Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor calendarGirl Sony Learn More madamet Bauknecht Kühl-Gefrier-Kombination A+++ Hier klicken Prime Photos Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen51
4,2 von 5 Sternen
Größe: 65cm|Farbe: Silber|Ändern
Preis:42,83 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 4. September 2010
Der Ball ist super, aber man muß wissen was man beachten muß:
1.) Das was in der Bedienungsanleitung steht, besonders bezüglich des Aufpumpens (wirklich wichtig!).
2.) Den Ball lieber etwas zu groß kaufen als zu klein.
Somit kann man den Ball etwas größer aufpumpen als man braucht, dann kann er ruhig etwas zum Ei werden.
Dadurch wird er von der Sitzhöhe her niedriger und hat dann die ideale Größe.
3.) Den Durchmesser des Balles genau messen...er ist sehr hart, auch wenn er noch lange nicht voll aufgepumpt ist.
Hart heißt also nicht(!), dass er voll aufgepumpt ist und seinen Durchmesser erreicht hat.
Also weiterpumpen, bis Durchmesser erreicht!
Man misst den Durchmesser des Balles, indem man z.B.: die Breite eines Türdurchgangs (z.B.: Wohnzimmertür) mit einem Zollstock misst und den Ball an einer Seite des Türdurchgangs anlehnt ...wenn der Ball denn überhaupt durch die Tür passt :-)smile...
im Normalfall geht das aber.
Dann mißt man die cm, die der Ball kleiner ist als der Türdurchgang.
4.) Zum Aufpumpen am besten eine Doppelhub Kolbenpumpe verwenden, kostet so um die 20 Euro mit Glück auch weniger z.B. hier bei Amazon oder Campingbedarf.
Wer kein Muskelprotz oder Sportler ist: evtl. mehrere solcher Pumpen ausprobieren manche gehen etwas schwer.
Den Blasebalg für die Luftmatratze könnt Ihr aber komplett vergessen, außer vielleicht für Leute mit extremer Geduld und Ausdauer, die genau diese Eigenschaften an sich testen wollen.
Dauert nämlich viel zu lang um den Ball aufzupumpen und nervt.
Nochmal zu dem Punkt, dass der Ball zum Ei wird:
Die Verformung stört nicht, auch wenn man ihn als Sitzball benutzt, nämlich der Effekt, dass man dynamisch sitzt und nicht steif wie auf einem Stuhl bleibt voll erhalten.
Auch für Gymnastik mit dem Ball ist es egal ob der Ball rund oder etwas wie ein Ei ist.
Nach einiger Zeit verliert der Ball auch seine extreme Härte, auch wenn er nicht so schön weich wird wie Pezzibälle...
Ich war großer Fan von der Konkurrenz Pezziball, aber der Pezziball Maxafe geht bei mir öfters kaputt im Ggs. zu diesem Togu Power Premium ABS und außerdem ist die Platzsicherheit bei Togu Power Premium ABS definitiv besser ... so zumindest meine Erfahrung, muß nicht repräsentativ sein.
Ich will Pezziball nicht schlechtreden, die normalen, allerdings nicht platzsicheren Pezzibälle halten in der Regel Jahrzehnte, wie ich von Bekannten her weiss.
Vielleicht hatte ich ja einfach nur Pech mit Pezziball :-)
22 Kommentare|24 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Juli 2013
Seit ca. zwei Wochen beschäftige ich mich mit dem Thema Gymnastikball/sitzball, da ich aufgrund sitzender Tätigkeit im Büro Rückenprobleme bekommen habe. Nachdem ich viel verglichen habe, und auch viele Rezensionen durchlas, habe ich mich für den Powerball Premium ABS entschieden.
Soviel vorab: Der Ball ist hervorragend.
Da ich mir den Ball vor allem zum SITZEN angeschafft habe, möchte ich gerade den Leuten, die sich unsicher sind, bzgl. der Größe und der Eigenschaften
kurz aufklären:
1. Es gibt die reinen Gymnastikbälle. Diese sind oft vom Material als auch vom Luftdruck her sehr soft bis mittelweich.
2. Es gibt die kombinierten Gymnastik/Sitzbälle. Diese sind oft ein wenig härter, und auch träger als die Gymnastikbälle. Jedoch kann man sie für
beide Einsatzgebiete verwenden.
3. Die reinen Sitzbälle. Davon findet man allerdings sehr wenig. Sie besitzen eher die Eigenschaften wie die der kombinierten Bälle.

Der Powerball Premium ABS ist ein Kombi-Ball. Also für Übungen und sitzen geeignet. Allerdings: Wenn man den Ball hauptsächlich/ausschließlich zum Sitzen verwenden möchte, sollte man die Größe berücksichtigen die benötigt wird. Eine sehr gute Anleitung und Erläuterung dafür finden Sie hier:

gymnastikball-sitzball.de/gymnastikball-sitzball-groesse/

Für den Sitzball ist die Unterbeinlänge, weniger die Körpergröße entscheidend, da beim Sitzen ein rechter Winkel zwischen Unterbein und Oberschenkel gebildet werden soll. Die Hüfte muss in der Höhe der Knie sein, vll. sogar ein bisschen darüber.Aber nicht zu hoch! Unterhalb wäre ebenfalls schlecht. Ich war auch erstaunt, als mir der Ballgrößenrechner einen 65cm Ball zum Sitzen vorschlug, da ich 1,90m groß bin(und ca. 98kg schwer). Nachdem ich mich aber bei einem Physiotherapeuten, den ich gut kenne, auf einen ebenfalls 65 cm großen Ball (war auch ein Togu Powerball) gesetzt habe, und er meinte dass der passt, war ich überzeugt. Zur reinen Sport/Übungsanwendung hätte ich mindestens einen 75cm Ball gebraucht. Also gut, Ball bestellt.

Nach schneller Lieferung innerhalb 2 Tagen, den Ball ausgepackt, erstmal entfaltet ;). Geruchsmäßig kann ich mich den anderen Bewertern hier anschließen. Kaum Geruch, nur wenn man ganz nah mit der Nase hingeht. Auf jeden Fall kein typischer Plastik/Gummigeruch wie bei Planschbecken oder anderen aufblasbaren Spielzeugen. Das Material ist recht dick, erinnert mich schon an ein festeres Schlauchboot. Die Oberfläche ist leicht angerauht aber doch irgendwie glatt.. Wie beschrieben "ledrig". Ganz nach Anleitung (unbedingt lesen!) erstmal zu ca. 70-80% aufgeblasen. Das Material temperieren musste ich ja nicht, da es momentan(im Sommer) eh mindestens 20° hat. drei Stunden gewartet, dann auf 100% aufgeblasen und dann fast 24 Stunden ruhen gelassen. Das ist wohl sehr wichtig, damit sich das spezielle ABS-Material richtig dehnen und anpassen kann. Am nächsten Tag wieder gepumpt und erstmals voll belastet. Gerade in den ersten paar Tagen muss man immer wieder mal nachpumpen, bis der Gummi seine optimale Elastizität erreicht hat. Also nicht wundern oder denken der Ball hat ein Loch. Die durchs Verpacken entstandenen Falten und Knicke sind auch weitestgehend verschwunden.

Zum Sitzen: Es sitzt sich wunderbar auf dem Ball, gerade auch, weil er etwas eiförmig wird und dardurch nicht so schnell wegrollt. Die kreisrunde Form bekommt er aber nach ein paar Minuten "Entlastung" wieder automatisch zurück. Manche Rezensenten bemängeln dies, dass der Ball eben dann nicht kreisrund bleibt. Doch auch für Übungen spielt das keine Rolle. Ok, zum Spielen ist der Ball vielleicht weniger geeignet und gedacht. Wer das möchte, sollte sich lieber nach einem anderen Produkt umsehen(ohne ABS). Bisher bin ich recht zufrieden, werde bezüglich des Nachpumpens in ein, zwei Monaten nochmal berichten.
Weiterhin positiv ist das beiliegende Poster mit 9 Übungen. Zwei Stöpsel und ein Luftpumpenaufsatz, für welche Pumpe auch immer??; sind mit dabei.
Anleitung in deutsch, englisch, französisch, spanisch. Luftpumpe muss separat gekauft werden, ich verwende die meines Schlauchbootes. Klappt prima.
Von mir eine klare Kaufempfehlung!
11 Kommentar|15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Juni 2013
Der Ball eignet sich hervorragend als Sitzball am Schreibtisch als ergonomische Sitzgelegenheit. Ich habe mich mit einer Körpergröße von 170 cm für den 75-cm-Ball (Size XL) entschieden, da sich die für meine Körpergröße empfohlene Ballgröße (65-cm-Durchmesser) als Sitzball für ungeeignet erwies. Der Ball verformt sich nach längerem Gebrauch sehr stark, so dass der Durchmesser des kleineren Balls nach der Verformung zu klein war und ich zu tief am Schreibtisch saß. Beim großen Ball tritt dieses Problem nicht mehr auf, ich habe ihn nicht komplett aufgepumpt sondern so weit, bis er die für mich passende Sitzhöhe erhielt. Die Verformung spielt nun keine Rolle mehr - sieht halt etwas s******* aus, aber ehrlich gesagt geht's ja um's ergonomische Sitzen und da spielt das Aussehen keine riesige Rolle :-) . Doof aussehen tut Mensch auf dem Sitzball ohnehin.
Ich kann den Ball uneingeschränkt weiterempfehlen. Darüber hinaus habe ich auch die für diesen Ball konzipierte Pumpe bestellt und diese tut ihren Dienst uneingeschränkt und blitzschnell. Für das Aufpumpen des 75-cm-Balls bedarf es keine 5 Minuten.
22 Kommentare|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. April 2014
Habe mehrere Bandscheibenvorfälle und kann nur noch ca. 30 Min. ohne größere Schmerzen erdulden zu müssen sitzen.
Geduldig und voller Erwartung habe ich die Zeit des Aufpumpens, laut Beschreibung, in Kauf genommen, um dann vorsichtig die ersten Probesitzungen zu machen. Kann nur sagen, kein Vergleich zu einem normalen Stuhl/einer Bank. Das Sitzen ist doch wesentlich angenehmer und nun über einen längeren Zeitraum mir möglich. Werde weitermachen und hoffe auf stetige kleine Fortschritte / Besserung.
Empfehlenswert!!!
11 Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
Wir hatten für das Büro zwei Bälle in unterschiedlichen Größen gekauft. Einmal den Powerball ABS 65 L und einmal den ABS 75 XL. Nachdem wir beide Bälle aufgepumpt hatten, stellten wir fest, dass die Ballgrößen absolut nicht stimmen. Das heißt der Ball ABS 65 L ist größer als der ABS 75 XL.
Da wir den Durchmesser nicht selbst ermitteln können, wissen wir nun gar nicht, ob der größere Ball auch wirklich der Größte ist und für welche Körpergröße er geeignet ist.
Die Qualität ist sehr gut und wirkt stabil.Das aufpumpen gestaltete sich schwierig, da keine entsprechende Pumpe verfügbar war. Eine simple Fahrradpumpe konnte nicht angeschlossen werden, da die Bälle keine Ventile haben. Außerdem haben wir das Gefühl, dass die Bälle mit der Zeit Luft verlieren, eben weil kein Ventil vorhanden ist.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2012
Ich besitze schon seit 4 Jahren einen Togu Gymnastikball SOFT. Beim Geburtsvorbereitungskurs hatte ich zum Glück eine sehr erfahrene und in München auch sehr bekannte Hebamme, die auch Dozentin an der Hebammenschule ist. Sie sagt das der Ball immer ganz fest (hart) aufgepumpt sein muss und so wenig Bodenkontakt wie möglich haben sollte. Doch leider ging das mit meinem Ball zu Hause nicht. Der war einfach zu weich. Ich war mir dann sehr unsicher welchen Ball ich bestellen sollte. Der Geburtsvorbereitungskurs war auch schon zu Ende, so das ich die Hebamme nicht mehr fragen konnte. Nach langer Überlegung habe ich mich dann für den Power Premium ABS entschieden und hab schon beim auspacken festgestellt das dies genau derselbe Ball wie aus dem Kurs ist. Auch die Große 65 cm passt bei meiner Körpergröße von 172 cm perfekt.
Tolles Produkt, made in Germany, völlig geruchslos...
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. April 2014
Wie schon des öfteren geschrieben ist es wirklich unabdingbar sich an die Aufpumpanleitung zu halten.
Was die Zeiträume (dauert etwa 2-3 Tage, wenn man sich Zeit lässt) und die Art und Weise beachtet.

Bis man den Sitzball voll und prall hat kann schon ein bisschen Zeit ins Land gehen.

Habe den Ball erst ausgepackt, vorsichtig auseinander gefaltet und dann wie beschrieben 25-30 Minuten "ruhen" lassen. Auf einen dicken Fußabtreter gelegt und dann vorsichtig mit einem Kompressor aufgepumpt, so das der Ball noch recht Flach war.
Dann eine Nacht "ruhen" lassen und mir angeschaut ob sich die Falten im Ball langsam glätten - was sie taten.
Dann nochmal Luft rein und das ganze von Vorn.
Am dritten Tag war es dann endlich soweit, man konnte sich gemütlich und gut drauf setzen ^^
Hab mir extra etwas Zeit gelassen, da ich mit meinen 110Kg nicht gerade ein Leichtgewicht bin und auf Nummer sicher gehen wollte. Das hat sich gelohnt.
Alle 3-4 Wochen muss man nochmal etwas Luft nachfüllen (aber nicht mit einer Handpumpe oder so was, das ist eine Sisyphos Arbeit..).
Man muss beim Aufpumpen mit dem Kompressor aber vorsichtig sein und den Druck und die Spannung vom Ball achten und nicht zu viel Luft am Anfang rein füllen, das kann sich negativ auf die Haltbarkeit auswirken.
Nutze den Ball jetzt am Schreibtisch für "Papierkram" und beim surfen im Internet, was ich doch recht viel mache.
Man sitzt sehr angenehm und es ist wirklich ein anderes, irgendwie gemütlicheres sitzen und vor allem hat man auch bei längerer Sitzzeit keine Rückenschmerzen!
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2013
Im Vergleich zum Vorgänger (asiatisches Wegwerfprodukt), dem die Luft aus unerfindlichen Gründen ausging, fällt sofort die enorme Dickwandigkeit des Balls auf. Das nenne ich höchste Qualität "Made in Germany", angenehmerweise nicht einmal viel teurer als die üblichen Chinaprodukte in den Sportläden. Kleines Manko: beiliegender Plastikaufsatz für Luftpumpe (Autoventil) lieb gemeint aber unbrauchbar (hält nicht Pumpenadapter).
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 12. November 2015
Der Ball kommt ganz klein gefaltet in einem Karton beim Kunden an und muss dann aufgepumpt werden. Hier ist zu beachten, dass in der Anleitung steht, dass der Ball in drei Etappen aufgepumpt werden muss und vor dem ersten Pumpen soll er einige Stunden bei ca. 20 Grad gelagert werden.

Ich habe ihn einen ganzen Tag einfach liegen lassen und am nächsten Tag dann mit dem Pumpen angefangen. Leider hatte ich keine passende Pumpe, aber es wurde ein kleines Mundstück mitgeliefert. Okay, war ein wenig anstrengend, aber ich habe es überlebt :-)

Nach einigen Stunden habe ich dann nochmal weitergepumpt und am nächsten Tag dann komplett. Ich habe den Ball dann auch erst noch zwei Tage in Ruhe gelassen, damit das Material sich schön dehnen konnte.

Zuvor hatte ich einen Ball von einer anderen Marke. Dieser war wesentlich weicher. Für die Workouts war er prima, aber als Sitzball war er mir zu instabil.

Dieser Ball von Togu allerdings ist vom Material her echt super. Laut Anleitung soll das Material im Laufe der Zeit etwas weicher werden, aber mir gefällt derzeit das Harte sogar besser, weil ich auf dem Ball auch sitze, wenn ich am Schreibtisch arbeite. Dadurch dass ich oft Sport mache, kommt es schon mal vor, dass ich leichte Rückenschmerzen habe, die sehr schnell weggehen, wenn ich auf dem Ball sitze.

Zudem finde ich es super entspannend, mit einfach mit dem Rücken auf den Ball zu legen und die Arme runterhängen zu lassen. Das tut sehr gut und durch die Härte des Materials habe ich einen sicheren, aber natürlich nicht wirklich harten Halt im Rücken.

Die Größe ist für mich (1,64 m) perfekt. Meine Beine sind rechtwinklig, wenn ich darauf sitze.

Ich betreibe seit einigen Wochen Pilates und mache per Youtube auch desöfteren Workouts mit dem großen Gymnastikball. Dabei ist mir wichtig, dass ich total sicheren Halt auf dem Ball habe.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2015
also mein Ball verliert schnell die Luft. Auch ist die Größe meines Erachtens zu klein angegeben. der ist definitv größer als 65 cm.
Auch hat man das Gefühl dass er sehr hart ist.
Würde ihn nicht nochmal kaufen.
Lieber in einem guten Sportgeschäft testen und kaufen. Ist einfach kein Onlineprodukt!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 5 beantworteten Fragen anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)