Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,8 von 5 Sternen
12
4,8 von 5 Sternen
5 Sterne
9
4 Sterne
3
3 Sterne
0
2 Sterne
0
1 Stern
0

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel

Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 8. Dezember 2006
Es ist unter den Fans umstritten, ob die in den 1970ern entstandene Zeichentrickserie zum offiziellen Kanon (=Star Trek - Historie) zählt. Tatsache ist, daß an dieser Serie viele Autoren, allen voran Dorothy C. Fontana, beteiligt waren, die auch für die Originalserie tätig waren, und einige Elemente in späteren Serien (oder Filmen) wieder aufgenommen wurden. So wurde z.B. Kirks zweiter Name Tiberius hier erstmals genannt. Auch ein Holodeck war hier zuerst zu sehen.

In dieser, vier DVD's umfassenden, Edition wurde die in den 90ern erstellte Synchronisation verwendet, in der erstens die (SAT.1-)Originalsprecher zu hören sind, und die zweitens frei von den kindischen Flapsigkeiten ist, die die Serie für ein erwachsenes Publikum unerträglich machte. Trotzdem ist es schade, daß die alte Synchro bei den damals ausgestrahlten Episoden nicht mit aufgespielt wurde, wenn auch nur, um zu zeigen, wie furchtbar sie war.

Das Bild ist ordentlich aufbereitet worden, was auch deshalb möglich war, weil damals noch auf richtigem Filmmaterial aufgenommen wurde.

Als Extras gibt's z.B. noch ein Making Of mit Statements sowohl von damals Beteiligten als auch von Mitwirkenden der letzten Realserie "Enterprise" sowie Audio- und Textkommentare zu ausgewählten Episoden.

Ob man die Zeichentrickserie in seiner Sammlung braucht, muß jeder Star Trek - Fan für sich allein entscheiden. Technisch gibt's an dieser VÖ nichts auszusetzen.
66 Kommentare| 66 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
VINE-PRODUKTTESTERam 22. Oktober 2006
In den 60ern ging Raumschiff Enterprise unter Captain Kirk auf Reisen durch den Weltraum. Die Serie Stark Trek, so der Orginaltitel, war anfangs nur mäßig erfolgreich und wurde nach drei Staffel eingestellt. Erst durch späteren endlosen erreichte es Kultstatus, es folgten weitere sehr erfolgreiche Serien und Spielfilme, die Star Trek zur erfolgreichsten Science Fiction Serie in TV und Kino machten.

Nach der Originalserie setze man Star Trek Anfang der 70er als Zeichentrickserie fort. Als letzte wird die Serie nun auf DVD veröffentlicht. Die Box wird vier DVDs mit den 22 Folgen enthalten:

Disk 1 (Staffel 1)

--- Stafel 1 -----------

1. Das körperlose Wesen (Beyond the Farthest Star)

2. Das Zeitportal (Yesteryear)

3. Die gefährliche Wolke (One of Our Planets Is Missing)

4. Das Lorelei-Signal (The Lorelei Signal)

5. Mehr Trouble mit Tribbles (More Tribbles, More Troubles)

6. Der Überlebende (The Survivor)

Disk 2 (Staffel 1)

7. Das Superhirn (The Infinite Vulcan)

8. Das Geheimnis von Megas-Tu (The Magicks of Megas-tu)

9. Fantasie oder Wirklichkeit (Once Upon a Planet)

10. Der Liebeskristall (Mudd's Passion)

11. Die Rettungsmission (The Terratin Incident)

12. Die Zeitfalle (The Time Trap)

Disk 3 (Staffel 1 und Staffel 2)

13. Die Entführung (The Ambergris Element)

14. Das Geheimnis der Stasis-Box (The Slaver Weapon)

15. Auf der Suche nach Überlebenden (The Eye of the Beholder)

16. Das gestohlene Gehirnwellenmuster (The Jihad)

--- Staffel 2 ---------

17. Die Piraten von Orion (The Pirates of Orion)

Disk 4 (Staffel 2)

18. Gefährliche Prüfung (Bem)

19. Wüste Scherze (The Practical Joker)

20. Dr. McCoy unter Anklage (Albatross)

21. Kulkulkan - Der Mächtige (How Sharper Than a Serpent's Tooth)

22. Flucht aus einem anderen Universum (The Counter-Clock Incident)

Die Zeichenserie wurde zunächst für das ZDF synchronisiert. Dabei verwendet man leider nicht die gewohnten Stimmen für Kirk, Spock und Co, sondern andere Sprecher. Zudem wurden die einzelnen Folgen von 22 Minuten auf 12 bis 15 Minuten gekürzt, nur 18 oder 22 Folgen ausgestrahlt sowie die Handlung auf Kinderniveau mit witzig wirkenden Sprüchen gesenkt. Mehr als 20 Jahre später wurden in den 90ern die Folgen neu und vollständig für Video-Kassetten synchronisiert, dieses Mal mit den gewohnten deutschen Stimmen. Diese im deutschen Fernsehen nie gezeigte Fassung der Folgen wird glücklicherweise die bei der Box verwendete sein.

Science Fiction Fans und insbesondere die Star Trek Anhänger dürfen sich freuen. Hier besteht die Chance auf seltene bisher im deutschen Fernsehn in der Form nicht gezeigten Folgen zurückzugreifen, auch wenn es nur Zeichentrick ist. Diese Fassung weiß wesentlich mehr zu überzeugen als die TV-Fassung. Einziger Wehrmutstropfen: Der bisher diskutierte Preis von ca. 100 EUR muß angesichts der Tatsache, daß die Folgen nur die halbe Länge einer normalen Folge haben, als teuer angesehen werden. Das wird sich hoffentlich noch ändern.
0Kommentar| 82 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Mai 2008
Rate jedem, die Box direkt bei amazon.co.uk zu bestellen, dann kostet der Spass auch nur absolut faire 19,20 Euro inkl. Versand (26.05.08)!!! Deutsche wie alle anderen "EU-Tonspuren" sind natürlich enthalten!

Die Serie an sich muß man, glaube ich, keinem Trekker erklären! Ist halt ein Klassiker!

Noch etwas zur Preispolitik:
Keiner sollte wegen dem überhöhten Preis hier in Deutschland auf amazon.de schimpfen, denn ich glaube, die Gewinn-Mage bleibt für amazon die selbe! Das Problem sind eher die Filmstudios, die meinen, wenn sie eine Dvd mit deutschem Cover und Texten versehen, sie für horrende Summen verkaufen zu können! Wir werden halt immer noch ausgenommen!
Deshalb nochmal ein herzliches Dankeschön an amazon, die ihren Kunden internationale Einkäufe und somit eine riesige Ersparnis ermöglichen!!
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. Januar 2007
Es ist für mich eine riesige Freude, die animierten Abenteuer von Kirk, Spock und Co jetzt endlich auch im englischen Original mit den beliebten Stars von damals hören zu können. Bislang war die Serie im deutschen TV nur arg verunstaltet zu sehen (aus zwei wurde jeweils eine Doppelfolge mit gleicher Laufzeit zusammengeschustert und furchtbar kindisch synchronisiert). Auf Video gab es zwar eine kostsspiele Neuübersetzung aus den Star Trek-Boomjahren anfang der 90er, aber auch diese kommt nicht an den vertrauten Klang der Originaldarsteller heran.

Wer des Englischen mächtig ist sollte sich dieses nostalgische Erlebnis gerade hier nicht entgehen lassen, da erst durch diese Stimmen den vergleichsweise statisch gezeichneten Figuren Leben eingehaucht wird.

Man merkt am Zeichstil zwar das enorme Alter der Serie. Angesichts der durchwegs kreativen und absolut trekigen Stories tut das der Serie aber keinen Abbruch. Es ist einfach herrlich, die alte Crew noch ein letztes Mal in 22 weiteren Abenteuern erleben zu können, wenn auch nur in kunterbunten 2D-Abenteuern.

Die "vierte" Staffel der Originalserie ist ein Nostalgietrip pur und eines der wenigen Relikte aus den leider sehr Star Trek-armen 1970er Jahren (nur der erste Kinofilm sollte 1978/79 folgen).

Für Fans der Originalserie ein absolutes Muß, für Fans neuerer Star Trek-Serien aber sicher auch ein abwechslungsreicher Trip in die Analen der Star Trek-Geschichte...
0Kommentar| 23 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. August 2010
Nach langjährigem Desinteresse an dieser Zeichentrickversion von Star Trek habe ich mich nun doch für den Kauf der TAS-DVD-Box entschieden und ich muss sagen, dass ich es nicht bereue - Im Gegenteil!

- Die neue Synchronisation:

Durch vereinzelte kurze Einblicke aus dem TV (mit der lächerlichen alten Synchronisation) war ich doch sehr davon abgeschreckt worden. Doch die Neu-Synchronisation mit den Originalstimmen aus TOS ist einfach gelungen. Würde man kein Bild sehen, dann wüsste man nicht, ob es sich um die "Original Series" oder die "Animated Series" handelt.

Die Dialoge sind keines Falls (nur) für Kinder bestimmt und auch überhaupt nicht übertrieben gekünstelt. Meiner Meinung nach sogar teilweise ernster und weniger flapsig als der Ein oder Andere Dialog in der Originalserie.

- Bild:

Dazu muss man nicht viel sagen. Die Figuren und Animationen sind für die damalige Zeit sehr gelungen und haben durch ihre schlichte zweidimensionale Zeichnung einen netten Comic-Charme. "Weniger ist mehr!" So kommt die Mimik trotz nur weniger Striche den echten Gesichtern von William Shatner und Co. erstaunlich nahe. Trotz des Alters ist das Bild absolut sauber.

- Aufmachung Box/Menü:

Box: Als erstes sticht einem die wirklich sehr stylisch gestaltete Box ins Auge. Durch das orange-transparente Star Trek Logo kann man ins Innere der Box sehen. Dort findet man einen Pappschuber in welchem die vier DVD's in Kunststoffhaltern untergebracht sind.

Menü: Die Menüs sind grafisch sehr schön, einfach und übersichtlich gestaltet und im gleichen orange-weiß-Design gehalten wie die Box selbst.

- Fazit:

Alles in Allem wirklich eine weitere geniale Serie von Star Trek, die leider durch die schrottige Erstsynchronisation das Interesse vieler Leute und Star Trek Fans verständlicher Weise nicht wecken konnte. Durch die neue Synchro wurde dieses Problem behoben.

Ob die Serie nun völlig dem Star Trek Kanon angehört oder nicht, fällt nicht besonders ins Gewicht. Der Großteil von dem, was man zu sehen bekommt ist einfach Star Trek, und zwar mit allem drum und dran.

Es macht einfach Spaß, eine Folge nach der Anderen anzusehen und es wird auch nicht langweilig, denn die Folgen sind sowohl spannend als auch abwechslungsreich. Absolute Kaufempfehlung von meiner Seite!

- Tip zum Schluss:

Man sollte sich - im Hinblick auf den Preis - nur überlegen, welche Version dieser Box man kauft. Ich empfehle den Kauf entweder der UK-Import-Version hier auf amazon.de oder gleich direkt bei amazon.co.uk - Die Boxen sind identisch, lediglich das Booklet ist auf englisch. (Diese Empfehlung gilt im Übrigen für sämtliche Star Trek Serien). Also erst vergleichen und überlegen, dann kaufen!!! ;-)

5 Sterne!
11 Kommentar| 7 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Januar 2007
Die Serie gewann den Emmy-Award für die beste Kinderserie 1974/75. Die Folgen sind auf den DVDs angeordnet nach der "original air date sequence"; im folgenden jedoch nach der "production sequence". Produktionsnr./Jahr folgen in Klammern jeweils nach der Titelangabe.

ERSTE STAFFEL

DVD 1,5: Mehr Trouble mit Tribbles (ZDF-Titel: Invasion der Wollmöpse) [More Tribbles, More Troubles] (01A - 1973)
Buch: David Gerrold; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Stanley Adams (Cyrano Jones), David Gerrold (Korax), James Doohan (Koloth); Dt. Erstausstr. 13.04.1976; US-Erstausstr. 06.10.1973.
Sternzeit 5392.4: Als die Enterprise auf den Sherman-Planeten zusteuert, um gegen die Hungersnot Quadrotriticale abzuliefern, rettet sie den Händler Cyrano Jones. Klingonenkapitän Koloth hatte ihn angegriffen, weil er ein klingonisches Raubtier entführt hatte. Jones wollte mit dem Vielfraß die Ausbreitung der Tribbles eindämmen. Da sich die Pelzbällchen aber nicht mehr nur vermehren, sondern immer größer werden, ist auch der Glommer machtlos.

DVD 2,1: Das Superhirn (ZDF-Titel: Planet der Riesen) [The Infinite Vulcan] (02A - 1973)
Buch: Walter Koenig; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Kenicilius Fünf, Agmar, Morgan, Kolchek), Nichelle Nichols (Computerstimme); Dt. Erstausstr. 12.10.1976; US-Erstausstr. 20.10.1973.
Sternzeit 5554.4: Die Enterprise entdeckt auf dem Planeten Phylos den riesenhaften Klon des Wissenschaftlers Starros Keniclius, der zur Zeit der eugenischen Kriege lebte. Er glaubt, den Prototypen eines neuen Superwesens zu schaffen, wenn er nun seinerseits den Vulkanier Spock klont. Bei dem Versuch stirbt der wirkliche Spock beinahe.

DVD 1,2: Das Zeitportal (ZDF-Titel: Die Täuschung) [Yesteryear] (03A - 1973)
Buch: Dorothy C. Fontana; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Mark Lenard (Sarek), James Doohan (Fähnrich Bates, Der Heiler, Thelin, Aleek-Om, Erickson, Wächter der Ewigkeit), Billy Simpson (junger Spock), Keith Sutherland (junger Sepek), Majel Barret (Amanda Grayson); Dt. Erstausstr. 13.10.1976; US-Erstausstr. 15.09.1973.
Sternzeit 5373.4: Spock kommt von einem Zeitreise-Erforschungsprojekt auf die Enterprise zurück. Jedoch kann sich niemand an ihn erinnern; der Andorianer Thelin hat seinen Platz inne. Aus den Aufzeichnungen ergibt sich, dass der Sohn von Sarek und Amanda bereits mit sieben Jahren den Tod fand. Schnellstens muss der Vulkanier durch das Zeitportal zurück in die Vergangenheit, um die ursprüngliche Zeitlinie wieder herzustellen.

DVD 1,1: Das körperlose Wesen (ZDF-Titel: Keine Blumen für Kirk) [Beyond The Farthest Star] (04A - 1973)
Buch: Samuel A. Peeples; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Transporterchef Kyle, Gondelschiff, bösartiges Alien); Dt. Erstausstr. 26.10.1976; US-Erstausstr. 22.12.1973.
Sternzeit 5521.3: Die Enterprise wird vom implodierten Stern Questar M-17 angezogen. Im Orbit entdeckt sie ein uraltes, organisches Raumschiff, das aber zerstört ist. Ein körperloses Wesen hatte versucht, mit Hilfe dieses Schiffes die Planeten zu erobern. Nun übernimmt es die Enterprise. Kirk steuert direkt auf den schwarzen Stern zu, um durch rasche Selbstzerstörung die Ausbreitung des bösen Wesens in der Galaxis zu verhindern.

DVD 1,6: Der Überlebende (ZDF-Titel: Geliebter Spion) [The Survivor] (05A - 1973)
Buch: James Schmerer; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Nichelle Nichols (Lt. Ann Nored), Ted Knight (Carter Winston/Vendorianer), James Doohan (Romulanischer Commander, Gabler), Majel Barrett (Computerstimme); Dt. Erstausstr. 05.10.1976; US-Erstausstr. 13.10.1973.
Sternzeit 5143.3: Carter Winston, der seit fünf Jahren als verschollen gilt, wird von der Enterprise in einer schwer beschädigten Raumfähre gefunden. In seinem Körper steckt in Wirklichkeit ein gestaltwandelnder Vendorianer, der für die Romulaner spioniert. Als er Kirks Äußeres annimmt, bringt er die Enterprise in seine Gewalt und steuert sie geradewegs in die neutrale Zone. Allerdings hat der Gestaltwandler auch einige wenige Erinnerungen des echten Winston in sich aufgenommen.

DVD 1,4: Das Lorelei-Signal (ZDF-Titel: Planet der Amazonen) [The Lorelei Signal] (06A - 1973)
Buch: Margaret Armen; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Majel Barrett (Theela), Nichelle Nichols (Dara, Computerstimme, Sicherheitsoffizier Davison), James Doohan (Sicherheitsoffizier Carver); Dt. Erstausstr. 23.11.1976; US-Erstausstr. 29.09.1973.
Sternzeit 5483.7: Die Enterprise empfängt ein Signal, dass alle Männer in seinen Bann zieht. Kirk, Spock und McCoy beamen auf den Planeten. Die dort lebenden Frauen bringen durch ihre halluzinatorischen Fähigkeiten die Crew in Gefahr. Die weibliche Besatzung der Enterprise stellt sich Theela und ihren Amazonen zum Kampf.

DVD 1,3: Die gefährliche Wolke (ZDF-Titel: Ein Planet wird gerettet) [One of Our Planets Is Missing] (07A - 1973)
Buch: Marc Daniels; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Majel Barrett (kosmische Wolke), James Doohan (Wesley); Dt. Erstausstr. 27.04.1976; US-Erstausstr. 22.09.1973.
Sternzeit 5371.3: Eine fremdartige Wolke bedroht den Planeten Mantilles. Unter dem Kommando von Kirk soll die Enterprise diese Bedrohung verhindern. Dabei wird sie selbst ins Innere der Wolke gesogen.

DVD 2,4: Der Liebeskristall (auch ZDF-Titel) [Mudd's Passion] (08A - 1973)
Buch: Stephen Kandel; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Roger C. Carmel (Mudd), Nichelle Nichols (Ursinoid-Minenarbeiterin), James Doohan (Ursinoid-Minenarbeiter, menschlicher Minenarbeiter); Dt. Erstausstr. 09.03.1976; US-Erstausstr. 10.11.1973.
Sternzeit 4978.5: Der Gauner Harry Mudd hat auf dem Planeten Motherlode ein Chaos angerichtet. Kirk rettet ihn, doch kaum an Bord der Enterprise, überredet er Schwester Chapel, an Spock einen Liebestrank auszuprobieren.

DVD 2,2: Das Geheimnis von Megas-Tu (im ZDF nicht ausgestrahlt) [The Magicks Of Megas-Tu] (09A - 1973)
Buch: Larry Brody; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Lucien), Ed Bishop (Asmodeus), George Takei (Meganer); US-Erstausstr. 27.10.1973.
Sternzeit 1254.4: Eine Explosion schleudert die Enterprise in eine andere Dimension. Dort begegnet die Besatzung den Meganern, einer Rasse, die vor langer Zeit die Erde besuchte - und die altertümliche, irdische Vorstellung vom Satan inspirierte.

DVD 2,6: Die Zeitfalle (ZDF-Titel: Klingons Hinterlist) [Time Trap] (10A - 1973)
Buch: Joyce Perry; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Gabler, Bell, Captain Kor, Kaz, Xerius), George Takei (Commander Kuri, Klingone 1), Nichelle Nichols (Devna, Magen); Dt. Erstausstr. 23.03.1976; US-Erstausstr. 24.11.1973.
Sternzeit 5267.2: Zusammen mit dem Klingonenkreuzer Klothos gerät die Enterprise in das geheimnisvolle Delta-Dreieck, eine Zeitfalle, aus der es aus eigener Kraft kein Entkommen gibt. Nur durch Kooperation mit den Klingonen kann die Enterprise den Sprung zurück in ihre Welt schaffen. Doch den Klingonen ist nicht zu trauen.

DVD 3,2: Das Geheimnis der Stasis-Box (im ZDF nicht ausgestrahlt) [Slaver Weapon] (11A - 1973)
Buch: Larry Niven; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Chuft-Captain, Kzin-Telepath, Kzin-Flieger, Computerstimme), Majel Barrett (Sklavengerät); US-Erstausstr. 15.12.1973.
Sternzeit 4187.3: Auf dem Weg zur Sternenbasis 2-5 erhält die Raumfähre Kopernikus, an deren Board sich eine wertvolle Stasis-Box befindet, Hinweise darauf, dass es eine zweite Box auf dem Planeten Kzin geben muss. Die Behälter, in denen das längst ausgestorbene Volk der "Sklavenhändler" Informationen und Geräte aufbewahrten, ziehen sich offenbar gegenseitig an. Doch auf Kzin angekommen, müssen Spock, Sulu und Uhura feststellen, dass sie von katzenartigen, gewalttätigen Kreaturen in eine Falle gelockt worden sind.

DVD 3,4: Das gestohlene Gehirnwellenmuster (im ZDF nicht ausgestrahlt) [Jihad] (12A - 1973)
Buch: Stephen Kandel; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Tchar, Sord), David Gerrold (Em/3/Green), Majel Barrett (Lara, Vedala); US-Erstausstr. 13.01.1974.
Sternzeit 5683.1: Die kriegerische Rasse der Skroo ist durch ihren Führer Alar friedlich geworden. Bevor Alar starb, wurden seine Gehirnwellenmuster aufgenommen; sie wurden aber gestohlen. Kirk und Spock beginnen die Suche, denn wenn sie die "Seele von Skorr" nicht wiederfinden, wird der Galaxis der heilige Krieg, der "Jihad", erklärt.

DVD 3,1: Die Entführung (ZDF-Titel: Das unheimliche Wasser) [The Ambergris Element] (13A - 1973)
Buch: Margaret Armen; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Lt. Clayton, Domar, Cadmar, Lemus, männliche Aquanerstimme), Majel Barrett (Rila, weibliche Aquanerstimme), David Gerrold (Nephro); Dt. Erstausstr. 09.11.1976; US-Erstausstr. 01.12.1973.
Sternzeit 5499.9: Bei der Erforschung des Wasserplaneten Argo werden Kirk und Spock angegriffen. Als sie das Bewusstsein wiedererlangen, merken sie, dass man sie einer Operation unterzogen hat. Um wieder zurückverwandelt zu werden, müssen sie mit den Aquanern Kontakt aufnehmen. Doch halten diese sie nicht nur für Invasoren, das Gegenmittel ist auch nur aus dem Gift einer gigantischen Schlange zu gewinnen.

DVD 2,3: Fantasie oder Wirklichkeit? (ZDF-Titel: Urlaub im Wunderland) [Once Upon a Planet] (14A - 1973)
Buch: Chuck Menville & Len Janson; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): George Takei (Amusement Park-Computer), James Doohan (Gabler, weißer Hase), Nichelle Nichols (Alice), Majel Barrett (Herzkönigin); Dt. Erstausstr. 30.11.1976; US-Erstausstr. 03.11.1973.
Sternzeit 5591.2: Die Mannschaft der Enterprise hat sich einen Landurlaub auf dem namenlosen Planeten verdient, der aus 'Episode 17' für seinen Erholungswert bekannt ist. Aufgrund einer Fehlfunktion im Computersystem des Planeten wird die Crew jedoch von den fantastischen Kreaturen ihrer eigenen Fantasie bedroht und gejagt.

DVD 2,5: Die Rettungsmission (ZDF-Titel: Auch Kleine haben oft groß angefangen) [The Terratin Incident] (15A - 1973)
Buch: Paul Schneider; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Mendant von Terratin, Gabler), Nichelle Nichols (Offizier Briel); Dt. Erstausstr. 02.11.1976; US-Erstausstr. 17.11.1973.
Sternzeit 5577.3: Die Enterprise empfängt ein Hilfesignal. Nur das Wort "Terratin" ist zu verstehen. Als das Schiff den Planeten erreicht, von dem die Botschaft stammt, wird es von einem Strahl getroffen, der jede lebendige Materie an Bord verändert. Plötzlich schrumpfen die Crew-Mitglieder, eine Lösung muss schnell gefunden werden, denn es geht so rasant, dass bald keiner mehr in der Lage sein wird, das Schiff zu bedienen.

DVD 3,3: Auf der Suche nach Überlebenden (ZDF-Titel: Die gejagten Jäger) [The Eye of the Beholder] (16A - 1973)
Buch: David P. Harmon; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Lt. Cmdr. Tom Markel), Majel Barrett (Randi Bryce); Dt. Erstausstr. 30.03.1976; US-Erstausstr. 05.01.1974.
Sternzeit 5501.2: Captain James Tiberius Kirk sucht ein Wissenschaftsteam vom Raumschiff Ariel. Die Spur führt auf die Oberfläche des Planeten Lactra VII. Dort werden Kirk, Spock und Pille von fremden Wesen gefangen genommen, die riesigen Schnecken gleichen. Sollte Spocks telepathischer Kontakt nicht gelingen, müssen sie für immer in ihrer Gefangenschaft bleiben.

ZWEITE STAFFEL:

DVD 4,1: Gefährliche Prüfung (ZDF-Titel: Echsenjagd) [Bem] (17A - 1974)
Buch: David Gerrold; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Cmdr. Ari bn Bem), Nichelle Nichols (Außerirdische Entität); Dt. Erstausstr. 16.11.1976; US-Erstausstr. 14.09.1974.
Sternzeit 7403.6: Commander Ari bn Bem ist Repräsentant einer fremden Rasse, die Mitglied der Föderation werden will. Doch zuvor möchte er die Crew der Enterprise prüfen. Als er mit einem Team auf dem Planeten Delta Theta III von den Bewohnern gefangen genommen wird, bringt er ungewollt auch Kirk in Lebensgefahr.

DVD 4,3: Dr. McCoy unter Anklage (im ZDF nicht ausgestrahlt) [Albatross] (18A - 1974)
Buch: Dario Finelli; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Lou Sheimer (Demos), James Doohan (Oberster Präfekt, Kol-tai); US-Erstausstr. 28.09.1974.
Sternzeit 5275.6: Bei der Anlieferung von Medikamenten, die dringend auf dem Planeten Dramia benötigt werden, wird McCoy verhaftet. Er wird beschuldigt, auf dem Nachbarplaneten Dramia II vor neunzehn Jahren eine Seuche ausgelöst zu haben. Kirk kann das nicht glauben.

DVD 3,5: Die Piraten von Orion (ZDF-Titel: Verfolgung im Weltraum) [The Pirates of Orion] (19A - 1974)
Buch: Howard Weinstein; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): James Doohan (Transporter-Chef, Captain O'Shea, Orionischer Commander, Orionischer Fähnrich), Majel Barrett (Huron's erster Offizier), George Takei (Huronischer Steuermann, Orionischer Lt.); Dt. Erstausstr. 02.03.1976; US-Erstausstr. 07.09.1974.
Sternzeit 6334.1: Spock hat sich mit Choriocytosis infiziert und nur noch wenige Stunden zu leben. Ein Weltraumfrachter, der das rettende Medikament Strobolin an Bord hat, ist seine letzte Chance. Doch das Schiff, die USS Huron, wird von orionischen Weltraumpiraten ausgeraubt. Scotty und Kirk setzen alles daran, dennoch das Medikament zu bekommen.

DVD 4,2: Wüste Scherze (ZDF-Titel: Das lachende Ungeheuer) [Practical Joker] (20A - 1974)
Buch: Chuck Menville; Regie: Hal Sutherland; Sprecher (Original): Lou Schreimer (Romulanischer Commander), Norm Prescott (Romulanisches Crewmitglied), James Doohan (weiteres Crewmitglied), Majel Barrett (Enterprise-Computer); Dt. Erstausstr. 20.04.1976; US-Erstausstr. 21.09.1974.
Sternzeit 3183.3: Die Enterprise wird von einem romulanischen Schiff angegriffen und entkommt in ein wolkenartiges Energiefeld. Bald dringt das Energiewesen in den Bordcomputer ein und spielt der Crew wüste Streiche. Kann die Crew den ungeliebten Clown aus dem Weltall abschütteln und gleichzeitig ihren romulanischen Verfolgern entgehen?

DVD 4,4: Kulkulkan - der Mächtige (ZDF-Titel: Die versunkene Welt) [How Sharper Than a Serpent's Tooth] (21A - 1974)
Buch: Russell Bates & David Wise; Regie: Bill Reed; Sprecher (Original): James Doohan (Fähnrich Dawson Walking Bear, Kukulkan); Dt. Erstausstr. 06.04.1976; US-Erstausstr. 05.10.1974.
Sternzeit 6063.4: Die Enterprise wird von einem technisch überlegenden Raumschiff gekapert. Es wird von Kulkulkan gesteuert, der vor Zeiten die Erde als Astronaut besucht hatte und dort wie ein Gott verehrt wurde. An Bord des fremden Schiffes entdecken Kirk und sein Team eine Art Stadt, in der Kulkulkan Repräsentanten und Relikte der verschiedenen Kulturen der irdischen Geschichte "gesammelt" hat.

DVD 4,5: Flucht aus einem anderen Universum (ZDF-Titel: Die Weltraumkosmetik) [The Counter-Clock Incident] (22A - 1974)
Buch: John Culver (Fred Bronson); Regie: Bill Reed; Sprecher (Original): James Doohan (Cmdr. Robert April, Karla Vier), Nichelle Nichols (Dr. Sarah April, Karla Fünf); Dt. Erstausstr. 16.03.1976; US-Erstausstr. 12.10.1974.
Sternzeit 6770.3: Auf dem Weg zu einer Ehrenzeremonie für den ersten Captain der Enterprise, Robert April, wird das Schiff in ein paralleles Universum gezogen, in dem alles verkehrt ist. Sogar die Zeit läuft rückwärts, so dass die Crew wieder zu Kindern wird. Commodore April, inzwischen auf 30 Jahre verjüngt, übernimmt das Kommando.
0Kommentar| 25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2015
Star Trek ist Kult und darf schon deshalb in keiner Sci Fi - Sammlung fehlen. Diese Nachfolge - Serien steht der Original - Serie in Spannung und Unterhaltung in nichts nach, obwohl sie als Kinderfilm gemacht ist. Ich seh sie mir immer wieder mal an.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Mai 2010
Als ich zufällig bei Amazon gesehen habe, dass es eine Zeichentrickserie von Star Trek gibt, musste ich diese natürlich als Fan kaufen. Erwartet habe ich mir allerdings etwas in Richtung der Originalserie.

Dem war gottseidank nicht so. Damit will ich keinesfalls ausdrücken, dass ich Shatner, Nimoy und Co nicht mag, ich fand nur einge Szenen etwas seltsam. Dazu zählt beinahe jede (meistens sinnlose) Prügelei von Captain James T. Kirk gegen einen ihm körperlich überlegenen Gegner. Ich erinnere mich ebenfalls an eine Szene der 1. Staffel in der Kirk, wie aus dem Nichts, eine Artillerie Kanone herbeizaubert. Derartige Szenen fand ich schon immer lästig. Diese kommen allerdings bei Animated Series kaum vor.
Man hat endlich den Eindruck, dass es wirklich um die Erforschung anderer Welten geht. Es gibt eine Vielfalt an neuen Spezies, darunter unter anderem ein nebelartiges Wesen, Wassermenschen,Lucifer und eine Maja Gottheit.
Natürlich gibt es auch einige Anspielungen auf die Originalserie. So sieht man etwa wieder das Zeitportal aus "City on the edge of forever", Alice im Wunderland aus der Folge "Landurlaub" und den Betrüger Mudd aus "Die Frauen des Mister Mudd", allesamt aus der 1. Staffel. Die eugenischen Kriege werden ebenfalls wieder erwähnt, außerdem gibt es eine weitere Tribble Folge. Die beiden neuen Charaktere, ein gewisser "Alex" und ein Katzenwesen, eine Spezies die auch ein einem der Filme zu sehen ist, fügen sich gut in die restliche Crew ein. Leider erfährt man aus den einzelnen Episoden kaum etwas über sie.

Die Bildqualität ist offenbar digital aufgebessert worden, das gleiche gilt für die englische Tonspur.
Bei der deutschen wurden die original Synchronsprecher verwendet, mit Ausnahme der Einleitung (Der Weltraum unendliche Weiten...). Diesesmal allerdings ohne den Zusatz "Wir schreiben das Jahr 2200.", der interessanterweise ausschließlich in der deutschen Fassung vorgekommen ist und der mit den späteren Serien bei Betrachtung der stattfindenden Ereignisse eine falsche Jahreszahl angibt. Bei der spanischen Fassung wurden für die Zeichentrickserie jedoch andere Synchronsprecher verwendet.

Einen Punkt Abzug gibt es für einige wenige Folgen, bei denen versucht wurde viel zu viel Inhalt und Action in 25 Minuten zu verpacken, anstatt eine Doppelfolge daraus zu machen, weshalb die Serie manchmal für meinen Geschmack etwas zu turbulent ist.

Alles in allem aber eine lustige, spannende und manchmal auch zum Nachdenken anregende Serie, bei der es sich auf jeden Fall lohnt, sich diese zu kaufen.
review image
0Kommentar| 3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Oktober 2011
...das ist für mich keine Frage.

Ich brauche dem tollen Hintergrundwissen meiner Vorredner nichts hinzufügen, zumal ich es auch gar nicht kann :-)

Hier kann ich nur sagen: Toll...ich liebe diese animierte Serie.

In der Originalserie wurde immer gesagt: die Enterprise ist 5 Jahre unterwegs, um fremde Zivilisationen usw...leider hat sie es ja nur auf 3 Jahre, ähm Staffeln gebracht :-) hier sind also wahrscheinlich die noch fehlenden 2 Jahre ...vielleicht war das auch der Beweggrund für die Produktion? Vielleicht lagen noch viele Ideen in den Schubladen? Ich als Trekkie sage an dieser Stelle "Danke dafür"...

Die ganze Serie ähnelt dem Original, die Charaktere, die Handlungen, die Lösungen, wobei ich denke, dass sie hier endlich noch bessere Aliens geschaffen haben, alles ist noch trekkiger...

Auch habe ich mich sehr über Original-Synchronstimmen von Kirk & Co. gefreut, ich kannte nur die vermurkste Synchronisation aus den 1970ern und konnte es gar nicht fassen, dass jetzt alle Stimmen wieder passen. Kirk, Spock, McCoy, fast alle sprechen wieder "richtig".

Fazit: nur zu empfehlen :-)
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Dezember 2010
Ich habe bei amazon.de , nicht über den Marktplatz bestellt . Geliefert wurde aber die englische Star Trek Animated Box ? Auf der aber Gott sei Dank auch deutscher Ton , sowie deutsche Untertitel drauf sind . Dennoch hätte ich gerne wenn ich die deutsche Ausgabe bestelle , eben diese und nicht ne andere . Anders wäre es wenn es gar keine deutsche Ausgabe geben würde ,oder diese vergriffen wäre , die gibt es aber ja und wird auch als eben diese angeboten ^^ , Nunja . Die Serie an sich ist Kult , die Original Star Trek Classic Crew in ihrer 4 Staffel als Zeichentrick Abenteuer, ich liebe diese Serie ebenso wie die Live-Action Serien und Kinofilme .Live long and Prosper .
11 Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden