earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos Professionelle Fotografie2 Learn More praktisch Siemens Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

77
4,5 von 5 Sternen
3DConnexion SpaceNavigator 3D-Maus, USB-schnurgebunden, schwarz
Preis:112,89 €+Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

39 von 40 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 30. Januar 2013
Ich habe die Maus jetzt schon fast 4 Jahre in regelmäßigem Gebrauch und nutze diese zur Navigation in verschiedenen CAD Programmen.

Die Arbeitserleichterung ist enorm, die Navigation wird doch deutlich verbessert.
Ohne eine solche Maus fällt es manchmal schwer den richtigen Blickwinkel zu treffen.

Meiner Meinung nach Lohnt sich die Anschaffung auf jeden fall.
Kostentechnisch amortisiert sich ein solche Maus bei regelmäßigem gebrauch sehr schnell, da die Arbeitsgeschwindigkeit doch enorm ansteigt.

Nach vier Jahren löst sich so langsam die Beschichtung der Gummierung ab, dies stört aber nur die Optik, die Funktion wird dadurch nicht beeinträchtigt.

4/5 Sternen gebe ich aus einem anderen Grund:
Bei Rotation der Maus verliert das Gehäuse auf glatten Tischplatten schon bei sehr leichter verstaubung die Haftung.
Das hat zur Folge dass sich die ganze Maus auf dem Tisch mit dreht. Das ist auf Dauer wirklich sehr sehr sehr Nervig!!!
(Die Maus sollte immer gleich ausgerichtet sein, sonst fällt die Steuerung sehr schwer)

In folge dessen habe ich meine Maus einfach mit Spiegelklebeband festgeklebt.

Ein Kollege von mir hat das größere Modell den „Spaceexplorer“ , bei Ihm tritt das Problem nicht auf.
Dieser ist viel schwerer und größer, allerdings auch teurer.
Sollte meinen Maus mal den Geist aufgeben, werde ich auch zum größeren Modell greifen.

Nur mal so zur Info:
Vor vier Jahren kostete diese Maus 55€
und das größere Modell 125€

Das ist eine Frechheit oder halt Marktwirtschaft.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
25 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 20. März 2010
Der Space Navigator von 3D Connexion / Logitech ist eine Maus für die Navigation im 3D-Raum im Gegensatz zur Navigation in 2D mit einer normalen Maus. Der Space Navigator ist das Einstiegsmodell von 3D Connexion für Privatanwender. Der Space Navigator nimmt Eingaben auf 3 Rotationsaxen und 3 Translationsaxen auf und hat 2 Buttons. Die Sensoren auf den Rotations- und Translationsaxen sind drucksensitiv, so daß die Geschwindigkeit abhängig vom Eingabedruck variiert werden kann.

Folgende Vor- und Nachteile konnte ich bei der Nutzung unter Windows und Linux feststellen:
+ Treiber-Unterstützung für Windows und Linux
+ Blender und Google Earth Unterstützung unter Windows
+ Blender Unterstützung unter Linux mit einem Plugin
+ Solide Bauweise mit schwerem Metallfuß
+ Sehr sensitive Eingabe
- Google Earth wird unter Linux nicht unterstützt
- Treiber-Installation unter Linux nicht 100% zuverlässig (bei mir war ein manueller Eingriff notwendig wg. libXm.so)

Fazit: Der Space Navigator verleiht der 3D Navigation ein wirklich neues Gefühl. Navigation durch Google Earth ist deutlich natürlicher wie mit einer Standard-Maus. Die Arbeit mit Blender wird unterstützt. Leider gibt es noch keine einheitliche SW-Schnittstelle für 3D Navigationsgeräte, so daß nur wenige Anwendungen die 3D Navigation unterstützen, und selbst wenn diese unterstützt wird, dann nicht unbedingt auf jedem Betriebssystem.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 10. November 2014
Ich habe mir die SpaceMouse nur für Google SketchUp (in Version 8) gekauft, andere Applikationen habe ich noch nicht probiert.

Das Zoomen und drehen von Objekten geht in SketchUp mit jeder Maus. Allerdings ist dieser Prozess auf Dauer zeitaufwändig. Mit der Space Mouse hat man ein zusätzliches Eingabegerät das einem diese Tätigkeiten intuitiv abnimmt. Es ist übrigens auch möglich, die Standardmaus und die SpaceMaus gleichzeitig zu verwenden. Sehr praktisch dass man damit ein Objekt drehen und gleichzeitig bearbeiten kann.

Alle, die mit Google SketchUp 8 arbeiten, sollten sich diese Space Mouse auf den Schreibtisch stellen!

Auch lobend zu erwähnen: Das Installationsprogramm auf der beiliegenden CD sucht im Internet nach dem neuesten Treiber und fragt, ob es nicht lieber diesen installieren soll. => Vorbildlich!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Mai 2011
Einige Worte von mir zu diesem Produkt:

Der 3D Connexion Space Navigator:

positiv:

- einfache Installation und gute Erkennung der Treiber (WinXP Home SP3) in den von mir verwendeten Programmen (CAD).
- präzise Steuerung mit guten Einstellmöglichkeiten.
- stabile Lage durch massive Ausführung.
- schöne Optik.
- kleines Software Paket mit guten Einstellmöglichkeiten und ein paar netten Spielereien.

negativ:

- hoher Preis (halber Stern Abzug)
- die beiden Tasten / Knöpfe sind ein wenig zu schmal ausgefallen und benötigen eine etwas zu hohe Kraft, das heisst sie lassen sich während der Bedienung nicht sauber verwenden, dafür den anderen halben Stern Abzug, da das bei dem Preis nicht sein dürfte. Wer wie ich die Tasten nicht oft verwendet sollte damit aber leben können.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. Oktober 2014
Als Viel-Interessierter Mensch beschäftige ich mich schon seit Jahren liebend gerne mit Google Earth (und nicht mit CAD-Programme). Es hatte mich immer gestört dass die Steuerung mit der Maus und der Tastatur viel zu nervig und kompliziert war. Es muss doch was anderes, was einfacheres, cooleres geben. Irgendwo fand ich dann den Space Navigator als alternative Eingabequelle. Als ich ihn bekommen hatte kam er noch 100 Euro. Dass ausgeben nur für Google Earth - ist das Ding das Wert?

Mit einem Wort - Ja. Im ersten Augenblick sieht jeder, der das Ding nicht kennt eine komische Kombination aus Stahl und Kunststoff aber wenn man einmal damit gearbeitet genießt man den Luxus was diese Maus bietet. Im ersten Augenblick meint man auch dass diese Maus nichts abkann aber wieder - arbeitet man damit wundert man sich was das Ding kann. Normal reißt man sich bei Google Earth die Haare raus. Klick auf diese Steuerung, dann da. Und hiermit - Fliegt man über die Erde als ob es kein Ende gibt. In einer Bewegung kann man hoch- und runterfliegen und gleichzeitig die Flugrichtung ändern wie es jemanden gefällt. So etwas wie man sich mit dem Space Navigator bewegen kann ist mir nicht bekannt. Man hat ein Gefühl das man hiermit ein Flugzeug ist dass man ohne Schwierigkeiten über die Erde schicken kann um diese Erkunden zu können.Im Bereich der Standfestigkeit gibt es bei mir nichts zu bemängeln. Auch nach vielen, vielen Stunden nachdem ich die Erde erkundet hatte hat das Gerät kein Kratzer und es funktioniert immer noch wie am ersten Tag. Ebenfalls bemängele ich nicht die Standfestigkeit, die auch immer noch super ist.

Der einzigste Kritikpunkt ist Folgender. Wenn ich den Space Navigator (und somit Google Earth gebrauchen will) muss ich eines der mitgelierferten Programme dieser Maus starten um ihn Leben einzuhauchen. Ein Start wie eine normale PC-Maus ist leider nicht gegeben. Also darf ich z.B. zuerst den 3D-Trainer des Space Navigator starten bevor ich Google Earth starte. Aber dann genießt man die Leichtigkeit des Seins.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 23. September 2014
was soll man groß über die Produkte von 3DConnexion sagen? Wer eine 3D Maus mal verwendet hat, möchte sie nicht mehr missen und am CAD schon mal gar nicht.
Ich arbeite mit UGS NX und bisher hatte ich ein älteres Modell des Spacepilot, was auch seit Jahren tadellos funktioniert, aber mir auf meinem kleinen Schreibtisch echt zu viel Platz wegnahm. Außerdem hat mein Laptop nun keine Serielle Schnittstelle mehr und deshalb musste eine neue 3D Maus her. Der SpaceNavigator erfüllt seinen Zweck genauso gut und er hat für mich die richtige Größe. Er passt eben unter die Handfläche, ist aber durch den Metallbund schwer genug, dass man ihn nicht über den Tisch schiebt. Die zwei Tasten reichen mir ebenfalls völlig, am Spacepilot habe ich auch nicht mehr benutzt. Allerdings sind sie sehr schmal und etwas gewohnheitsbedürftig, wofür ich aber keinen Stern abziehen möchte. Dafür ist der Nutzen dieses Teils einfach zu groß.
Die Installation des Treibers erfolgt nach einlegen der CD, oder man lädt sich gleich den aktuellen Treiber bei 3DConnexion runter. Ich habe ihn direkt in den Autostart gelegt und bei den Eigenschaften "als Administrator ausführen" eingestellt, sonst funktioniert er unter Win7 nicht. Die blauen LED schaltet man aus, indem man in der Taskleiste mit der rechten Maustaste auf das Symbol klickt und den Haken bei "LEDs aktiv" entfernt. Beim nächsten Start bleiben die Lampen dann aus. Die Tastenbelegung ist selbsterklärend und bedarf keiner Erläuterungen mehr, ebenso wie alle anderen Einstellungen. Der Treiber erkennt die gängigen Applikationen und CAD Systeme automatisch und bietet entsprechende Einstellungen an. Sehr angenehm finde ich auch, dass der SpaceNavigator beim Rechnerstart sich nicht mehr durch mehrmaliges Piepsen ankündigt. Wem was fehlt, der soll eben die blauen LEDs anlassen :)
Bin froh den kleinen zu haben, er wird mir gute Dienste leisten. Wie sein Vorgänger es auch getan hat.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
7 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 17. November 2010
Ich arbeite schon länger mit dem Space-Navigator und SketchUp 6 sowie weiteren Programmen wie Google Earth, ... und möchte es eigentlich nicht mehr missen. Jetzt hatte ich überlegt auf die neueste Version von SketchUp 8 aupzugraden.
Also schnell mal die SketchUp 8 Testversion heruntergeladen, installiert und siehe da, keine Aktion.
Danach erst auf der Herstellerseite bei 3Dconnexion nachgeblättert:
[...] (Seite 9/12)
schade: nur die SketchUp Versionen 6 und 7.1 werden unterstützt. Keine konkreten Hinweise auf SketchUp 8 in einem Treiber-Update.

und die Moral von der Geschicht: im Prinzip ein Tolles Produkt, aber wer die Vorteile der neuen Sketchup Version 8 nutzen will muss zumindest aktuell (11/2010) noch auf die SpaceNavigator Unterstützung verzichten. Ich arbeite vorerst weiter mit SketchUp 6 und werde in regelmäßigen Abständen auf der oben zitierten Seite vorbeischauen.
22 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
21 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2008
Ich habe mir diese Maus gekauft, um es in Blender (2.48) zu benutzen. Installation lief leicht und problemlos ab, Blender-PlugIn kann von der Hersteller-Website heruntergeladen werden. Das Einstellen an eigene Bedürfnisse hat bei mir ca. 30 min gedauert und dann hatte ich schon den Dreh raus.

Dezent-schick in LED-Blau leuchtend und ca. ein halbes Kilo schwer, liegt es da wie am Schreibtisch festgeschraubt und lässt ohne jegliche Regung an sich ziehen, drücken und drehen. Verarbeitung/Qualität: top. Die Empfindlichkeit und der Gegendruck sind ab Werk hervorragend eingestellt. Nicht zu empfindlich, bzw. nicht zu hart.

Inwiefern eine solche 3D-Maus den Workflow beim Modelling positiv beeinflussen kann, bzw. ob überhaupt, werde ich wohl in den nächsten Wochen herausfinden. Funktionieren tut die 3DConnexion Maus auf jeden Fall sehr gut.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 25. Oktober 2014
...hilft es ohne Einrichtung's Probleme auch 3D Maus in die Welt von Inventor und Co. Ich habe mir sie gleich zu meinem CAD Lehrgang dazu gekauft und Benutze sie am Ultrabook sowie am Desktop zu hause. Für die Schule hab ich schon fast überlegt sie gegen die leichtere Laptop variante zu tauschen aber ab und zu bin ich einfach noch zu grob motorisch und das doch deutlich höhere Gewicht zeigt gerade beim heben der Konstruktion seine Wirkung!

Wenn man erstmal verinnerlicht hat das man mit dem Teil das Bauteil in der Hand hält und NICHT die Kamera steuert geht's mit dem Verständnis der Steuerung ganz schnell und die Bedienung des CAD Programms wie von alleine! Gerade Abhängigkeiten setzten, die doch des öfteren den schnellen dreh des Bauteil's erfordern, gehen so wesentlich schneller von der Hand

Macht mir immer auf's neue Spass mit dem Teil zu arbeiten...Echte Empfehlung
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. März 2014
Ich hatte vor 20 Jahren an der Uni eine der damals ersten 3D-Mäuse und war damals schon davon begeistert, wenn auch damals die Probleme mit Verlust des Nullpunktes usw. schon relativ massiv waren. Nun habe ich mir für zuhause dieses Schätzchen gegönnt und bin begeistert. Keinerlei Probleme mit Driften oder sonst irgendwas.
Autodesk Inventor Fusion und Fusion 360 auf MacOS funktionieren nach kurzer Einrichtung im Treiber einwandfrei, einzig die Implementierung in Blender ist für mich etwas gewöhnungsbedürftig, was aber nicht am Gerät oder Treiber sondern der Interpretation der Signale durch Blender zu liegen scheint.

Insgesamt bin ich hochzufrieden mit diesem kleinen Helferlein und möchte es nicht mehr missen - endlich nicht mehr ständig das Werkzeug wechseln, um mal schnell auf die andere Seite des Teils zu klicken ;-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 3 beantworteten Fragen anzeigen

     
 
Kunden, die diesen Artikel angesehen haben, haben auch angesehen


 
     

Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Ergonomische 3D-Maus für einfache und intuitive Steuerung!
  -  
Blick frei für Ihre 3D-Objekte. Mit dem SpaceNavigator von 3Dconnexion!
  -  
For the ultimate 3D experience Get Your 3D Mouse Now!