Fashion Sale Hier klicken Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Erste Wahl Learn More sommer2016 fissler Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen286
4,4 von 5 Sternen
Preis:134,46 €+ Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. August 2009
Ich schwöre auf gutes Werkzeug und habe mit Makita noch nie daneben gelegen. Habe in ca. 1 Std. 8 qm Fußbodenfliesen inkl. Beton (als Kleber) vom Boden gekratzt. Angefangen hatte ich mit einem Gerät von BTI (Bosch für Profis), nach 20 Min. flog die Sicherung raus, weil das Gerät überhitzt war. Defekt! Eine herbe Enttäuschung. Die Makita 2450 wird auch heiß hält aber locker durch. Als der Boden ab war kamen die Wände dran. So macht Heimwerken Spaß. Warentest hatte der 2450 mal eine 2,3 gegeben, aber nur deshalb, weil der Funktionsumfang zu gering war. "Kopfschüttel" Wer will mit einem Bohrhammer schrauben??? Die Maschine bohrt und meißelt wie man es sich wünscht! Einen guten Bohrhammer kann man auch leihen, aber fühlen kann man ihn nur, wenn man ihn besitzt! Bei dem Preis will man ihn besitzen. :-)
88 Kommentare|126 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Juni 2010
Für meine Renovierungsarbeiten in der neuen Wohnung habe ich einen Bohrhammer gesucht! Habe dann dieses Gerät gefunden und prompt gekauft. Das Gerät hat einen vernünftigen Koffer und sieht schlicht aus. Aber es ist sehr leicht zu handhaben und auch nicht sehr schwer, sodass es für lange arbeiten und hochhalten beim Arbeiten geeignet ist.

Es wird auch nach langem Gebrauch nicht heiß und ist einfach nicht kaputt zu bekommen. Allerdings auf sehr harten Beton brauch man schon andere Bohraufsätze.

Ich möchte das Gerät jeden empfehlen der wenig Geld hat aber dafür ein zuverlässiges und effektives Gerät braucht.
0Kommentar|47 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. November 2014
Hatte am Haus Nähe Terrassentür ein paar Löcher in Fliesen zu bohren, die auf Beton verlegt waren.
Mit meinem grossen Schlagbohrer habe ich natürlich gleich einiges an Bohrern gefutscht und getaugt hatte es Null.

Da ich bislang der Meinung war, richtige Bohrhämmer gäbe es nur von Hilti und so, dachte ich, daß so ein Bohrhammer nur was für Profi-Laien wäre.

Die diversen positiven Erfahrungsberichte des Makita HR2450 bei Amazon animierten mich jedoch zu einem Kauf.
Speziell die Rezension von "Bieberkrieger" vom 09.06.2014 - "Gerät haut in Beton wie Butter und mit dem Schlagbohrer
gehst sozusagen am Stock" liessen mich den Kaufklick-Finger betätigen, obwohl ich ein sehr kritischer und skeptischer Typ bin.

Ja aber hallo - ich habe heute 6 Stück ca. 6 cm tiefe Löcher in 8 mm DMS durch die auf Beton liegenden Fliesen "gebohrhämmert" und das ging echt wie in Butter, um erneut die Wortwahl von Bieberkrieger zu gebrauchen.
War im übrigen für ein Aluriffelblech, da an der Stelle die Fliesen durch Frost und so ziemlich zerstört sind bzw nun waren.
Siehe Bild.
Der erste Einsatz dieses Bohrhammers hat mich absolut begeistert - naütlrich habe ich keinerlei Erfahrung wg. Langzeitgebrauch.
Wünsche allen anderen auch viel Erfolg mit ihren Geräten!
review image
0Kommentar|39 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Juni 2014
Wir wohnen hier in einer guten alten Ost-Block-Stahlbeton Platte. Jeder der schonmal mit solchen Wänden zu kämpfen hatte wird verstehen was für eine Plackerei es ist hier ein gutes Loch in die Wand zu bekommen. Mit meinem alten Bosch Schlagbohrer: Absolut kein durchkommen! Minutenlang an einem Loch bohren bis gar nichts mehr ging und die nächsten 3 Bohrer einfach nur hin waren. Schweißgebadet nach jedem Loch und ewig gebraucht für die einfachsten Aufgaben. Gar nicht daran zu denken mal ein Kabel durch eine Wand zu verlegen. Und da es jetzt an der Zeit war viele Löcher zu bohren habe ich mich dazu entschieden mal was richtiges zu kaufen. Also die gute Makita bestellt und typischerweise auch schnell erhalten. Montag Abend bestellt und Mittwoch Nachmittag das erste Loch gebohrt.

Nach dem ersten Loch hatte ich fast schon ein funkeln in den Augen. Angesetzt und Loch in der Wand. Die Maschine frisst sich durch den Stahlbeton als wäre es Butter. Ich habe zwar noch kein 24mm Loch versucht aber alles andere geht ohne Probleme und ohne Kraftaufwand. So macht bohren Spaß! Endlich ist das bohren hier nur noch ein Arbeitschritt von vielen und nicht mehr das Hauptproblem um das sich alles dreht.

Zu der reinen Hammer Funktion kann ich leider nichts sagen da ich sie noch nicht verwendet habe.

Das Gerät wird in einem Koffer geliefert, der einen soliden und vergleichsweise guten Eindruck macht. Hier hat die Maschine ihren festen Platz aber es ist noch genug Stauraum für weitere Bohrer und Zubehör vorhanden. Beim ersten öffnen kommt einem schon ein ziemlich beißender Geruch entgegen der aber ziemlich schnell verfliegt. Das Gerät im Allgemeinen macht einen sehr soliden und wertigen Eindruck ist dabei aber auch nicht zu schwer. Besonders positiv und erwähnenswert ist auch das lange Stromkabel. Das erleichtert das arbeiten ungemein und man spart sich das hintereinander stecken vieler Verlängerungskabel. Denn wer kennt es nicht: Gerade da wo man arbeitet ist die nächste Steckdose am weistesten entfern.

Für mich als Hobbyhandwerker der gelegendlich mal ein Loch in die Wand drückt ist dieses Gerät also mehr als ausreichend und empfehlenswert! Ich würde die Makita auf jeden Fall wieder kaufen!
0Kommentar|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. November 2012
Habe den Bohrhammer vor 3 Jahren anlässlich meines Wohnungsumzugs gekauft. Wie auch schon andere schrieben: das Ding ist nicht klein zu kriegen. Bohrt in Betonwände wie nichts, meiselt Fliesen u.ä. ab und wird auch bei langem Gebrauch nicht heiss. Innerhalb unserer Firma auch an einige andere Leute verliehen, so dass der Bohrhammer sicher schon deutlich mehr "Arbeitsstunden" als üblich drauf hat. Läuft immer noch wie am ersten Tag - absolut empfehlenswert.
0Kommentar|22 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. September 2015
Kurz mal vorweg, da ich hier viel Unfug in anderen Rezensionen gelesen habe:
Es handelt sich bei diesem Werkzeug um einen Bohrhammer. Dieser ist dazu konzipiert, in mineralische Werkstoffe wie (Stahl-)Beton und Granit usw. zu bohren/meißeln. Wer hiermit versucht, eine Schraube in ein weiches Stück Holz zu drehen oder präzise Bohrlöcher in Metall zu bohren, wird sich ziemlich schwer tun bzw. wäre mit einer (Schlag-)Bohrmaschine wesentlich besser bedient. Man sollte sich zunächst mit dem Einsatzgebiet und der ordnungsgemäßen Bedienung des Geräts auseinandersetzen, bevor man schlechte Bewertungen hinterlässt, die mehr auf eine Fehlbedienung durch den Anwender als zu Lasten des Werkzeugs gehen.

Ich habe mir die Maschine bestellt, da ich nach einem Umzug mehrere Dinge wie einen Deckenventilator (8er-Löcher) an meiner Decke anbringen musste. Es stellte sich heraus, dass die hier verbauten Decken wirklich massiv waren. Nach ca. drei Stunden und viel Schweiß hatte ich es geschafft, mit einer in dieser WG vorhandenen Schlagbohrmaschine (Marke NoName) ein einziges Loch mit ca 6cm Tiefe in meine Decke zu bekommen. Da ich noch mehr als 10 Löcher vor mir hatte, musste etwas Brauchbareres her.
Da ich bereits einen recht leistungsstarken Akkuschrauber mit Schlag einer bekannten grünen Marke besitze, der problemlos auch in Ziegelwände bohren kann, habe ich mich gegen eine Schlagbohrmaschine und für besagten Bohrhammer entschieden, um die Materiallücke sinnvoll zu schließen.
Dank Prime-Versand hielt ich die Maschine am nächsten Tag bereits in meinen Händen, SDS-Steinbohrer rein und hab erneut versucht, ein Loch in die Decke zu bekommen. Erwartet hatte ich, dass es nur noch ein paar Minuten dauert, in diese Decke zu kommen. Einmal angesetzt, viel Lärm und Staub folgten und keine fünf Sekunden später hatte ich ein 6er-Loch mit ca 8cm Tiefe in meiner Decke. Keine halbe Stunde später waren auch alle anderen Löcher plaziert inklusive Nachbohrung mit nem 8er.
Im Gegensatz zu einer Schlagbohrmaschine benötigt man im Grunde überhaupt keine Kraft, um den Bohrer in die Decke zu treiben. Habe einfach leicht in Richtung Decke geschoben und die Maschine den Rest machen lassen. Ich würde sagen, dass kräftiges Drücken eher kontraproduktiv ist und ein Vor-Bohren mit einerm kleineren Durchmesser sehr empfehlenswert ist, da sonst schnell mal aus einem 6er ein 10er-Loch werden könnte, weil hier spürbar mehr gehämmert als wirklich gebohrt wird.

Ich muss ehrlich sagen, dass ich nicht erwartet hätte, dass der Schlagapparat des Bohrhammers so viel Kraft aufbringt. Bin wirklich begeistert!

Über die Langlebigkeit kann ich noch nicht viel sagen, würde meine Rezension aber natürlich entsprechend anpassen, sollte diese nicht gewährleistet sein.
Ob diese Maschine einem professionellen Einsatz stand hält, kann ich nicht beurteilen, würde sie aber nach etwa 2-3 Stunden Dauerbetrieb erstmal auskühlen lassen um Schäden wegen Überhitzung zu vermeiden. Dann lieber ein Profigerät der bekannten roten Marke für jenseits der 600 EUR im Baumarkt ausleihen, da diese wohl eher für acht Stunden Dauerbetrieb täglich ausgelegt sein dürften.

Bezüglich des häufig reklamierten, eiernden Bohrkopfes kann ich nichts Negatives sagen. Der Bohrkopf eiert optisch, wenn kein Bohrer drin steckt, dies allerdings nur an den Rändern. Die Zentralachse läuft absolut rund und auf diese kommt es schließlich an.

Einziger Kritikpunkt wäre das SDS-System, welches hier verwendet wird.
Erstens muss man sich alle bereits vorhandenen Bohrer für den Schlagbetrieb neu zulegen (ich weiß, dass es Adapter mit Bohrfutter gibt, allerdings zerfallen diese beim Einsatz mit Schlag in einen harten Untergrund nach kurzer Zeit in ihre Einzelteile).
Zweitens haben SDS-Bohrer konstruktionsbedingt ein wenig Spiel, was gerade bei kleinem Durchmesser der Präzision zum Opfer fällt. Klar ist es praktisch, wenn man schnell die Bohrer wechseln kann, allerdings finde ich, dass es zum Einen nicht wirklich sehr zeitaufwendig ist, ein Bohrfutter zu lösen und wieder anzuziehen und zum Anderen gibt es auch Bohrfutter-Systeme mit Schnellspanner, die im Grunde (fast) das selbe Ergebnis wie das SDS-System haben, nur ohne Spiel des Bohrers. Aber gut.. Das ist natürlich Geschmackssacke und fließt folglich auch nicht in meine Bewertung mit ein.

Alles in Allem ein absolut brauchbarer und leistungsstarker Bohrhammer für den Heimwerker-Gebrauch. Kann die Maschine nach aktuellem Kenntnisstand weiterempfehlen.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Januar 2015
Die Maschine hat hier eine komplette Wohnungssanierung von 131 m² mit (zum Kaufzeitpunkt noch nicht erwartetem) Neu-Stemmen sämtlicher Kabelkanäle, Elektrodosen, Gas- und Wasserinstallationen bravourös gemeistert und ist noch praktisch in neuwertigem Zustand. Das Ding hat wirklich sehr viel leisten müssen in den letzten 6 Monaten.

Ausreichend stark zum Stemmen für - sehr harte - Ziegel und zum Bohren in selben Ziegel und Stahlbeton, präzise, unempfindlich; ich bin sehr zufrieden - genau die erhoffte Makita-Qualität.

Wichtig: ausreichend langes, angenehm flexibles Gummi-Kabel, sehr gut bedienbar, auch mit Arbeitshandschuhen.
Das Gewicht ist noch machbar (bin kein Schwarzenegger), nach ein paar Stunden Stemmarbeit spürt man allerdings genau, wo sich einst die Arme befunden hatten;-) Leichtere Bohrhämmer sind allerdings meiner Erfahrung nach ziemlich wirkungslos.

Ich hatte die Ausführung mit div. (original Makita-) Bohrern und -Meißeln und dem Wechselbohrfutter für Rundbohreraufnahme gekauft - auch das Zubehör war zu meiner vollsten Zufriedenheit; sehr langlebig und gut gearbeitet!

Mit Baumarkt-Bohrhämmern um 70-80 € hatte ich tw. schlechte Erfahrungen gemacht, die Dinger sind m.E. höchstens für kleinere Arbeiten gedacht. Nach allerspätestens 10 h Arbeit trennt sich die Spreu vom Weizen. Wenn ich dagegen denke, wie viele zig Stunden die Makita auf meiner Baustelle abgedient hat...

Als Elektro-Schrauber, wie manche andere hier unzufrieden berichteten, würde ich das Ding nicht einsetzen, dafür ist es einfach nicht gemacht. Aber dafür ist KEIN Bohrhammer gemacht. (Die Geräte sind ja auch viel zu schwer dafür, die sollen schließlich genügend Masse zum Stemmen mitbringen) Ich schraube ja auch keine Armanduhr mit meinem Akku-Schrauber auseinander.

Wenn man also weiß, wofür solche Geräte gedacht sind, und belastbares, langlebiges und verlässliches Werkzeug kaufen möchte, erhält genau das zu einem Spitzen-Preis. Ich habe selten so überzeugt 5 Sterne vergeben.

PS: Die SDS-Aufnahme sollte immer schön geschmiert werden, das sorgt für langes, problemlose Arbeiten. Ich verwende dafür das entsprechende Fett von Makita selbst, wollte ein anderes u.U. billigeres gar nicht erst ausprobieren.
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2011
Ich war vor das Problem gestellt, nach dem Kauf einer Wohnung Regale aufzubauen und Lampen aufzuhängen. Ein Boschhammer aus dem Baumarkt hat mich zur Verzweiflung getrieben, als ich versucht habe, 5 mm (!) Dübel-Löcher in die Decke zu Bohren. Mit der Makita ist das Sekunden-Sache, so wie es nach meinem Verständnis mit einem Bohrhammer auch sein sollte. Ausserdem macht die Maschine auch mechanisch einen guten Eindruck. So macht das Ausbauen oder Renovieren geradezu Spass. Löcher in Steinwände und Holz sind natürlich auch kein Thema, und einen Dübel reindrehen geht zur Not auch mal (habe bisher keinen Akku-Schrauber). Ich kann die Makita 2450 jedem Heimwerker nach meinen bisherigen Erfahrungen nur empfehlen! Lieferzeit durch Amazon war auch top!
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Januar 2012
Wie von Makita gewohnt eine klasse Maschine. Bei Umbau meines Bades einiges an Fliesen und Mauerwerk abgemeißelt. Schnell und ohne Kraftaufwand. Da ich wie gewohnt bei dieser Marke eine langes Leben erwarte, gibt es schon mal fünf Sterne.

Habe die gute Bewertung nach kurzer Zeit leider herunterstufen müssen.
Beim Betrieb "normales Bohren / Schrauben" lies sich die Schlagfunktion nicht mehr ganz ausschalten. Das Gerät hat weiterhin, wenn auch schwächer, gehämmert. Macht natürlich gerade beim Schrauben wenig Sinn.
Garantieabwicklung über amazon allerdings vorbildlich. In zwei Tagen war alles erledigt. Super.
44 Kommentare|36 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. November 2012
endlich eine echte makita in meinem privatbesitz! ich hatte mal vor uhrzeiten einen makita akkuschrauber auf montage. dieser ist mir dann aus versehen aus der 5'ten etage in ein aufzugsschacht gefallen und am boden zerschmettert. isolierband drumgewickelt und weiter gings :). damals dachte ich mir, dass ich mir auf jeden fall mal eine private makita zulegen muß. leider ist gute qualität auch teuer, allerdings ist diese makita hier preislich echt atraktiv.
meine blaue bosch benötigt für ein 6'er loch in meine stahlbetonwand ca. 15 gefühlte minuten. die makita fährt wie butter in die wand, das ich immer denke: "ich habe eine fuge erwischt". aber 20 fugen hintereinander sind recht unwahrscheinlich :) mit der hilti vom nachbarn habe ich keine unterschiede festellen können. die geht genauso gut in die stahlbetonwände rein. den meißel habe ich ebenfalls genutzt und damit meine terasse weggehämmert. danach kommt zwar ordentlich öl aus der maschine, aber der support vomn makita sagte mir, das das normal sei. ich bin jedenfalls begeitert und weiterhin von makita überzeugt!
0Kommentar|10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)