Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Prime Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

3,3 von 5 Sternen297
3,3 von 5 Sternen
Größe: 1 Stück|Ändern
Preis:3,78 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 16. November 2010
...bevor man sowas kauft!

Zwar habe ich diese Teile nun doch nicht über Amazon gekauft, sondern anderswo. Doch ärgert mich die Tatsache, dass hier technische Newbies, oder besser gesagt DAU's unberechtigt schlechte Rezensionen über einen sehr nützlichen Adapter abgeben. Dieser Anschlussverdoppler macht genau das, was er soll! Wenn ihr keine Ahnung von Netzwerken habt, dann kauft sowas nicht!

Für alle anderen versuche ich anhand eines Beispiels nochmal die Wirkungsweise zu erkären:

Ausgangspunkt:
Nehmen wir an, ihr habt zuhause ein normales 8-adriges Netzwerkkabel vom Arbeitszimmer zum Kinderzimmer installiert. Beide Enden des Kabels enden in RJ45-Wanddosen. Im Arbeitszimmer steht ein DSL-Router, z.B. eine Fritzbox WLAN 3170. Diese hat 4 LAN Ports mit 100 Mbit/s. Einen LAN-Port verbindet (patcht) ihr mit der RJ45-Dose im Arbeitszimmer, auf der Kinderzimmer-Seite patcht ihr von der RJ45-Dose zum PC des Kindes. Die Netzwerkverbindung ist damit hergestellt, soweit alles gut.

Jetzt kommt das Problem:
Im Kinderzimmer kommt ein zweiter PC dazu. Jetzt müßte man eigentlich ein zweites Netzwerkkabel vom Arbeitszimmer zum Kinderzimmer verlegen. Eigentlich! Jetzt muss man wissen, dass ein Netzwerk mit 100 Mbit/s nur 4 Adern braucht, die Netzwerkkabel aber generell 8 Adern haben. Man hätte also im vorhandenen Kabel zum Kinderzimmer noch 4 Adern frei, kann sie aber nicht nutzen. Oder doch???

Lösung:
Man kann die 4 "toten" Adern eben mit diesen Anschlussverdopplern nutzen. Wichtig: Man braucht immer 2 Stück davon. Im Arbeitszimmer patcht man 2 Kabel vom Router zu den beiden Buchsen des einen Verdopplers, der Stecker kommt in die RJ45 Wanddose. Auf der Gegenseite im Kinderzimmer kommt sinngemäss der andere Doppler zu Einsatz. Also Stecker des Dopplers rein in die Wanddose, in die beiden Buchsen jeweils ein Patchkabel zu den zwei PC's.

Nochmal anders erklärt:
Der RJ45-Anschlussverdoppler ist quasi ein Y-Adapter. Er vereinigt 2 LAN-Kabel auf ein einziges LAN-Kabel und splittet es auf der Gegenseite wieder auf 2 LAN-Kabel auf.

ACHTUNG:
Das Ganze funktioniert nur mit Kabel, die mit 10 oder 100 MBit gepatcht sind, weil man nur 4 Adern braucht. Bei 1000 MBit(Gigabit-LAN) funktioniert das NICHT!!! Denn da braucht man alle 8 Adern.

Alternativen:
Ein kleiner Netzwerk-Switch. Einen 5-Port Switch unmanaged für 10/100 Mbit gibt's schon für rund 20 Euro. Einfach ins Kinderzimmer stellen, einen Port des Switch an das verhandene Patchkabel anschließen und schon kann man bis 4 PC's anschließen.

Ich hoffe, ich habe alles verständlich erklärt?
5656 Kommentare|1.747 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Januar 2012
Für alle die sich unsicher sind was der Adapter kann'

Der Adapter dient als Portdoppler für strukturierte CAT-5 Verkabelung. Da bei einer 10/100Mbit Lan-Verbindung nur 4 Adern von 8 verwendet werden, bei einer CAT-5 Verkabelung aber meist alle 8 Adern aufgelegt sind, kann mit diesem Adapter über eine Leitung 2 Geräte mit Netzwerk versorgt werden. Es sind zwingend 2 Adapter für diese "Sparschaltung" notwendig, da der erste Adapter die normal genutzten 2 Adernpaare (1 & 2 sowie 3 & 6) direkt durchschleift und vom zweiten Port die Adernpaare 1 & 2 auf 4 & 5 sowie 3 & 6 auf 7 & 8 umleitet. Der zweite Adapter macht die Umleitung wieder rückgängig.

Ich hoffe ich konnte hier einigen Käufern weiterhelfen und vorab den Frust ersparen. Dieser Adapter ersetzt im Prinzip also keinen Switch oder Hub, sondern erspart das verlegen einer zweiten Netzwerkleitung.
review image
0Kommentar|89 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Dezember 2010
Sollen über ein 8-adriges Netzwerkkabel 2 Geräte mit maximal 100 MBit/s betrieben werden, so ist dieser Adapter ideal. Einfach auf beiden Seiten in die Netzwerkdose je einen Adapter anschließen und schon hat man sozusagen aus einem (in der Wand verlegten) Kabel zwei Kabel gemacht.

Es gibt aber drei Einschränkungen:
- Die Geschwindigkeit, da pro Endgerät nur je 4 der 8 Adern zu verfügung stehen gehen halt nur maximal 100 MBit/s.
- Außerdem kan kein PoE-Gerät (Power over Ethernet) am Kabel betrieben werden. Das bräuchte auch mehr als 4 Adern.
- Es können nur voll aufgelegte (8-Adrig, mindestens Cat. 5e) Kabel "verdoppelt" werden. Das ist aber heute Standard.

Aber um zwei Geräte wie z.B. einen stationären PC mit 100 MBit und einen WLAN-Accespoint mit 54 MBit/s über ein verlegtes Kabel zu betreiben ist das ideal. So konnte ich mir zumindest die Fummelei ersparen durch mein Leerrohr noch ein Ethernetkabel zu ziehen. Die Adapter, die ich bekommen habe überzeugten mich sowohl in der Funktionalität, als auch in der Qualität. Ich würde sie nochmal kaufen.
11 Kommentar|125 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. November 2011
Die wohl einfachste Möglichkeit "Cable-Sharing" für zu Hause zu nutzen. Im Klartext: Die "Netwerkkabel" verfügen über 8 Adern wovon allerdings nur 4 benötigt werden. Das heisst theoretisch können also 2 Anschlüsse über eine Leitung versorgt werden. Dumm nur, wenn nur einer vorhanden ist.

Lösung für das Problem:
Man kauft sich 2 (und das ist entscheidend das es 2 sind!) Y-Adapter und steckt jeweils einen an jedes Ende der Leitung an (vorrausgesetzt an beiden Enden ist eine RJ45 Dose). Auf diese Weise können nun 2 Anschlüsse verwendet werden ohne eine neue Leitung zu ziehen oder mühsam selbst die Dosen neu aufzulegen (was auch möglich wäre ... erfordert spezielles Werkzeug, Erfahrung und Kenntnisse über die Belegung der einzelnen Adern). Dies ist aber vergleichsweise aufwändig. Die Adapter können bei Bedarf problemlos auch wieder abgebaut werden.

Wichtig:
1. Es müssen immer 2 pro Leitung sein (an jedem Ende jeweils einer!).
2. Die Anschlüsse nicht vertauschen. So sendet man womöglich ins Leere.
3. Nur 100 Mbit/Sek. möglich! Kein "Gigabit-LAN", dafür sind alle 8 Adern notwendig.

Gut heraus zu lesen bei fast allen "negativen" Beurteilungen ist das geringe Wissen der Käufer, die sich nur einen solchen Adapter bestellt haben und sich ein Wunder erhofft hatten. Daher nicht davon absrecken lassen. Das Produkt ist für den Preis top! Nach 3 Monaten Dauereinsatz ist immer noch auf beiden Anschlüssen eine Verbindung von 100Mbit möglich. Einzig das etwas "starre" Stück Leitung am Adapter ist negativ anzumerken. Allerdings wird dieses nach dem Anschließen fast gar nicht bewegt, daher auch kein Abzug.

Sollte ich wieder einen Anschluss mehr benötigen, werde hier ein Paar davon nachbestellen. Auf jeden Fall eine Kaufempfehlung!
review image
0Kommentar|41 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Juni 2012
Habe seit kurzem neben meinem internetfähigen TV, auch noch eine internetfähige Heimkinoanlage, aber nur einen Netzwerkanschluss.
Hub oder Switch wollte ich keinen aufstellen (unnötiger Stromverbraucher). Da kam mir diese Lösung gerade recht. Der Adapter führt zwei 4-Adrige Cat5e Netzwerkanschlüsse (bei mir vom Router im Keller) zusammen auf das 8-Adrige Netzwerkkabel und der zweite Adapter im Wohnzimmer splitet es wieder auf 2 Cat5e Anschlüsse auf.
Also vom Namen Anschlussverdoppler sollte man sich nicht irre führen lassen. Der Adapter ersetzt keines falls einen Hub oder Switch. Man braucht immer 2 Stk. davon. Einen zum Zusammenführer der beiden Netzwerkanschlüsse auf eine Leitung und einen zweiten um die Leitung wieder auf zwei Anschlusse zu splitten.
Also bei mir...angesteckt - funktioniert - nichts zu meckern
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juni 2011
Aus einigen Rezensionen lese ich heraus, dass diese Kunden falsche Vorstellungen von der Funktionsweise dieses Verteilers haben. Offenbar wird manchmal ein Produkt erwartet, dass ähnlich arbeitet wie beispielsweise ein Klinkenverteiler oder auch wie eine Mehrfachsteckdose, also ein Verteiler, den man einfach in einen Netzwerkanschluss steckt, um zwei Geräte anzuschließen. Das ist zwar nicht vollkommen falsch, aber ganz so einfach geht es dann doch nicht.

Während elektrischer Strom sowie Audio- und Videosignalen problemlos auf mehrere Endgeräte verteilt werden können, ist dies bei einer Netzwerkverbindung anders. Ein Computer, NAS-Laufwerk, Printserver etc. müssen angemeldet sein und eine Netzwerkadresse erhalten. Man kann also nicht einfach aus einem Anschluss zwei machen und dann erwarten, dass beide Geräte ans Netz angeschlossen sind.

Wozu gibt es dann diesen Verteiler? Ein RJ-45-Stecker hat 8 Pins, die 4 Adernpaare haben. Diese Paare bestehen aus zwei verdrillten Adaptern, daher der Name Twisted Pair. Im Normalfall sind bei allen RJ-45-Steckern und -Buchsen alle 8 Adern vorhanden, obwohl eine Ethernetverbindung bis 100 Mbit/s nur 2 Paare, also 4 Adern nutzt. Dies heißt dann wiederum, dass die anderen 4 Adern ungenutzt sind und für einen zweiten Anschluss zur Verfügung stünden. Und genau so teilt der Verteiler den RJ-45-Anschluss auf.

Üblicherweise nutzt ein Ethernet-Anschluss die Pins 1,2,3 und 6. Diese vier Pins werden an die rechte Buchse weitergeleitet, also durchgeschleift. Die ungenutzen Pins 4,5,7 und 8 aber werden an die Pins 1,2,3 und 6 der linken Buchse geführt, wodurch die Voraussetzung für einen zweiten Netzwerkport geschaffen wird.

Die Betonung liegt auf Voraussetzung, den hiermit allein ist noch kein zusätzlicher Port geschaffen. Netzwerkkomponenten für den Heimgebrauch, also vor allem DSL-Router, können damit nicht viel anfangen und richten keinen neuen Port ein. Neue Ports können hier nur mit einem Switch geschaffen werden. Unser Verteiler hingegen benötigt eine strukturierte Verkabelung, damit an der zweiten Buchse ein Port eingerichtet werden kann. Anders gesagt: Sie können den Verteiler in Ihrem Büro an die Netzwerkdose anschließen, an der Ihr PC hängt und müssten dann aber noch einen Netzwerkadministrator dazu bringen, den zweiten Port einzurichten. An Ihrem heimischen DSL-Router aber wird lediglich der vorhandene Port durchgeschleift und die zweite Buchse des Verteiler bleibt tot.
11 Kommentar|52 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2011
Also erstmal war ich skeptisch wo ich diesen Adapter gefunden hatte. Aber er funktioniert wie beschrieben! Habe in mein Zimmer ein Netzwerkkabel Cat. 5e liegen und hatte damit immer meinen PC mit Internet versorgt. Nun kam ein Samsung UE40C7700 LED-TV hinzu. Da mir der WLAN Stick zu teuer war und ein aktiver Switch nur die Zwischenlösung sein sollte, habe ich mir 2 Adapter gekauft. Da alle Schnittstellen im Netzwerk mit 100 Mbit/s laufen und somit nur mit 4 Adern pro Port belegt sind funktioniert diese Variante.

Am Speedport W701V 2 Ports mit kurzen Patchkabel in den einen Adapter + Netzwerkverbinder für Cat. 5e auf das Netzwerkkabel in mein Zimmer. Dort wieder ein Netzwerkverbinder + 2. Anschlussverdoppler und die 2 Ports vom Verdoppler auf die Geräte.

Beide kommen gleichzeitig in Internet und es wird kein aktives Gerät oder sonstiges als Verteiler verwendet werden.

Alles super funktioniert :) Vielen Dank.
0Kommentar|33 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Oktober 2009
Adapter ist einwandfrei, Beschaltung ist normgerecht. Man muß sich darüber im klaren sein, das Gigbit damit nicht funktioniert, denn das braucht 8 Adern.
Wenn man also diesen Adpater verwendet kann man nur eins damit machen und dafür ist es auch nur gedacht.
Habt ihr eine Cat5/6 Verkabelung kann mittels zweier Adapter anstelle einer Verbindung, zwei Beschaltungen mit 100MBit realisiert werden.
Also ausschließlich eine Portverdoppelung, mehr nicht.......
Also noch mal, aus einem 1Gigbit Verkabelung wird nun eine 2-fach 100Mbit Verkabelung
und es werden zwei Adapter benötigt....
66 Kommentare|85 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Oktober 2011
Hab zwei dieser Geräte im Einsatz, um Telefon und PC über ein Netzwerkkabel mit dem Router zu Verbinden.

Für alle die, die keine Ahnung davon haben, was das Gerät macht:

Es splittet ein Netzwerkkabel in 2 auf.
Jedoch muss am anderen Ende nochmals solch ein Adapter sein, der das Kabel wieder auf 2 Kabel splittet.
Am einen Ende kann man z.B. zwei PC's anschließen und am anderen z.B. den Router/Switch. Somit spart man sich ein Netzwerkkabel, wenn man nicht zwei verlegenen möchte (über eine längere Entfernung).
Oder wenn nur eins verlegt wurde und man jetzt nun doch aber eigentlich zwei benötigen würde.

Hier nochmal bildlich dargestellt:

PC 1_____ ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° ° _____Router/Switch-Port
PC 2_____>-------------------<_____Router/Switch-Port

°...Wegdenken (Sonst sähe das so aus PC 1_____ _____Router/Switch-Port
-...Netzwerkkabel
>...Adapter 1
<...Adapter 2

Jetzt nochmal, wie es sich bestimmt einige erhofft haben und es aber nicht funktioniert:

PC 1_____
PC 2_____>------------------Router/Switch-Port

-...Netzwerkkabel
>...Adapter 1

DAS KANN NICHT FUNKTIONIEREN UND DAS LIEGT AUCH NICHT AN DEM ADAPTER!!!
Vielleicht söllte man sich vorher mal im klaren sein, was man da eigentlich kauft und dann seinen Senf dazu abgibt!!!
55 Kommentare|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2012
Auch ich wollte mich hiermit bedanken, der Adapter hat genau das Problem gelöst, welches er auch lösen sollte!

Ein Kabel ist gezogen, nun brauche ich aber 2 Verbindungen von Raum zu Raum. Mit 100 MBit/s.

Und genau das, und nur das (!), verspricht dieser Adapter!

-->
Cable-Sharing-Adapter um zwei LAN-Anschlüsse (10/100 MBit/s) auf einem Kabel innerhalb einer Strukturierten Verkabelung zu übertragen. Nicht als Switch (Netzwerkverteiler) geeignet.

Wer lesen kann und nicht nur nach Bildern kauft, ist klar im Vorteil!

Wenn man es genau nimmt, hat dieser Adapter wahrscheinlich nur sehr wenig ernst zunehmende schlechte Kritiken bekommen, da fast alle schlechte Rezensionen den falschen Anwendungsfall beschreiben!

Wenn ich ein Auto kaufe, kann ich mich nicht danach beschweren, dass man damit nicht segeln kann ;-) !!

Also: Lesen, Anwendungsfall prüfen und dann mit ruhigem Gewissen bestellen!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 40 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)