Kundenrezensionen


76 Rezensionen
5 Sterne:
 (60)
4 Sterne:
 (9)
3 Sterne:
 (3)
2 Sterne:
 (4)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 12 Gründe dieses Album zu lieben...
Ich glaube, auch wenn es jetzt schon seit Oktober 2006 auf dem Markt ist, und ich es auch seit dem im CD-Regal stehen habe, ist das Snow-Patrol-Album nach wie vor ein echter Hammer! Beim Nachdenken darüber warum, bin ich auf 12 Gründe gestoßen die dies untermauern sollten!

1. Es gibt zur Zeit nur wenige Bands die eingängige Lieder, die...
Veröffentlicht am 29. März 2007 von Christof Bente

versus
5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Radiotaugliche Melancholie
Wurde erst spät durch den Riesenhit "Chasing Cars" auf diese LP aufmerksam, wie wohl viele andere auch.

Und ebenso eingängig wie der Hit sind auch die anderen Stücke auf diesem Album. Melodien die ins Ohr gehen, meist Balladen, aber auch einige Up-Tempo Songs sind dabei. Und über allem weht dieser Hauch von Melancholie, wenn auch in einem...
Veröffentlicht am 20. November 2006 von Daniel Zynda


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

31 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 12 Gründe dieses Album zu lieben..., 29. März 2007
Von 
Christof Bente "cbente" (Sprockhövel) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Audio CD)
Ich glaube, auch wenn es jetzt schon seit Oktober 2006 auf dem Markt ist, und ich es auch seit dem im CD-Regal stehen habe, ist das Snow-Patrol-Album nach wie vor ein echter Hammer! Beim Nachdenken darüber warum, bin ich auf 12 Gründe gestoßen die dies untermauern sollten!

1. Es gibt zur Zeit nur wenige Bands die eingängige Lieder, die trotzdem richtig rocken machen! "You're all I have" ist das beste Beispiel für so einen Song!

2. Es gibt keine Band die mich mehr zum Mitsingen motiviert als Snow Patrol bei "Hands open". Da wackelt meine Wohnung und meine Nachbarn wippen auf dem Sofa mit!

3. Kein Lied ist trauriger als "Chasing Cars". Wenn man da nicht heult wann dann?

4.Das Album ist total abwechslungsreich. Bester Beweis "Shut your eyes", klingt gar nicht nach Snow Patrol...

5. Eine band die so wunderbare Texte schreibt wie bei "It's beginning to get to me" ist einfach genial.

6. "You could be happy" ist der beste Beweis dafür, dass sich Balladen irgendwie auch nach Kinderlied anhören können und trotzdem einfach wunderbar sind!

7. Es gibt einfach Tage an denen stimmt nix. Wenn man dann einen Song wie "Make this go on forever" hört, mit seiner tiefen Melancholie, dann kann man sich darin einfach gehen lassen und danach geht es einem 100%tig besser!

8. Duette sind schnell kitschig, langweilig oder nichtssagend. Nicht so "Set the fire to the third bar". Einfach nur himmlisch diese Kombination der Elfenstimme von Matha Wainwright (Rufus Schwester) und den Jungs von Snowpatrol. Dazu noch opulente Musik und die Gänsehaut ist perfekt.

9. "Headlights on dark roads" sorgt einfach dafür, dass es zu keinem Zeitpunkt dieser CD zu Langeweile kommt. Einfach eine herrlich frische Nummer.

10. "Open your eyes" Mach die Augen auf und merk wie dieses Lied wirkt. Erst nur ganz wenig Musik, dann mehr und mehr, und schließlich steigert sich das ganze in einen tollen Refrain. Einen dieser stimmungsvollen Refrains, weswegen man diese CD auf Auto-Repeat stellen sollte.

11. Als krönender Abschluss noch eine spärische seicht-plätschernde Ballade, fast eine Sound-Collage - perfektes Ende eines runden Dings.

12. Wem elf Gründe immer noch nicht reichen diese Cd zu lieben, dem geht ein Stück Herzblut-Musik verloren - "Eyes open" ist unvergleichlich gut und wird auch 2007 nicht aus meinem CD-Wechsler genommen. Schon allein die Bandbreite der Gefühle die man beim Hören empfindet ist unglaublich. Einfach ein 1A-Spitzen-Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 28 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Hymnen im Dreivierteltakt..., 28. Juli 2006
Rezension bezieht sich auf: EYES OPEN (Audio CD)
Doch, doch, Gary Lightbody und seine Mannen machen schon seit 1997 zusammen Musik. Nur hat das damals eben keinen interessiert und deshalb stand man vor drei Jahren auch vor dem Aus. Das letzte Album hiess also nicht ohne Grund "The Final Straw". Was dann kam, überraschte nicht zuletzt die Band selbst. Plötzlich war man angesagt. Die Singles "Spitting Games" und "Run" liefen überall heiß und Snow Patrol waren die Festival-Abräumer schlechthin. Keiner mehr, der sie nicht kannte.

Nun also der Nachfolger. "Eyes Open" heißt der und ist... bombastisch! Hymnen im Dreivierteltakt mit Chören und Streichern so satt, daß man es gar nicht glauben mag. Obwohl die Single "You're All I Have" es ja angedeutet hatte. Es dengelt der Bass, es fliegen die Gitarren und es oooh-oooh-oooooht der Refrain. Da gibt es Entschleunigungspausen und Beschleunigungsphasen. Festivale aller Welt, vereinigt euch! Hier kommt die Band mit der Musik wie geschaffen für die Massen. Das Riff von "Hands Open" wird diesen Sommer Zehntausende glücklich machen - versprochen! - und durch "Chasing Cars" wird die Feuerzeugbranche ein geschätztes Umsatzplus von, sagen wir, 3000 Prozent machen - ganz sicher!

Was allerdings passiert, wenn Bono jemals "It's Beginning To Get To Me" hören sollte, kann nur vermutet werden. Wahrscheinlich ist eine Auflösung von U2. Jedenfalls wird der Mann mit der Sonnenbrille bitterlich weinen, genauso wie Chris Martin, dem das spieluhrige "You Could Be Happy" das noch verbliebene Haupthaar gänzlich ausfallen lassen wird. "All the things that I wish I had not said/ Are played in loops til it's madness in my head." Großes Gefühlskino und süßer die Streicher nie klangen. Aber das ist noch nicht alles!

Der Höhepunkt des Albums ist zweifelsohne "Make This Go On Forever", ein Sechs-Minuten-Wehklagen, das sich fortwährend steigert, in einen überirdischen Chor ergießt, schließlich in sich zusammenbricht und einen mit den Worten "Please, just save me from this darkness" kummervoll zurücklässt. Zum Aufrappeln gibt's dank "Set The Fire To The Third Bar", dem wohl schauerlich schönsten Duett seit "Where The Wild Roses Grow", erst gar keine Chance. Schuld ist Martha Wainwright!

Und während man sich noch hilflos am Boden liegend fragt, warum diese Band mal kein Schwein interessiert hat, schwingen sich Snow Patrol auf, ziehen mit "The Finish Line" einen himmlischen Schlussstrich und lassen alles offen. "I think the finish line's a good place we could start." Ja, bitte! - Michael Seifert -
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen wow!, 19. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: EYES OPEN (Audio CD)
Snow Patrol - waren mir entgangen bis mich kürzlich eine liebe Freundin mit Eyes Open beschenkt hat. Schon das Ersthören lässt mich verblüfft zurück. Mit dem größten Selbstverständnis perlen da Melodien aus den Boxen die schlicht genial sind. Oder eben schlicht und genial. Und immer kurz bevor sich einer der Songs zu sehr an seine Eingängigkeit krallt legen die Musiker mit anderen Arrangements nach. Da schreib ich hier und hab nicht mal einen Plan wie der Sänger heißt. Na egal. Wichtiger: Er geht mit seiner Stimme unter die Haut. Kann aber manchmal anders, wenn auch nie ein böser Junge aus ihm wird. Braucht ja auch keiner. Nicht umsonst: Snow Patrol :-)Und ich? Mach heute alles andersrum. Nach der Rezension ohne Ahnung durchstöber ich das Web jetzt auf Infosuche nach der Band. Und Du tu Dir einen Gefallen und kauf die Scheibe. Echt!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen PERFEKT, 19. November 2006
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Deluxe Edt.) (CD + DVD) (Audio CD)
diese deluxe edition hat es in sich.

neben wundervollen songs und Melodien, wie man es von Snow Patrol bereits kennt, gibt es auch noch eine Dvd dazu wo man unter anderem auch einige auschnitte von live-auftritten und interviews zu sehen bekommt. man erfährt neben der musik auch noch etwas über die band und mitglieder.

meiner meinung nach ist das mehr als 5 sterne wert.

snow Patrol begeistert mich jedesmal wieder und sorgt auch mit Ballade (z.b Set the fire to the third bar) das ich völlig erstaunt und mit einem glücklichen grinsen im gesicht dasitze und auf die wiederholungstaste drücke.

ein richtig geiles Album mit dvd-extras! PERFEKT!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


26 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Musik für Liebhaber echten Talents, 20. August 2007
Von 
Sonja von Faltin "Kaffeetrinker" (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Audio CD)
Ich kann die schlechten Bewertungen nicht nachvollziehen. Die ganze Platte passt zusammen, die Musik, die Texte (richtige Lyrik) und die absolut tolle Stimme des Sängers. Auf den ersten Eindruck etwas weich und tatsächlich eingängig, aber gerade das macht es auch nach dem zehnten Hören so angenehm, kein Lied geht einem auf die Nerven. Die Band arbeitet mit einem echten Chor und echten Streichern, kein Compi Sound. Endlich mal wieder eine Platte, die komplett angehört werden kann. Ein Gesamtkunstwerk.
Wer es satt hat, eine Platte zu kaufen und dann nur drei hörbare Songs vorzufinden, wer auf Handwerk und Talent steht, ist hier wirklich gut bedient. Als vergleichende Kategorie würde ich in etwa die Band "Kettcar" heranziehen. Die ganze Platte ist mit Liebe gemacht und das hört man.
Wer allerdings auf die Babyshambles steht, läßt hier besser die Finger davon.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Meisterwerk. Punkt., 29. Oktober 2007
Von 
Michael Mühlmann (Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Audio CD)
Es hat einige Zeit gedauert, bis die Jungs es in meinen CD-Player geschafft haben, trotz Top 10 Hit mit "Chasing cars".
Dann hörte ich aber auch noch "Shut your eyes" und vor allem "Open your eyes" (was denn nun?!) und entschloss mich zum Kauf der ganzen CD.
Und was soll ich sagen: Ich habe lange nicht mehr eine CD gehört, die mich von Anfang bis Ende so begeistert und unterhalten und berührt hat.
"Snow Patrol" klingen ein bisschen wie eine Mischung aus Coldplay und Travis, aber ohne die Attitüde der einen und die Weinerlichkeit der anderen. Einfach eine nette, aber trotzdem kraftvolle Band.

Vom rockigen, aber trotzdem gefühlvollen opener bis zur sphärisch melancholischen Schlussnummer ist dieses Album ein absolutes Meisterwerk (und diesen Titel vergebe ich nicht einfach so), und das von einer recht jungen Band.

Pluspunkte sind der tolle Gesang und die schönen Arrangements. Zwar klingen die drei rockigen Stücke schon recht ähnlich, trotzdem hat jedes eine eigene tolle Melodie oder ein Riff, so dass es trotzdem abwechslungsreich bleibt.
Die drei Superhits habe ich schon erwähnt, allein für sie würde der Kauf schon lohnen.
Aber auch die anderen Titel passen perfekt zusammen und ergeben insgesamt wie gesagt die beste CD, die ich seit langem gehört habe. Naja, zumindest seit "Memory almost full".

Absolute Kaufempfehlung.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Radiotaugliche Melancholie, 20. November 2006
Von 
Daniel Zynda (TaoYuan, Taiwan) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: EYES OPEN (Audio CD)
Wurde erst spät durch den Riesenhit "Chasing Cars" auf diese LP aufmerksam, wie wohl viele andere auch.

Und ebenso eingängig wie der Hit sind auch die anderen Stücke auf diesem Album. Melodien die ins Ohr gehen, meist Balladen, aber auch einige Up-Tempo Songs sind dabei. Und über allem weht dieser Hauch von Melancholie, wenn auch in einem sehr Radiotauglichen Gewand.

Recht schön, erreicht aber nicht die Klasse von ähnlich gelagerten Bands wie "Coldplay" oder "Keane". Dafür ist das ganze dann doch ein bißchen zu glatt geraten. Doch wer wie ich auch diese Bands mag, wird mit "Eyes Open" zufrieden sein, enttäuscht ist man ganz sicher nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Immer wieder gut!, 1. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Audio CD)
Ein abwechslungsreiches Album haben Snow Patrol mit "Eyes open" vorgelegt, so dass beim Zuhören so schnell keine Langeweile aufkommt - im Gegenteil, ich kann die CD immer und immer wieder ohne Ermüdungserscheinungen hören und jedes Mals aufs Neue in die facettenreichen Songs eintauchen.

Zu den einzelnen Liedern:

1) You're all I have: Rockig, macht Laune, ein guter Opener.

(4/5)

2) Hands open: Es geht rockig und derb weiter, Gitarren und Schlagzeug dominieren den Song. Geht mir jedoch nicht so richtig ins Ohr, da zu monoton und burschikos.

(2/5)

3) Chasing Cars: *seufz* Was soll man zu diesem Lied noch groß schreiben? Die Stimme von Gary Lightbody geht direkt ins Ohr und ins Herz - so schön sentimental und gefühlvoll dominiert sie im ersten Teil das Lied. Schließlich baut sich der Song mit Gitarrenklängen auf und reißt den Zuhörer mit sich mit.

(5/5)

4) Shut your eyes: Klingt ein bisschen düster, ist aber ein abwechslungsreicher Song.

(4/5)

5) It's beginning to get to me: Ein Song, der in einem flotten Tempo daherkommt, ohne jedoch besonders rockig zu sein. Schnell, zackig, spannungsgeladen - gefällt.

(4/5)

6) You could be happy - Die Melodie steht in krassem Gegensatz zum Titel des Songs: Alles andere als "happy" klingt dieses Lied, das sehr ruhig und sentimental ist. Die Stimme des Sängers wird nur von wenigen Instrumenten untermalt und verströmt jede Menge Herzschmerz.

(4/5)

7) Make this go on forever: Neben "Chasing Cars" ein weiteres Highlight des Albums. Stimme und Piano beginnen den Song ruhig, fast melancholisch. Zum Refrain hin baut sich das Lied enorm auf: Schlagzeug und chorale Gesänge klingen an und verströmen jede Menge düstere, melancholische Energie. So ruhig wie das Lied begonnen hat, endet es wieder: Die sanfte Stimme des Sängers wird von wenigen Pianoklängen begleitet. Einfach nur zum Träumen!

(5/5)

8) Set the fire to the third bar: Höchst interessant, was Snow Patrol hier präsentieren - ein ungewöhnliches Duett, das durch die spannende Kombination der Stimmen von Gary Lightbody und Martha Wainwright zu faszinieren vermag. Ruhig, atmosphärisch, melancholisch.

(5/5)

9) Headlights on dark roads: Nach zwei ruhigen Stücken kommen hier wieder die rockigeren Snow Patrol zum Vorschein.

(3/5)

10) Open your eyes: Das Lied ist über vier Minuten lang sehr ruhig und schlicht, der sentimentale Gesang steht im Vordergrund. Was dann folgt, ist ein rockiges Finale mit Gitarre, Schlagzeug, allem drum und dran - um schließlich ganz abrupt zu enden und mit einer ruhigen Textzeile zu enden.

(4/5)

11) The Finish Line: Ein Lied, das nicht von dieser Welt zu kommen scheint - sanft und verträumt, fast meditativ klingt diese CD aus.

(3/5)

Fazit: Ein Album, das einen festen Platz in meinem CD-Player erobert hat und immer wieder gern von mir eingelegt wird!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Grandios!, 30. August 2007
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Audio CD)
Was für eine großartige CD! Der sehr eigene Stil, der etwas an den ebenso klaren Independent Brit-Sound der 80er erinnert, und der auf wunderbare Weise stets ein wenig wehmütige Sound, der bereits in "Chasing cars" und "Shut your eyes" klar zum Tragen kam, zieht sich durch die gesamte CD - und trotzdem ist jedes Lied wieder neu und anders. Neben dem phantastischen "Shut your Eyes" sind insbesondere "Set the Fire to the third Bar" und das hymnen-artige "Make this go on forever" absolute Hin"hörer", wobei auf der gesamten CD kein einziger Flop zu finden ist. Wem "Chasing Cars" und "Shut your Eyes" gefallen haben (ohne sich diese "schönzuhören", wie in einer Rezension beschrieben - ein Konzept, das ich nicht ganz verstehe), der wird an dieser CD seine Freude haben; ebenso diejenigen, die in den 80ern Brit-Sound-Fans waren, und auch der eine der andere U2-Hörer mag sein "Snow Patrol"-Herz entdecken. Viel Spaß - ich höre gerade seit Stunden nichts anderes und bin absolut hingerissen.
Die schlechten Bewertungen sind mir ein echtes Rätsel.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschmackssache wie mit so vielem, aber mich hat es getroffen, 19. September 2007
Von 
Rezension bezieht sich auf: Eyes Open (Audio CD)
Zum Album vorweg: Man muss solche schöne, melancholische Musik einfach mögen und sich auf den Stil von Snow Patrol einlasen können. Wer das kann, dem bietet sich hier ein sehr sehr schönes, melancholisches Album. Zu den Liedern wurde ja bereits von tomtom sehr prägnant einiges gesagt (Pflichte ihm bis auf kleine Abweichungen zu seinen Songbeschreibungen bei), darum hier nur kurz ein paar Worte zu meinen Favouriten.

7. Make this go on forever: Für mich einer der besten Snogs des Albums. Der Chor im Refrain, von Instrumenten untermalt, bringt eine wundervolle Stimmung rüber, Strophen sehr ruhig gehalten und ein tolles Gesamtkonzept

8. Set the fire to the third bar: Um tomtom zu zitieren: "Ruhig, atmosphärisch, melancholisch", brillierendes Duett von zwei excellent harmonierenden Stimmen.

10. Open your eyes: Für mich der stärkste Song auf dem Album, das steigern von Refrain zu Refrain und das gut zwei Minuten anhaltende Gittarrensolo zum Schluss ist wirklich etwas das die Sele berührt, ein Song den ich stets wieder höre und nie wirklich satt habe.

Wie bereits (in einer negativen) Rezension angemerkt wurde war das Probehören abschreckend. Aber genau dieses Probehören lege ich jedem ans Herz der unschlüssig ist ob er die CD haben möchte oder nicht. Es gibt sicher wen Bekanntes der das Album hat, ansonsten einfach den Plattenladen eures Vertrauens aufsuchen (ich höre dort meist meine CDs komplett durch ehe ich sie kaufe, passiert auch schon mal mit 4 CDs hintereinander). Bildet euch euer eigenes Bild, aber wer es emotional, melancholisch und bewegend mag ist meiner Meinung nach gut bedient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 28 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Eyes Open
Eyes Open von Snow Patrol (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen