Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug b2s Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,7 von 5 Sternen
48
4,7 von 5 Sternen
Farbe: silber - extra stark|Ändern
Preis:54,90 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. April 2012
Nach mehr als 5 Jahren Nutzung kann ich den Gymstick für das Training zu Hause oder im Freien nur empfehlen.

**Verarbeitung**

Der Gymstick ist sehr gut verarbeitet und auch nach mehr als 5 Jahren noch gut in Schuss. Die Tubes sind von Theraband und in der gewohnt guten Qualität. Da sie über den Stock gewickelt werden und weder mit Schweiß noch mit dem Boden in Berührung kommen, sind sie auch nach dieser langen Zeit wie neu und mit einem leichten Talkumfilm überzogen. In der gleichen Zeit habe ich meine klassischen Therabänder bereits nach Rissen austauschen müssen.

Auch die Schlaufen, Befestigungen und die Schaumstoffgriffe sind zwar gebraucht, aber nirgendwo richtig verschlissen. Falls doch mal ein Band kaputt geht, gibt es Ersatzbänder zu kaufen.

**Übungsvielfalt**

Die Firma wirbt damit, dass man mit dem Gymstick alle Übungen ausführen kann, die man auch mit freien Hanteln machen kann. Das ist schade und wird dem Gerät nicht gerecht. Es sind nicht die gleichen Übungen, aber man kann die gleichen Muskeln trainieren. Da man die Fußschlaufen auch als Handschlaufen verwenden kann mit Fixierung des Gymsticks am Boden, oder die Tubes ganz entfernen und mit ihren beiden Hand-/Fußschlaufen einzeln verwenden kann, sind der Kreativität keine Grenzen gesetzt.

Wirklich besonders ist aber das Trainieren mit asynchronen Zugstärken und -richtungen. Geht man in den Ausfallschritt zieht die eine Seite am Stock stark nach hinten, die andere senkrecht oder leicht nach vorne. Man muss also bei Kombinationen permanent an seiner Balance und Stabilität arbeiten. Besser kann man die Körpermitte nicht trainieren. Für Anfänger ist das etwas gewöhnungsbedürftig. Aber man sollte auf jeden Fall dran bleiben.

Auf der Gymstick Seite oder in You Tube findet man reichlich Übungsbeispiele. In You Tube habe ich auch ein komplettes Aerobic Workout mit dem Gymstick gefunden. Eine Herausforderung an die Koordination.

Da die Zugstärke über die Wicklung variiert werden kann, kommt man mit einer für die eigene Leistungsfähigkeit mittleren Bandstärke recht weit. Ich trainiere seit Beginn nur mit dem blauen Band. Inzwischen gibt es keine Übungen mehr, bei denen ich nicht mehr wickele. Und bei Übungen mit sehr starkem Zug ziehe ich bis zur Grenze der Dehnfähigkeit des Bandes. Also denke ich erst jetzt nach 5 Jahren über den Zukauf eines stärkeren Zweitbandes für meinen Stock nach.

**Reisetauglichkeit**

Der Gymstick ist leicht und in einer Ecke gut zu verstauen. Man kann ihn sehr gut ins Freie mitnehmen, sich einen stimmungsvollen Platz suchen, und an frischer Luft trainieren. Klasse.

Aber besonders reisetauglich ist er nicht. Er ist zu lang und in meinem Auto nur quer über die Rückbank transportierbar. Von einem Transport des langen Stockes im Zug oder Flieger ganz zu schweigen. Die Teleskopvariante lässt sich laut Herstellerangabe auf 77cm zusammenschieben. Für einen Transport im Gepäck braucht man schon eine recht lange Reisetasche dafür.

In Punkto Reisetauglichkeit schlägt ein einfaches Theraband den Gymstick um Längen.

**Preis-/Leistungsverhältnis**

Das Preis- / Leistungsverhältnis wird vielfach diskutiert. Scheinen doch der Materialwert und die Einfachheit der Idee viel zu überteuert verkauft. Die Bewertung ist also rein subjektiv und kann sich nur danach richten, was einem das Gerät selbst wert ist und welche Erfahrungen man selbst gemacht hat. Für mich ist das aktuelle Preis-/Leistungsverhältnis im Verhältnis zur Langlebigkeit und Einsatzvielfalt voll in Ordnung. Besonders nach meinen Erfahrungen mit Alternativen.

**Fazit**
Für mich das beste Fitnessstudio fürs Freie mit sehr vielen Variationsmöglichkeiten. (Wer viel Nordic walked kann auch über einzelne Bänder zur Befestigung an den Walkingstöcken nachdenken und Ausdauer- mit Krafttraining im Freien kombinieren.) Das Original ist von der Reisetauglichkeit her eingeschränkt. Für unterwegs und im Hotelzimmer ist ein einfaches Theraband besser geeignet.
22 Kommentare| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. März 2013
Ich hatte mir als Trainingsneueinsteiger den blauen Gymstick angeschafft um ein Ganzkörpertraining bequem zu Hause durchführen zu können.

Dem Gymstick liegen bei:
- der Gymstick mit Schutzhülle
- eine DVD mit Übungsprogrammen in drei Schwierigkeitsgraden
- ein Poster mit einem Circle Training bestehend aus 18 Übungen

Für das Training benötigt man neben Schuhen eine Gymnastikmatte/Yogamatte, da einige Übungen im Sitzen oder Liegen durchgeführt werden.

Ich nutze den Trainingscircle des Posters als Ein-Satz-Training, habe hier jedoch einige Übungen abgewandelt bzw. erweitert (hier habe ich mich von der DVD inspirieren lassen). Trainingshäufigkeit ist 3-mal pro Woche abends, kombiniert mit einem anschließenden Pilates Programm. Im Internet findet man für den Gymstick eine Reihe von weiteren Übungsvorschlägen.

Positiv:
- das Training mit dem Gerät macht Spass und ist motivierender als ein reines Mattentraining! Ich freue mich immer auf die Übungen.
- mit dem Gymstick ist ein Ganzkörpertrainng besonders einfach durchzuführen, die Wirkung ist nach wenigen Übungssessions zu spüren. Selbstzusammengestellte Mattenübungen können schnell zu sehr einseitigen Belastungen führen.
- durch das Arbeiten mit dem Gerät werden die Bewegungen konzentrierter und technisch korrekter als bei reinen Körpergewichtsübungen. Man kann hier nur wenig technisch verkehrt machen.
- die Bewegungen sind gelenk- und muskelschonend, da die Rückstellkraft des Bandes progressiv mit der Dehnung anwächst und stets sanft beginnt.In Kombination mit anderen Sportarten ermöglicht der Gymstick ein einfaches Aufwärmtraining
- die Intensität der einzelnen Übung kann einfach durch Aufwickeln der Bänder angepasst werden. Das macht man nach ein paar Übungen ganz intuitiv.

Negativ:
- nach 8 Wochen Training ist der Widerstand bei einigen Übungen schon fast nicht mehr hoch genug. D.h., man kommt mittelfristig mit einem einzigen Gymstick nicht aus, da der Widerstand mit wachsendem Trainingsfortschritt zu gering wird und die Bänder nicht beliebig gedehnt werden können. Die Ersatzbänder sind m.E. vergleichsweise teuer (ab ca. 30 EUR + Versand).
- der Stab ist zu sperrig um ihn auf Reisen zu transportieren. Wer das vorhat, sollte sich mit der Teleskopausführung beschäftigen.

Mein wesentlicher Kritikpunkt:
Nach drei Monaten Training riss eine Schlaufe oberhalb der Fußverbindung. Vermutlich eine Folge der zu hohen Dehnung aufgrund der zunehmenden Kraft. Es gibt die Bänder separat zu kaufen und ich habe dies dann auch für den Wechsel auf die Stärke schwarz genutzt. Ich bin gespannt, wie lange diese nun halten. Für die kurze Lebensdauer ein Stern Abzug!
22 Kommentare| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 13. März 2015
Da ich vor Kurzem einen Fitness-Kurs mit Gymstick besucht habe, musste ich mir das Teil einfach auch für zuhause anschaffen.

Ich bin absolut begeistert über die vielfältigen Übungen die man machen kann und natürlich ist das Teil auch megaplatzsparend!
Ich muss allerdings sagen dass ich froh bin vorher von einem Profi die Übungen gezeigt bekommen zu haben da manche etwas komplizierter sind und man leicht Fehler machen kann.
Aber dafür kann man super variieren!

Ich nutze den Stick mit einer App zum Zirkeltraining und bin 100% zufrieden!
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. November 2014
Zuvor hatte ich den silbernen, der nicht genug Widerstand hatte. Danach den mit Maximal-Widerstand bestellt, in der Hoffnung, es würde mir besser gefallen. An sich ist das Gerät gut, und wenn man die Bänder ordentlich rumwickelt, kommt da auch ganz gut Spannung rüber. Vielseitig ist es auch, für mich persönlich bringt aber ein Doppelpack rote Deuserbänder weit mehr, da die doch flexibler sind, schneller und einfacher einzusetzen, und billiger.
Ja, die haben einen nicht ganz so hohen Widerstand, aber irgendwie gefallen die besser; natürlich nur, wenn man ne verstellbare Wandhalterung zu Hause hat, um sie zu befestigen.

Kurz: Geschmackssache dieser Gymstick, obwohl der einen ganz gut zum Schwitzen bringen kann nach einigen Wiederholungen.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Dezember 2013
Der Gymstick ist genau richtig für diejenigen, denen der Gang ins Fitnessstudio zu mühselig ist oder für solche(so wie ich), die in die Jahre kommen und die Gewichte den Gelenken nicht mehr so gut tun. Ich suchte einen Ausgleich und fand ihn bei einer Sportinformationsveranstaltung in meiner Dienststelle:den Gymstick! Es gibt keine Muskelgruppe, die man nicht trainieren kann und man kann ihn überall in Gebrauch nehmen: vor dem Fernseher, im Freien, etc.....und es macht Spaß. Ich habe mir den Schwarzen gekauft, da ich durch jahrelanges Krafttraining schon etwas trainiert war und die Grenze des Gewichts gerne austeste. Das sollte jeder selbst abwägen, wer jedoch mehr Fitness mit viel Wiederholungen möchte, reicht sicherlich auch der Grüne oder der Blaue. Und jetzt noch ein dickes Lob an die Firma Ergobasis. Super schneller Versand und ein erstklassiger Service. Danke.
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2015
zuerst skeptisch ob das wieder eines dieser Teleshop Geräte sei, hat mir ein Trainingskollege davon vorgeschwärmt und er hat recht. Das ding ist die ideale Ergänzung zu Terabändern für Training daheim oder im Urlaub. Federelicht, leicht anpassbar mit der Möglichkeit die Tubes aufzurollen und perfekt progressiver Widerstand. Durch die Carbonstange sind alle Druckübungen viel besser und effektiver zu gestalten als mit Bändern.
KLARE EMPFEHLUNG
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. April 2009
Wir haben nach einem Trainingsgerät gesucht, das man ohne großen Aufwand zuhause nutzen (und auch leicht verstauen) kann. Der Kauf des Gymsticks (wir haben 1 grünen und 1 blauen) war ein Volltreffer, denn der ist nicht nur sehr praktisch, sondern wir machen die Übungen auch nach 1/2 Jahr noch mit großer Begeisterung !
Es handelt sich hier also nicht um eins der üblichen Trainingsgeräte, die nach ein paar Wochen in der Ecke liegen, sondern die Variabilität der Übungen wird nahezu jedem Trainingsanspruch gerecht.
Wir haben uns dazu noch die Trainings-CD bestellt und 2 Bodenmatten besorgt -> perfekt !
11 Kommentar| 6 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. Januar 2016
Ich benutze dieses Gerät beruflich und mit mal eben 150 Übungen und mehr die möglich sind, ist es für mich quer durch die Bank einsetzbar. Die verschieden Stärken, gekennzeichnet durch die Farben ermöglichen einen regelgerechten Einsatz je nach Fitnessgrad. Das einzige was mich an diesem Gerät abschreckt, ist der hohe Preis. Hier habe ich jedoch ein Schnäppchen gemacht. Das freut mich sehr.
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. November 2008
Der Gymstick ist mir auf der FIBO begegnet. Ich habe vorher klassisch mit Hanteln trainiert. Zunächst scheinen hier so ein paar Tubes nicht mithalten zu können, aber das ist definitiv falsch! Ich habe mir den Gymstick in silber zugelegt (darüber gibt es noch den goldenen). Mache damit vor allem Training für den Oberkörper. Hier ist der Widerstand mehr als ausreichend! Durch die Wicklung kann man sogar während der Übung die Intensität verändern. Im Gegensatz zum Gewichtstraining nimmt die Zugstärke bis zum Ende der Kontraktion zu - was zusätzlich für einen besonderen Trainingsreiz sorgt.
Der Gymstick fordert zudem eine gute Rumpfspannung: mit Sicherheit ein klarer Vorteil gegenüber isoliertem Gerätetraining.
Die beigelegte DVD zeigt bereits jede Menge Grundübungen und mit etwas Phantasie ist die Übungsvielfalt ziemlich unbegrenzt.

Ich kann dieses Trainingsgerät guten Gewissens so ziemlich jedem empfehlen, der Krafttraining (egal ob eher gesundheitsorientiert oder Muskelaufbau-orientiert)und gleichzeitiges Koordinationstraining betreiben möchte. Durch die einfache Handhabung kann das Ding auch für sportartspezifische Übungen eingesetzt werden. Geniales Fitnessgerät!
0Kommentar| 18 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Januar 2015
Ich habe das Trainingsgerät im Fittnessstudio kennen gelernt und war so begeistert, dass ich es mir selber
auch für zuhaue gekauft habe

Eine Anleitung via Papier und CD liegt bei

Auf die Plätze, fertig - trainieren. Es kann jede Körperzone trainiert werden
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)