Kundenrezensionen


8 Rezensionen
5 Sterne:
 (6)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


98 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht es kaum!!
Dies ist endlich mal wieder eine Deluxe-Edition, die den Titel auch verdient. Wer da keine feuchten Augen kriegt, muss verstopfte Tränenkanäle haben.

Der Film:
"Don't Look Back" ist eine der besten Musik-Dokus, die es gibt und als solche schon seit langem ein Klassiker. Man ist hautnah dran an Bob Dylan während seiner 65er England-Tour und...
Veröffentlicht am 21. April 2007 von Markus Fohrmann

versus
2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überflüssiger Rückblick!
Das Positive zuerst: Die digitale Aufbereitung des alten analogen Bild- und Tonmaterials ist wirklich gut gelungen. Bild- und Tonqualität sind lobenswert.
Die erste DVD finde ich überflüssig bis nervtötend. Ich kann mir vorstellen, dass nur hochspezialisierte Musikhistoriker das vielleicht interessant finden könnten. Viel banales Gequatsche...
Veröffentlicht am 19. Juni 2011 von Peter Buchfelder


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

98 von 99 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser geht es kaum!!, 21. April 2007
Von 
Markus Fohrmann "marklinus" (Dresden, Sachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Dies ist endlich mal wieder eine Deluxe-Edition, die den Titel auch verdient. Wer da keine feuchten Augen kriegt, muss verstopfte Tränenkanäle haben.

Der Film:
"Don't Look Back" ist eine der besten Musik-Dokus, die es gibt und als solche schon seit langem ein Klassiker. Man ist hautnah dran an Bob Dylan während seiner 65er England-Tour und doch meilenweit von ihm weg. Hautnah dran, weil Filmemacher D.A. Pennebaker überall dabei ist und alles ungefiltert auf Zelluloid bannt. Meilenweit weg, weil man den wahren Menschen Dylan gar nicht zu Gesicht bekommt. Der versteckt sich hinter dem Charakter "Bob Dylan", der mit seinem teils albernen, teils merkwürdigen und teils arroganten Gehabe zwar für Unterhaltung aber auch nicht selten für Stirnrunzeln und Kopfschütteln sorgt. Mit welcher überheblichen Kaltschnäuzigkeit er einige der britischen Reporter (mit ihren zum Teil wirklich saudummen Fragen) abfertigt ist ganz große Comedy, andererseits wundert man sich zuweilen, dass er für seine Anmaßung keine Prügel bezieht.
Abgesehen von der Person Dylans vermittelt "Don't Look Back" einen wunderbaren Einblick in die Konzerttour selbst. Man ist dabei, kurz bevor er die Bühne betritt oder auch bei den Partys im Hotel nach dem Konzert. Man verfolgt die Pressekonferenzen und wundert sich darüber, was für blöde Fragen sich manche Journalisten aus dem Hirn wringen können. Dann erlebt man wiederum stille, fast intime Momente, in denen z.B. Bob und Joan Baez gemeinsam musizieren.
Und natürlich sieht man Ausschnitte aus den Konzerten. Hier erlebt man einen Dylan, der das, was er tut im Schlaf beherrscht. Die Auftritte sind von Pennebaker sehr gut eingefangen worden und "His Bobness" zeigt sich in Hochform. Er präsentiert seine Songs in Perfektion (falls man das Wort hier überhaupt passt) und mit der ihm eigenen Eindringlichkeit. Dennoch hat man manchmal das Gefühl, Bob Dylan flöge auf Autopilot und absolviere sein Programm wie eine gut geölte Maschine, während er im Kopf eigentlich schon ganz woanders ist. Und der Eindruck mag auch nicht täuschen, schließlich war die Akkustiktour in England für ihn ein Rückschritt. In den USA war zu der Zeit schon sein Album "Bringing It All Back Home" erschienen (der darauf zu findende "Subterranean Homesick Blues" dient übrigens als Filmvorspann), und Dylan hatte sich der elektrischen Musik zugewandt. Allerdings war diese zu dieser Zeit noch nicht nach Großbritannien rübergeschwappt. Ein Jahr später wird Dylan in der Manchester Trade Hall dafür als "Judas" beschimpft werden.
Für Dylan-Fans ist dieser Film ohnehin ein Muss, aber auch jeder, der ein Ohr und einen Teil seines Herzens in den 60er Jahren hat, wird diesen Film lieben.

Der Bonus-Film:
D.A. Pennebaker hat aus dem nicht verwendeten Material für "Don't Look Back" eine etwa einstündige Doku mit dem Titel "65 Revisited" zusammengeschnitten. Hier gibt es weitere recht unterhaltsame Szenen zu sehen, wie z.B. Bob und seine Entourage beim Anprobieren von Klamotten in einer Boutique in Newcastle. Andere Begebenheiten erkennt man als Erweiterungen bereits bekannter Szenen aus dem Hauptfilm wieder. Ein besonderes Augenmerk wird im Bonus-Film aber auf die Konzertauftritte gelegt. Während bei "Don't Look Back" meist nur verkürzte Fassungen von Dylan's Songs gezeigt werden, kommt man hier in den Genuss der kompletten Lieder.
Anders als beim Hauptfilm macht sich bei "65 Revisited" das Alter des Ausgangsmaterials jedoch an mehreren Stellen stark bemerkbar. Offensichtlich wurde hier auf eine digitale Überarbeitung verzichtet. Die Aufnahmen zeigen Kratzer und Laufspuren und das Bild ist teils sehr grieselig. An einer Stelle sind zudem Bild und Ton nicht ganz synchron. Dies ist allerdings nur ein kleiner Wermutstropfen, der den Gesamteindruck nur minimal stört.

Die DVD:
Die Deluxe-Edition von "Don't Look Back", lässt keine Wünsche offen. Die erste DVD beinhaltet den Film selbst sowie einiges an Bonusmaterial, wie Audio-Aufnahmen von einigen Songs, die in den Konzerten gespielt wurden und Portraits von D.A. Pennebaker und Bob Dylan in Textform. Die zweite DVD enthält den Bonus-Film "65 Revisited". Daneben gibt es Audio-Kommentare zu beiden Filmen vom Filmemacher D.A. Pennebaker und Dylans damaligen Tourmanagers Bob Neuwirth. Also Dylan bis zum Abwinken. Bild und Ton von "Don't Look Back" sind in Anbetracht des Alters des Ausgangsmaterials wirklich sauber, digital Remastering sei Dank. Zwar liegt der Ton "nur" in Stereo vor, aber mal ehrlich: Was soll man bei einer Dokumentation aus den 60ern mit Dolby 5.1.?
Aber auch die anderen Gimmicks der Edition verführen zu kindlichem Jubelgeschrei. Neben den beiden DVDs gibt es ein Buch mit der vollständigen Transkription von "Don't Look Back". Wer also keine Untertitel mag und trotzdem nicht alles verstanden hat, kann es hier nachlesen. Als besonderen Gag gibt es die berühmte Karten-Sequenz vom "Subterranean Homesick Blues" als Daumenkino.
Das Ganze kommt in einem edlen Pappschuber daher, der in seiner Qualität liebevolle Erinnerungen an das "Bob Dylan Scrapbook" wachruft.
Damit wird die "Don't Look Back-Deluxe-Edition" zum Hingucker in jeder DVD-Sammlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Yes, Look Back !!, 16. Januar 2008
Herrliche Zeitreise für alle Fans von einem der unbequemsten und doch immer wieder faszinierenden Künstler überhaupt. Ob man nun Sir Bobness mag oder nicht, diese Edition hat etwas zauberhaftes an sich, sei es nun die edle, in Zeiten von MP3 und I-Pod etwas befremdlich wirkende Aufmachung mit 2 DVD, einem schönen Begleitbuch, sogar ein "Scrapbook" findet sich, also sehr schön aufgemacht, zu einem fairen Preis. Der Film selbst ist eine nostalgische Zeitreise in das Jahr 1965, als Bob Dylan in Konkurrenz zu Künstlern wie Donovan England betourte, alles in guter Bild-und Ton-Qualität. Herrliche Szenen, vor allem die Interviews sind ein gutes Beispiel für die damalige Zeit, als "Pop" und "Rock" erst noch im kommen waren, aber Mr. Dylan war eher ein "Punk", seiner Zeit weit voraus. Während er heute noch altersmilde geworden ruhige, melancholische Stücke zum besten gibt, verkörperte er doch eine Art Rebellen, der einfach nur seine Musik machen wollte und keine Antworten auf bescheuerte Fragen der Presse hatte. Ein tolles Stück Musikgeschichte, man wünscht sich mehr davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unsterblich, 3. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
kann zum schon gesagten nicht viel hinzufügen, außer dass ich selber begeistert bin über diese box. auch wenn man kein besonders großer fan von dylan ist, kann der film einen beeindrucken als einer der besten musiker- film- porträts der rockgeschichte. einfach genial diese stimmung, diese bilder, dazu die dazu best- passende filmmusik- und wer will, kann sich an den genialen dialogen (zeitweise beste comedy!!) auch noch berauschen. das ist zeitgeist at it's best!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bobbie schaut nie zurück, 15. Februar 2012
Von 
Wilfried Russ (Bremen, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Bob Dylan - Dont look back (DVD)
Schon in jungen Jahren eine weise Entscheidung, nur nach vorn zu schauen!
"Don't look back" schon lange als VHS besessen, nun als DVD. Nach wie vor ein Highlight!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Überirdisch, 27. Dezember 2008
Dylan überirrdisch. Den wahren Menschen Dylan hinter der Maske bekommt man tatsächlich überhaupt nicht zu sehen. Die Eindringlichkeit und Authenzität mit der er seine Songs darstellt hat aber bislang noch kaum ein anderer Künstler erreicht.
Ein einziges Mal am Ende des Films, nach dem Auftritt in der Royal Albert Hall, fällt für eine Millisekund das perfekt dargestellte Äußere als Dylan beim Wegfahren sagt: "puh, ich glaube ich bin durch etwas durchgegangen".
Deswegen ist es nur logisch das man bei dieser DVD Ausgabe den Menschen Dylan vergeblich sucht. Es gibt keinen Kommentar von Dylan selbst. Keinen
auch nur anfänglichen Versuch sich dem Mensch Dylan anzunähern.
Der Film allerdings ist ein zeitloses Dokument der Popgeschichte und die Ausstattung der DVD Box ist liebevoll bis ins Detail.
Wer sich mehr für den Menschen Dylan interessiert, dem sei der Film: "No Direction Home" von Martin Scorseese empfohlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Fast perfekt, 28. Januar 2009
Zum Film brauche ich ja nichts mehr zu sagen, der ist einmalig und unsterblich. Leider sind das Booklet und das mitgelieferte Daumenkino sehr schlecht gebunden, sodass sie schon nach kurzer Zeit auseinanderfallen. Das ist wirklich schade, da man trotz der tollen Aufmachung und des super Inhalts der DVDs trotzdem das Gefühl hat, Billigware in der Hand zu halten. Deshalb nur 4 Sterne.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Überflüssiger Rückblick!, 19. Juni 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Das Positive zuerst: Die digitale Aufbereitung des alten analogen Bild- und Tonmaterials ist wirklich gut gelungen. Bild- und Tonqualität sind lobenswert.
Die erste DVD finde ich überflüssig bis nervtötend. Ich kann mir vorstellen, dass nur hochspezialisierte Musikhistoriker das vielleicht interessant finden könnten. Viel banales Gequatsche (!) und wenig Musik!
Die zweite DVD bietet zwar mehr Songs, aber auf manch wesentlich billigerer CD bekommt man mindestens (!) das Gleiche geboten.
Fazit: Uninteressant und viel (!) zu teuer. Nur etwas für absolute Freaks. Trotz dieser DVDs mag ich die Songs von Bob Dylan immer noch. Meine Empfehlung (*Ironie an!*): Don't Look Back! Really!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


14 von 60 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ausgezeichnet!, 24. Juni 2004
Rezension bezieht sich auf: Bob Dylan - Dont look back (DVD)
Der Meister präsentiert sich hier in absoluter Topform und zeigt der MTV Generation nochmals wo der Hammer hängt. Kaufen! Kaufen! Kaufen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Bob Dylan - Dont look back
Bob Dylan - Dont look back von D.A. Pennebaker (DVD - 2007)
EUR 6,00
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen