Kundenrezensionen


139 Rezensionen
5 Sterne:
 (91)
4 Sterne:
 (21)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (12)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


87 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Seewolf" in noch nie gesehener Qualität
Im Gegensatz zur ersten Seewolf Veröffentlichung bietet diese Doppel DVD endlich das was der Fan schon vor zwei Jahren erwartete:

- satte Farben

- sehr aufwändig restauriertes Bild

- fast ohne Verschmutzungen, Laufstreifen, Drop Outs u.ä.

- keine störenden Reflexionen

- klares, scharfes Bild...
Veröffentlicht am 2. Januar 2007 von Markus Hüther

versus
44 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte VHS-Qualität jetzt auf DVD
Der "Seewolf" zählt - ähnlich wie die "Schatzinsel" zweifellos zu den spannendensten Advents-Mehrteilern des ZDF. Eine packende Story und hervorragende Schauspieler.
Aber die Bildqualität! Ich besaß noch die selbstaufgenommenen VHS-Aufnahmen der ZDF-Ausstrahlung und habe mir das DVD-Pack nur in Erwartung auf eine verbesserte Bildqualität...
Veröffentlicht am 1. Juni 2005 von Joachim Engler


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

87 von 90 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Seewolf" in noch nie gesehener Qualität, 2. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Im Gegensatz zur ersten Seewolf Veröffentlichung bietet diese Doppel DVD endlich das was der Fan schon vor zwei Jahren erwartete:

- satte Farben

- sehr aufwändig restauriertes Bild

- fast ohne Verschmutzungen, Laufstreifen, Drop Outs u.ä.

- keine störenden Reflexionen

- klares, scharfes Bild (selbst bei Nutzung der Zoom Funktion)

- sauberer Ton mit (nun endlich) natürlich klingenden Höhen

Danke an CONCORDE für die Nachbesserung. Warum nicht gleich so ?

In diversen Internet Foren wurde ein Mangel der ersten dieser zwei restaurierten DVDs beklagt:

In Folge 1 würde der Ton in weiten Teilen asynchron zum Bild verlaufen und in Folge 2 wäre der Ton zwar synchron, aber blechern und mit störendem Hall verunreinigt.

CONCORDE räumte einen Encodingfehler ein und tauscht die DVD 1 dieser fehlerhaften Auflage unter Rückerstattung des Portos kostenfrei aus !

Meine Auflage (bei AMAZON gekauft) war nach genauester Prüfung einwandfrei.

Viel Spaß bei "Der Seewolf" in nie gesehener Qualität !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


27 von 29 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der alte Seewolf ist unübertroffen, 22. November 2009
Von 
mrflincki "mrflincki" - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (VINE®-PRODUKTTESTER)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Diese DVD habe ich nun schon über ein Jahr originalverschweisst im Regal stehen gehabt. Nachdem ich mir die Neuverfilmungen mit Thomas Kretschmann (Pro7) und Sebastian Koch (ZDF) angesehen habe und nicht sonderlich begeistert war, habe ich nun endlich diesen Vierteiler wieder für mich entdeckt.

Da die Doppel-DVD remastered ist, ist das Bild ganz annehmbar, zumal die Verfilmung des Seewolfs mit Raimund Harmstorf von 1971 stammt. Der Ton liegt in Dolby Digital 1.0 vor, also Dolby Digital mono und ist dennoch nicht schlecht.

Ich muss sagen: Das einzige, was die Neuverfilmungen mir persönlich gebracht haben, ist die Tatsache, zu erkennen, wie genial doch diese alte Verfilmung ist. Die Kombination mehrerer Jack London Erzählungen zu einem Vierteiler hat die Geschichte nie langweilig, sondern spannender und interessanter gemacht.

Als der Seewolf das erste Mal ausgestrahlt wurde, war ich 10 Jahre alt und er hat nichts vom damaligen Glanz verloren. Die Verfilmung ist bisher unerreicht und ich glaube, sie wird es bleiben, da sie zeitlos ist.

Während Thomas Kretschmann und Sebastian Koch den Seewolf gespielt haben, ist Raimund Harmstorf der Seewolf. Er hat diese Rolle mit einer beängstigenden Realität und Authentizität gespielt, die seinesgleichen sucht.
Niemals ist Harmstorf besser gewesen als in dieser Rolle. Zum Glück haben sie ihn damals besetzt, obwohl er dem Produzenten Walther Ullbrich eigentlich zu jung war. So wurde nur seine Stimme nachsynchronisiert, aber er durfte bleiben.
Damals hat er damit Kult erreicht, der bis heute andauert.

Mir bleibt nur zu hoffen, dass diese alte Verfilmung irgendwann auf Blu-Ray erscheinen wird. Denn diese Verfilmung hätte es verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Abenteuer pur!!!, 7. September 2008
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Mir war die Serie noch aus den Kindertagen bekannt, konnte mich aber nicht mehr genau daran erinnern. Ich las mir die Inhaltsangabe von Amazon durch und das hörte sich doch recht abenteuerlich an, also das was ich suchte.
Gut meine Bedenken lagen auf der Tatsache, daß es sich hier um eine deutsche Produktion handelt, welche eigentlich nie wirkliche Qualität versprechen.
Nicht aber hier, diese Mini-Serie ist spitze.
Voller Abenteuer, Spannung, rauher Seemänner. Man sitzt gefesselt vor der Mattscheibe und verfolgt mit Spannung und Neugier diese Serie, leidet und verabscheut mit der Crew den Kapitän.
Es ist sehr schwer sich zu bremsen sich die einzelnen Teile nicht an einem Tag anzuschauen. Wirklich!!!
Also wer auf Abtenteuer in Verbindung mit Segelschiffen und Seemännern aus ist sollte hier auf jeden Fall sofort zugreifen.
Absolut empfehlenswert!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 34 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Der Seewolf" nun auf Blu-Ray Wellen, 22. Oktober 2012
Von 
J. Herrmann (Hunsrück) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf [Blu-ray] (Blu-ray)
In ähnlicher Aufmachung wie es bei der DVD-Ausgabe der Fall ist, präsentiert sich "Der Seewolf" nun auf Blu-Ray. Hat die DVD-Verpackung einen O-Ring-Schuber aus flexiblem, durchsichtigem Kunststoff, ist es nun ein dünner Pappschuber mit Sichtfenster. In der aufklappbaren und praktisch angeordneten Box findet man links eingesteckt das sog. "Ship-Log" der "U.S.S.Ghost", jener Robbenfänger/Seelenverkäufer auf dem unser Schiffbrüchiger Humphrey van Weyden notgedrungen landet, und dort neben den rauhen Sitten durch ungehobelte Besatzung der "Ghost" auf den "Seewolf" Wolf Larsen trifft. Ein 16-seitiges Booklet also mit einem Vorwort zur 4-teiligen Serie und deren Inhaltsangabe in Text und Bild. Die Biographie über, und ein Interview mit Raimund Harmstorf (Wolf Larsen) sowie eine Huldigung zum "Vater der Adventsvierteiler" - Walter Ulbrich, folgen.

Aufgeklappt die sicher nebeneinander angebrachten, leicht entnehm- wie wieder einsteckbaren 2 Discs mit jeweils 2 Folgen "Der Seewolf" darauf. Hier nahm man die gleichen Aufdruckmotive wie schon von der DVD-Ausgabe bekannt. Die vorletzte Seite der stabilen und Kunststoff verstärkten Pappbox stellen die 4 Teile und deren Kapitel, sowie die Laufzeit der einzelnen Folgen vor. Rückseitig erwartet einen neben weiteren Bildimpressionen aus der Serie eine kurze Inhaltsangabe und allgemeine Informationen.

So ist das Bildformat seinem Ausgangsmaterial geschuldet weiterhin in 4:3, auf Flachbildschirmen zeigt sich rechts wie links ein schwarzer Balken. Das Bild selbst dagegen ist absolut fantastisch anzusehen. Filmkorn darf man hier nicht mit der schäumenden Gischt die vom Bug der "Ghost" wegbricht verwechseln. Die Farben überwiegen kräftig und ausdrucksstark. Wenn ich mich nicht getäuscht habe, erkannte ich selbst noch in der berühmten "Kartoffelszene" jetzt unten rechts die Augen eines Mehlwurmes, konnte sich aber auch um etwas Seemannsgarn gehandelt haben. Am Ton hat man (wenn auch nur in Mono) ggü. der DVD-Fassung noch gedreht, der ist nun klarer, deutlicher und damit verständlicher. Ob man aus diesem Grund auf eine Untertitelung verzichtet hat? Diese fehlt nämlich.

Der Original-Trailer, bebilderte wie gesprochene Produktionsnotizen wie eine Bildergalerie sind als Extras vom einfach zu bedienenden Menü aus anwählbar. Ein "Making-of" gab es wohl damals, Anfang der 70iger-Jahre (noch) nicht.

Fazit: In nie dagewesener Bild- wie Tonqualität erfreut mich "Der Seewolf" nun. Oft im TV, später auf DVD und jetzt auf Blu-Ray gesehen, verfolgt und begeistert mich dieser Adventsvierteiler des ZDF bis heute. Auch Dank der immer passenden Musikuntermalung die (mal Fernweh auslöst, mal unheilschwanger daherkommt) eine ungemeine Intensität ausströmt, aber sich nie in den Vordergrund drängt. Dazu noch die ordentlich durchdachte Verpackung (FSK-Aufkleber frei) und der mehr als günstige Preis für über 6 Stunden Fernsehgeschichte aus deutschen Landen.

Meinen Dank dafür!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 49 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Schlechte VHS-Qualität jetzt auf DVD, 1. Juni 2005
Von 
Joachim Engler (Hamburg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf [2 DVDs] (DVD)
Der "Seewolf" zählt - ähnlich wie die "Schatzinsel" zweifellos zu den spannendensten Advents-Mehrteilern des ZDF. Eine packende Story und hervorragende Schauspieler.
Aber die Bildqualität! Ich besaß noch die selbstaufgenommenen VHS-Aufnahmen der ZDF-Ausstrahlung und habe mir das DVD-Pack nur in Erwartung auf eine verbesserte Bildqualität gekauft. Aber das war dann wohl nichts!
Diese DVDs sind - vor allem in der Schärfe - meinen VHS-Aufnahmen
eindeutig unterlegen (was hat dem Anbieter wohl nur als Master vorgelegen???). Es ist eine Frechheit von Concorde, einen inhaltlich sehr guten Film technisch derat zu verhunzen und für teuer Geld anzubieten. Schade drum!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sehr zu empfehlen!, 22. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Nachdem ich inzwischen beide Versionen besitze und die erste Version als "Sweewolf-Fan" bestimmt 10x gesehen habe, kann ich nur sagen, dass die von Concorde nachgebesserte Version der 2006er Ausgabe eine deutliche Verbesserung in Bild und Ton ist. Die Nochmalige Anschaffung hat sich für mich auf jeden Fall gelohnt! Die überzogene Kritik von Herrn Heisterberg kann ich nicht nachvollziehen. Verglichen mit vielen anderen DVDs auf dem Markt ist das Booklet nun wirklich toll gemacht!!! Es bleibt dabei: Der Seewolf ist ein Meilenstein der TV-Filngeschichte und ist mit der neuen Version ein MUSS! Ohne die Herren Kellner und Marek wären die Adventsvierteiler so nicht in den Handel gekommen - ich denke auch nur an die vielen interessanten Hintergrundinfos!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


47 von 54 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Klassiker unter den ZDF-Vierteilern, 22. Februar 2005
Von 
realkenai & family (Köln) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf [2 DVDs] (DVD)
Handlung (ohne alle Stränge zu verraten) :
Um 1900 überlebt Humphrey van Weyden (Edward Meeks), ein Mann der besseren Gesellschaft, knapp ein Schiffsunglück. Gerettet wird er von der Mannschaft der "Ghost", einem Schoner, der zum Robbenfang in die Beringsee unterwegs ist. Da dem Kapitän Wolf Larsen (Raimund Harmsdorf) gerade der Steuermann abhanden gekommen ist, befördert er einige seiner Männer und setzt den Schiffbrüchigen gegen dessen Willen ans Ende der Hackordnung - aus dem "Gentleman" wird ein Schiffsjunge, aus Humphrey - Hump.
Entsetzt von der kalten Brutalität und fasziniert von dessen Intelligenz und Lebensphilosophie kommt "Hump" dem "Seewolf" und dessen Sichtweisen immer näher, mutiert selber zum Mann des "Faustrechts" (wenn nötig) und stellt irgendwann fest das sie sich schon als Jugendliche kannten. In eingestreuten Rückblenden wird nun die Herkunft der beiden und ihre gemeinsame Zeit als "Hobos" gezeigt.
Irgendwann gelingt es ihm von Bord zu fliehen, doch er erleidet nochmals Schiffbruch und stößt auf einer einsamen Insel in der Beringsee erneut auf Larsen, doch der lässt den Verletzten bald im Stich. Dem ehemaligen Gentleman steht nun ein Todesmarsch quer durch das unwirtliche Eiland bevor.
Jahre später - Hump ist inzwischen selbst Handelskapitän in der Südsee - erhält er auf makabre Weise einen Hinweis auf den Verbleib des Seewolfs und begibt sich zu einer kleinen Südseeinsel um dort Rache zu nehmen.
State:
Aus heutiger Sicht haben die Action-Sequenzen des m. E. besten ZDF-Vierteilers (Produziert 1971) viel an Wirkung verloren, doch in der Summe toppt er trotzdem noch den übergroßen Teil der neu erscheinenden Produktionen unserer überflutenden TV-Landschaft. Denn Drehbuchschreiber und Regisseur gelang es perfekt das Wesentliche aus Jack Londons zugrunde liegenden Romanen auf den Bildschirm zu übertragen. Männer in Extremsituationen, herausgerissen aus der Sicherheit ihres Alltagslebens - versetzt in grundlegend veränderte Lebensumstände, das Aufeinanderprallen verschiedener Denkweisen, Gesellschaftsschichten und Zivilisationen --- sind in vielen seiner Bücher die Hauptthemen. Im Gegensatz zu fast allen anderen London-Verfilmungen transferiert das oft aus dem Off kommentierte Denken des "Hump", in Verbindung mit der gezeigten Härte der Schiffsbesatzung und ihres Kapitäns, gerade diesen wichtigen Teil der Bücher eindrucksvoll in den Film. Doch auch dem Abenteuer/den Abenteurern seiner Romane wurde hier ein Denkmal gesetzt.
"Der Seewolf" beruht neben dem Titel übrigens im Wesentlichen auf 4 weiteren Büchern/Kurzgeschichten des Ausnahmeautors: Der Sohn der Sonne, Abenteurer des Schienenstranges, Joe unter den Piraten, Die Liebe zum Leben
Anmerkung: Zu der letztgenannten Geschichte ließ sich London eindeutig vom damals aktuellen Reisebericht (letzter Teil) der misslungenen Shackleton-Südpolexpedition inspirieren.
Die Schauspieler:
Fast der gesamte Cast stammte seinerzeit aus Rumänien, spielt durch die Bank glaubhaft die übernommenen Rollen, wurde typgerecht und stimmig besetzt. Aus dem Kreis dieser "Mannschaft" hat es meines Wissens nur "das schmierige Köchlein Mugride" Emmerich Schäfer in Deutschland zu weiteren TV-Ehren gebracht, faktisch ist er auch der beste Darsteller im gesamten Stab.
Raimund Harmsdorf dagegen spielt hier zwar durchaus stimmig und glaubhaft die Rolle seines Lebens, ist in der Summe später als Darsteller leider nur noch in Durchschnittsfilmen an der Seite von z. B. Charlton Heston, Franco Nero, Terence Hill, Bud Spencer, in Erscheinung getreten. Einige dieser Filme habe ich gesehen, wirklich empfehlenswert ist aber keiner davon. 1998 schied Harmsdorf - wie auch Jack London im Jahre 1916 - freiwillig aus dem Leben. Angeblich oder Tatsächlich konnte der ehemalige Zehnkampf-Meister eine seinen Körper schleichend zerstörende Krankheit nicht ertragen.
Edward Meeks ist wohl ebenfalls als Idealdarsteller für diese Rolle zu bezeichnen, tauchte bis 1995 gelegentlich in weiteren Filmen auf, von denen ich aber keinen kenne.
Die DVD:
Das gut gemachte, zweifach ausklappbare Cover der Doppel-DVD ist in einer durchsichtigen Plastikhülle verstaut. Beigefügt ist ein 16seitiges Booklet, welches hauptsächlich mit einem langen (interessanten) Interview mit Harmsdorf und seiner Biografie gefüllt ist. So weit so gut, aber:
Das (Voll)Bild (4:3 normales TV-Format) dieser angeblich überarbeiteten Fassung ist leider nur als gerade noch akzeptabel zu bezeichnen. Große Kontrastunterschiede, teils stark verblasste Farben.
Der Ton kommt lediglich in Mono daher, ist nicht mit Untertiteln versehen, wofür insbesondere mein gehörloser Bruder dankt, der sich wie ich wahnsinnig auf diese DVD gefreut hat.
Die Extras sind auf beiden Discs nahezu identisch. Wir finden:
--- Animierte musikunterlegte Menüs
--- 12 Kapitel pro Folge
--- den Original Kinotrailer (3:28 Min.)
--- Bildergalerie mit etwa 30 Bildern in zumeist schlechter, grobkörniger, verwaschener Qualität
--- Programmtips (nicht als Trailer)
--- Produktionsnotizen (hier wird auch das Geheimnis der Kartoffel gelöst)
----- entweder in Form von 17 Texttafeln
----- oder ansprechend vorgelesen (17:44 Min.) und mit Szenen aus dem Film untermalt.
Die Infos aus Booklet und Produktionsnotizen sind übrigens komplett dem Buch "Seewolf & Co." entnommen.
Fazit: Film 5 Sterne, DVD 2 Sterne
Empfehlenswert für alle "Abenteurer", Jack London Liebhaber, "in Erinnerungen schwelgende" - aber auch für jene die dieses Highlight des Fernsehschaffens noch nicht kennen und sich an der Oberflächlichkeit von Traumschiff und Co. nicht erfreuen können.
Anmerkung: Zu meiner Überraschung sind bis heute viele (leider nicht mehr alle) Bücher Jack Londons erhältlich - auch hier bei Amazon. Empfehlenswert sind hier für Einsteiger vor allem alle Kurzgeschichtenbände - die zumeist in der Südsee und Alaska spielen. Meine persönlichen Lieblinge bleiben aber "Das Feuer im Schnee" (Kurzgeschichten/Alaska), "In den Slums" (Sozialkritik), "Der Ruf der Wildnis" (Alaska) (lieferbar) und "Jerry, der Insulaner". Die beiden Letzteren dürften insbesondere für alle Hundefreunde ein "Leckerbissen" sein.
Auch zu Shackletons unfreiwilligen Abenteuern wurde mit "635 Tage im Eis" von Alfred Lansing ein wirklich lesenswertes (hier ebenfalls bestellbares) Buch veröffentlicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen DVD Veröffentlichung nicht ganz gelungen, 10. Dezember 2004
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf [2 DVDs] (DVD)
Nachdem ich von der Veröffentlichung des legendären "Weihnachtsvierteilers" auf DVD hörte, bedurfte es nur kurzer Überlegung bevor ich den "Seewolf" kaufte. Die Aufmachung insbesondere das schöne Booklet waren vielversprechend. Künstlerisch ist "Der Seewolf" auch nach mittlerweile über 30 Jahren fast über jeden Zweifel erhaben.
Die Serie bietet eine fantastische Atmosphäre, die Erzählweise "aus
dem off" von Humphrey van Weyden beeindruckt über sechs Stunden, die tolle Musik ist passend. Kurzum ein sehr guter Abenteuerfilm, zusammengestellt aus vielen Erzählungen von Jack London.
Der einzige Wermutstropfen ist die leider nicht entsprechende Bildqualität dieser DVD, wenn man sich den Kinotrailer (Bonusmaterial) betrachtet, weiß man was möglich gewesen wäre. Man hat anscheinend die ZDF-MAZ verwendet und nicht das ursprüngliche 35 mm Filmmaterial, schade. Ich will eigentlich nicht den Vergleich mit der VHS Aufnahme bemühen, die DVD ist besser; aber: Sie hätte noch besser sein können/müssen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nach Jahren wieder gesehen...unübertroffen gut!!, 17. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Es ist an der Zeit, Herrn Harmstorf gebührend zu würdigen!!!!!Was für ein fazinierender Schauspieler.
Ich werde nie verstehen, was dieser Weltstar, was er für mich war,verbrochen hatte, daß er nach diesem Durchbruch nur noch Angebote in dritt-klassigen Produktionen bekam.Er hatte es wirklich drauf und ganz ehrlich...alle anderen "Seewölfe" sind wirklich nur schlecht!
In Zeiten , in denen nur noch Castingshow laufen,deren Sinnlosigkeiten kaum noch zu überbieten sind , tut ein 4 Teiler, nach guter alter ZDF-Tradition, wirklich gut. Es macht Spaß zu schauen und es kommen Erinnerungen auf. Wie haben wir damals die Szene mit der Kartoffel versucht nachzustellen.
Schade , daß die Tradition der 4-Teiler nicht fortgesetzt wurde, aber die Quote ist eben wichtiger, als die Qualität!

Fazit:Raimund Harmstorf ein grandioser Schauspieler, den Deutschland eigentlich gar nicht verdient hat.Viel zu gut für die Mehrheit eines immer oberflächlicher werdenden Publikums(siehe Auflage einer Zeitung ,mit vier Buchstaben)!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbar erzählt, 23. September 2007
Rezension bezieht sich auf: Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler (DVD)
Ja, die Verfilmung wird der literarischen Vorlage im zweiten Teil untreu. Ich finde das beruhigend, zeugt es doch von ausreichender Phantasie der Macher.
Eine Lobhymne möchte ich hier für die deutsche Synchronfassung einflechten, wo es ja häufig reichlich Schelte hagelt. Selten habe ich eine interessanter erzählte Geschichte gesehen. Hierbei wirkt die Stimme von Reinhard Glemnitz, der aus Sicht Van Weydens erzählt und ihm logischerweise seine Stimme leiht, wie eine sanfte Droge.
Einige qualitative Einschränkungen sind aufgrund des Alters wohl akzeptabel. Für mich kein Grund, diese Auflage kleinzureden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 214 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Seewolf (remastered, 2 DVDs) - Die legendären TV-Vierteiler
EUR 10,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen