Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Einer der "besten Platten der letzten 20 Jahre"!?, 2. Dezember 2009
Rezension bezieht sich auf: Rites of Uncovering (Audio CD)
Die Süddeutsche Zeitung hatte Anfang 2007 diese Platte in seinem Feuilleton in einer Kritik als einer der "besten Platten der letzten 20 Jahre" bezeichnet. Dem quasi- Kaufbefehl der SZ erlegen, hat es die sonst von mir wohl völlig ignorierte Platte bis in meinen Player geschafft.

Die Musik ist bleischwer - alles klingt sehr intensiv. Zu Beginn meint man, den Doors zuzuhören- dem Ende vom Ende.

Die elektrische Gitarre brummt, als wenn sie unter Starkstrom spielen würde. Die teilweise ausufernden Gitarren- Solos gehen durch Mark und Bein.

Der Baß und die Drums boxen den teilweise prallen Rhythmus durch die Songs.

Es hört sich an wie eine Spontansession- mit allen Ecken und Kanten, schmutzigen Riffs und ergriffener Stimme.

Von bluesigen Balladen über hardrockige Songs bis zu kakophonen Stücken ist die Platte prall gefüllt mit echten Hinhörern.

Die ernst vorgetragenen Texte sind teilweise von Paul Bowles inspiriert.

Unbedingt mal reinhören- es lohnt sich!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ergreifendes Album, 5. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rites of Uncovering (Audio CD)
Zuerst ein paar Worte zur Band, die 2004 gegründet wurde. Das Debutalbum "Long-Live the Well-Doer" war schon klasse und außergewöhnlich, aber das zweite Werk der Band aus Baltimore/Maryland toppt es bei weitem noch. Es ist schwer zu beschreiben, selbst für einen Arbouretum Fan. Ich denke es hilft ein Zitat vom Kopf der Band, Dave Heumann, Gitarrist und hauptsächlicher Songwriter. "We are mostly concerned with trying to convey the emotional impact of an experience or state of mind to the listener." Die Lyrics dieses Mannes sind hochpoetisch, ich würde schon genial sagen. Sie sind bildlich, tiefgreifend, und es nicht leicht sie zu übersetzen, geschweige denn hinter den Sinn zu kommen. Hat man es aber geschafft, liest und hört man etwas ganz besonderes.
Die Musik selbst ist ein Genuss, mit nichts vergleichbar, ein ganz eigener Sound und Songaufbau. Teileweise nutzt es nichts, die Texte zu lesen, erst die Melodie bringt einem dem Sinn näher. Heumann wiederholt sich nicht in einem der acht Stücke dieses Meisterwerks.
Als Beispiel der vorletzte Song "The Rise". Selbiger ist in Prinzip aufgebaut wie Salvador Dali`s Werk "Metamorphosis of Narcissus". Im ersten Part des Songs ist alles wunderbar, die Musik und der Gesang samt Inhalt hoffnungsvoll, wogegen im zweiten Part die "Ausgangslage", und was man damit getan hat, kippt, und schließlich alles zusammenfällt. Es ist virtuos so etwas in einem Lied zu vermitteln. Mir persönlich erzeugt es Gänsehaut.

Großartige Band ! Eine glasklare Kaufempfehlung für Leute, die sich außerhalb des Mainstreams bewegen, die sich noch mit Musik beschäftigen. Und ich denke auch für Freunde von "Psychodelic-Rock" ganz allgemein.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Großartig, 30. Juli 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rites of Uncovering (Audio CD)
Eine sich langsam entfaltende und dafür um so langlebigere Platte. Beim ersten Hören hat sie mich überfordert und ich tat sie als langweilig und verglichen zu "The Gathering" enttäuschend ab.
Doch mit ihrem eigenwilligen melancholisch kraftvollem Songwriting, einer wundervollen Stimme, den mystischen Texten und dem fantastischen Sound schmeichelt sich die "Rites Of Uncovering" mit den Jahren in die Seele ein.
Arbouretum beweisen wie auch mit ihren anderen Alben ein herausragendes Feingefühl für Soundstimmungen. Wenn sich die zwei Gitarren bei "Ghosts Of Here And There" aufmachen, mit wenigen Tönen ihre eigene Geschichte zu erzählen, schießen mir regelmäßig Tränen in die Augen. Stilistisch ist hier viel drin, Rock, Pop, Singer/Songwriter, öfters mit mittelalterlich anmutender Rhythmik, immer wieder stonerrock-artige Soundanleihen. Wer sich etwas mit dem Album beschäftigt, wird dafür belohnt werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rites of Uncovering
Rites of Uncovering von Arbouretum (Audio CD - 2007)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen