Kundenrezensionen


242 Rezensionen
5 Sterne:
 (144)
4 Sterne:
 (34)
3 Sterne:
 (21)
2 Sterne:
 (8)
1 Sterne:
 (35)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten und abgedrehtesten Actioner überhaupt.
Crank 1 und 2 gehören zu meinen absoluten Lieblings Action-No-Brainer Filmen. Einfach genial gaga und absolut abgedreht, brutal, lustig....ja einfach Crank.
Das neue BD Steel is auch echt schön anzusehen vom Optischen her und die BD Quali ist absolut super.
Der Film liegt im ungeschnittennen Directors Cut vor der ca. 5 Minuten länger ist als die...
Veröffentlicht am 1. August 2011 von DerKritiker

versus
19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Herrlich durchgeknallter Hardcore-Spaß
Story:

Dem Profikiller Chev Chelios wurde eine Substanz gespritzt, die ihn innerhalb einer Stunde töten wird. Er hat nur eine Chance: seinen Adrenalinspiegel hoch zu halten, um dadurch die Wirkung des Gifts zu neutralisieren. Medikamente, Drogen, Sex, Straftaten, Gewalt - alles ist Chelios Recht, um sein Leben zu verlängern. Dann hat er vielleicht...
Veröffentlicht am 25. Januar 2007 von ALu69


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der besten und abgedrehtesten Actioner überhaupt., 1. August 2011
Crank 1 und 2 gehören zu meinen absoluten Lieblings Action-No-Brainer Filmen. Einfach genial gaga und absolut abgedreht, brutal, lustig....ja einfach Crank.
Das neue BD Steel is auch echt schön anzusehen vom Optischen her und die BD Quali ist absolut super.
Der Film liegt im ungeschnittennen Directors Cut vor der ca. 5 Minuten länger ist als die FSK 18 Kinofassung (Welche man auch angucken kann)
Jedoch hat das Steel leider kaum Bonus. Wer Bonus haben will sollte lieber zur gelben (normalen) Blu-Ray greifen denn die hat diese coole "Fuck You" Disk als Bonus Disk die so aussieht wie die "Fuck You" DVD mit der in Teil Eins alles begann. ;)
Die rote (normale) BD und das hier vorliegende BD Steel haben diese Bonus Disk leider nicht weswegen das Steel zwar optisch schöner ist, vom Inhalt her aber nicht so 100% überzeugen kann. Aber wer kein Wert auf extras legt sollte sich den Film in dem hübschen Steel hier holen.
Denn das ist ein echter Blickfang ;)

Fazit:
+ Der Film ist genial
+ Der Film liegt in der längsten Fassung vor
+ Das BD Bild ist der Wahnsinn
+ Das Steelbook sieht gut aus
- Kaum Extras
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


55 von 63 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Das Beste für dich ist, du suchst dir einfach n` netten, dunklen, ruhigen Platz und... gehst sterben.", 15. April 2008
Von 
Schwalbenkönig - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Es gibt eigentlich nur ein Wort, das diesen Film auf den Punkt genau beschreibt: Übertreibung.

>übertriebene Story
>übertriebene Action
>übertriebene Dialoge
>übertriebene Charaktere
>übertriebener Humor

Warum es trotzdem funktioniert?
Weil diese überzogene Mischung den Zuschauer von Minute 1 bis zum Finale genau deswegen fesselt und nicht los lässt.
Alles ist so extrem surreal und schnell, dass ich teilweise das Gefühl hatte, eine Persiflage auf moderne Actionmovies zu sehen.

Jason Statham scheint die Rolle des Adrenalin-Junkies Chev jede Menge Spass gemacht zu haben. Seine Spiellaune merkt man in jeder Szene.
Aber auch andere Darsteller, wie z.B. Amy Smart (als zuckersüsse, naive Eve) oder Jose Pablo Cantillo (als genervter Gangster Verona) überzeugen durch sehr gutes Schauspiel.

Der Soundtrack ist genial gewählt, und unterstreicht das Gezeigte perfekt.Dadurch entstehen teils urkomische Momente.

Mein Fazit:
Ein Fest für Fans von Non-Stop-Action und schrägem Humor.

Vergleichbar mit:Shoot 'Em Up (Einzel-DVD)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super BluRay, 31. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Crank - Extended Version [Blu-ray] (Blu-ray)
Über den Inhalt des Films lässt sich sicherlich streiten, aber
ich persönlich finde den Plot sehr gelungen, Action ohne Grenzen!
Wer nur cranke Action möchte, ist mit dem Film super beraten, wer gerne
über den Film nachdenken möchte, sollte es sich vielleicht 2x überlegen.
Die Bild- und Tonqualität ist nahezu Perfekt!
Sogar auf einem Full-HD Beamer sieht alles extrem super aus!
Für Fans ein Muss.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Jason Statham One-Man-Show, 8. Februar 2007
Von 
J. Schlachter "Schlachti" (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Crank (DVD)
Mein Fazit zu diesem Kracher: SAUGEIL.

Waren TRANSPORTER 1 + 2 schon überdrehte Actionvehikel bar jeder Logik und jedes physikalischen Realismus, so wird dieses Konzept in CRANK - gerade auf DVD gesehen in der ungeschnittenen, schön aufgemachten Steelbook-Edition (Pflichtkauf für alle Fans!) - gekonnt auf die Spitze getrieben.

Manchem Zuschauer mag bei den visuellen Mätzchen, meist unterlegt von dröhnender Punk- und Metalmusik, übel werden. Doch dieses Stilmittel unterstreicht nur den Zustand des Helden, der ähnlich wie der von Dennis Quaid in D.O.A. verkörperte Lehrer vergiftet wurde und knapp 90 Minuten Zeit hat, seine Killer zu finden.

Der Held - das ist Jason Statham, der sich sowohl äußerlich wie auch mimisch als würdiger Actionnachfolger des in Würde reifenden Bruce Willis hochgespielt hat. Die meisten gönnen ihm sicher den baldigen Durchbruch in einem teuren Blockbuster. Und falls nicht, bleibt er der König der für kleines, aber feines Geld abgedrehten Actionflicks, die allemal unterhaltsamer sind als die in immer kürzeren Abständen abgelieferten, unsäglichen Direct-to-DVD Produktionen eines abgehalfterten Steven Seagal.

CRANK ist krank, brutal und im besten Sinne sinnfrei - aber sehr unterhaltsam. Tipp für alle, die den eingangs erwähnten TRANSPORTER oder in Echtzeit ablaufende Streifen wie SPEED oder STIRB LANGSAM 3 mochten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 21 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 85 Minuten Adrenalin pur!, 21. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Crank (DVD)
Crank ist wirklich einer der Filme des Jahres 2006!
Die Story ist (natürlich) unrealistisch, aber sobald man sich drauf eingelassen hat, erwartet einen ein reines Action-Feuerwerk.
Zu der gelieferten Reizüberflutung der man sich aussetzt kommt dann noch wohlplazierter Humor und eine geniale Machart und Kameraführung.
Jason Statham ist genau die richtige Besetzung und bringt das Ganze so rüber, dass einem Hören und Sehen vergeht!
Auf jeden fall ein "must have"!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crank ?! .... ohja, 16. August 2009
Rezension bezieht sich auf: Crank - Extended Version [Blu-ray] (Blu-ray)
Ein Typ der nur durch Stromstöße sein Herz zum funktionieren bringen kann und dies durch Batterien, Stromschocker und sogar Starkstromleitungen anstellt ?! Völlig dämlicher Film der kein Niveau hat mag man jetzt wohl sagen.
Aber weit gefehlt. Gerade durch diese völlige Surrealität und die übertriebene Darstellung im ganzen Film wird Crank: High Voltage zu einer ganz anderen Art Actionfilm als man ihn kennt.
Der eine sagt: Vollkommen unrealistisch; sowas schau ich mir nicht an. Doch genau das ist es was diesen Film ausmacht. Es wird offensichtlich kein Bezug zur Realität hergestellt, wie sicher jeder erkennen kann und diese Tatsache macht ihn zu dem einzig guten Actionfilm den man finden kann.
Jeder andere Film in dem Autos durch die Luft fliegen, Explosionen am laufenden Band entstehen und die Kugeln in einem Hagel durch den Raum fliegen kann nichts anderes sein als unrealistisch. Da Crank diesen Bezug zum Realen abbricht, kann es über die Stränge schlagen wie es will und der Film bleibt immernoch amüsant und actiongeladen bis zum Schluss.

Meine Empfehlung: Kaufen und unvoreingenommen anschauen um das wahre Wesen des Films auf sich wirken zu lassen.
Nämlich: Spaßiger und actionreicher Surrealismus in Vollendung
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bloss nicht stehenbleiben!, 4. Juni 2007
CRANK ist ein Action-Thriller, der diese Bezeichnung auch verdient, denn kaum ein anderer Film der letzten Jahre hat mehr Power und Speed.

Sagte ich gerade SPEED? Gutes Stichwort.

War es damals ein Bus, der mit mindestens 50 Meilen pro Stunde durch die Rush-hour von Los Angeles brettern musste, um nicht in die Luft zu fliegen, so ist es diesmal ein Mann, der nicht zur Ruhe kommen darf.

Chev Chelios ist ein Profikiller, der eines Tages beschließt, aus dem miesen Geschäft auszusteigen, um mit seiner Freundin ein neues, anständiges Leben zu beginnen. Seine Auftraggeber sind damit jedoch alles andere als einverstanden, und weil Chev seinen letzten Job absichtlich verpatzt hat, ist sein Tod beschlossene Sache. Als er nach einem Schlag auf den Schädel wieder zu sich kommt, erfährt Chev per DVD, dass er vergiftet wurde und noch eine Stunde zu leben hat. Von diesem Moment an hat Chev nur einen Gedanken: den Schweinepriester, der ihm das angetan hat, zu finden und umzubringen. So beginnt eine wilde Hetzjagd (abermals durch Los Angeles), in deren Verlauf Chev feststellt, dass erhöhter Adrenalinausstoß die Wirkung des Giftes verlangsamt und ihm somit Zeit verschafft. Fortan nutzt er jede sich bietende Möglichkeit, um auf Touren zu kommen: Drogen, Schmerz, Sex - ihm ist alles recht, wenn er dadurch nur die Frist ein wenig hinauszögern und an das Gegenmittel kommen kann...

Soweit die Handlung, die sich neben dem bereits erwähnten SPEED auch frech bei D.O.A (DEAD ON ARRIVAL mit Dennis Quaid) bedient, ansonsten aber mit genügend eigenen frischen und witzigen Ideen aufwarten kann. Jason Statham gibt einmal mehr den hartgesottenen Macho mit weichem Kern, wie man ihn schon aus den TRANSPORTER-Filmen kennt, und mausert sich zunehmend zur echten Bruce Willis-Konkurrenz, jedenfalls im Action-Genre. Diesmal spielt er - im wahrsten Sinne des Wortes - einen Adrenalin-Junkie, der den Kick so dringend braucht wie die Luft zum Atmen. Ob er sich wüste Prügeleien liefert, wie ein Verdurstender Kokain vom Boden aufsaugt, literweise Energy-Drinks in sich reinkippt, ohne Unterlass Nasensprays inhaliert, seine Hand mit dem Waffeleisen traktiert oder seine süße Freundin (bezaubernd: Amy Smart) zum öffentlichen Sex mitten in Chinatown nötigt - Hauptsache, sein Herz pumpt wie verrückt. Denn schließlich hat er noch eine Rechnung zu begleichen...

Wer es gerne heftig und deftig mag und eine gehörige Portion rabenschwarzen, bisweilen auch grotesken und geschmacklosen Humor zu schätzen weiß und sich schon über SNATCH - SCHWEINE UND DIAMANTEN oder LUCKY NUMBER SLEVEN köstlich amüsieren konnte, dürfte auch an CRANK seine Freude haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


19 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Herrlich durchgeknallter Hardcore-Spaß, 25. Januar 2007
Von 
Story:

Dem Profikiller Chev Chelios wurde eine Substanz gespritzt, die ihn innerhalb einer Stunde töten wird. Er hat nur eine Chance: seinen Adrenalinspiegel hoch zu halten, um dadurch die Wirkung des Gifts zu neutralisieren. Medikamente, Drogen, Sex, Straftaten, Gewalt - alles ist Chelios Recht, um sein Leben zu verlängern. Dann hat er vielleicht noch die Zeit sich an seinem Mörder zu rächen oder vielleicht doch noch ein echtes Gegenmittel zu finden.

Stilmittel:

Genauso hektisch wie Chev Chelios vermeintlich letzte Stunde, genauso ist auch das Bild. Mal rasante Kamerafahrten und -schwenks, mal ist die Kamera zu nah dran, mal verwackelt das Bild, vielfach wird aus einem unmöglichen Winkel gefilmt. Oftmals hat man den Eindruck, es der Film wäre mit der Handkamera gemacht worden. Dazu knallbunte Farben, die den Adrenalinschub des Hauptdarstellers widerspiegeln sollen. Damit wird der Zuschauer mitten hinein gezogen und ist nicht nur passiv beteiligt.

Mir war das in der Summe zu viel des Guten und etwas genervt war ich dadurch schon. Weniger davon hätte mir besser gefallen.

Action:

Das ist es, worum es in bei einem Film mit einem solchen Tempo geht! Rasante Autocrashs, Schlägereien und Schießereien statt. Das meiste davon auch ziemlich gut gemacht. Das es auch hier reichliche Übertreibungen gibt und vieles Unrealistisch ist, ist selbstverständlich. Und das Ende ist dann sogar noch ziemlich kitschig und auch irgendwie peinlich.

Gewalt & Humor:

Beides ist reichlich vorhanden. Allerdings ist der Humor durchaus deftig und beruht vielfach auf absurden Situationen. Nicht jeder wird darüber lachen können und so manches Mal gefriert einem auch das Grinsen im Gesicht. Was die Gewaltszenen anbelangt, so muss man bedenken, dass hier das Leben bzw. Ableben eines Killers gezeigt wird. Dementsprechend geht es auch zur Sache. Da werden schon mal Hände abgehakt oder Finger weggeschossen. Zart besaitete sollten eher einen Bogen um den Film machen! Humor und Gewalt sind etwa auf dem Level von "Kill Bill".

Soundtrack:

Die Musik ist wie der gesamte Film: mit Ausnahme der wenigen Oldies ist sie laut, aggressiv, schnell und hektisch. Das meiste ist Speed oder Trash Metal. Bis auf 2 Songs war nichts auch nur annähernd Bekanntes dabei. Ich mag (Heavy) Rock, aber diesen Soundtrack würde ich mir freiwillig ohne Film nie (wieder) antun. Mir war das schon während des Films zu heftig und zu nervig.

Zielgruppe:

Aufgrund der Stilmittel und der Umsetzung des Themas die Altersstufen 16 - 30 Jahre.

Fazit:

Ich mag Jason Statham. Seine Filme bürgen meist für rasante Action in Verbindung mit (derben) Humor. Bube, Dame, König, Gras / Snatch ' Schweine und Diamanten / The Transporter waren alles unterschiedliche, aber gute Filme. Dieses Level ereicht Crank nicht. Aber für einen kurzweiligen Heimkinoabend bei dem es mal wieder so richtig krachen soll, ist der Film gut genug. Ich würde ihn aber nicht unbesehen kaufen, da die Stilmittel und die Übertreibungen nicht jedem gefallen werden. Und eine 16er Fassung von dem Film kann nur zerstückelt sein!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Crank = Krank = Genial, 7. Februar 2007
Rezension bezieht sich auf: Crank (DVD)
JASON STATHAM spielt einen Profikiller, der aussteigen will. Seine Auftraggeber sehen das aber nicht so und vergiften ihn mit einem chinesischen Toxin (per Spritze). Ldgl. ein hoher Adrenalinspiegel hält ihn am Leben. Und so macht er sich auf, um sich an seinen Mördern zu rächen. Gleichzeitig immer auf der Suche nach dem nächsten Kick, so dass sein Adrenalinspiegel nicht sinkt. Da wird eine Prügelei mit einem Haufen muskelbepackter Crack-Dealer angefangen, selbst defibrilliert, öffentlicher Sex (die andere Form des Public-Viewing) praktiziert, das Hand auf das Waffeleisen gesteckt, Adrenalin gespritzt, Red Bull getrunken usw.

Was für ein Film!

83 Minuten (FSK 18) rasante Action, mitunter äußerst brutal. Bei soviel Tempo ist man schon mal versucht auf die Pause-Taste des DVD-Player zu drücken, um wenigstens etwas Luft zu holen und selber den Adrenalinspiegel herabzusetzen.

Klasse Bild, sehr interessante Kamera- und Schnittführung, coole Musik.

Als extras gibt es verschiedene Trailer und geschnittene Szenen.

Äußerst sehenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super Aktion Film!, 19. Juli 2011
Der Film macht seinem Namen alle Ehre, er ist wirklich Crank aber auch lustig. Enthalten ist eine Blu-ray mit 2 Filmen. Einmal die Kino Fassung und natürlich die Extended Version. Das FSK Logo ist Abziebar.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Crank
Crank von Brian Taylor (DVD - 2007)
EUR 9,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen