich bei den Swiss Tools (falls überhaupt etwas) als verbesserungsfähig empfinde, sind die fehlenden Einhandklingen, die im täglichen Gebrauch eindeutig für das Charge TTi sprechen.

Als bester Kompromiss erscheint mir allerdings das Swiss Tool Spirit in der Plus-Variante mit Mini-Ratsche. Die Zange lässt sich aufgrund der besonderen Form der Griffe besonders gut halten und kann durchaus was ab, das Gewicht ist nicht zu hoch, die Verarbeitung ist über jeden Zweifel erhaben und wenn man die Ratsche mit vernünftigen Bits bestückt (die im Lieferumfang enthaltenen sind qualitativ ausbaufähig), gibt es wenige Alltagsarbeiten, die noch nach einem Werkzeugkasten verlangen. Aber wie bereits gesagt, alle drei Tools sind ganz klar in der oberen Liga und die Entscheidung hat meiner Meinung nach am ehesten etwas mit persönlichen Vorlieben und Empfindungen zu tun. Ich trage jetzt das Spirit Plus täglich am Gürtel... ;-)
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. August 2014
Mit einem vielseitigen Multitool war ich schon immer unterwegs. Angefangen habe ich vor Jahren mit einem Gerber-Tool, dass ich aber sehr schnell wegen zu grober Verarbeitung und schmerzhaftem in der Hand liegen beim kraftvollen Benutzen der Zange an den Verkäufer zurück geschickt habe.

Über viele Jahre hatte ich dann die größere Version des Victorinox-Tools: Swisstool CS Plus in meinem Reisegepäck, auch als täglicher Begleiter. Hat man ein solches Tool, ist es wirklich hilfreich: Nachschrauben von knarrenden Betten in Jugendherbergen, passend machen von belgischen Steckdosen (weil ich den Adapter nicht dabei hatte), klemmende Fenster neu einstellen, elektrische Reparaturen am Auto, technisch fast perfekte Wasserräder mit den Kindern bauen, Camping Mahlzeiten zubereiten. Für Radmuttern am Auto ist das Tool ungeeignet und in die Verlegenheit beim Überwinden von Minenfeldern Stacheldrahtzäune durchkneifen zu müssen, bin ich nie gekommen.

Und da sind wir auch schon dabei, was ein solches Tool überhaupt kann? Ich bin begeistert von der Vielseitigkeit, wohlwissend, dass gerade durch die Vielseitig eben auch Grenzen gesetzt sind. Was mich am großen Tool gestört hat, waren die geraden Griffschalen der Zange. Beim Benutzen der Zange konnte ich nicht richtig mit Kraft arbeiten, da die Griffe einfach zu weit aufgehen. Und wenn man das Tool täglich dabei hat, macht sich das Gewicht doch irgendwann bemerkbar.

Durch Vergesslichkeit habe ich dieses Tool dann am Metalldetektor auf einem Flughafen abgeben müssen, sehr schade.

Nun habe ich mir Victorinox SwissTool Spirit Plus gekauft. Die Zange liegt, wegen der gebogenen Griffschalen, viel besser in der Hand, Knarre und Bits kannte ich schon und sind hervorragend einsetzbar (30 Nm mit der Knarre sind sehr ordentlich), dass gewöhnungsbedürftige Messer eignet sich bestens für Mahlzeiten (hat erheblich Vorteile gegenüber der bekannten spitzen Klingenform) aber auch Schnitzarbeiten sind gut machbar, wo die Spitze des Messers fehlt hilft das Stechbeitel, die Holzsäge ist in bekannter Victorinox Qualität und funktioniert prima, Feile und Metallsäge ebenfalls (besser als beim großen Tool). Die Schere ist sehr stabil und mit der neuen Federkonstruktion funktionssicherer in der Handhabung, schade, dass Sie nicht noch die möglichen 7 mm länger ist (nutzbare Schneidenlänge der Schere nur 12 mm) und die Schneiden etwas dünner sind. Alle anderen Funktionen aus der Funktionsbeschreibung funktionieren so wie sie sollen: Flaschen gehen auf, Korken gehen raus, Schrauben gehen raus und rein, Büchsen gehen auf, Löcher mit der Ahle sind kein Problem und Autoscheiben lassen sich auch einschlagen. Auch erwähnenswert und sehr hilfreich für sicheres Arbeiten: Alle Funktionen verriegeln sehr sicher und lassen sich leicht wieder entriegeln, Zeichen für das hohe Qualitätsniveau.

Fazit: Das Spirit ist für mich, durch die Handlichkeit, das hohe Qualitätsniveau, die Funktionalität, das Gewicht einfach das vielseitigere, vielleicht sogar das bessere Tool und für alles bestens einsetzbar.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 7 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)