Kundenrezensionen


63 Rezensionen
5 Sterne:
 (45)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (5)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (5)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


114 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Episch, Spannend und Ehrlich...
so könnte man Into the West kurz beschreiben.

Die Serie zeigt aus der Sicht der Wheelers und der Lakota eine nahezu umfassende Schau der amerikanischen Geschichte zwischen 1820 und 1890. Dass historische Fakten und Begebenheiten in 6 Folgen á ca. 90 Minuten hie und da kürzer angesprochen werden, als sich der eine oder andere vielleicht...
Veröffentlicht am 23. Dezember 2006 von B. Seidl

versus
45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ambivalentes Ding
Hatte selber schon in vielen Internetforen über Kürzungen der Serie bei den Austrahlungen im letzten Sommer auf Premiere gelesen. Trotzdem war ich sehr neugierig auf Into The West, da mir die teilweise sehr undifferenzierte und auch rassistische Darstellung der Indianer in den "klassischen" Western, besonders die aus der John Ford-Ära, gehörig gegen...
Veröffentlicht am 12. Januar 2007 von Dommster


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

114 von 120 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Episch, Spannend und Ehrlich..., 23. Dezember 2006
Von 
B. Seidl (Wiesbach) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
so könnte man Into the West kurz beschreiben.

Die Serie zeigt aus der Sicht der Wheelers und der Lakota eine nahezu umfassende Schau der amerikanischen Geschichte zwischen 1820 und 1890. Dass historische Fakten und Begebenheiten in 6 Folgen á ca. 90 Minuten hie und da kürzer angesprochen werden, als sich der eine oder andere vielleicht wünschen würde, ist meines Erachtens für eine Bewertung nicht relevant.

Wichtig ist doch, wie ehrlich dieses dunkle Kapitel der US-Geschichte aufgearbeitet wird und wie trittsicher hollywoodsche Filmemacher dabei Fakten, Spannung und Unterhaltung verbinden.

Und ich muß sagen, dass das sehr gut gelungen ist.

Es ist geradezu beklemmend, den Untergang der Indianer nach und nach zu erleben. Es ist dabei äußerst interessant, welche Gedanken und Ängste die Indianer bei der Geschwindigkeit der Veränderungen durch die Weißen hatten.

Und es ist letztlich schlimm, Weiße und deren Einstellung zu anderen Rassen und dem eigenen Erfolg "ertragen" zu müssen.

Meiner Ansicht nach erfüllt die Serie neben der sensationellen Unterhaltung einen wichtigen informativen Zweck. Teilweise kommt die Serie im Bereich der historischen Fakten einer Dokumentation sehr nahe, ohne den erzählerischen Faden zu verlieren.

Ich finde es abschließend schade, wenn Rezensenten geradezu zwanghaft Fehler und Ungereimheiten suchen und von einem in sich stimmigen, spannenden und gut recherchierten Film ablenken.

Ein Film oder eine Serie ist kein Lexikon, sondern in diesem Fall sensationelle Unterhaltung mit tiefgründigem und historisch größtenteils korrektem Charme.

Jeder historisch Begeisterte, nicht zuletzt Western-Fans, sollte diese Serie gesehen haben.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


58 von 62 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein muss für Anhänger der Plains Kulturen, 2. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Historische Ereignisse wunderbar in 2 paralell laufende Familienepen verpackt. Das Medicine Wheel der Lakota und das Wagenrad der europäischen Imigranten dient symbolisch als verbindende Brücke zwischen den Völkern. Unübliche US-amerikanische Offenheit în Bezug auf die aktive Vernichtung der uramerikanischen Kuluren und deren Menschen. Der Film wird in USA auch als Schulstoff verwendet und dient nebenbei als Dokument der Sprache und Kultur der Lakota (Teton-Sioux). Gleichzeitig werden alle Register der holywoodschen Filmindustrie gezogen, um gute Unterhaltung zu bieten. -Aus meiner Sicht einer der besten Filme dieser Art.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fremdschämen bekommt eine ganz neue Bedeutung....., 18. April 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Wer diesen Film gesehen hat, der weiß, WER die eigentlichen "Wilden" sind, nämlich die Weißen!!!
Man schämt sich, der weißen Rasse anzugehören, die Soldaten und die Siedler hätten etwas von den Indianern lernen können und nicht umgekehrt, ich war stellenweise zutiefst erschüttert und fassungslos, dass es solche Menschen gibt, die eine ganze Kultur ausgerottet haben, einfach so, weil es nicht in ihr Anschauungsbild gepaßt hat.....
Die Siedler, die Soldaten, sprich die Weißen, haben erwartet, dass sich die UREINWOHNER, die zuerst da waren, ihnen anpassen, dabei wäre es normal gewesen, wenn sich die Weißen den Indianern angepasst hätten und von ihnen gelernt hätten, mit der Natur zu leben und nicht gegen die Natur!!! Die Weißen waren es, die das Land ausgebeutet haben, nicht die Indianer, die in Frieden mit der Natur und dem Land leben wollten
Wie sagte Sitting Bull an einer Stelle im Film? "Die Weißen wollen den gelben Staub", sprich das Gold, ist es heutzutage anders??? Ein klares NEIN! Noch heute wird nach Geld und Macht gestrebt, das Rad der Geschichte dreht sich unerbittlich weiter!!!

Ich finde, dass man über einige Stellen im Film hinwegsehen kann, wenn z.B. ein/e Zeitgenosse/in nicht mehr auftaucht oder vielleicht keine Ähnlichkeit an den jüngeren Schauspieler/in mehr vorhanden ist, das sind alles Nebensächlichkeiten, wichtiger ist, dass Steven Spielberg mit diesem Film eigentlich alles angesprochen hat an Rassismus übelster Art und Weise und vor allem, dass es gelungen ist, diese Vorurteile auszumerzen, nur ein toter Indianer ist ein guter Indianer......

Was die Reservate angeht, man könnte auch von Menschen-Zoos sprechen, die Umerziehung der Indianerkinder, zu WAS denn umerziehen??? Dass sie so werden wie die Weißen??? Einfach nur schlimm..... Den Indianern wurde ihr Heim, ihr Land, ihre Hauptnahrung, die Büffel, genommen, ihre Welt, sie wurden eingepfercht wie Tiere, es wurde Jagd auf sie gemacht, und keiner hat es verhindert!!!!

Ich könnte mich noch endlos darüber aufregen, es hat aber keinen Sinn, man kann die Vergangenheit und die Geschichte leider nicht mehr ändern, man kann nur vielleicht dafür sorgen, dass das alles nicht in Vergessenheit gerät und man wie Steven Spielberg immer wieder in Form von Filmen oder Büchern daran erinnert!!! Und dass man vor allem Respekt vor ALLEN Rassen hat.....

Einen weiteren Filmtipp hätte ich noch: "Das Wiegenlied vom Todschlag" mit Candice Bergen und Peter Strauss, der Film wurde 1970 gedreht, es ist angelehnt an das Sand-Creek-Massaker von 1864..... Der Original-Titel lautet Soldier Blue und galt damals als brutalster Western in den 70iger Jahren! Auch darin ging es um die Ausrottung der Indianerstämme durch die Soldaten....
Dieser Film ist wirklich sehr schockierend, vor allem, als die Massaker-Szenen gezeigt wurden, die Vernichtung unzähliger Menschen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


30 von 32 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Mehrteiler!!, 19. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Bin vom Film absolut begeistert. Für Leute die den Film "Der mit dem Wolf tanzt" mögen, ist "Into the West" ein absolutes Muss! Die parallel laufende Geschichte der Indianer und Siedler finde ich sehr ausgewogen. Ich finde auch dass der Film die Situation der Indianer während der Besiedlung der Weißen sehr gut rüber bringt. Desweiteren ist der Film mit sehr guten Schauspielern besetzt. Man muss sich natürlich konzentrieren, um bei der Film-Länge von ca. 9 Std. nicht den Faden zu verlieren. Sehr zu empfehlen...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


45 von 50 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Ambivalentes Ding, 12. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Hatte selber schon in vielen Internetforen über Kürzungen der Serie bei den Austrahlungen im letzten Sommer auf Premiere gelesen. Trotzdem war ich sehr neugierig auf Into The West, da mir die teilweise sehr undifferenzierte und auch rassistische Darstellung der Indianer in den "klassischen" Western, besonders die aus der John Ford-Ära, gehörig gegen den Strich gingen.

Von der Serie als Solche bin ich begeistert: Die Vertreibung und Vernichtung der Lakota ist sehr gut dargestellt, das unmögliche Reservationssystem ebenfalls. Wie mit den historischen Eckdaten dieser Zeit umgegangen wird, ist äußerst lobenswert. Über darstellerische und dramaturgische Schwächen (Jacob Wheeler müsste zum Ende der Serie schon an die 90 Jahre alt sein, sieht aber jünger aus) lässt sich aber hinweg sehen.

Trotzdem ist es in der Tat in keinster Weise verständlich, dass es sich bei dem Produkt um eine gekürzte Fassung handelt (wat soll der Mist?!). Die absolute Frechheit ist, dass im Bonusmaterial ein Trailer enthalten ist, der Szenen enthält, in denen Naomi Wheeler mit ihrer Cheyenne-Sippe nebst Kind von den Soldaten angegriffen wird. Im Innenteil der Box ist auch ein Foto von ihr mit Kind. Was hat sich Paramount dabei bloß gedacht?!?! Das hinterlässt einen richtig faden Beigeschmack; trotzdem gehe ich nicht so weit, hier nur einen Punkt zu vergeben und belasse es bei geschmeichelten 3 Sternen für die packende Geschichte und Darstellung des Schicksals der Lakota.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Geschichtsstunde auf spannende Art...ein Geniestreich !, 19. November 2011
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Diese sechsteilige TV-Produktion müsste eigentlich Pflichtprogramm in allen Schulen ( auch außerhalb der USA ) sein. Ich empfinde es als geradezu skandalös, daß unser öffentlich-rechtliches Fernsehen ( ARD und ZDF ) nicht in der Lage war, diese Produktion einzukaufen und so einem größeren Publikum zu präsentieren...dies ist Bildungsfernsehen auf allerhöchstem Niveau ! Wenn ich mir ansehe, was uns täglich von diesen beiden gebührenfinanzierten Sendern geboten wird und ich gleichzeitig miterleben muß, daß eine Produktion wie diese auf einem Privatsender verbraten wird, kann ich nur den Kopf schütteln. Fern jeglicher Wildwest-Romantik ( gegen die im Prizip nichts einzuwenden ist...bin selbst Western-Fan ) wird hier ein wichtiges Kapitel der Geschichte der USA auf eindringliche Weise äußerst detailgetreu dargestellt. Über Kürzungen gegenüber der Original-Version und sonstige Kritikpunkte, die hier an anderer Stelle laut wurden, will ich nicht weiter eingehen, sie mögen teils berechtigt sein.Es ist die Darstellung des Zusammenpralls zweier völlig unterschiedlicher Kulturen und Weltanschauungen, von denen eine die andere förmlich überrollte (...) mehr als bloße TV-Unterhaltung...Fernsehen für den Kopf !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Into the West: Ein zeitgeschichtliches Dokument!, 10. Januar 2010
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Mehr als nur ein DVD Set! Ein Dokument der Zeitgeschichte über die Vernichtung der amerikanischen Ureinwohner durch die Besiedelung des Kontinentes. Verpackt in einem Familienepos mit grandiosen Bildern. Ergreifende Geschichte in guter Qualität mit umfangreichen Bonusmaterial. Absolut empfehlenswert, ist jeden Cent wert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


16 von 18 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Der Westen lebt., 26. Dezember 2007
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Ich habe mir die Serie zugelegt obwohl einige Kundenrezensionen mir den Kauf nicht gerade leicht gemacht haben....und ich habe es nicht bereut.
Tolle spannende aber auch stellenweise sehr traurige Geschichte.
Eine der besten Serien die ich in letzter Zeit gesehen habe.
Tolle Geschichten,schöne Landschaften,sehr gute Schauspieler.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Amerikanische Geschichte, 4. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Into the West erzählt von der Besiedlung des Westens und der Vertreibung der amerikanische Ureinwohner. Diese Miniserie bietet dem Zuseher neben Unterhaltung auch historische Fakten. Into the West ist sehr authentisch, realistisch und historisch. Schauspielerisch ist Into the West auf einem sehr hohen Niveau.

Diese Miniserie erzählt aus der Sicht der Weißen die Eroberung des Westens:
Zuerst kamen die Trapper, die sogenannten Mountain Men, die den unbekannten Westen erkundeten und der Zivilisation den Weg zeigten. Dann fuhren die Siedler mit den Wagenzügen gen Westen, um dort ihre Siedlungen zu erichten. Als dann der Gaoldraussch in Kalifornien ausbrach, strömten immer mehr Siedler nach Kalifornien um dort ihr Glück zu finden. Dann wurde der Ponyexpress von den Telegrafenmasten abgelöst. Als dann die transkontinentale Eisenbahn fertiggebaut war,wurde der Westen vollkommen besiedelt.
Auf der anderen Seite erzählt diese Miniserie die skrupellose Vertreibung der Indianer:
Am Anfang war das Dorf der Lakotas noch fast gänzlich unberüht. Dann drangen die Weißen immer weiter ins Land der Lakotas vor und die Regierung der Vereinigten Staaten machte mit den Prärieindianrern Verträge, die den indianern Land zusicherte, das ihnen bereits gehörte. Aber die weißen Siedler drangen immer weiter in den Westen vor. Die Verträge wurden wieder gebrochen und den Indianern wurde immer mehr Land weggenommen. Dann massakrierte Colonel John J. Chivington Black Kettle und seine Leute am Sand Creek, obwohl Black Kettle mit den Weißen einen Friedensvertrag hatte. Daraufhin brach der Red Clouds War aus. ein paar jahre später wurde in den heiligen Paha Sapa Gold gefunden und es kam zur Schlacht am Little Bighorn. Nachdem die Weißen den Kampf um die Black Hills gewonnen hatten, wurden indianische Kinder in weißen Schulen erzogen. Am Schluss kam es zum Massaker am Wounded Knee.

Ich empfehle diese Miniserie allen die neben Unterhaltung auch an der Geschichte Amerikas und der Indianer interessiert ist.
Meiner Meinung nach ist das der beste Film den es gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Fesselnd und historisch hervorragend recherchiert, 29. Januar 2011
Von 
Stein Claudia Dr "Claudia Stein" (Kopenhagen, Dänemark) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Into the West [4 DVDs] (DVD)
Diese Serie von Steven Spielberg ist ein Meisterwerk. Es erzaehlt die Geschichte Amerika's des 19. Jahrhunderts auf fesselende und persoenliche Weise, in dem es sie in die Geschichte mehrerer Generationen einer Familie einbettet. Der Film ist unglaublich gut historisch recherchiert: Von den Zelten der Indianer (jede Nation hatte eine andere Art und Weise diese zu gestalten) bis hin zu den Kostuemen, bis zu der geschichtlichen Aufarbeitung, alles ist historisch genau dargestellt. Endlich einmal Hollywood ohne die verdummend-simplizistische Banalitaet!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 27 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Into the West [4 DVDs]
Into the West [4 DVDs] von Simon Wincer (DVD - 2006)
EUR 30,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen