Kundenrezensionen


50 Rezensionen
5 Sterne:
 (19)
4 Sterne:
 (15)
3 Sterne:
 (7)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Grund mehr, nicht "Game Over" zu gehen
Ein neues, noch nicht auf dem Markt erschienenes Video-Spiel zieht die ersten Gamer in seinen Bann. Jeder, der es bisher spielte, starb kurz darauf. Das Kuriose daran ist, dass jeder auf die Art und Weise umkam, wie er auch im Spiel starb.

Eine Gruppe von Freunden macht sich daran, den Bann zu durchbrechen.

Was düster beginnt, geht auch...
Veröffentlicht am 21. Februar 2007 von housecatjuli

versus
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kinderschreck aus dem Cyberspace
>Stay Alive< hat mich vom Thema her interessiert, da ich selbst früher Computerspiele gespielt habe, die mir durch ihre beklemmende Atmosphäre Angst gemacht haben. Ich erwähne da nur das Spiel >Silent Hill<, das ich nicht lange spielen konnte, da ich laufend schlechte Träume davon bekam. Im Horrorfilmchen >Stay Alive< spielen Leute ein...
Vor 17 Monaten von Wanda Skudnik veröffentlicht


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Kinderschreck aus dem Cyberspace, 18. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
>Stay Alive< hat mich vom Thema her interessiert, da ich selbst früher Computerspiele gespielt habe, die mir durch ihre beklemmende Atmosphäre Angst gemacht haben. Ich erwähne da nur das Spiel >Silent Hill<, das ich nicht lange spielen konnte, da ich laufend schlechte Träume davon bekam. Im Horrorfilmchen >Stay Alive< spielen Leute ein Computerspiel und sterben nachher im realen Leben genauso wie im Spiel. Das klingt erst einmal ganz seltsam, ist aber im Film leicht zu erklären, da Hexerei der Grund ist. Man darf deswegen auch überhaupt keine Logik in irgendeiner Form in diesem Film erwarten (beispielsweise öffnen sich Türen in der realen Welt, wenn jemand im Spiel eine Tür mit einem Schlüssel aufmacht - also bitte!). Mehr will ich nicht verraten, denn der Film ist ganz unterhaltsam, wenn auch technisch über weite Strecken runtergeschludert.

Man hat bei dem Film >Stay Alive< wirklich den Eindruck, dass Teile des Film für den Trailer produziert wurden, die wirklich gut aussehen, während andere Teile des Film sehr schlampig produziert wirken. Die jungen Schauspieler wirken total überfordert in ihren Rollen, will sagen, dass die Schauspielerei in diesem Film auf mich sehr amateurhaft wirkte. In manchen Teilen des Films ist der Filmschnitt ordentlich, in anderen wirkt alles viel zu hektisch geschnitten. Genauso mit der Kameraführung und der Ausleuchtung der Szenen. Zu Anfang und zu Ende des Films sind sie professionell, und später gibt es Teile, da wirkt alles total stümperhaft, als hätte der Azubi hier gearbeitet. Oder als hätten getrennt zwei Filmteams gewurschtelt, die unterschiedliche Qualitätsvorstellungen gehabt haben. Ich würde mir aufgrund dieser Qualitätssprünge den Film nicht kaufen (ich sah ihn gestreamt), obwohl er gerade zum Ramschpreis verkauft wird.

Vom Thema her hätte man einiges an Splatter-Effekten unterbringen können, aber der Film enttäuscht auch hier auf der ganzen Linie und deutet nur an. Auch Verweste kommen nicht vor, obwohl ich das erwartet hatte (im schwarzen Turm, wo die "Blutgräfin" eingemauert sein sollte!). Die Story lehnt sich entfernt an die historischen Fakten über die rumänische Gräfin Elisabeth Bathory, eine sadistische Massenmörderin, an. Wirklich gruselig fand ich >Stay alive< als Erwachsene nicht, aber Mädchen bis 14 Jahre würde ich ihn nicht sehen lassen. Für die ist er dann wieder zu beängstigend. Und das Ende, in dem eine Fortsetzung vorbereitet wurde, ist genauso unlogisch wie der ganze Film. Unausgegorener Output der Filmindustrie für's einmalige Ansehen zum Zeittotschlagen, mehr ist aus dem Drehbuch leider nicht geworden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein Grund mehr, nicht "Game Over" zu gehen, 21. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
Ein neues, noch nicht auf dem Markt erschienenes Video-Spiel zieht die ersten Gamer in seinen Bann. Jeder, der es bisher spielte, starb kurz darauf. Das Kuriose daran ist, dass jeder auf die Art und Weise umkam, wie er auch im Spiel starb.

Eine Gruppe von Freunden macht sich daran, den Bann zu durchbrechen.

Was düster beginnt, geht auch düster weiter. Die gesamte Filmatmosphäre ist gruselig und dunkel. Gut, die Game-Szenen hätten grafisch besser gemacht sein können (im Anbetracht der heutigen Technik), allerdings tut das der Spannung keinen Abbruch.

Von Anfang bis Ende ist alles schlüssig, nachvollziehbar und gut dargestellt. Die Darsteller spielen nicht nur gut, sondern auch die Rollen haben einiges zu bieten.

An witzigen Kommentaren der Protagonisten mangelt es genauso wenig wie am Blut in den Todesszenen. Somit wirkt dieser Film nicht wie ein qualitativ mittelmäßiger B-Movie mit Splatter-Mentalität.

Fazit: endlich mal was Anderes - für die Gamer unter dem Zuschauern ein Leckerbissen. Jedoch auch für Nicht-Gamer geeignet. Mir hat er wirklich gut gefallen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal was neues - auf jeden Fall Sehenswert!!, 8. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
Wie es scheint gehen bei "Stay Alive" die Meinungen ziemlich auseinander. Natürlich kann man diesen Streifen Inhaltlich keineswegs Ernst nehmen. Für mich bot er allerdings über die gesamt Laufzeit hinweg gute und durchaus gute bis sehr gute Unterhaltung. Soviel schon mal vorab. Und Videospiele können doch tödlich enden...

Vor allem in Anbetracht dessen, dass es sich hierbei um das Regiedebüt von William Brent Bell handelt, kann man diesen Film durchaus als gelungen bezeichnen. Klar dürfte die Story Inhaltlich in erster Linie für Zocker oder hier auch "Gamer" genannt sehr interessant sein. Trort dessen dass ich mich nicht zu jenen zählen kann, hat mich der Film trotzdem beeindruckt. Man muss kein großer Fan oder gar Zocker sein um der Story folgen zu können bzw. das gewisse Feeling zu erleben. Natürlich ist der Film vollkommen unrealistisch, aber welcher Horror-Streifen ist das denn bitte nicht? Die Geschichte ist jedenfalls sehr gut erzählt. Auf die einzelnen Charaktere wird in ausreichendem Maße eingegangen - nicht mehr als zwingend notwendig. Der Film verbringt seine Zeit zum Glück mit wesentlich spannenderen Szenen, denn hiervon hat "Stay Alive" in jeder Hinsicht einige zu bieten. Insbesondere die Sequenzen, in denen sich Spiel und Realität vermischen haben mir besonders gut gefallen.

Leider gibt es hierbei auch einen Kritikpunkt. Zwar muss die Story nicht sonderlich real sein, dafür aber doch zumindest logisch. Und genau dies ist sie leider oftmals nicht so wirklich. Da wäre z.B. die verschlossene Autotüre in dem sich das zwingend erforderliche, laufende Game befindet. Zunächst muss hierfür eine Scheibe eingeschlagen werden, im nächsten Moment lässt sich die Türe einfach so öffnen. Des weiteren hab ich wohl etwas verpasst, als einer der Zocker im Haus des Programmierers die ehemalige Plantage erkennt, sich diese aber unweit davon befindet und ja eigentlich bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist. Also doch nicht das gleiche Haus oder wie?

Die Darsteller machen Ihre Sache besser als ich zunächst vermutet hätte. Zur Abwechslung mal keine absoluten Dummchen, welche als erster das Zeitliche segnen. Es ist ein gut durchgewürfelter Haufen, von welchem natürlich die meisten dem "Game Over" zum Opfer fallen. Die Art und Weise wie dies geschieht konnte mich auch durchaus überzeugen - an Blut wird jedenfalls nicht gespart. Ebenso wie die sehr phantasievolle Darstellung der Kutsche oder des schwarzen Turmes. Hat schon fast nen leichten Touch mystisches oder nen Hauch eines Fantasy - Streifens. Wie bereits erwähnt ist "Stay Alive" durchweg auf einem sehr hohen Spannungslevel und hat aus meiner Sicht auch keinerlei Durchhänger und Leerläufe.

Auch mit einigen Schockmomenten hat der Betrachter dabei durchaus zu rechnen. Auch auf kleinere Details wurde gut geachtet. So sieht man z.B. in einer Rückblende, welche die Erklärung bringt warum Hutch vor Feuer Angst hat, sehr gut einen Controller eines kultigen NES (des ersten Nintendo - Videospielgerätes), welches sich zeitlich ziemlich genau ausgehen dürfte. Dieses und weitere kleine Details haben mich durchaus beeindruckt.

Auch die musikalische Untermalung sowie die Soundeffekte konnte mich durchaus überzeugen und konnten die gute, zum Teil auch düstere und unheimliche Atmosphäre nur noch unterstreichen. Sie trägt einen guten Teil zum gelingen dieses Streifens bei.

Im großen und ganzen konnte mich "Stay Alive" sehr gut unterhalten. Dies nicht zuletzt aufgrund der durchweg guten Spannung und den nicht wenigen Schockmomenten. Die Story mag zwar höchst unreal und zum Teil auch etwas unlogisch sein, aber mir hat sie jedenfalls gut gefallen. Auch die Darsteller machen Ihre Sache besser als unbedingt in so einem Streifen notwendig. Sehr gute und spannende Unterhaltung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Geteilte Meinung, 23. Mai 2007
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
Zu allererst:

Der Film ist an vielen stellen wirklich mehr als unheimlich!

Er erfüllt sogesehen auch eine Menge 'Regeln' die es bei einem Horrorfilm zu beachten gibt.

Was mich am meisten überzeugt hat, war die Blutgräfin, welche ja der unausweichliche 'Entgegner' dieses Films ist.

(Ich denke Entgegner trifft es ganz gut, da der Film ja auf ein fiktives Computerspiel basiert.)

Ähnlich wie bei 'Der Fluch (The Grudge/Ju-On)' weiß der Zuschauer bescheid, wenn die 'femme fatale' anwesend ist und jemand sterben wird, da sie sich mit einem einprägsamen Laut ankündigt.

Das gibt dem Film einen zusätzlichen Spannungschub.

Warum dann nur vier Sterne, anstatt fünf?

Wie viele Horrorfilme schwächelt auch Stay Alive am Ende und könnte regelrecht langweilig sein. Im vergleich zum bisherigen Verlauf hätten die Macher etwas mehr aus dem Ende heraus holen können, da es regelrecht plump wirkt; auch im Laufe des Filmes sinkt die Spannung kurzweilig erheblich, da sich einige Dinge ebenfalls so fahl ankündigen, wie sie ausgeführt werden.

Aber ansonsten ist an diesem Film nichts sonderliches auszusetzen.

Es ist auf jedenfall einen Blick wert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mal was neues - auf jeden Fall Sehenswert!!, 20. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive - Director's Cut (DVD)
Wie es scheint gehen bei "Stay Alive" die Meinungen ziemlich auseinander. Natürlich kann man diesen Streifen Inhaltlich keineswegs Ernst nehmen. Für mich bot er allerdings über die gesamt Laufzeit hinweg gute und durchaus gute bis sehr gute Unterhaltung. Soviel schon mal vorab. Und Videospiele können doch tödlich enden...

Vor allem in Anbetracht dessen, dass es sich hierbei um das Regiedebüt von William Brent Bell handelt, kann man diesen Film durchaus als gelungen bezeichnen. Klar dürfte die Story Inhaltlich in erster Linie für Zocker oder hier auch "Gamer" genannt sehr interessant sein. Trort dessen dass ich mich nicht zu jenen zählen kann, hat mich der Film trotzdem beeindruckt. Man muss kein großer Fan oder gar Zocker sein um der Story folgen zu können bzw. das gewisse Feeling zu erleben. Natürlich ist der Film vollkommen unrealistisch, aber welcher Horror-Streifen ist das denn bitte nicht? Die Geschichte ist jedenfalls sehr gut erzählt. Auf die einzelnen Charaktere wird in ausreichendem Maße eingegangen - nicht mehr als zwingend notwendig. Der Film verbringt seine Zeit zum Glück mit wesentlich spannenderen Szenen, denn hiervon hat "Stay Alive" in jeder Hinsicht einige zu bieten. Insbesondere die Sequenzen, in denen sich Spiel und Realität vermischen haben mir besonders gut gefallen.

Leider gibt es hierbei auch einen Kritikpunkt. Zwar muss die Story nicht sonderlich real sein, dafür aber doch zumindest logisch. Und genau dies ist sie leider oftmals nicht so wirklich. Da wäre z.B. die verschlossene Autotüre in dem sich das zwingend erforderliche, laufende Game befindet. Zunächst muss hierfür eine Scheibe eingeschlagen werden, im nächsten Moment lässt sich die Türe einfach so öffnen. Des weiteren hab ich wohl etwas verpasst, als einer der Zocker im Haus des Programmierers die ehemalige Plantage erkennt, sich diese aber unweit davon befindet und ja eigentlich bis auf die Grundmauern niedergebrannt ist. Also doch nicht das gleiche Haus oder wie?

Die Darsteller machen Ihre Sache besser als ich zunächst vermutet hätte. Zur Abwechslung mal keine absoluten Dummchen, welche als erster das Zeitliche segnen. Es ist ein gut durchgewürfelter Haufen, von welchem natürlich die meisten dem "Game Over" zum Opfer fallen. Die Art und Weise wie dies geschieht konnte mich auch durchaus überzeugen - an Blut wird jedenfalls nicht gespart. Ebenso wie die sehr phantasievolle Darstellung der Kutsche oder des schwarzen Turmes. Hat schon fast nen leichten Touch mystisches oder nen Hauch eines Fantasy - Streifens. Wie bereits erwähnt ist "Stay Alive" durchweg auf einem sehr hohen Spannungslevel und hat aus meiner Sicht auch keinerlei Durchhänger und Leerläufe.

Auch mit einigen Schockmomenten hat der Betrachter dabei durchaus zu rechnen. Auch auf kleinere Details wurde gut geachtet. So sieht man z.B. in einer Rückblende, welche die Erklärung bringt warum Hutch vor Feuer Angst hat, sehr gut einen Controller eines kultigen NES (des ersten Nintendo - Videospielgerätes), welches sich zeitlich ziemlich genau ausgehen dürfte. Dieses und weitere kleine Details haben mich durchaus beeindruckt.

Auch die musikalische Untermalung sowie die Soundeffekte konnte mich durchaus überzeugen und konnten die gute, zum Teil auch düstere und unheimliche Atmosphäre nur noch unterstreichen. Sie trägt einen guten Teil zum gelingen dieses Streifens bei.

Im großen und ganzen konnte mich "Stay Alive" sehr gut unterhalten. Dies nicht zuletzt aufgrund der durchweg guten Spannung und den nicht wenigen Schockmomenten. Die Story mag zwar höchst unreal und zum Teil auch etwas unlogisch sein, aber mir hat sie jedenfalls gut gefallen. Auch die Darsteller machen Ihre Sache besser als unbedingt in so einem Streifen notwendig. Sehr gute und spannende Unterhaltung!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen ****Sterne, 16. November 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
Malcom Mitten drin Darsteller, Frankie Muniz bekannt fuer seine lustige Art, glaenzt in diesem Horrorschocker wunderbar. Es kann also auch mal die etwas ernstere Rolle sein, super Film, hatt mich geschockt, Daumen hoch!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Positive Überraschung, 20. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
Die Story klang für mich etwas künstlich und übertrieben, ich befürchtete bereits einen schlecht gemachten B-Movie mit billigen Spezialeffekten und total wirrer Handlung, wurde aber eines besseren belehrt. Gerade die übertriebene Idee wird aus diesem Grund von den recht glaubhaft und ehrlich wirkenden Charakteren immer wieder aus genau dem Grund verworfen, weil sowas doch eben nie passieren könnte. Zweite Fehlannahme der Film könne sein hohes Tempo und die Aktion des Anfangs nicht über die Zeit retten und wieder wurde ich eines besseren belehrt, gerade als ich dachte jetzt käme der Durchhänger folgten einige Überraschungen und auch in Sachen Aktion wurde gezielt noch eine Schippe draufgesattelt. Wem also die Story zusagt, wer an einem Film über Fantasy oder Horrorrollenspiele interessiert ist oder vielleicht auch nur eine Ablenkung vom Zocken sucht dem möchte ich durchaus zu "Stay Alive" raten, wer lieber einen klassischen Thriller mit perfektem Umfeld und Hintergrund sucht, der sollte lieber wo anders zugreifen. Ich persönlich bereue den Kauf nicht und habe den Film auch im Bekanntenkreis weiterempfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Es kommt darauf an, 31. Januar 2009
Von 
Gwyneth (ALzB) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive - Director's Cut (DVD)
Stay Alive begeisterte mich vorallem als Gamer. Ich habe es mit jemandem angesehen, der so gut wie noch nie ein Spiel angerührt hat.. diese Person wiederrum war nicht so wirklich begeistert. Leider ist eben auch das ganze Konzept so schon nur wenig nachvollziehbar und deswegen nicht ganz so gruselig.
Einige schöne Schock-Momente sind aber vorhanden.
Leider tats mir persönlich etwas weh, was sie aus der Geschichte von Bathory gemacht haben. Andererseits fand ich es auch ganz abwechslungsreich.
Irgendwie hat dieser Film es aber trotzdem geschafft einer meiner liebsten zu werden.

Mein Fazit: Vorallem für Gamer zu empfehlen, man sollte aber nicht zu viel erwarten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Spannend, 18. Juli 2008
Von 
Bernd Hammes (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
Wenn man sich auf Stay Alive einlässt ohne irgendetwas zu hinterfragen ist der Film sehr spannend und macht richtig Laune. Die Spielesequenzen finde ich sehr ansprechend - vorallem weil sie nicht absolut perfekt gestylt sind.

4 gute Sterne für einen rundum gelungenen kleinen Horrortrip.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen game on, 10. Februar 2007
Von 
Frank Linden (Troisdorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Stay Alive (Unrated Director's Cut) (DVD)
ganz neu ist die idee jetzt nicht gerade, man denke an brainscan oder evolver, aber verdammt gut umgesetzt.

obwohl die beiden oben genannten filme uncut als 18er deklariert sind hat stay alive mehr an schockelementen zubieten.

die goreszenen halten sich zwar in grenzen aber der film überzeugt durch sehr gut gecastete darsteller, einer spannenden story und einem hammersoundtrack.

spannung ist durchgehend garantiert und die dialoge sind für ein b-movie auch recht ordentlich gelungen.

alles in allem ist stay alive zwar kein absoluter topfilm, aber er weiss durchaus zugefallen. 4 sterne für einen kurzweiligen schocker der auch zum mehrmals schauen einlädt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 25 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Stay Alive (Unrated Director's Cut)
Stay Alive (Unrated Director's Cut) von William Brent Bell (DVD - 2009)
EUR 7,13
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen