Fashion Sale Öle & Betriebsstoffe für Ihr Auto Fußball Fan-Artikel calendarGirl Cloud Drive Photos Sony Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego NYNY

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen31
4,7 von 5 Sternen
5 Sterne
24
4 Sterne
6
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
1
Preis:6,00 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 24. Januar 2008
Ich "kann" diesen "Putting cup" nur mit 5 Sternen bewerten. Wegen seiner einfachen Aufbau- und Funktionsweise, ist er einfach genial und perfekt für jedem, der zu Hause oder im Freien ein paar Bälle putten möchte. Der Rand besteht aus insgesamt 8 einzelnen, freibeweglichen Wippen. Sobald der Golfball auf sie trifft, kippen sie erst nach Innen, um den Ball durchzulassen und klappen dann wieder in ihre Ausgangsposition zurück. Allerdings ganz so einfach ist es dann doch nicht. Wenn der Ball zu hart geputtet wird, springt er gerne, wegen der geringen Randhöhe, ebensoschnell wieder heraus. Der Durchmesser vom "Loch" ( 8cm ) liegt mit 2,8cm unter der, der Golfregeln entsprechenden Lochgröße. Das macht das Spiel schwieriger, aber auch spannender.
Die Vorteile liegen klar in der Größe. Ich besitze zwar schon eine "Putting mat", aber der "Cup" ist doch wesentlich kleiner und passt in jede Golf- oder Aktentasche. Außerdem ist er variabler einsetzbar, da bei einer "Putting mat" die Länge der "Putting Area" doch eher begrenzt ist.

Der "Putting cup" ist komplett aus legiertem Metall und somit auch für den Outdoor Bereich geeignet.
Die Oberfläche war zwar nicht ganz sauber bevor sie beflockt wurde, aber den Ball stört es nicht und somit auch mich nicht.

Mein Fazit: Ein "Must have" für jeden der gerne unkompliziert Indoor/Outdoor putten möchte und bei diesem Preis ist der Kauf sicherlich kein Fehlkauf.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. August 2009
Viel gibt es da sicher nicht zu schreiben, die Dinger sollten allen Golfern bekannt sein. Dieses Exemplar ist mit einem Zeug beschichtet, das sich so ähnlich anfühlt wie Filz. Dadurch bleibt der Ball schön in der Spur und wird nicht abgelenkt. Der Klapp"mechanismus" arbeitet auch nach langem Gebrauch (habe das Teil schon ziemlich lange) einwandfrei.
Wer gerne mal auf dem heimischen Teppich puttet, ist mit dem Putting Cup gut bedient.
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 1000 REZENSENTam 13. Dezember 2014
Wer sich - wie ich - mittels Kunstrasen (Preis: ca. 2,99 Euro der laufende Meter bei 1,33 Meter Breite im Baumarkt; Stand Dez. 2014) eine Puttingmatte für daheim maßschneidern will, um dem Winter ein Schnippchen zu schlagen, benötigt logischerweise ein "Hole". Möglichkeit Nr.: 1. Estrich aufstemmen, Parkett aufsägen oder Loch in die Bodenfliesen bohren. Problem: Das gibt garantiert Ärger mit der Hausherrin oder, falls vorhanden, dem Vermieter. Möglichkeit Nr. 2: Eine elektrische Loch-Variante aus dem Fachhandel. Problem: Man muss quasi immer eine künstliche Rampe hochspielen, in der sich das Kunstloch nebst dem Ballrückgabemechanismus verbirgt. Die Dinger sind entweder billig und hässlich oder ansprechend und teuer. Möglichkeit Nr. 3: Der Putting Cup. Das System ist simpel: Spielt man zielsicher und mit dem auf dem richtigen Green verlangten Druck auf den Cup, transportiert das primitive aber relativ zuverlässige Wippensystem den Ball ins Loch und hält ihn dort. Ab und an, aber selten, "klemmt" der Mechanismus und der Ball bleibt nicht im Loch. Ansonsten: Klasse! Der Preis ist ein Totschlag-Argument. Dafür bekommt man ein schnell verarbeitetes Chinaprodukt, dass aber bei allen Abstrichen an Handwerkskunst und Ästhetik relativ gut funktioniert. Fürs Üben reicht das völlig! PS: Habe mir wenig später auch noch eine automatische, batteriebetriebene Ballrückführung von Longridge gekauft. Die funktionierte exakt 1x und geht mit der Post zurück...
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 12. August 2008
Wenn man es nicht gerade dahin legt, wo die Kollegen drauftreten können, ist es ein gutes Ziel für das Bürogolfen. Und falls es passiert, kann man es wieder gerade biegen...
0Kommentar|7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Juni 2011
Ich kann nur bestätigen, was andere Käufer in ihrer Rezension geschrieben haben. Bin "Heimarbeiter" und wenn die Konzentration mal nachlässt, oder es wird zu stressig, putte ich einfach mal für 10 Min. ein paar Bälle auf dem Teppich. Dafür ist das Teil bestens geeignet.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Februar 2013
Das Ding tut was es soll. Der Mechanismus ist auch nach einigen hundert eingelochten Bällen und einem unbeabsichtigtem Tritt noch voll funktionsfähig.
Kein unangenehmer Geruch, für's Training Zuhause also voll zu empfehlen.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Februar 2014
Die Qualität ist in Ordnung. Das Loch ist aus Metall und mit grünem Filz überzogen. Der Wippmechanismus funktioniert wunderbar. Durch die Wippen schaffen es langsame Bälle, die bei einem echten Loch gerade so reinfallen würden, es nicht mehr rein. Das Gleiche gilt für Bälle die zu weit nach außen gerollt werden. Die perlen von den Wippen ab. Also ein richtig gutes Übungsinstrument.

Ich hätte mir gewünscht, dass das Loch einen Tick größer wäre, sodass 3 Golfbälle darin bequem Platz hätten. So wird's eng. Den 3. Ball muss man dann schon genau in die Mitte platzieren sonst geht er nicht rein. Aber ok - ist halt anspruchsvoll :-)

Eine gute Idee fürs Wohnzimmertraining.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. Mai 2013
und mehr gibt es nicht zu sagen. Man macht das für eine Weile und dann liegts eh nur irgendwo im Keller rum. aber auf dem Teppichboden kann man Putten eh nicht üben. Als kleiner Zeitvertreib aber ausreichend.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. August 2013
Fazit:
Großer Spaß für kleines Geld überall.
Gute Übungsmöglichkeit auf schöner Länge.
Kaufempfehlung!
Voll und ganz zufrieden bin und sie durchaus weiterempfehlen kann!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Dezember 2012
Ein geniales und einfaches Prinzip. Sowohl für den Innenraum als auch auf kurzem Rasen geeignet. Sollte jeder Golfer sein Eigen nennen!
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)