Kundenrezensionen


22 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (8)
3 Sterne:
 (2)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert
Eine einfach an eine vorhandene Telefonanlage anzuschließende Türsprechstelle. Sie verhält sich wie ein normales analoges Telefon und wird komplett mit Aufputzrahmen sowie Unterputzschale sowie einer einzelnen Klingelplatte geliefert -man braucht ausser einem optionalem
12V-Netzteil welches für Beleuchtung bzw. Türöffner-Relais...
Veröffentlicht am 22. Mai 2009 von Elektroniker

versus
14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wählvorgang zeitverzögert
Vor ca. 1 Woche habe ich diese Türfreisprecheinrichtung über Amazon zu einem wirklich guten Preis gekauft - die Lieferung erfolgte wie immer sehr schnell und unkompliziert. Da ich nun Zeit zur Konfiguration und zur Programmierung gefunden habe stellte ich fest, dass beim Betätigen des Klingeltasters zwar das eingebaute Relais für die separat...
Veröffentlicht am 28. Dezember 2009 von Manni


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

15 von 15 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Empfehlenswert, 22. Mai 2009
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Eine einfach an eine vorhandene Telefonanlage anzuschließende Türsprechstelle. Sie verhält sich wie ein normales analoges Telefon und wird komplett mit Aufputzrahmen sowie Unterputzschale sowie einer einzelnen Klingelplatte geliefert -man braucht ausser einem optionalem
12V-Netzteil welches für Beleuchtung bzw. Türöffner-Relais Steuerung benötigt wird nichts weiter bestellen. Die Sprechstelle wird programmiert über einen Telefonanruf mit dem man die Tasten und deren Zielrufnr. progr. sowie die Funktionen der Relais festlegen kann.
Am besten lädt man sich vorher bei Telegärtner die Bedienungsanleitung herunter -es lohnt sich !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Wählvorgang zeitverzögert, 28. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Vor ca. 1 Woche habe ich diese Türfreisprecheinrichtung über Amazon zu einem wirklich guten Preis gekauft - die Lieferung erfolgte wie immer sehr schnell und unkompliziert. Da ich nun Zeit zur Konfiguration und zur Programmierung gefunden habe stellte ich fest, dass beim Betätigen des Klingeltasters zwar das eingebaute Relais für die separat anzusteuernde Klingel sofort anspricht aber der Wählvorgang (nötig zur Verbindung mit einem Telefon) erst bei einem längeren Betätigen des Tasters (länger als ca. eine Sekunde) gestartet wird. Diese Verzögerung kann nicht abgestellt werden und somit ist es eigentlich nur reine Glückssache, wenn eine Verbindung zur TFE übers Telefon zustande kommt (wer drückt schon so lange auf den Klingelknopf?). Auf diesen Umstand bin ich erst nach stundenlanger Suche im Internet gestoßen, da nichts darüber in der Bedienungsanleitung steht (nachdem das angeschlossene Telefon einfach nicht klingeln wollte musste ich auf Fehlersuche gehen). Beim Auflegen des Telefonhörers tritt an der TFE auch noch ein 5-6maliges "nach-Tuten" auf, das nicht gerade sehr schön ist und nicht wirklich notwendig wäre (kann man ebenfalls nicht abstellen). Wegen diesen beiden Gründen kann ich hier nur 3 Punkte vergeben. Der Rest funtioniert einwandfrei und ist deutlich besser gelöst als bei der Telekom Doorline (bin auf die Telegärtner umgestiegen, da ich so meine bestehende Telefonanlage komplett entfernen konnte / Telegärtner ist an meine Fritzbox angeschlossen).
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


23 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Gute Technik zu vernünftigem Preis, 31. März 2009
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Nach mehreren Versuchen mit a/b-Türsprechanlagen von anderen Herstellern (die letzte versagte nach einem Regenschauer mit einem "Wasserschaden"!) bin ich bei diesem Modell gelandet. In der Sprachqualität hebt sie sich weit von den anderen getesteten Modellen ab: Sowohl am Telefon als auch an der Türsprechstelle ist die Sprache sehr deutlich und ohne Störgeräusche (Brummen usw.) zu hören. Sie kommt fast an die Qualität von "klassischen" Türsprechanlagen heran, wie ich sie z. B. von Siedle kenne. Eine LED zeigt an, wenn eine Verbindung zum Telefon hergestellt wurde. Das System kann sich automatisch auf Leitung und TK-Anlage einstellen. Mikrofonempfindlichkeit und Lautsprecherlautstärke lassen sich in ausreichend weiten Bereichen einstellen.

Die Türsprechanlage benötigt außer dem analogen Telefonanschluß keine zusätzliche Stromversorgung, wenn auf die Taster-Beleuchtung und Türöffner verzichtet wird. Außerdem ist sie spritzwassergeschützt, was leider keine Selbstverständlichkeit ist (andere Hersteller verkaufen kleine Dächlein, um ihre Geräte vor Regen zu schützen...).

Je Klingeltaster kann eine Haupt- und eine Ausweichtelefonnummer programmiert werden. Ist die Hauptnummer besetzt, wählt die Türsprechanlage die Ausweichtelefonnummer. Eine "Apothekerschaltung" erlaubt das schnelle Umschalten zu einer dritten Rufnummer (z. B. Handy).

Das vormontierte Klingeltasterfeld mit zwei Tastern läßt sich gegen eines mit nur einem Taster austauschen, welches standardmäßig zum Lieferumfang gehört. Die Anordnung von Lautsprecher und Klingeltaster ist variabel, sie kann senkrecht und waagrecht erfolgen.

Zum Lieferumfang gehört neben einem Aufputzrahmen auch ein Unterputzkasten. Das Gehäuse der Türsprechanlage rastet mit zwei kurzen Haken oben und einem unten in Rahmen oder Kasten ein. Auf der Unterseite wird sie zusätzlich durch zwei Torx-Schrauben (sogar der Schraubenschlüssel gehört zum Lieferumfang!) fixiert. Diese Befestigungsmethode reicht zwar sicher für den normalen Gebrauch, hinterläßt aber einen etwas "schwachen" Eindruck.

Auf Grund der sehr guten Erfahrungen mit diesem Gerät gibt's aber trotzdem eine uneingeschränkte Empfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Telegärtner Doorline T01/02 mit 2 Relais für a/b Nebenstelle, 28. April 2010
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Das Produkt läßt sich ohne großen Aufwand problemlos installieren.
Die Programmierung der Doorline ist einfach und gut erklärt.
Ich glaube, ich habe mit diesemn Artikel eine gute Wahl getroffen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Eine echte konfigurationstechnische Herausforderung, 7. September 2013
Von 
nimral - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Wenn man mal 100 Stück von den TFEs verbaut und konfiguriert hat (oder wenn man jemandem, der sich schon mal über die Anfangshürden gequält hat über die Schulter schauen kann) ist das Teil sicher ein Klacks, dem Anfänger/Einmalanwender stellt die Doorline erst einmal recht hohe Hürden in den Weg, über die das spartanische Handbüchlein nicht wirklich hinweg hilft. Vor Allem wenn als Telefonanlage eine Fritzbox zum Einsatz kommt, denn diese hat einige eher exotische Eigenschaften (verglichen mit den herkömmlichen TK Anlagen für die die Doorline und ihre Anleitung konzipiert wurden), und man muss die beiden erst einmal zusammenkonfigurieren. Wenn es nicht auf Anhieb klappt, ist die Fehlersuche mörderisch, wenn man vorher nie eine Doorline in Aktion gesehen hat und um ihre Eigentümlichkeiten weiß.

Nachdem ich sowohl mit TK Anlagen als auch mit Türsprechstellen-Konkurrenzprodukten als auch Fritzboxen einige Erfahrung habe, habe ich meine erste Doorline an einem langen Abend zum Funtionieren gebracht. Hier meine Erkenntnisse, mögen sie einem anderen Doorline-Anfänger nützlich sein.

Hier meine Liste der Grausamkeiten und Fußangeln der Doorline:

- zur Programmierung benötigt man einen tonwahlfähigen Nebenstellenapparat
- für den Anschluss muss man (je nachdem was man nützen will) bis zu 6 Kabelchen vorsehen: 2 fürs Sprechen, 2 für die Beleuchtung, und 2 für den Türöffner. Doorline-seitig hat man eine Steckklemme vorgesehen, da hat man kein Problem mit dem Anschluss, wenn man "richtige" Telefon-installationskabel verlegt hat. Für alle Funktionen (Sprechen + Beleuchtung + Türöffner) braucht man ein Fernmelde-Installationskabel, Normbezeichnung: J-Y(ST)Y 2x2x0,6mm. Normale Telefonleitungen eignen sich nicht so gut, da sie aus Litzendrähten aufgebaut sind, die Steckklemme ist für Volldraht gedacht.
- für die Beleuchtung braucht es noch ein zusätzliches Netzteil bzw. einen Klingeltrafo
- Man braucht ein Fritzbox-Modell mit noch mindestens einem freien analogen Anschluss
- Fritzboxseitig muss man an das Kabelchen entweder Western-Stecker ("Modularstecker","RJ-11") oder Telekom-TA Stecker montieren können. Für das Montieren von Western Steckern braucht man eine spezielle Crimpzange, TAE Stecker bekommt man im Baumarkt oder im Telefon-Shop auch zum Schrauben oder Löten. Alternativ kann man ein Telefonkabel opfern, den passenden Stecker mit einem kurzen Kabelstückchen abzwicken und dann die Doorline mit Lüsterklemmen oder einem anderen Verbindungssystem an die beiden mittleren Drähtchen anschließen. Eventuell vorhandene weitere Drähte im Telefonkabel bleiben unbeschaltet.
- man muss den Klingeltaster mit Nachdruck und etwas länger betätigen bis die Doorline anspricht, was manche Besucher erst einmal irritiert. Ich rate dazu, unbedingt die Beleuchtung per zusätzlichem Netzteil zu installieren, weil sonst viele Besucher meinen, die Klingel sei kaputt oder nicht angeschlossen.
- wenn eine Verbindung zu einem Telefon steht, piept die Doorline in der Standardeinstellung etwa 10 Mal, und legt dann auf, wenn man nicht irgendeine Zahlentaste auf dem Telefon drückt um die Verbindung quasi "zu bestätigen". Dieses eigenwillige Verhalten kann man später wegprogrammieren, aber erst einmal ist die Doorline ab Werk so voreingestellt. Wer das nicht kennt hört das Gepiepse und denkt, er hat eine Fehlermeldung vor sich.
- Wenn man die Doorline mit einem einzigen Taster bestückt bekommt dieser, wenn man ihn unterhalb der Lautsprechereinheit montiert, die Nummer T2, und nicht wie erwartet T1. Man programmiert also erst mal an T1 herum, und wundert sich, dass sich nichts rührt. Offenbar sind viele auf diese Falle hereingefallen, denn die Anleitung enthält einen fetten und unterstrichenen Hinweis - allerdings dummerweise nicht im Kapitel "Programmierung", sondern erst viel weiter hinten im Kapitel "Montage".
- Es gibt zwar eine "will jetzt programmieren" Sequenz, die man über das Telefon eingeben muss, aber keine "programmieren fertig" Sequenz. "Programmieren fertig" ist 5 Sekunden nix tun (bzw. einen Quittungston abwarten) und dann einfach auflegen. Dementsprechend darf man bei der Programmierung auch keine längeren Pausen einlegen, es empfiehlt sich daher, sich die einzugebenden Sequenzen auf einem Zettel zu notieren um sie dann zügig und fehlerfrei runterzutippen, denn eine Quitterung, was sie verstanden hat, oder ein Auslesen der gerade eingestellten Parameter zur Kontrolle bietet die Doorline nicht. Das machen andere Türsprechstellen besser.

Und jetzt noch die Einflüsse aus der Fritzbox:

- Die Fritzbox loggt im Ereignisprotokoll keine Internrufe, was für die Fehlersuche (T2 <--> T1 Problem) recht angenehm gewesen wäre.
- die voreingestellten Wählnummern der Taster sind 11, 21, usw, das passt einer Fritzbox gar nicht, deren Nebenstellenapparate sind entweder 1 oder 2 (analog) oder 610, 611, usw. (mobile DECT Nebenstellen). Die Gruppenrufnummern beginnen in der Fritzbox zwangsweise bei 701. Mit einer 11 oder 21 kann die Fritzbox nichts anfangen, und man kann sie auch nicht so einstellen dass sie damit etwas anfangen kann. Man muss also die Werks-Programmierung der Klingeltaste(n) auf jeden Fall ändern, in der Werkseinstellung ist die Doorline mit einer Fritzbox absolut inkompatibel, und man kann das fritzboxseitig, wo man eine vernünftige Bedieneroberfläche hätte, nicht wegkonfigurieren. Man muss sich durch die recht archaische Konfiguration per Tonwahl-Telefon quälen.
- Um eine Nebenstelle oder einen Gruppenruf innerhalb der Fritzbox anzuwählen muss man die Nummer mit dem Präfix "**" wählen. Die Doorline interpretiert den "*" allerdings als Wählpause. Um einen * zu programmieren, muss man ihn 2 Mal eingeben, um also durch Drücken von T2 **701 (den Gruppenruf) zu wählen, muss man T2 auf ****701 programmieren.
- Alternativ könnte man in der Fritzbox die automatische Amtsholung für den Anschluss, an dem man die Doorline anbindet, abschalten, dann würde die "701" reichen und man hätte kein Problem mit den Sternchen. Leider hat die Fritzbox auf der grafischen Oberfläche direkt keine solche Einstellmöglichkeit, es gibt allerdings einen bei AVM beschriebene Möglichkeit, das per Konfigurationstelefon zu konfigurieren (Artikeltitel: "Spontane Amtsholung aktivieren oder deaktivieren").
- Damit die Türsprechstelle bei Anrufen von außen nicht angeklingelt wird (und mit ihrer Konfigurationsfunktion antwortet) muss man eine Pseudo-Amtsnummer einrichten (z.B. "999999") und den analogen Anschluss der Fritzbox, an dem die Doorline hängt, an diesen zuweisen. Auch diese Anweisung findet sich bei AVM (Artikel: "Türfreisprecheinrichtung an FRITZ!Box betreiben").
- das Einrichten des Gruppenrufs ist bei AVM missverständlich beschrieben. In der AVM Anleitung steht, man solle die Rufnummern der Endgeräte mit vorangestelltem ** und durch # getrennt auflisten. Um z.B. drei DECT Telefone mit den Nebenstellennummern 610, 611 und 612 anzusteuern würde man nach Anleitung die Gruppenrufnummern mit **610#**611#**612 eingeben. Dann klingelt allerdings nur die 610. Tatsächlich darf man nur vor der ersten (!) Nummer den ** angeben, die korrekte Sequenz heißt also **610#611#612
- Man könnte erwägen, statt eine Gruppenrufnummer einzurichten den Sammelruf *9 der Fritzbox (alle Apparate klingeln) wählen zu lassen. Das sollte klappen, sofern man kein Faxgerät oder einen analogen Anrufbeantworter angeschlossen hat, da diese natürlich auch auf den Sammelruf reagieren würden, was bei einer Türsprechstelle idR nicht gewünscht wird. Vorteil wäre, dass man neu angemeldete Endgeräte nicht in einen Gruppenruf eintragen muss, damit die Türsprechstelle auch bei diesen klingelt.

Und letztlich mischen auch noch die Nebenstellen (die Handapparate) mit:

Den letzen Kick bekommt die telefonbasierte Türklingel natürlich, wenn ein Türgong-like Klingelton verwendet wird. Leider ist das Zuweisen von Klingeltönen an eingehende Rufnummern und die gebotene Auswahl an Klingeltönen einzig Sache der Endgeräte, weder die Doorline noch die Fritzbox können da viel ausrichten. Ich habe nach einger Recherche halbwegs bezahlbare Mobilteile gefunden (Siemens S79H), die an der Fritzbox gehen und die beides können (für das Laden der Klingeltöne braucht man einen PC und ein USB Kabel), und seither läutet bei mir "Big Ben". Netter Nebeneffekt: man kann mit dem USB Anschluss Konfigurationen von einem Mobilteil zu einem anderen kopieren. Mit einfachen Mobilteilen ist da leider nichts zu machen, die billigen Standardteile, die meistens bei den DECT Telefonpaketen dabei sind, können nur Klingeltöne global an "Intern" oder "Extern" zuweisen, aber nicht an eine bestimmte Rufnummer. Dasselbe gilt sinngemäß für die Nutzung der "VIP" Funktion der Fritzbox als Workaround.

Zwei Eigenschaften braucht das "perfekte" Mobilteil also:
- Zuweisen eines speziellen Klingeltons zu einer bestimmten anrufenden Nummer (der Nebenstellennummer der Doorline).
- Idealerweise kann man in das Mobilteil einen als mp3 ladbaren Clip aus dem Internet laden, denn die normalen Telefonklingelzeichen der Handapparate die ich kenne passen nicht so recht zu einer Türklingel. Es mag allerdings auch Handapparate geben die ab Werk irgendeinen Türgong-Ton eingebaut haben.

Ein per AVM App über WLAN und VOIP an die Fritzbox angebundene IPhone ging schlussendlich auch, ich musste lediglich die VOIP Nebenstellennummer (bei mir: 621) des IPhone zum Gruppenruf 701 dazukonfigurieren. Laden eigener Klingeltöne ist für alle "smarten" Phones sowieso Standard. Wenns also alles mal richtig erst-eingerichtet ist, gehts recht schmerzfrei weiter. Erst einmal wollte das IPhone allerdings nicht funktioneren, am Ende einer längeren Fehlersuchsession in der Konfiguration sah es dann so aus dass sich die AVM App nicht mit der zwischenzeitlich mal abgesteckten Fritzbox wiederverbinden wollte, das aber nicht anzeigte. Ein Mal IPhone ausgeschaltet und wieder ein, und es ging alles wie gewünscht, an der Konfiguration hats also nicht gelegen. Auch hier war das Systemprotokoll der Fritzbox übrigens keine Hilfe.

-----------------

Man sieht, da lauert eine richtige Schlangengrube voller widerlicher Kleinigkeiten, und man hat drei Unbekannte (Doorline, Fritzbox und das Endgerät) in der Gleichung. Aber wer die Einrichtehürden genommen hat, der wird mit einer hochwertigen und prima funktionierenden Türklingel per Haustelefon belohnt. Na ja, fast prima. Dass man den Klingeltaster recht nachdrücklich betätigen muss, muss man seinen Besuchern erst einmal irgendwie verklickern. Und die analoge Natur der Doorline bringt noch eine weitere Unschönheit: das analoge Telefonsystem kennt zwar ein Klingelzeichen (per Spannungsimpuls), aber kein Auflegezeichen. Legt man also nach dem Gespräch mit der Türstelle das interne Gerät auf, hört man an der Türstelle noch einige Male das Tuten der Telefonleitung, bis die Doorline dann irgendwann schnallt dass das Gespräch zu Ende ist und ebenfalls auflegt. Damit muss man, fürchte ich, leben.

9/2013 AL.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TOP Produkt - gutes Preis/Leistungsverhältnis, 23. November 2010
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Habe dieses Produkt seit mehreren Wochen im Einsatz. Bin mit diesen Produkt sehr zu frieden. Meine Eindrücke im Detail wie folgt:

pro:
- Kopplung der Doorline an vorhandene Telefonanlage äußerst problemlos
- ebenfalls leicht zu bewerkstelligen die Inbetriebnahme und Programmierung
- die Anpassung der Mikrofonempfindlichkeit und Lautstärke regelbar.
- Akustik bzw. Verständigung sehr gut
- Bedienungsanleitung ausführlich dargelegt
- Klingelknöpfe robust und flexibel (1 oder 2 Klingelknöpfe im Lieferumfang)
- Anschluß eines Türöffners durch Relaiskontakt möglich
- Elektronik des Moduls ist gut gegen Witterungseinflüsse geschützt
- Lieferung über Amazon wie immer schnell und zuverlässig

kontra:
- die Befestigung des Oberteils auf der Unterschale ist verbesserungswürdig (speziell der Plastikbefestigungsclip)- nur einseitig verschraubbar
- Preis

Meine Bewertung trotzdem 5 Sterne - Eine klare Kaufempfehlung!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Perfekt, 9. Juni 2009
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Die Doorline T01/T02 a/b ist ein derzeit fest integrierter Baustein einer Telefonanlge mit der Eumex 800. Sie ist sehr gut administrierbar und zuverlässig. Wir hoffen, sie erreicht die gleichen fehlerfreien Standzeiten, wie die Vorgängerin.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Zufriedener Benutzer, 18. Juli 2010
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Zufriedener Benutzer
Die Installation der Doorline war kinderleicht.
Ebenso die Konfiguration so wie die Bedienung'

Eine gute Wahl!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen original aber günstig, 25. Oktober 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Ich sollte für die TFE bei einem Vertragshändler wesentlich mehr bezahlen. Habe mich dann zum Kauf bei Amazon entschieden. Den Anschluß habe ich laut Bedienungsanleitung vorgenommen und es hat auf anhieb alles funktioniert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Mit einer richtigen Anleitung klappts, 12. Dezember 2009
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß (Werkzeug)
Mit Aufputzrahmen montiert. Nachdem ich über das Internet eine andere Anleitung gefunden hatte, klappte es mit der Tastenprogrammierung einwandfrei - mit der beiliegenden Anleitung hatte ich Probleme. Vielseitig einsetz- und montierbar (1 oder 2 Tasten). Beleuchtung bei 8V-Spannung ausreichend, nur bei Dunkelheit zu sehen.

Empfohlenes Steckernetzteil (für Beleuchtung und ggfs. 2. Schaltkontakt) nicht gekauft. Mit dem vorhandenen Trafo (Klingeltrafo, kurzschlusssicher, 8V) kein Problem.

Seit fast einem Monat ohne Probleme im Einsatz. Novemberwetter bisher gut ausgehalten.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Telegärtner Doorline T01/T02 mit 2. Relais für a/b-Nebenstelle weiß
EUR 226,14
Gewöhnlich versandfertig in 2 bis 3 Tagen.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen