earlybirdhw2015 Hier klicken mrp_family lagercrantz Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More blogger UrlaubundReise Fire HD 6 Shop Kindle Sparpaket Autorip SummerSale

Kundenrezensionen

237
4,2 von 5 Sternen
Seiko Herren-Armbanduhr Seiko 5 Automatik SNXS77
Preis:91,35 €+Versandkostenfrei
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

168 von 170 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 5. Mai 2008
Nach längerem Stöbern unter den vielen Uhren im Amazon-Shop und nach div. Internetrecherchen kaufte ich mir nun diese Seiko 5. Ich wollte eine einfache Uhr mit klar ablesbarem Ziffernblatt, Datumsanzeige und zur Abwechslung mal eine Automatik. Schon beim Auspacken war ich über das tiefblaue Ziffernblatt und die sehr gut ablesbaren Marken bzw Zeiger sehr erfreut. Der Uhr liegt eine ausführliche Bedienungsanleitung bei, nach der ich das Datum und den Tag einstellte. Man kann die Wochentage in Deutsch oder Englisch wählen (!), wobei die Wochentage in schwarzer Schrift, der Samstag blau und der Sonntag rot angezeigt wird- also sehr übersichtlich und klar. Dann kürzte ich das Metallband, das relativ einfach mit einem spitzen Stift bewerkstelligt werden kann.
Gangenauigkeit: Ich habe über mechanische Uhren schon allerlei gelesen und hatte daher keine hohen Erwartungen in Sachen Präzision. Nach nun einer Woche täglichen Gebrauch kann ich sagen, dass diese Seiko pro Tag um ca 4 Sekunden nach geht und das ist für eine mechanische Uhr ein höchst zufriedenstellender Wert! Experten meinen, dass sich die endgültige Ganggenauigkeit erst nach ca. 3 Monaten stabilisiert, bis sich alle beweglichen Teile eingelaufen haben.
Als kleinen Nachteil empfinde ich das relativ hohe Gehäuse (11 mm). Wenn man flache Quarzuhren gewohnt ist, fällt das auf, beim Tragen stört es aber nicht. Der größe Pluspunkt für mich ist das sehr klar abzulesende Ziffernblatt und das völlig entspiegelte Glas. Es gibt keine Situationen, in denen man die Uhrzeit schlecht ablesen könnte.
Man bekommt für sein Geld sehr viel Qualität und sehr viel Uhr. Diese Seiko kann ich mit bestem Gewissen weiterempfehlen!

Nachtrag: Wie schon meine Citizen, habe ich mittlerweile auch diese Seiko 5 unter dem Mikroskop in feinsten Schritten nachreguliert. Die Ganggenauigkeit ist für eine Mechanische nun fast unglaublich. In den kalten Wintermonaten ist sie pro Woche etwa 1 - 3 sec (!) vor gelaufen. Nun in der wärmeren Zeit läuft sie etwas nach. Bei der Umstellung auf Sommerzeit habe ich sie das letzte mal genau gestellt, heute, zwei Wochen danach, ist sie 15 sec zu spät dran. Ich bin mit diesem Ergebnis mehr als zufrieden und werde diese Einstellung nicht mehr ändern. Ich habe mehrere Uhren, aber ich trage meistens diese Seiko 5, weil sei so klar abzulesen ist und sie sich sehr angenehm trägt.
66 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
87 von 91 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 19. September 2007
Es gibt sie noch, die Seiko 5. Seit über 30 Jahren werden diese japanischen Uhren auf dem Weltmarkt angeboten.

Verstellung von Datum und Uhrzeit geht über die Krone welche man in zwei Positionen herausziehen kann.

Das Konzept hinter der Seiko 5:
-Zuverlässige mechanische Automatikuhrwerke (Myota) die bis zu 30 jahre ohne Revision halten ohne besonders abzuweichen. Die Ganggenauigkeit liegt zwischen 15 und 30 Sekunden vorlauf pro Woche. Das ist für eine Automatische Uhr ein hervorragender Wert.
Zum Vergleich auch zertifizierte Chronographen für 1500 Euro dürfen pro Tag(!) zwischen 4 und 9 Sekunden vorlaufen.

Natürlich kann eine Automatikuhr nicht mit der Präzision einer Quartzuhr aufwarten. Aber wer die Russischen Automatikwerke und das kennt was die Chinesen in den letzten Jahren versuchen von Seiko zu kopieren der merkt halt doch nen größeren Unterschied.
Dafür braucht eine Automatikuhr keine Batterien.

- Bei dieser hier angebotenen schlichten - aber dadurch besonders schönen Edelstahlversion mit Glasboden auf der Rückseite kann das Werk bei der Arbeit beobachtet werden. Das dunkelblaue Zifferblatt harmoniert hervorragend mit dem Edelstahlgehäuse was dieser Uhr zu zeitloser Eleganz verhilft. - Die Nachtlesbarkeit des Zifferblattes ist gut. Meiner Meinung nach trägt man sie am besten mit dem mitgelieferten Stahlarmband. Oder einem schwarzen oder Oliven Stoffarmband (Nato-Strap).

-Robuste Verarbeitung, mit den meisten Seikos mit Stahl oder Titangehäuse kann man auch mal mit dem Arm irgendwo fester hinknallen. Kratzer bekommt normal nur das Glas. Die Uhr trägt es mit Fassung. Wasserdicht bis 30 Meter ist sie selbstverständlich auch.
An der Verarbeitungsqualität gibt es ebenfalls nichts auszusetzen. Japanischer Perfektionismus eben. Alles sitzt gerade. Alles glatt. Eine gleicht wie ein Ei dem anderen.

Für jeden der eine einfach gute und günstige Automatic-Uhr suchst ist die Seiko 5 definitiv die Lösung.
Eine Seiko in zeitlosem Design überdauert die Jahrzehnte und kann täglich getragen werden. - Wer Uhren sammelt findet mit der Seiko 5 einen guten Einstieg in die Welt der Automatikuhren.

Neben meiner Seiko Diver mit Nato-Strap die ich seit Jahren im Alltag trage habe ich mit der Seiko 5 (SNK 832J1) auch eine Uhr zum Anzug gefunden.
Ähnlich dieser Version hier. Nur goldfarbener Edelstahl und schwarzes Zifferblatt.
Hält auf den ersten Blick jeder unbedarfte für eine Rolex - vielleicht weil sie wie eine alte Version der Datejust in 750er Gold aussieht.
1212 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
49 von 52 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
Lieferumfang:
Die Seiko 5 wird in einer Geschenkbox geliefert, mit Anleitung und einer Garantiekarte.

Funktion:
Die Seiko 5 SNXS77K hat das Kaliber 7S26 verbaut, mit 21 Steinen (Jewels).

Neben dem Datum zeigt sie den Wochentag an (auf drei Uhr) und besitzt einen zentralen Sekundenzeiger. Die Indexe und Zeiger sind durch Leuchtmasse auch im Dunkeln sehr gut erkennbar.

Zum Einstellen der Uhr muss die Krone (nicht verschraubt, auf vier Uhr) in die erste Einrastposition herausgezogen werden. So kann das Datum und der Wochentag eingestellt werden, zuerst das Datum bzw. der Wochentag vom Vortag. Dann zieht man die Krone in die zweite Position heraus. So kann man die Uhrzeit einstellen, zuerst dreht man auf 12 Uhr, bis das aktuelle Datum / der Wochentag erscheint, dann stellt man die richtige Uhrzeit ein.

Ich trage die Uhr nun schon einige Zeit (zwei Monate) und die Gangwerte sind OK. Laut Anleitung kann die Uhr im Monat bis zu 15 (20) Sekunden Abweichung haben (Vorlauf/Nachlauf). Genau habe ich noch nicht nachgeschaut bzw. gemessen, aber ich stelle meine Uhren (egal welcher Bauart) einmal pro Woche richtig ein. Es kann sich aber nur um wenige Sekunden handeln, da die Zeit bis auf wenige Sekunden stimmt. Problematisch beim Einstellen der Uhr ist, dass der Sekundenzeiger trotz gezogener Krone weiterläuft, man kann sich also nicht nach z.B. dem Stundensignal richten.

Ich musste für meine Armstärke das Uhrband kürzen. Man kann an der Faltschließe (mit Seiko-Logo) die Uhr enger stellen (4 Positionen), das reichte bei mir nicht aus, ich musste je Armbandseite zwei Glieder herausnehmen. Das ist auch für den Laien kein Problem, wenn man mit Sorgfalt vorgeht. Die Glieder der Uhr sind kein Vollmaterial, aber stabil genug, das Band klappert nicht zu sehr.

Die Uhr besitzt einen verschraubten Glasboden, durch den man das Uhrwerk schön sehen kann. Das blaue Ziffernblatt wirkt je nach Licht von blau bis schwarz (oder dunkelblau). Die Uhr wiegt ca. 90 Gramm.

Fazit:
Bei meiner Uhr fand ich nach einigen Tagen Flusen unter dem Glas auf dem Ziffernblatt. Das kann passieren, sollte aber nicht, gerade bei der Flusengröße!
Zudem bleibt die Uhr relativ schnell stehen, wenn sie einen Tag mal nicht getragen wird (Wochenende). Daher vergebe ich vier Sterne, wobei ich zwischen drei und vier Sterne geschwankt habe. Vier Sterne (trotzdem) deswegen, weil dennoch eine schöne Automatikuhr ist, die sehr wertig wirkt und vom Design gelungen ist. Auch der Batteriewechsel fällt weg. In einschlägigen Foren liest man von alten Seikos, die auch ohne Revison jahrelang gelaufen sind und auch nach langem Liegen sofort wieder anlaufen. Es wird sicher nicht die letzte Seiko gewesen sein, die ich mir gekauft habe.
review image review image review image review image review image review image review image
33 KommentareWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 28. September 2012
Als ich mich nach einer neuen Uhr umgeschaut habe und auf die Seiko 5 gestoßen bin, haben mich die Produktfotos zunächst ein wenig abgeschreckt. Aber Dank einer Rezension, in der es heißt, dass die Uhr "im Original viel besser und wertiger" aussieht, habe ich es trotzdem gewagt, sie zu bestellen, und habe es nicht bereut. Sie sieht wirklich toll aus, besser als auf den Fotos. Dazu trägt vor allem das farblich changierende Zifferblatt bei.
Etwas irritiert hat mich zunächst, dass beim Herausziehen der Krone zur Einstellung der Zeit der Sekundenzeiger nicht stehen geblieben ist. So kannte ich es bislang von anderen Uhren, und auch der Hinweis in der Anleitung, dass man die Krone herausziehen soll, wenn der Sekundenzeiger auf der 12 steht, hat mich dazu veranlasst zu glauben, dass er dann auch stehen bleibt. Durch Nachfrage beim Verkäufer und Recherche im Internet habe ich erfahren, dass das bei dieser Uhr völlig normal ist. Um den Sekundenzeiger trotzdem auf die richtige Position zu bringen, muss man einfach die Krone zurückdrehen, denn solange bleibt der Sekundenzeiger stehen.
Die Uhr an sich ist bei mir noch nicht stehen geblieben, obwohl ich sie nachts ablege.
Was die Sprachen, in denen die Wochentage angezeigt werden, betrifft, gibt es wohl unterschiedliche Ausführungen. Bei mir kann ich erfreulicherweise zwischen deutsch und englisch wählen, und nicht wie bei anderen, zwischen spanisch und englisch. Liegt vielleicht auch daran, dass ich die Uhr bei einem deutschen Verkäufer erworben habe, obwohl an erster, günstigster Stelle, ein englischer Verkäufer stand. Der Preisunterschied lag bei ca. 16 Euro, aber gerade in Hinblick auf mögliche Reklamationen oder Garantiefälle, war es mir das wert. Und auch diesen Preis (98,10€) ist die Uhr allemal wert.
Insgesamt fand ich die Bedienungsanleitung etwas dürftig, nicht nur, weil dort nichts über den fehlenden Sekundenstopp drin stand, auch ein Hinweis zur Kürzung des Armbands habe ich vergeblich dort gesucht. Aber die Anleitung ist wirklich das einzige Manko. Ansonsten freue ich mich jeden Tag aufs Neue, wenn ich auf die Uhr schaue :-)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. April 2012
Die Uhr sieht wirklich sehr retro und gleichzeitig zeitlos modern aus. Dies kommt auf dem Produktphoto gar nicht rüber, sieht im Orginal viel besser und wertiger aus. Die Grösse ist genau richtig (Durchmesser ca. 37 mm), nicht zu wuchtig und nicht zu klein.
Die Verarbeitung ist prima und robust. Das bewährte Automatikwerk arbeitet einwandfrei. Die Leuchtzeiger und Leuchtindexe sind sehr gut.
Besonders gut gelungen ist das Ziffernblatt das je nach Lichteinfluss schwarz oder dunkelblau scheint - wunderschön!
Das verbaute Hardlexglas erreicht fast die Härte eines Saphierglases und ist somit
deutlich besser als die meist in dieser Klasse verbauten Mineralgläser.
Das Uhrengehäuse ist poliert, das Armband jedoch in matt gehalten, sehr ungewöhnlich - diese Kombination hat jedoch einen gewissen Charme und gefällt mit der Zeit immer besser.
Das Armband ist ebenfalls qualitativ sehr gut, obwohl es sich nur um ein gefaltetes Edelstahlarmband handelt.
Auch die Gangabweichung ist im Rahmen, soll sich ja erst genau nach ca. 3 Monaten 'einlaufen'.
Alles in allem vielleicht die schönste Seiko 5er.
Zu empfehlen für die jenigen die eine robuste, schicke und zuverlässige Uhr mit Esprit und in einem gewissen Retrolook suchen.
Hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 15. Mai 2014
Für die Eiligen Kritikleser Folgende beiden Dinge stören mich an der Uhr:
1. Das Armband scheint wohl nicht für den durchschnittlichen Europäer gemacht zu sein
2. Die Wochentaganzeige ist Englisch/Spanisch, nicht wie in der Beschreibung Englisch/Deutsch
Daher auch der Stern Abzug

Für die Leute die noch Zeit haben, laut des Uhrenmachers bei mir ums Eck gibt es die Glieder nichtmehr einzeln bei Seiko in Europa zu bestellen. Jedoch wurde genau dieses Armband früher bei vielen anderen Seiko Modellen verwendet. So hatte ich Glück und er konnte mir von einem alten Armband welches er in der Schublade hatte 2 Glieder abmachen und hatte mir diese für eine 5€ Kaffeekassenspende rein gemacht.
Die Wochentaganzeige steht jetzt standartmässig auf Englisch, damit kann ich soweit gut leben.

Wie kam ich überhaupt dazu, mir eine billige Seiko Automatikuhr im Internet zu bestellen, nun das ist ganz einfach. Bisher waren meine Uhren allesamt Batteriebetrieben, und meist hielten sie auch so lange, wie erste Batterie. Spätestens nach dem Wechsel mussten sie ausgemustert werden (weil Undicht, nichtmehr richtig ablesbar…), daher meine Idee eine Automatikuhr zu kaufen.
Die Uhrengeschäfte bei mir vor Ort hatten aber nicht so wirklich das was ich wollte, entweder haben mir die Uhren nicht gefallen, oder sie waren einfach viel zu teuer.
Ein Uhrenmacher gab mir den Tip nach der Seiko 5er im Internet zu suchen - und ich wurde schliesslich hier fündig.

Vom Aussehen ist diese Uhr zeitlos elegant ohne irgendwelche modischen Schnörkel, was ich an Uhren einfach mag. Von den Abmessungen ist sie ziemlich kompakt, man bleibt nicht überall hängen, zugleich sieht sie aber auch nach etwas aus, nicht wie so manch eine flachgeklopfte dänische Uhr. In Natura kommt die Uhr doch sehr edel rüber auch das matte Armband passt sehr gut zum glänzenden Gehäuse, was mir Anfangs wohl noch am meisten Sorgen bereitet hatte. Die Krone ist leicht versetzt (4 statt 3 Uhr) und ist weitestgehend versenkt, das macht die Uhr zum tragen nochmals angenehmer.
Der Vorlauf von ca 4 sek am Tag ist vollkommen in Ordnung, bis zu 6 sek am Tag seinen laut meines Uhrmacher akzeptabel.

Ich hoffe dass ich an dieser Uhr noch lange Freude haben werde, bis jetzt kann ich sie aber uneingeschränkt empfehlen.
Sollte meine Rezension für sie hilfreich gewesen sein, würde es mich sehr freuen wenn sie auch den "Ja" Button drücken.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
22 von 24 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 16. Oktober 2011
Habe meine Seiko 5 (mit blauem Ziffernblatt) nun seit 9 Jahren und fast immer am Arm getragen. Ich wollte damals eine Automatik-Uhr ohne gleich 300 Euro ausgeben zu müssen. Ich muss sagen ich war immer sehr zufrieden.

Ein Service war nie notwendig und sie lief immer akkurat, bis sie mir eines Tages herunter fiel. Danach war lediglich der kleine silberne Rahmen um die Datumsanzeige herausgesprungen und blockierte die Zeiger. Ein Uhrmacher reparierte das kostenlos.

Danach ging sie jedoch auch etwa eine halbe bis eine Minute am Tag vor. Habe sie dann selber einreguliert (Deckel aufgeschraubt und den kleinen Rücker minimal in Richtung - geschoben). Mit ein bisschen hin und her probieren habe ich sie dann auf plus 4 sek. am Tag bekommen. Der Uhrmacher macht das wohl für ein paar Euro noch präziser.

Nach den neun Jahren hat sie natürlich einige Blessuren davon getragen. Das Glas ist ziemlich mitgenommen.

Auch das Armband ist eher mittelmäßig. Es ist kein solides Stahl-Armband, sondern ein gefaltetes Edelstahl-Armband. Es wird mit der Zeit etwas "labberig", was aber für den Preis vollkommen in Ordnung ist. Man bekommt für kleines Geld problemlos hochwertige Edelstahlarmbänder, wenn man mehr möchte ' mich hat es aber nie gestört.

Trotz mehrmaligem Auf- und Zuschrauben ist sie immer noch Wasserdicht. Zumindest kann ich sie mit unter die Dusche und ins Schwimmbad nehmen, ohne dass sie Wassereinbrüche bekommt.

Auch wollte ich keinen großen Trümmer am Arm hängen haben. So klein wie eine Quarz-Uhr ist die Seiko 5 natürlich nicht, aber kleiner geht eine Uhr mit Automatik-Aufzug wohl kaum. Mechanische Uhrenwerke sind nun mal größer als Quarz-Werke und der Rotor, über den die Uhr aufgezogen wird, braucht auch noch mal extra Platz. Ich fand sie nie protzig.
Die Leuchtfähigkeit finde ich auch gut, sie hält auch noch nach Stunden, obwohl die Uhr nun schon so alt ist. Wenn die Uhr vorher gut aufgeladen wurde, hält sie schon mal so weit, dass man noch in den frühen Morgenstunden die Zeit ablesen kann.

Also mein Fazit: Wie mit allen Seikos bekommt man kaum mehr Uhr für sein Geld. Ich bin kein ausgesprochener Seiko-Fan, habe aber inzwischen drei Seikos, weil sie einfach preislich nicht zu schlagen sind und trotzdem solide Qualität liefern.

Und das trifft nicht nur auf die Anschaffungskosten zu. Andere Automatik-Uhren mit Preisen um das zehn- bis 50-fache kommen oft noch hohe Kosten für die Wartung, Reinigung und Schmierung des Uhrwerks alle paar Jahre hinzu. Eine Seiko 5 läuft eigentlich 20 bis 30 Jahre problemlos ohne je einen Uhrmacher zu sehen.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 8. Mai 2012
Ich trage die Uhr nun einen guten Monat und bin sehr zufrieden!
Wie auch in anderen Rez. schon zu lesen - die Uhr lässt sich in jeder Situation gut ablesen. Auch weil die Zeiger und 5-Min-Einteilung wirklich stark leuchten wie ich es bisher bei keiner anderen Uhr gesehen habe. Die Ganggenauigkeit scheint sich mit der Zeit einzuschleifen- aktuell nach einem Monat liege ich bei nur ca. 40 Sec. Für eine mechanische Uhr zu diesem Preis ist das für mich überraschend genau. Ein Tipp noch für Leute mit schlanken Armen: das Kürzen des Armbandes ist nicht ganz einfach. Im Internet findet man bebilderte Anleitungen und es geht auch ohne Spezialwerkzeug. Mit einem kleinem Schraubendreher (Uhrmachwerkzeug) und einem Stück Holzleiste ("weiche" Kiefer) als Anschlag kam ich gut zurecht.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 13. Januar 2014
Die Uhr hat generell eine Preis-adäquate Qualität: Edelstahlband (allerdings fragil und kurz, nix für dicke Handgelenke), 3 bar wasserdicht, vernünftige Leuchtzeiger, Mineralglas. Das Design ist klar und pur, das Zifferblatt recht klein, sicher kein "XL" - manche finden das gut, manche nicht, ist eine Frage des persönlichen Geschmacks. Auch bei meinem Modell gibt es die Wochentage nur in französisch und englisch, nicht in deutsch. Das hängt wohl vom Anbieter ab, wer bei einem englischen oder amerikanischen Händler kauft (auch bei Versand durch Amazon), erhält wahrscheinlich keine deutschen Wochentage.

Warum ich aber diese Rezension überhaupt schreibe, ist das unglaublich präzise Automatic-Werk. Nach der ersten Woche ging sie 23 Sekunden vor - besser als z.B. von Rolex oder Omega für 10.000-Euro-Uhren garantiert. Und nun, nach gut 8 Wochen - geht sie immer noch exakt 23 Sekunden vor. Ich weiß nun nicht, mit welchen Fertigungstoleranzen Seiko arbeitet und ob es nicht auch eine Reihe von "Ausreißern" gibt. Jedenfalls ist das Automatic-Werk meiner Uhr das beste, das ich in den letzten 40 Jahren hatte.
11 KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden
4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich.
am 29. Oktober 2012
Obgleich ich die Uhr nicht wirklich brauche, habe ich die gekauft, weil sie so klassisch-schön ist. Für mich ist das DIE Seiko-5 Uhr.

Meine ist übrigens Made in Malaysia - Seiko produziert die Uhr an mehreren Standorten, auch in China. Eine Chinesische hätte ich aber aus prinzip gleich zurückgeschickt. Trägt hier aber nicht zur Sache bei.

Die Verarbeitung von der Uhr selbst ist traumhaft, auch unter Vergrößerungsglas. Steht im Nichts den um Potenzen teureren Swiss-Made-Uhren nach. Gangwerte sind auch OK. In der Dunkelheit leuchtet sie heller und länger als eine Rolex (habe direkt verglichen). Und sonst beste Ablesbarkeit.

Einen Punkt Abzug gibt es für das billige gefaltete Stahlband. Das rupft in kürzester Zeit sämtliche Haare vom Handgelenk aus. Doch man muß nicht mit dem Stahlband tragen - mit einem blauen Lederarmband sieht die Uhr noch schöner aus (Achtung: Bandatstoßbreite unorthodoxe 19 mm, aber 20 mm Lederbände lassen sich bequem und elegant hineinquetschen.)
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinSenden von Feedback...
Vielen Dank für Ihr Feedback.
Wir konnten Ihre Stimmabgabe leider nicht speichern. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.
Missbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)
  -  
Nur 119.00 EUR - 3% bei Vorkasse Offizieller Seiko-Partner
  -  
Elegante Uhren & zeitloser Schmuck. Jetzt versandkostenfrei bestellen!
  -  
online kaufen auch Rechnungskauf Preis verhandeln - Ratenkauf ab 0%