Fashion Sale Hier klicken Jetzt informieren calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip NYNY

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen49
4,2 von 5 Sternen
Preis:9,99 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 11. April 2013
Besitze das Produkt seit wenigen Tagen und habe es als Reinigungsutensil für meine Spiegelreflex erworben.

#1 Das Teil ist mit ca. 18,5 cm Länge und ca. 6 cm Breite doch schon recht groß. Zu Hause eher von Vorteil; unterwegs in einer (zu) kleinen Fototasche eventuell hinderlich.

#2 Der Aufsteckpinsel, der seitlich einen kleinen Ring besitzt und damit bei Nichtbedarf an der Spitze befestigt wird, hält dort nicht richtig und fällt daher schnell mal ab. Zumindest bei meinem Exemplar.

#3 Ich habe zu Anfang als Testobjekt einfach mal meine Brille von "Staub und Fusseln" befreien wollen. Mit dem Ergebnis, das die Brillengläser verschmiert waren. Irgendeine Substanz haftet noch an den Pinselborsten. Erste Reinigungsversuche mit Spiritus führten bislang zu keinem besseren Ergebnis. Vielleicht wird das Zeug auch einfach irgendwann verdunstet sein. Solange nutze ich den Blasepinsel für alles andere, jedoch nicht für meine Kamera...

Beste Grüße

** Update 27.04.2013 **
Meine Hoffnung,das sich bei den Borsten nach der längeren Zeit doch noch etwas durch Verdunstung verbessert hat, wurde nicht erfüllt. Nach wie vor habe ich bei Benutzung des Pinsels hinterher einen deutlich sichtbaren Schmierfilm auf dem Objektiv oder Brille o.ä..
Das bedeutet, das dieses Produkt für mich nur teilnutzbar bleibt.
Und daher Abwertung von 3 auf 2 Punkte.
11 Kommentar|20 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 16. Mai 2010
Der Blasebalg erzeugt viel Druck, so dass sich Verschmutzungen sehr gut entfernen lassen.
Wie in vorgängiger Rezension bereits erwähnt, muss natürlich im Bereich des Spiegels sehr vorsichtig gereinigt werden. Ich würde hier bei stärkerer Verschmutzung auch eine Fachwerkstatt empfehlen und den Pinsel nicht einsetzen. Für Zwischenräume beim Objektiv, Filter, Augenmuschel etc. ist der Pinsel jedoch sehr geeignet und sollte zusammen mit dem Blasebalg in keinem Urlaub fehlen, insbesondere am Strand ;-)
33 Kommentare|8 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. Mai 2014
Verwenden Sie das Produkt auf keinen Fall für Optiken oder feinmechanische Geräte ! Es handelt sich um ein typisches Billigprodukt aus Fernost:

Der Balg besteht aus minderwertigem Plastikmaterial, vermutlich PVC mit einem sehr hohen Anteil Weichmacher. Das kann man auch riechen, wenn man sehr nahe mit der Nase heran geht. Aber bitte nicht zu lange, weil das z.T. Stoffe mit Hormonen verwandten Wirkungen sind (Phthalate-Problem). Der Balg wird nach einiger Zeit spröde und brüchig, sobald sich die Weichmacher verflüchtigt haben - bzw. sich auf Optik, Sensor und Dias abgesetzt haben oder über die Haut in Ihr Blut eingewandert sind :--((( .

Woraus die Pinselhaare bestehen, lässt sich nicht genau bestimmen. Sicher ist, dass mit zunehmendem Alter ungeeigneter Borsten auch die Gefahr von Kratzern auf optischen Linsen und anderen Gegenständen extrem zunimmt. Das Hauptproblem ist aber dabei, dass Sie mit diesem an der Blasdüse befestigten Pinsel unmittelbar die vom Balg ausgepumpten Stoffe auf auf Ihrer Optik bzw. Feinmechanik verteilen, verreiben und verschmieren. Sie müssen ja stets bedenken, dass die von diesem Balg verblasene Luft unmittelbar aus Ihrer Arbeitsumgebung angesogen wird. Ohne eine geringste Filterung. Was da an Stäubchen und Dünsten herumschwebt, vielleicht noch in einem Raucher- oder Tierhaushalt, bedarf wohl keiner weiteren Erläuterung. Die Stoffe aus dem Balgmaterial, die man ja sogar riechen kann, kommen noch dazu. Da gibt es doch tatsächlich Rezensionen, in denen sogar das Ausblasen der Kamera am Strand propagiert wird - mit Salzpartikeln gesättigter Luft !!! omG :-(((

Der Pinsel hinterlässt deutlich erkennbare Spuren auf damit berührten Gegenständen, vor allem optischen Linsen, Filmen, Diagläsern. Ohne spezielle Behandlung bekommen Sie die nicht mehr rückstandslos weg. Für solche hartnäckigen Verschmutzungen hat sich bei Glas-Oberflächen destilliertes Wasser bewährt, das mit einem Wattestäbchen sehr vorsichtig aufgetragen und von der Mitte zum Rand hin weggewischt wird. Keine kreisenden Bewegungen, Stäbchen immer wieder wechseln.
Verzichten Sie auf spezielle Wundermittel mit undefinierten Zusätzen, die hinterlassen ausnahmslos Rückstände.

Meine Empfehlung:
Für mich ist es selbstverständlich, dass solche Pinsel aus feinem Naturhaar bestehen müssen, vorzugsweise Marder (Suchstichwort "Aquarellpinsel"). Und zum Blasen gibt es gereinigte Luft aus der Dose (Suchstichworte "Pressluft" oder "Druckluft"). Mit 5-6 Euro vielleicht nicht ganz so wirtschaftlich wie dieser Gift-Blasebalg, aber absolut sauber und deshalb für jeden Feinmechaniker oder Optiker unverzichtbar.
Pinsel und Druckluft finden Sie auch in jedem gut sortierten Baumarkt. Abzüglich der eingesparten Portokosten können Sie dann für das gleiche Geld ganz professionell und mit höchster Qualität blasen.

Nachtrag:
Noch ein heißer Tipp: Sie besorgen sich den Marderpinsel (oder beser gleich ein Set) und dazu einen Drucksprüher aus PE (unverdächtiges Polyethylen) für wenige Euro im Baumarkt oder vom Grabbeltisch bei A... oder L... Die mit Schlauch sind vorzuziehen. Damit an die saubere frische Luft und aufpumpen. Dabei evtl. Pollenflug etc. bedenken! Habe ich selber ausprobiert, das funktioniert bei nicht allzu großen Werkstücken prima und erspart Ihnen das lästige Pumpen während der Arbeit !
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2011
Ein guter Blasebalg, der den Schmutz sehr gut entfernen kann.
Ich hatte nur nicht damit gerechnet, daß er so groß ist!!!
Ich dachte ich bekomme einen kleinen Taschenblasebalg.
0Kommentar|5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2010
Im Gegensatz zu dem Blasebalg, den ich vorher hatte (aus einem Reinigungsset von JJC), ist der Druck der Luft viel größer und somit um einiges effektiver. Perfekt um gröbere Staubkörner oder ähnliches von Sensor, Objektiven etc. zu befreien.

Der Blasebalg hat eine angenehme Größe und der Geruch ist OK. (Viele solche Gummi- oder Plastikteile verbreiten unangenehme Gerüche).

Einzig der "Haarverlust" des Pinsels trügt den Gesamteindruck, brauchbar ist der Pinsel aber trotzdem, zumindest auf weniger empfindlichen Stellen.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Mai 2014
Hallo alle zusammen.
Ich habe den Blasebalg jetzt seit Januar und war Anfangs auch begeistert von der Windstärke!
Leider nutzt sich die raue Fläche des Balges sehr schnell ab und findet sich an den eigenen Händen wieder.
Ich halte davon nichts,weil wenn man nicht aufpasst alles auf seiner Kamera verteilt und gegenfalls am Ende sogar innendrin.
Ich muss auch ziemlich viel Kraft aufwenden,um ein paar Mal zu pumpen!
Ich kann von dem Blasebalg nur abraten!

LG
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2016
Als ich diesen Blasebalg mit dem Pinsel gesehen habe, dachte ich erst es sieht aus wie eine Handgranate aber ich bin eines Besseren gelehrt worden. Der Blasebalg ist sehr praktisch um elektronische Teile zu reinigen.....Kamera...Scanner-----Smartphone.
Von mir eine klare Kaufempfehlung.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2011
Zuvor hatte ich einen kleinen Blasebalg mit Pinsel, mit dem ich immer wieder nicht alle Fussel und Krümel vor dem Scannen von meinen Dias entfernen konnte. Mit diesem großen Blasebalg klappt das hervorragend. Ich hätte mich schon früher um so einen Blasebalg mit Pinsel kümmern sollen, habe aber das Angebot von Amazon nie richtig angeschaut und im Fachhandel ist die Auswahl minimal.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Juli 2013
Ich wundere mich, dass hier jemand mehr als einen Stern gibt.
Die Blaswirkung genügt bei weitem nicht, Staub von einem Dia zu entfernen und der Pinsel taugt ausschließlich dazu, Schlieren auf dem Bild zu machen. Meiner Meinung nach verschenktes Geld!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Juni 2012
Der Blasebalg selbst ist anständig verarbeitet, bläst (ohne Pinselaufsatz) ordentlich durch - viel mehr muss er ja auch nicht können.

Ob und inwiefern man damit Foto-Sensoren reinigen sollte, kann ich nicht genau beurteilen - aber solange nur Luft an die Sensoren kommt, sollte dabei eigentlich nichts schieflaufen.

Den Pinsel betrachte ich nur als Bonus - denn optimal ist dieser nicht - als Pinsel allein überzeugt er nicht wirklich und auf dem Blasebalg lässt er nicht so viel Luft durch, dass er in dieser Hinsicht viel Sinn macht. Aber wenn man keinen Pinsel dabei hat - besser als nichts ist er auf jeden Fall und wenn man den Blasebalg sowieso dabeihat, dann lässt sich der Pinsel platzsparend mitführen.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)