Kundenrezensionen

33
4,3 von 5 Sternen
Titan Quest - Gold Edition
Preis:9,99 €+2,99 €Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

86 von 86 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. März 2007
Es ist wunderbar, wie sich Titan Quest in den letzen Monaten entwickelt hat. Schon allein das Hauptprogramm mit seinen anfänglichen nervigen Bugs wurde durch mehrere Patches endgültig zu einem sehr guten Action-Rollenspiel verbessert, das nun herausgekommene Add-On krönt diese Entwicklung sogar noch und ist sehr gelungen. Die hier vorliegende Gold Version enthält das Hauptprogramm in der Deluxe Edition, sowie das kürzlich erschienene Add-On.

Während man im Hauptprogramm das mythologische Griechenland, Ägypten und den asiatischen Kontinent bereist, gibt es mit dem neuen 4. Akt, der direkt auf das Ende des Hauptprogramms folgt, als Hauptthema die Totenreiche des Hades mit allen seinen mythologischen Figuren. Sind in diesem Gesamtpaket die ersten beiden Drittel im Reich der Lebenden noch relativ einfach, so trumpft besonders das letzte Drittel mächtig auf und wird gegen Ende ziemlich schwer, was für Profis endlich mal eine würdige Herausforderung bietet. Vom Umfang her stellt es dadurch alle anderen aktuellen Action-Rollenspiele in den Schatten und bietet eine Vielzahl an verschiedenen Gegenden und Nebenmissionen, auch wenn die Quests im Hauptprogramm doch relativ abwechslungsarm sind.
Zwar gibt es das große Problem der Sterilität und der ungenügend erzählten Geschichte von Titan Quest, sowie die nun aufgezwungene deutsche Sprachausgabe, die wirklich nicht sonderlich gut ist, aber zumindest von der Stimmung her bekommt man so einige Schmankerl geboten (Der Abstieg in den Hades ist fantastisch gelungen!) und man entdeckt mehrere kleinere Verbesserungen, die durch das Add-On bewirkt werden: das Gegner-Design ist hervorragend, man bekommt ein bisschen mehr Feedback über Items und Erfahrungspunkte, die Belohnungen haben ein gutes Mittelmaß gefunden und sind äußerst motivierend, es gibt viele neue Items mit teilweise neuen Eigenschaften, um zum Beispiel seine herbeigerufenen Begleiter zu verbessern...

Neben diesen zwar kleineren, aber sehr erfreulichen Verbesserungen gibt es mit dem Add-On noch weitere, neue Features, die das Hauptprogramm nochmals erweitern: Neben den bereits 8 verschiedenen Klassen, vom nahkämpfenden Krieger bis zum blitzeschleudernden Sturmmagier, gibt es eine neue Klasse, den Traummagier, der eine sehr interessant zu spielende Mischklasse aus Magier und Krieger darstellt und sich sehr gut mit den etablierten Klassen kombinieren lässt. Titan Quest bietet nämlich den äußerst interessanten Aspekt, seinen Charakter aus zwei beliebig kombinierbaren Klassen zu entwickeln.
Auch abseits der bereits etablierten Händler, sowie einem Mystiker, bei dem man seine Skills gegen Geld zurückkaufen und neu verteilen kann, gibt es nun endlich einen Karawanenhändler, bei dem man seine Gegenstände lagern kann und der zu jeder Stadt mitreist. Außerdem wurde ein Verzauberer hinzugefügt, der eine neue Itemklasse herstellt, nämlich Artefakte. Dazu benötigt man Arkane Formeln und entsprechende Zutaten, zum Beispiel die bereits bekannten Relikte, mit denen man seine Items upgradet, die dadurch erfreulicherweise nochmals aufgewertet werden. Zudem kann man bei ihm ein mit Relikten aufgerüstetes Item wieder davon trennen, muss sich aber entscheiden, ob man dabei das Item oder das Relikt behalten will.
Daneben gibt es noch weitere jederzeit einsetzbare Schriftrollen, die für gewisse Zeit einen bestimmten Bonus liefern, zum Beispiel die Regenerationsrate massiv erhöhen oder sogar einen mitkämpfenden Zyklopen herbeirufen.
Alle diese Sachen kosten eine ordentliche Stange Geld, was auch diesen Aspekt wunderbar aufpoliert, nun sammelt man nicht mehr nur aus Jux und Dollerei all das Geld auf und verkauft nicht benötigte, magische Items, sondern man ist darauf angewiesen, wenn man sich diese auf Dauer doch sehr teuren Vergünstigungen leisten will.
Auch im Multiplayer-Bereich wurde das Spiel nochmals verbessert, vor allem in Bedienungsfragen. Man bekommt nun sehr viel mehr Informationen über erstellte Partien und erhält gleichzeitig eine verbesserte Kontrolle im Spiel selbst. Vorbildlich! Einziger Negativpunkt dürfte sein, dass man nach wie vor auf ein Battlenet-Pendant und damit gesicherte Server verzichten muss...

Insgesamt gesehen ist also diese Compilation sehr empfehlenswert und stellt demnach ein Muss für Action-Rollenspieler dar, die nach interessanten, grafisch wunderschönen Herausforderungen mit einem motivierenden Skillsystem, süchtig machenden Item-Belohnungen und damit einer würdigen Alternative zu Diablo 2 suchen. Besonders für den günstigen Preis bekommt man zur Zeit kein aktuelleres und umfangreicheres Action-Rollenspiel.
Man muss sich aber darauf einstellen, dass man mit Titan Quest keine besonders interessante, geschweige denn gut erzählte Story erhält und auf den relativ einfachen Beginn und Mittelteil gegen Ende doch ein stark angezogener Schwierigkeitsgrad folgt, der dann bei den beiden jeweils freizuspielenden, höheren Schwierigkeitsstufen einiges abverlangt. Trotzdem ist die KI der Gegner im Allgemeinen eher mäßig und erfordert keine allzu ausgefeilten Taktiken, besonders am Anfang. Außerdem wurden die Gegenden in Titan Quest komplett von Hand gemacht und sind nicht zufallsgeneriert (was sie natürlich wunderschön macht!), man stapft also bei jedem Neuanfang immer wieder durch die genau gleich aufgebaute Welt. Dafür gibt es allerdings einen umfangreichen Editor.
Insgesamt gesehen verdient aber dieses Spiel gerade als Gold Edition ohne Frage seine 5 Sterne, denn Spaß bringt es für eine sehr lange Zeit...
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
39 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 31. Mai 2007
Was heisst denn hier überwertet ? Das Spiel kann man nicht mit Oblivion vergleichen, es handelt sich um ein reines Hack & Slay, der Handlungsstrang ist hier immer sehr linear.

Dieses Spiel ist also nur für Genreliebhaber zu empfehlen !

Aufbau: Es gibt 3 Akte im Grundspiel und einen vierten (großen) Akt mit der Erweiterung.

Die Landschaften sind sehr schön anzuschauen, man läuft durch die Antike !

Tolle Atmosphäre, wenn man beispielsweise durch Elysion läuft und die Toten (Geister) stehen kämpfend über einem auf einer Hängebrücke und bekämpfen die bösen Kreaturen, man fühlt sich dort wie auf einem Schlachtfeld (mit entsprechendem Sound) !

Es gibt zahlreiche Nebenquests (über 40 !), die zwar ähnlich sind, aber beispielsweise durch das Add-On doch bereichert wurden, man muss beispielsweise jemanden beschützen, damit er eine Fackel anzünden kann, man muss Schlüssel sammeln und Türen damit öffnen.... (also nicht nur Monster töten).

Es gibt tolle Wasserfälle zu bestaunen, die Gegner sind auch recht abwechslungsreich.

Sehr spannend ist auch die Item-Jagd, die besonders reizvollen sind epische und später dann legendäre Items.

Es gibt alleine 531 epische Items, da muss man lange sammeln !!! Allerdings fallen dann auch tatsächlich mal welche, man hat hier schnell ein Erfolgserlebnis.

Besonderes Sammelhighlight: Artefakte! die muss man erst erstellen, nicht durch wirre Horadrim-Würfel-Rezepte, nein, die Formel muss erst gefunden werden.

Auf dieser stehen die drei Zutaten drauf. Die Zutaten selbst sind meist Relikte, die man allerdings nicht in Gänze finden kann, sondern nur Bruchstücke davon, erst wenn man das Relikt komplett hat, ist die eine Zutat des Artefaktes fertig.

Neben den normalen gibt es noch große Artefakte, die haben meist eins oder gar zwei normale Artefakte als Zutat, also muss man erst diese haben. Und göttliche Artefakte benötigen dann natürlich als Zutat meistens ein oder zwei große Artefakte.

Die Boni eines solchen Artefaktes sind unterschiedlich und je nach Chrakterklasse (Es gibt sehr viele dank der Kombinationsmöglichkeiten) mehr oder weniger nützlich. Da diese allerdings zusätzlich zu der normalen Rüstung getragen werden können, ist man auf jeden Fall besser beraten, wenn man ein Artefakt trägt, als wenn man keines trägt.

Mein erstes Artefakt hatte ich erst im vierten Akt zusammen, jetzt habe ich schon mein erstes großes :-)

Multiplayer empfehle ich nur mit Freunden, da man sonst Cheatern in die Arme läuft, was der Sache natürlich den Reiz komplett nimmt.

Die Schwierigkeit wird wohl unterschiedlich gesehen, ich, als nicht Hardcore-Zocker, würde sie als durchschnittlich ansehen, der erste Schwierigkeitsgrad ist leicht schaffbar, wie es im letzten, in legendär aussieht, muss ich mich mal überraschen lassen....

Die KI ist übrigens auch nicht übel, z.B. stehen die Fernkämpfer nicht blöde in der Gegend rum und man kann sie einfach metzeln, nein, sie weichen sogar aus und positionieren sich neu, wenn man zu nahe kommt, vor langsameren Geschossen weichen sie aus...
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 18. September 2007
Klasse Action-Rollenspiel mit unglaublich vielen Möglichkeiten den Charakter zu formen. Ob Krieger oder Magier man bestimmt selbst mit welcher Mischung von Fähigkeiten man spielen möchte und levelt den Charakter nach und nach immer weiter hoch.
Die Grafik ist wunderschön, die Levels sind riesig und stets abwechslungsreich. Die deutsche Sprachausgabe ist liebevoll und sehr ansprechend umgesetzt und die Musik ist phantastisch.
Im Spiel reist man vom alten Griechenland nach Ägypten und von dort nach Babylon und schließlich über die alte Seidenstraße über den Himmalaya und durch die Mongolei nach China.
Das Balancing in Titan Quest ist sehr gut, so daß man nie unterfordert aber auch nie überfordert wird. Sicher trifft man im Spiel auf den ein oder anderen Gegner, den man nicht auf anhieb besiegt aber letztendlich schafft man es immer, so daß stets ein Erfolgserlebnis bleibt.
Wer Hack and Slay mag wird Titan Quest lieben. Wer unsicher ist dem empfehle ich die Demo. Ganz wichtig ist auch die Anleitung zu lesen, sonst verpaßt man die Tastenkombinationen, um der vielen, vielen Gegenstände Herr zu werden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. November 2007
Selten das ein Spiel einen so an den Bildschirm fesseln kann. Und es liegt nicht an der tollen wenn auch angestaubten Grafik, es liegt nicht an der nahen Verwandschaft zu "Diablo 2". Nein es ist die Faszination die dieses Spiel ausübt. Mit jeder Spielminute tauche ich tiefer in die Mythologie von Griechenland, Ägypten und dem Orient ein. Nicht zu vergessen das letzte Kapitel, der Hades der meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist. Ich ertappe mich selbst wie ich mir denke, "nur noch zehn Minuten, dann hör ich auf, nur noch eine Stufe, dann kann ich das tolle Schwert hernehmen das ich eben gefunden hab. Wenn sich die Suchtspirale erst zu drehen begonnen hat gibt es kein Halten mehr. Und sollte man doch eine Pause von zwei drei Wochen einlegen... keine Angst, man ist gleich wieder drin :-) Zum Multiplayer muß ich dazusagen das sich das Spielerlebnis noch steigert, aus dem einfachen Grund das es leider wenig Spiele gibt, in denen man so Rücken an Rücken miteinander kämpft bzw. zaubert. Lasst es euch nicht entgehen, ihr werdet es nicht bereuen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Juli 2007
Also ich bin sehr zufrieden mit diesem Spiel!!! Ich habe es mir trotz einiger schlechter Bewertungen gekauft, und habe mich auch in Foren über angebliche Bugs und Performanceschwierigkeiten informiert. Na ja ich habe lange überlegt... und habe die 30€ riskiert da der Gold Pack ja Version 1.20 ist und ich mir nicht vorstellen konnte, dass dieses Spiel auch heute noch so verbugt sein sollte... wenn dies jemals gestimmt haben sollte!!! Und was soll ich sagen ich habe es jetzt fast durchgespielt und keinen einzigen Absturz gehabt!!! Zu dem "Ruckeln" was von vielen beschrieben wird möchte ich folgendes sagen:" Ich habe jetzt schon so manches Spiel diese Genres gespielt und ich habe noch keines gespielt, dass völlig ohne "Ruckler dieser Art gewesen wäre!!!" Es kann natürlich schon mal heftig ruckeln, aber dass liegt dann immer daran, dass ich oder mein Mitspieler an einem Gegenstand hängengeblieben sind, und das wird sich in einem solchen Spiel halt nur schwer vermeiden lassen können!!! Natürlich muss man betonen, dass mein System ein vielfaches über den empholenen Systemanforderungen liegt...aber ob das was ausmacht??? Das Spiel hat spitzen Grafik, spitzen Sound und macht wirklich Laune!!! Es hat auch einige Überraschungen parat... als ich das erste mal zu dem Riesen mit der Keule kam... hohoho der SOUND!!! Ich hatte einen Puls von 180!!! Da lohnt es sich wenn mann in DTS spielt und mit dem richtigen Boxensystem (Logitech Z-5500)!!! Also ich kann den Gold Pack um diesen Preis empfehlen !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 3. Dezember 2007
Dieses Spiel ist der Wahnsinn!
Ich habe das original Titan Quest schon seit Verkaufsstart, es ist schon sehr gut, durch das Addon wird dieses noch weiter verbessert.
Wer schon bei Diablo 2 nächtelang seinen Charakter hochgelevelt hat, wird dieses Gefühl bei Titan Quest wieder neu entdecken.
Suchtgefahr!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. September 2008
Lange Zeit war für mich Diablo 2 die einzige wirkliche Wahl, wenn es um Action-RPGs ging. Ich war der Ansicht, dass Titan Quest daran sicher nicht anknüpfen könnte, allerdings muss ich zugeben, dass dieses Doppelpack durch aus den Spielspaß bietet, den ich mit Diablo 2 hatte.

Was erwartet den Spieler? Man startet als relativ unscheinbarer Held im kleinen griechischen Dorf Helos, welches von mysteriösen Monstern überfallen wird. Wenig später erfährt man, dass dies das Werk boshafter Magier ist, den so genannten Telkinen. Diese muss man in vier verschiedenen Abschnitten bekämpfen: Zunächst startet man in Griechenland, reist dann weiter nach Ägypten, ins alte Babylon (China mit drin) und schließlich in den Hades, die griechische Unterwelt. In jedem Abschnitt warten unzählige Hauptaufgaben plus Nebenaufgaben darauf, gelöst zu werden, wobei man die Nebenaufgaben auch beiseite lassen kann; dann allerdings verschenkt man wertvolle Boni (magische Rüstungen, Siegelringe, Waffen....usw.) und zusätzliche Erfahrung, die hilft den Charakter schneller zu entwickeln.

Zur Charakterentwicklung: Anders als bei Diablo 2 wählt man keine Charakterklasse aus, sondern sobald man den ersten Level erreicht hat, wählt man eine so genannte Meisterschaft aus (z.B. Traumbeherrschung, Gaunerei, Verteidigung, Geisterbeschwörung....insgesamt neun verschiedene Meisterschaften) und im Laufe des Spiels darf der Charakter sich eine zweite der neun Meisterschaften hinzufügen, woraus dann letztlich die Charakterklasse entsteht (z.B. Beschwörer, Orakel, Templer,....usw.). Dieses System macht es möglich, die verschiedenen Meisterschaften miteinander zu kombinieren um so eine Vielzahl möglicher Charaktere zu erschaffen. Jede der Meisterschaften hat unterschiedliche Vor- und Nachteile: So kann der Kämpfer zwei Waffen gleichzeitig führen und schwere Schaden verursachen, ist dafür aber nicht besonders magiebegabt. Der Sturmzauberer kann verheerende Naturgewalten entfesseln, ist dafür aber ziemlich schwach auf der Brust: Diese beiden Meisterschaften könnte man z.B. kombinieren um einen ausgeglichenen Charakter zu erhalten.

Erfahrung wird wie gehabt in Kämpfen gesammelt, wofür man neben Fähigkeitenpunkten (die man in die Meisterschaften verwenden kann, also neue Zauber dafür bekommt oder alte verstärkt) auch Attributpunkte erhält (diese investiert man in Stärke, Intelligenz, Geschicklichkeit....usw.). Insgesamt kann man seinen persönlichen Charakter bis auf Level 75 hieven, was allerdings sehr langwierig ist.

Die Steuerung ist recht einfach: so bewegt sich eure Figur mit Linksklicken durch die Welt, mit linker Maustaste kämpft man dann auch gegen eine Vielzahl von Monstern. Die rechte Maustaste kann mit einem beliebigen Zauber versehen werden, oder man kann Heilungstränke so schneller einsetzen. Ein praktisches Inventar wie in Diablo 2 existiert auch in Titan Quest, dies erweist sich bei der Verwaltung der Rüstung, Bewaffnung und anderer Gegenstände als recht praktisch.

Grafisch gesehen füllt Titan Quest die Lücke, die heutzutage nun mal die Bewertung von Diablo 2 senkt. Das Spiel wird in einer für meine Begriffe sehr guten 3D-Grafik dargestellt, die die Landschaften (wehender Weizen auf dem Acker, fließendes Wasser, Eishöhlen, Ruinenstädte...usw.) sehr ansprechend darstellt. Die Natur wirkt lebendig, Bäume bewegen sich im Wind, Vögel fliegen am Himmel, Tag- und-Nacht-Wechsel und Figuren bewegen sich flüssig und natürlich.

Zusammenfassend kann man folgende Pluspunkte festmachen:

Hohe Vielzahl an Zaubern und Fähigkeiten die auf neun Meisterschaften verteilt sind
Ein auf das Szenario passende Musik, die das antike feeling unterstreicht
Das Spiel ist in einer sehr flüssigen, gut aussehenden Grafik dargestellt
Durch die verschiedenen Meisterschaften kann man höchst unterschiedliche Charaktere erschaffen, was für Langzeitmotivation sorgt
Die netten (aber nicht kaufentscheidenden) Extras wie das Artbook und der Soundtrack des Spiels
Die verschiedenen Welten die man durchreist (Griechenland, Ägypten, Naher Osten-China und der Hades)

Ich gebe eine klare Kaufempfehlung für jeden, der Action-Rollenspiele im Stil von Diablo 2 mag. Titan Quest verlegt viele Eigenschaften von Diablo 2 in ein antikes-mythisches Szenario, was als überaus gelungen bezeichnet werden kann.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 24. Oktober 2008
Nachdem ich von Sacred 2 ein wenig enttäuscht war, habe ich mir als Trost das jetzt schon etwas ältere Titanquest Gold zugelegt.
Leider ließ sich das Spiel zunächst nicht installieren, da der beigefügte Code nicht funktionierte. Bin dann in entsprechenden Foren darauf gestossen, dass das Problem dem Hersteller bekannt ist und man auf eine entsprechende Mail neue Codes für die beiden CDs zugeschickt bekommt. Darauf warte ich jetzt nach über einer Woche noch immer - Service Fehlanzeige - 0 Punkte für THQ.
Ich habe dann einfach rumprobiert und siehe da, es handelte sich nur um einen Druckfehler-der Code fürs Hauptspiel gehörte zum Add-On und umgekehrt.
Das Spiel selbst gefällt mir persönlich, auch graphisch, weit besser als Sacred 2, hier muss ich allerdings einräumen, das ich Sacred auch nicht auf höchster Detailstufe spielen kann, weil mein Rechner nicht die entsprechende Konfiguration hat.
Die Quests sind ausgewogener, nicht so viel stupide Laufarbeit und nicht so früh im Spiel übertrieben gute Drops wie bei Sacred 2.
Die Charakterentwicklung ist relativ komplex und eröffnet die Möglichkeit, das Spiel öfter mit deutlich verschiedenen Figuren auszuprobieren. Wirkliche Schwachpunkte habe ich noch nicht entdeckt.
Für den günstigen Preis kann man wirklich nichts falsch machen.
Absolute Kaufempfehlung für das eigentliche Game, absolute Warnung vor dem lausigen Service.
Game 5 Punkte, Service 0 Punkte, macht eigentlich nur 2,5 - aber das wäre den Machern gegenüber unfair.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 27 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. März 2007
Wer Rollenspiele a la Diablo mag ,kommt an diesem Bundle nicht vorbei. Phantastische Grafik,Charakterentwicklung und Sammelwut gepaart mit Griechischer Mythologie vom Macher der "Age of Empires"- Serie.Wer sich ein bischen darin auskennt,wird zweifelsohne die Titanen und bekannte Charaktere (wie z.B. Leonidas oder das Orakel von Delphi)wiedererkennen.Man muss in Griechenland,Ägypten und in Asien die Melkine und ihre Monster bekämpfen. Die Levels sind spannend und ausgewogen und es gibt neben den Hauptquests jede Menge Nebenaufträge.Auch die Soundkulisse ist sehr stimmig,die Musik passt sich dem Geschehen an und die Sprecher der Charaktere sind professionell.Das Spiel hat sehr gute Bewertungen in sämtlichen Zeitschriften erhalten und birgt hohes Suchtpotenzial.
Und wer das Hauptspiel durch hat,spielt dann die innovative Erweiterung (in der Unterwelt Hades),welche einen zusätzlichen Helden (Seher) parat hält.
Klarer Kauftipp !!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2008
Ich will hier gar nicht viel zu dem Spiel schreiben da dies schon genug getan wurde. Seit langer Zeit wurde hier mal fast alles richtig gemacht...nur die Händler sind zu "unwichtig". Ausser für Heiltränke werden sie nicht benötigt und Geld spielt irgendwann auch keine Rolle mehr.
Zwei Sachen die jeder Titan Quest'er braucht: TQVault und die "Schildkröte"...eifach mal googlen...

Wer Titan Quest noch nicht kennt, hat den Genrekönig noch nicht gespielt!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen
Titan Quest - Gold Edition
Titan Quest - Gold Edition von ak tronic (Windows 2000 / XP)
EUR 13,99

Titan Quest - Gold Edition [Softgold]
Titan Quest - Gold Edition [Softgold] von THQ (Windows 2000 / XP)
EUR 14,99

Titan Quest Immortal Throne Add-On
Titan Quest Immortal Throne Add-On von THQ Entertainment GmbH (Windows 2000 / XP)
EUR 34,50