Kundenrezensionen


4 Rezensionen
5 Sterne:
 (2)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krieg in Osyhria
Achtung: Nur für Liebhaber!
Ganz klar: Wer sich diese Band zu Gemüte führt, muss sich im klaren sein, dass er episch angehauchten Power Metal in Reinform bekommt und nichts anderes. Die Band bedient sich dabei aller vorhandener Materialien aus diesem Genre: Epische Chöre, kräftige Schlagzeuguntermalung, cleane und recht hoch gesungene Vocals...
Veröffentlicht am 7. April 2009 von S. Ritter

versus
2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Miese Sängerin
Nun, es gibt Musik , die einfach Spass macht: die Melodien sind schön, es reißt einen mit,läßt einen träumen oder besser Autofahren. Das alles könnte diese CD auch wenn es die Sängerin nicht gäbe.
Die Stmme ist wirklich nicht schön, sogar zeitweise schmerzhaft, so werden die Töne versemmelt, wird sich...
Veröffentlicht am 11. Juni 2010 von Marlies Kapahnke


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Krieg in Osyhria, 7. April 2009
Von 
S. Ritter (Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Of Wars in Osyrhia (Audio CD)
Achtung: Nur für Liebhaber!
Ganz klar: Wer sich diese Band zu Gemüte führt, muss sich im klaren sein, dass er episch angehauchten Power Metal in Reinform bekommt und nichts anderes. Die Band bedient sich dabei aller vorhandener Materialien aus diesem Genre: Epische Chöre, kräftige Schlagzeuguntermalung, cleane und recht hoch gesungene Vocals. Ich fand das Album sehr gelungen, gebe aber den Tipp, diese Scheibe auf jeden Fall probezuhören, um Enttäuschung zu vermeiden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Für Fans der alten Rhapsody CDs, 9. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Of Wars in Osyrhia (Audio CD)
Wie fängt man eine Rezension über eine Band an, die man zuvor noch nie gehört hat? Ich habe die ersten drei CDs von Rhapsody - Legendary Tales, Symphony of the Enchanted Lands and Dawn of Victory - sowie die erste Scheibe von Luca Turilli wirklich gerne gemocht. Für mich hatten Rhapsody und Luca Turilli eine besondere Form des melodischen Metals geprägt. Aber ab den darauffolgenden Scheiben war der Zauber verflossen. Die Melodien konnten nicht mehr zünden; irgendwie waren die Alben bedeutungslos für mich. Es gab plötzlich kaum noch Lieder, die mir gefallen haben, die diese schöne einzigartige Melodieführung hatten.

Durch Zufall bin ich dann irgendwann über die Fairyland CD gestolpert. Von Anfang an dachte ich sofort, dass so die vierte Rhapsody-CD hätte klingen müssen; wie zu guten Zeiten. Anfangs hatte ich sogar die Vermutung, dass der Rhapsody-Sänger (der ja auch für Athena, Labyrinth und Vision Divine sang) auch für diese Band singen würde. Nach etwas genauerem Hinhören klang es dann ab und an so, als würde eine Frau singen. Nachdem ich dann im Booklet nachgeschaut hattee, stellte ich fest, dass es sich bei der Sängerin um Elisa C. Martin handelte. Damals hatte mir der Name noch nichts gesagt.

Da mir aber die Fairyland CD so gut gefiel, hatte ich mir bei Erscheinen auch die nächst neuere Fairyland CD "The Fall of an Empire" gekauft. Leider stellte sich heraus, dass Elisa C. Martin durch einen Sänger ausgetauscht worden ist und die Kompositionen wieder ihren Zauber - wie bei den neueren Rhapsody-Alben - verloren hatten.

Daher bleibt diese CD wohl nur ein einzelnes Juwel dieser Band.

Weil mir die Sängerin so gut gefiel, habe ich auch die alten CDs von Dark Moor, deren Sängerin sie war, gekauft. Die haben mir zwar nicht so gut wie diese Fairyland CD gefallen, aber "The Hall of Olden Dreams" ist eine weitere CD aus diesem Genre, die sich zu hören lohnt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein sehr gutes Debüt, 4. Februar 2012
Rezension bezieht sich auf: Of Wars in Osyrhia (Audio CD)
Und noch mal etwas gutes aus der Symphonic-Metal-Ecke...
FAIRYLAND. Sie gründeten sich 1998 in Frankreich. Sie spielen einen Symphonic-Power-Metal-Mix der erstaunlich gut funktioniert. "Of Wars In Osyrhia", ist ihr Debüt-Album von 2003 und beileibe kein schlechtes. Die Vocals bestritt Elisa C.Martin, eine etwas eigenwillige aber trotzdem recht gute Sängerin, die der Platte einen guten Stempel aufdrückt.
Vor allem jedoch, wird die Musik von Fairyland durch das Keyboard-Spiel des Komponisten Philippe Giordana dominiert. Das textliche Konzept handelt von der eigens kreierten Welt "Osyrhia", von der auf jedem der drei bisher erschienenden Alben, eine Geschichte erzählt wird.
Leider gab es diverse interne Querelen bei Fairyland, woraufhin sich diverse Bandmitglieder desöfteren von der Band trennten. Ob und wann es eine neue Platte von Fairyland geben wird, steht leider in den Sternen.
Die bisherigen 3 Alben, "Of Wars in Osyrhia"-2003 / "The Fall of an Empire"-2006 und das geniale "Score to a New Beginning" von 2009, sind bis jetzt leider die letzten "Lebenszeichen" dieser französischen Band, die mir sehr gut gefällt. Die 12 Stücke von "Of Wars In Osyrhia", sind auf 65:15 Minuten verteilt und erzählen eine wunderschöne Story über das Reich Osyrhia.
Wer sich gerne in Fantasy-Welten begibt und dabei sehr gute Musik hören möchte, der ist bei Fairyland hervorragend aufgehoben. Eine, der besten Bands des Genres.
4 starke Sterne. "Nur" 4, weil die beiden anderen Alben noch einen Tick besser sind.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Miese Sängerin, 11. Juni 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Of Wars in Osyrhia (Audio CD)
Nun, es gibt Musik , die einfach Spass macht: die Melodien sind schön, es reißt einen mit,läßt einen träumen oder besser Autofahren. Das alles könnte diese CD auch wenn es die Sängerin nicht gäbe.
Die Stmme ist wirklich nicht schön, sogar zeitweise schmerzhaft, so werden die Töne versemmelt, wird sich überschrien in dem krampfhaften Versuch die Musik zu übertönen- einfach grauenhaft.
Hier hätte ein reifer Mezzosopran sein Können zeigen müssen und nicht ein Brüllaffe.
Für mich kein Genuss, sondern eine Qual.
2 Sterne gibt es für alles andere.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Of Wars in Osyrhia
Of Wars in Osyrhia von Fairyland (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen