Kundenrezensionen


19 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (8)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anspruchsvolle Kommunikation
Ich habe diesen Film schon mehrmals gesehen und er fasziniert mich noch immer. Es sind tatsächlich einige Szenen in dem Film die man durchaus hætte weglassen kønnen, aber es ist ein für mich sehr ansprechender Film. Ich mag die tiefen Gespräche,die aufkommenden Blicke und die Begierde ,die in der Luft liegen. Besonders mag ich, dass hier die Sexszene sehr...
Veröffentlicht am 9. Januar 2011 von Nicole

versus
35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mogelpackung
Da "Claire of the moon" ja scheinbar auf der Standard-Liste der L-Filme, die man unbedingt gesehen haben muß, ganz oben steht, kam ich nicht umhin, eben dieses zu tun.
Angeblich handelt dieser Film von der Reise einer Frau zu ihrer sexuellen Identität. (Daher auch die FSK16.) Claire und Noel, zwei Schriftstellerinnen, teilen sich während eines...
Veröffentlicht am 12. Februar 2008 von Stefanie Conrad


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Anspruchsvolle Kommunikation, 9. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
Ich habe diesen Film schon mehrmals gesehen und er fasziniert mich noch immer. Es sind tatsächlich einige Szenen in dem Film die man durchaus hætte weglassen kønnen, aber es ist ein für mich sehr ansprechender Film. Ich mag die tiefen Gespräche,die aufkommenden Blicke und die Begierde ,die in der Luft liegen. Besonders mag ich, dass hier die Sexszene sehr kurz gehalten wird und wirklich erst am Ende ist. Der Aufbau und das Knistern zwischen den zwei Frauen ist es, was mich sehr anspricht und was sehr esthetisch rüberkommt. Die Sehnsucht und die Verzweiflung ,die gut dargestellt wird, geben dem Film die Würze und da kann man auch schon mal über einige unpassende Dinge hinwegsehen.
Ein Film, der Anspruch hat und den man wirklich nicht nebenbei sehen kann, denn die langen Gespræche haben mehr Sinn als es den Anschein hat;-).Ich empfehle ihn mehrmals zu sehen. Dies tat ich auch und seit dem gehørt er zu meinen Lieblingsfilmen. Sex und Einfachheit gibt es zur Genüge. Hier ist es die Leidenschaft, die sowohl zwischen den Frauen und in den Gespræchen dem Film die Einzigartigkeit verleihen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


35 von 42 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Mogelpackung, 12. Februar 2008
Von 
Stefanie Conrad "Stefanie Conrad" (Düsseldorf) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
Da "Claire of the moon" ja scheinbar auf der Standard-Liste der L-Filme, die man unbedingt gesehen haben muß, ganz oben steht, kam ich nicht umhin, eben dieses zu tun.
Angeblich handelt dieser Film von der Reise einer Frau zu ihrer sexuellen Identität. (Daher auch die FSK16.) Claire und Noel, zwei Schriftstellerinnen, teilen sich während eines Autorinnenworkshops ein Apartment. Beide sind -wie es in solchen Filmen ja fast immer der Fall ist- vollkommen unterschiedlich. Gemeinsam mit einem scheinbar ebenfalls vollkommen bunt gemischten Haufen von verschiedensten Frauen(Stereo)typinnen diskutieren sie über Syntax und Liebeskummer. Als Noel sich bei einem diesen Literaturabende als lesbisch outet, meint Claire, die sie vorher überhaupt nicht ausstehen konnte, sich auf einmal sexuell zu ihr hingezogen zu fühlen. Die Frage, die sich in diesem Film ab dann (etwa Minute 30) stellt, ist dann auch nicht mehr, OB beide Frauen miteinander im Bett landen (denn von wirklicher Liebe, Leidenschaft oder Hingabe kann leider wirklich nicht die Rede sein), sondern WANN. Und bis dahin muß man noch weitere 60 Minuten endlos lange Kamerafahrten über brandende Wellen, bedeutungsschwangere Blicke und pseudofeministisches Gelaber (jawoll!) über sich ergehen lassen, alles musikalisch unterlegt von einem Klavierscore, der sich krampfhaft bemüht, romantisch zu sein.
Die Figuren sind durch die Bank weg klischeebeladen: es gibt die robuste Butch um die 45, die spinnerte Esoterikerin, die brave Hausfrau, das egoistische Luder Claire und die verklemmte Intellektuelle Noel und natürlich eine diesen Klischees angemessene Schwarz/Weiß-Trennung zwischen den sexuell unbefriedigten und spießigen Heteras und den ach so feministisch-emanzipierten Lesben. Dabei repräsentieren all diese Figuren ihre Stereotypen so offensichtlich, daß das dazugehörige (pseudo)emanzipatorische Gerede nunmehr Kopfschmerzen bereitet.
Hinzu kommt, daß man auch ohne großartige Kenntnisse von Filmsprache und Kameraeinstellungen und deren Bedeutung ziemlich schnell den Eindruch gewinnt, als wollte Regisseurin Nicole Conn einen Softporno drehen, sich aber letztlich nicht getraut und das ganze dann lieber in diese übertrieben künstlerisch angehauchte Handlung verpackt. Man braucht sich nur mal die entsprechenden Filme im Nachtprogramm anzusehen, um diese Kamerafahrten und -schwenke zu sehen. Hinzu kommt noch eine ziemlich steife und auch akustisch eher sterile Synchronisation, so daß man wirklich bald glaubt, in einem Softcorefilm gelandet zu sein.
Ab in die Tonne damit!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen sehenswert, 6. März 2009
Von 
Llewellyn709 - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Darf ich mich kurz outen? Ich bin männlich und hetero, gehöre also vermutlich nicht gerade zum Standardpublikum dieses Films.

Dessen ungeachtet: Er hat mir gefallen, sogar ziemlich gut.
Nein, nicht wegen der (eh nur wenigen) Sexszenen, sondern wegen der Psychologie der Charktere. Auch die Dialoge regen immer wieder zum Einfühlen und Mitdenken an. Zwar teile ich - wen wunderts - die Einstellung nicht, daß wahre Intimität nur auf lesbischer Basis möglich ist; aber Argumentation und Denkweise sind durchaus nachvollziehbar.

Fazit: Der Film ist durchaus sehenswert und auch für Männer geeignet, wie ich finde. Ein bißchen Aufgeschlossenheit sollte man allerdings schon mitbringen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1.0 von 5 Sternen Ich schalt ab!, 30. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
'Claire of the Moon' steht auf so vielen Listen, der lesbischen Filme, die man auf keinen Fall verpassen darf, also sollte der Film auch meine Sammlung bereichern, obschon ich zu vor die Rezensionen gelesen hatte und wollte mir daher ein eigenes Urteil über dem Film bilden. Ein Vorhaben, dass ich spätestens seit der zehnten Filmminute zu tiefst bereute. In den Minuten davor gab ich bereits leises Wimmern von mir, dass ich das nicht 100 Minuten lang ertragen kann, hatte aber noch die leise Hoffnung, dass der Film sich noch handlungstechnisch profiliert. Mit jeder weiteren gesehenen Minute stieg jedoch das Verlangen abzuschalten.

Bei Filmminute 21 und da hatte ich schon gefühlte 80 Minuten gesehen, war es so weit: Schluss. Aus. Feierabend! Dachte dann aber 'Du kannst doch nicht n Film nach 20 Minuten schon aufgeben!" und beschloss ihm noch weitere 20 Minuten zu geben. Trotz ständiger Durchhalteparolen waren die 20 Minuten ein utopisches Ziel. Ein Griff zur Fernbedingung und AUS!

Aber nun kurz warum ich diesen Film nicht zu Ende sehen konnte oder besser wollte:
* Billig produzierter TV-Film in typischer 80ziger Jahre Bildqualität (obwohl nach '90 gedreht)
* Ebenso billige Synchronqualität, die man sonst wohl eher einem Billigporno zu ordnen würde. Nach 10 Minuten hab ich auf Englisch umgeschalten, machte es aber nicht wirklich ertragbarer.
* Gruselige Kameraführung und Schnitte.
* Unnötig langgezogene Szenen.
* Unnötig lange Dialoge, die hochtrabend wirken sollen, aber stattdessen ermüdend sind.

Wenn man bei genannten Punkten Vergleiche zu 'Desert Hearts' ziehen möchte, dann ist 'Desert Hearts' ein wahres Meisterwerk. (Achtung Ironie, denn auch dieser ist kein cineastisches Glanzstück.)

Bisher war 'Girls in the City' (im Speziellen Filmepisode 1) ganz oben auf meiner Liste, der lesbischen Filme, die man auf jeden Fall verpassen darf. Neuer Spitzenreiter ist von nun an 'Claire of the Moon' und ich weiß schon jetzt, dass er sehr sehr sehr lang Spitzenreiter bleiben wird.

Immerhin hat mir der Film zu einem ersten Mal verholfen, denn es ist das aller erste Mal passiert, dass ich einen Film, den ich anfangs ansehen wollte, nach einer knappen halben Stunde ausgemacht habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen dxd claire of the moon, 23. Oktober 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
ist ein toller film,zwei sehr gegensätzliche schriftstellerinnen lernen sich nach anfänglichen zickereien,verstehen und lieben.ich habe diese dvd noch und schaue sie mir in gemütlicher stunde an.ich kann sie wärmstens weiter empfehlenich habe diese dvd preisgünstig bei amazon bestellt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen super Film, 26. September 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
Als ich den Film zum ersten Mal gesehen habe (vor ca. 2 Wochen) war er und einige Schauspieler sehr gewöhnungsbedürftig und dennoch hat er im nach hinein einen sehr großen Eindruck auf mich hinterlassen. Inzwischen habe ich ihn mindestens schon 5 x gesehen und werde ihn mir in Zukunft auch immer wieder anschauen, denn die Hauptdarsteller spielen ihre Rolle einfach toll und sehr einfühlsam. Ich bin einfach fasziniert.

Ich kann diesen Film nur weiterempfehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Interessanter Film :), 26. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
Klasse Film, mit Charme eines Oldies und Humor!
Charaktere sind super gespielt!
Muss man gesehen haben!
Den Film würde ich immer wieder kaufen!
Weiterzuempfehlen!
LG Steffi
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen grottenschlecht, 23. Mai 2007
Es gibt ja Situationen, die einem peinlich sind obwohl sie mit einem selber nichts zu tun haben. Dieser Film ist mir peinlich, obwohl ich ihn weder produziert,gedreht oder mitgespielt habe.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechtester Film, den ich je gesehen habe, 24. Juli 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
Hatte den Film völlig vergessen, bis ich ihn gestern beim Ausmisten in der hintersten Ecke wiedergefunden habe. Ich persönlich finde, da gehört er auch hin.
Für mich zählt "Claire of the moon" zu den grottigsten Filmen, die ich je gesehen habe. Schlechte Schauspieler, langweilige Storyline und null Gefühl.
Zudem war ich noch in Besitz der ersten Version, die nur die deutsche Synchronfassung und armselige Bild- und Tonqualität beinhaltete.

Sorry, auch wenn dies die "Special Edition" ist, bekommt der Film trotzdem keinen zweiten Stern von mir.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Es war so schlimm..., 13. März 2014
Rezension bezieht sich auf: Claire of the Moon - Special Edition (DVD)
Schaut sich wie ein Kammerspiel. Der Film bietet keinerlei Atmosphäre. Hatte das Gefühl dass die Schauspielerinnen kaum Input hatten um ihre Rollen auszufüllen bzw. um ihre Charaktere lebendig werden zu lassen. Sie sind lahm und gefällig. Die Dialoge sind völlig absurd und ergeben keinerlei Sinn. Ob das an der Übersetzung liegt oder ob es im Original auch schon so groteske Wortwechsel gibt, weiss ich nicht. Ein merkwürdiges Trauerspiel ist das.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Claire of the Moon - Special Edition
Claire of the Moon - Special Edition von Trisha Todd (DVD - 2007)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen