Kundenrezensionen


19 Rezensionen


3 Sterne
0

2 Sterne
0

1 Sterne
0

 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Alles was ein Anfang hat, hat auch ein Ende..., 17. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Hoffen wir mal nicht für den Großmeister ASP selbst. Was die Ikone hier wieder einmal vollbracht hat, ist schlicht gesprochen der Gothic-Opus 2007 - allerdings keine Referenzgröße - denn ASP spielen in einer ganz anderen Liga...in den Sternen. "Requiembryo" bildet nun also den Abschluss der Geschichte um den SCHWARZEN SCHMETTERLING. ASP sind auf diesem Album sehr rockig und fulminant vorgegangen, haben aber die Elemente der anderen Teile wie Eingängigkeit, Eindringlichkeit und die Liebe zum Detail bis an ihr Ende mitgenommen. Das Album besticht als Gesamtkunstwerk und ist durch und durch harmonisch-eingängig - eine perfekte Symbiose. Diese spiegelt sich weiterhin in der sensationellen Kombination aus Musik, Lyrik + Optik wieder (--> Ingo Römling hat mal wieder Unmögliches möglich gemacht...)! Müsste man Songs selektieren, so würde ich definitiv "Nie wieder", "Ich bin ein wahrer Satan", "Biotopia", "Coming Home", "Raserei", "How far would you go", "Schwarzer Schmetterling" und ":Duett" bestimmen...also eigentlich die gesamte Tracklist bald...diesem Album sollte jeder, der sinnbehaftete und tief-emotionale Musik mag egal welchen Genres, seine Aufmerksamkeit widmen. BESSER WIRDS NET!!! Außer ASP beglücken uns mit einem neuen Epos...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Requiembryo - Ein würdiger Abschluss des schwarzen Schmetterlings-Zyklus!, 24. März 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Eines vorweg: Ich kann jedem Fan der Frankfurter Gothic-Formation ASP nur empfehlen, sich die Limitierte Edition von "Requiembryo" zuzulegen. Über 26 Euro sind natürlich auch Geld, aber glaubt mir, das Teil ist jeden Cent wert. Was der geneigte Hörer (und in diesem Fall auch Betrachter) hier präsentiert bekommt ist schier unglaublich. Das Artwork mit sehr viel Liebe gestaltet und sucht seines Gleichen. So etwas edles habe ich echt noch nie gesehen, mein erster Gedanke war, dass die Herren rund um Mastermind ASP echt verrückt geworden sein müssen!!! Ein A5 Digibook im aufwändigen Schuber, integriertes Hochglanzbooklet mit eingearbeiteten, bedruckten Folien... unglaublich. Der Schuber selbst hat Struktur und kann von daher schon fast als Sinnbild für die Plastizität des musikalischen Schaffens von ASP gesehen werden. Demzufolge scheint der Preis von 26,- Euro mehr als gerechtferig (vielmehr fragt man sich, wie die Band daran überhaupt noch etwas verdienen kann, stelle man sich mal vor, welche Produktionskosten einem solchen Endprodukt zugrunde liegen. Aber das soll nicht unser Problem sein ;-).

Mit über 100 Minuten Spieldauer ist "Requiembryo" wahrlich ein Mamut-Meisterwerk. Das soll den Jungs erst mal jemand nachmachen. Doch ist es natürlich nicht die Quantität, die hier zählt, sondern die Qualität. Und dazu lässt sich nur sagen: "Requiembryo topt alles, was ASP bisher hervorgebracht haben (und was bei jedem neuen Album in Hinblick auf das Nächste geradezu unmöglich erschien). Der Longplayer enthält absolute Ohrwürmer, wie z.B. das percussionlastige "Di Profundis", das einerseits harte, dann doch wieder berückend schöne "Nie mehr" oder gar Stücke wie "Biotopia", "Frostbrand" und "Schwarzer Schmetterling (Nekrolog)". Alle eben genannten Stücke sind meiner Meinung nach wärmstens zu empfehlende Anspieltips. Natürlich wäre ein ASP Album nichts ohne Songs, die zu Beginn noch etwas kompliziert wirken, in die man sich zunächst hineinhören muss und die erst nach mehrmaligem Hören die Begeisterung des Rezepienten zu wecken vermögen! Wie schon bei "Aus der Tiefe" (dem vierten Teil des Schwarzen Schmetterlings) so schillert auch "Requiembryo" mehr denn je in den facettenreichsten Farben, um es mal ein wenig pathetisch auszudrücken. Das Album ist, trotz enormer Länge, wirklich kurzweilig und deckt unheilmlich viele musikalische Bereiche ab. Lange Rede, kurzer Sinn: Wem die Musik von ASP bisher gefallen hat, der wird von "Requiembryo" begeistert sein. Und auch allen Neueinsteigern in Sachen ASP sei dieses Werk absolut ans Herz gelegt.

Ich ziehe meinen Hut vor einer Band, die musikalisch und gestalterisch mit unglaublich viel Liebe ans Werk geht!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Vollendung einses Meisterwerkes, 1. April 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Das Album ist zwar mal wirklich was anderes und irgendwie gar nicht im Standard-ASP-Schema, allerdings passt es perfekt zur Band und auch zu den vorherigen Alben, es ist wirklich ein würdiger Abschluss des Schwarzer Schmetterlingszyklus.

Kurz gesagt, einfach nur genial.

Auch das Booklet ist wirklich schön gemacht und der Buchlook der Hülle is einfach nur geil. Das Cover is wunderschön und rein von der Optik wird einfach die Stimmung des Albums perfekt wieder gegeben.

Also ich denke es ist auf keinen Fall ein Fehler sich diese limited Edition zu kaufen, da ja auch noch ein paar tolle Lieder extra drauf sind, die zumindest ich nicht vermissen will.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gothic in Perfektion, 1. Oktober 2008
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Audio CD)
ASP entfachen ein wahres Feuerwerk im Gothicsektor.Zugegeben,anfangs wirken
einige Songs sehr sperrig,aber sie reifen wie guter Wein und schleichen sich sukzessive in den Gehörgang und haften sich fest für die Ewigkeit.Melodien die fesseln einen packen und nicht mehr loslassen.Allen voran der Übersong ,Requiem,und auch Biotopia.Nicht zuletzt die zahlreichen tanzbaren Nummern.Ich kann ,Requiembrio, nur loben und ich denke hier haben ASP Maßstäbe gesetzt.Schöne intelligente Texte, Songs mit Ecken und Kanten.Weit genug entfernt vom Einheitsbrei.Gut gebrüllt Löwe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genialer abschluss!, 23. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Einfach genialer abschluss des Schwarzen Schmetterlings... nicht nur das booklet ist aufwndig und schön auch alles drum herum :) es lohnt sich auf jedenfall die limitierte Version zu kaufen ... wenn man die letzten Alben schon mochte wird man hier nicht entäuscht :) muss echt sagen ich bin total begeistert und die Paar Euro mehr für die version lohnen sich wirklich!

Danke ASP!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!, 25. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Da haben sich ASP mal wieder selbst übertroffen. Und einige andere vermutlich gleich mit.

Musikalisch absolut stimmig und von Anfang bis Ende durchdacht, trotzdem vielseitig und immer wieder überraschend. Eine gelungene Mischung aus Rock, zum Teil sogar Metal, atmosphärischem Gesang und einer Prise elektronischer Spielereien. Eindeutig das stärkste Album der Frankfurter, das in keiner gut sortierten Sammlung fehlen sollte.

Thematisch bildet das Album dem 5. und letzten Teil der Geschichte des "Schwarzen Schmetterlings", die sich bereits auf den letzten ASP-Alben besonderer Beliebtheit erfreute und zum Markenzeichen der Band wurde.

Vor allem das Artwork der Limited Edition ist mit Abstand das aufwändgiste, dessen ich jemals in diesem musikalischen Bereich ansichtig werden durfte. Da hat "monozelle" alias Ingo Römling ein wahres Meisterwerk geschaffen.

Insgesamt also: Uneingeschränkter Kauftipp für freunde düstererer Klänge bzw. einfach guter Musik.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Würdiger Abschluss, 24. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Eigentlich war ich, als ich mir das Album gekauft habe, etwas skeptisch, da für mich "Aus der Tiefe", das vorherige Album von ASP, dezent enttäuschend war und ,meiner Meinung nach, nicht an die Klasse der ersten 3 Alben herankam.

Zum Glück zu unrecht. "Requiembryo" hat mich von vorne bis hinten begeistert. Die Tracks sind (fast) alle auf sehr hohem Niveau, vor allem "Coming Home" hat es mir angetan (obwohl, oder gerade weil der Refrain von "Tiles" übernommen wurde). Aber auch "Duett" ist einfach genial, genauso wie etliche andere Tracks auf dem Album. So ist für mich "Requiembryo", nach dem unantastbaren "Weltunter", sogar der beste Teil der Serie. Jeder, der nur ein kleines bisschen was für ASP übrig hat, braucht dieses Album.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Ende ... oder ein neuer Anfang, 27. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
Ungeduldig erwartet - der Abschluß der Geschichte um den Schwarzen Schmettling - was mag einen Erwarten?

Zunächst einmal: Ich konnte es mir nur mit Mühe verkneifen, mir eines der vielen Songschnippsel, die die Band auf ihrer MySpace Seite vorab veröffentlichten, anzuhören.

Als dann der Briefträger endlich das ersehnte Paket zustellt ist die Spannung auf einem absoluten Höhepunkt angelangt. Mit zittrigen Fingern wird das Werk aus seiner Verpackung gelöst - und - ungläubiges Staunen.

War die Ausstattung der Special Edition von "Aus der Tiefe" schon beeindruckend, so hat die Band hier nochmals eins oben drauf gepackt. Das stimmige und vom Frankfurter Grafiker Ingo "monozelle" Römling handwerklich hervorragend umgesetzte Artwork zieht mich sofort in seinen Bann. Das A5-Booklet wird ganz vorsichtig aus dem geprägten Pappschuber gezogen. Ein erstes Blättern im Booklet und begutachten der einzelnen Grafiken - verblüffend der Effekt, der durch die eingelegten Folien aus dem Text zu :Duett zwei verschieden Versionen zum Vorschein kommen läßt.

Schon beim Booklet wird auf vorige Episoden der Geschichte um den Schwarzen Schmetterling rückverwiesen. So tauchen sowohl das Motiv der Kachelwände (diesmal mit den Texten der einzelnen Stücke "bekritzelt") als auch das "Portal der Augen" oder das "Treppenhaus im dunklen Turm" wieder auf. Es scheint, als ob durch die Darbietung von Bekanntem der Abschied leichter gemacht werden soll.

Erschrocken stelle ich fest, dass immer noch keine der CDs den Weg in den Player gefunden hat - also wird diese schnell nachgeholt.

Schon bei den ersten Klängen zu "Offährte" entsteht dieses gewisse Gänsehautfeeling, das mich immer bei den Klängen aus dem Hause ASP überfällt. Dem Intro folgt "Coming Home", welches sowohl musikalisch wie auch textlich auf "Tiles" rückverweist. Es geht Paukenschlag um Paukenschlag mit "De Profundis" weiter. Es folgen unter anderm noch das hervorragende ":Duett (Das Minnelied der Incubi)", das bereits von der gleichnamigen Single bekannte "Ich bin ein wahrer Satan" sowie viele weitere mitreissende Nummern, und viel zu schnell ist die erste CD an ihrem Ende angelangt und man ist froh, dass es eine zweite CD aus dem Booklet zu lösen gilt (was zugegebenermaßen nicht ganz einfach zu bewerkstelligen ist - wenn man aber erst einmal _nicht_ wie gewohnt auf die Befestigung in der Mitte drückt, sondern nur die CD abzuheben versucht, doch noch einigermaßen leichtgängig vonstatten geht).

Die zweite CD beginnt mit dem 27 minütigen Requiem, welches aber insgesamt siebenfach unterteilt ist - leider sind die Teile aber nicht einzeln anwählbar. Hierrauf folgt mit "Schwarzer Schmetterling: Nekrolog" ein weiterer Rückgriff auf bereits bekanntes und es geht mit Stücken, wie dem ruhigeren "Biotopia" und dem ebenfalls von der letztjährigen Single bekannten "How far would you go? (The 6th of september)" langsam zum Abschlußstück "Offährte: Reprise".

Und kaum sind die letzten Töne verklungen wird auch schon die erste CD wieder hervorgeholt und dem CD-Player zugeführt ...

Im Gegensatz zu vielen, von anderen Bands in der Vergangenheit, veröffentlichten Doppel-CDs bei denen einen das Gefühl beschlich, dass es - wegen zu vieler Lückenfüller rund um einen oder zwei clubfähigen Songs - durchaus auch eine einzelne CD getan hätte, gibt es bei dem neusten Werk von ASP weder Durchhänger noch Lückenfüller. Auf diesem Album hat jeder einzelne Song das Zeug zur Singleauskopplung.

Weitere Anspieltipps:

Requiem - II. Kyrie: (Eleison 2: Mercy)

Finger weg! Finger!

Raserei (leider nicht auf Doppel-LP enthalten)

Es fällt schwer nach fünf Alben Abschied vom Werden des Schwarzen Schmetterlings zu nehmen - auch wenn diese Doppel-CD einen, in jeglicher Hinsicht, würdigen Schlußpunkt bildet.

Meine Empfehlung: Sollte in keiner Sammlung fehlen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TRISOL INFO, 6. März 2007
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Ltd.ed.) (Audio CD)
"Requiembryo" bildet den Abschluß einer packenden musikalischen Erzählung, ein Werk also, dem scheinbar mühelos der Schritt zwischen klassischer Gothic-Literatur des 19. Jahrhunderts und zeitgemäßer Gothic-Rock-Musik gelingt. Auch visuell ist diese CD ein Fest: Das konsequente Konzeptartwork wurde in Zusammenarbeit mit Ingo Römling geschaffen und setzt mühelos neue Maßstäbe in diesem Genre.

Wird "Requiembryo" der Höhe- und Endpunkt eines einzigartigen Szeneprojekts sein? Oder kennzeichnet der Titel nur ein scheinbares Ende, verspricht aber in Wahrheit eine weitere Tür zu öffnen? Das wird die Zukunft zeigen... Doch davor: Beobachten wir das düsterschillernde "Requiembryo" bei seiner schmerzvollen Geburt!

TRACKLISTING:

CD 1

1. Offährte

2. Coming Home

3. De Profundis

4. Pavor diurnus (Fremde Träume 1)

5. Duett (Das Minnelied der Incubi)

6. Schmetterflug

7. Frostbrand

8. Ich bin ein wahrer Satan

9. Erinnerungen eines Fremden

10. Raserei

11. Das Erwachen

12. Erinnerungen eines Fremden Reprise

13. Finger weg! Finger!

CD 2

1. Requiem

I. Introitus interruptus

II. Kyrie: (eleison 2: Mercy)

Kyrie: Litany Agnus Dei

III. Die arIse (Sequence)

IV. Nimm mich! (Suffertorium)

V. Sanctus / Benedictus

VI. Lux Aeterna

VII. Hymnus: Heaven

Exsequien: Hell

2. Schwarzer Schmetterling: Nekrolog

3. Pavor nocturnus (Fremde Träume 2)

4. Biotopia

5. How far would you go? (The 6th of september)

6. Nie mehr.

7. Offährte: Reprise
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unvergleichlich..., 24. März 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Requiembryo (Audio CD)
Um mich kurz zu fassen: Das Requiembryo ist wie alles von ASP tiefsinnig, melancholisch, fesselnd, poetisch, herzerwärmend... Gesanglich wie musikalisch einfach wunderbar! Was will man mehr.

Fazit: Kaufen, kaufen, kaufen - und falls man sie noch bekommt vor allem die limitierte Version - schon alleine wegen der dauergenialen Aufmachungen mit dem Design von Ingo Röhming!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen