Kundenrezensionen


5 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:
 (1)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen komplett zufällige, glückliche Neuentdeckung
Die hier vorliegenden 2 CDs habe ich mehr oder weniger zufällig entdeckt und bin nach wie vor überrascht darüber, dass dieser Komponist nicht wesentlich bekannter ist.

Ich kann keinerlei "Epigonentum" zu anderen Komponisten feststellen, auch keinerlei nervige sperrige Neue-Musik-Anklänge der üblichen bemüht-konstruierten Art...
Veröffentlicht am 19. Dezember 2011 von Jens Legler

versus
0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber..
gewöhnungsbedürftig für mich Mitteleuropäer. Ich habe die CD nach dem Kauf nur 3 x gehört. Wenn ich mich ganz darauf
konzentriere geht es so einigermaßen. Als Hintergrundmusik ist sie für mich nicht zu gebrauchen. Aber das ist vielleicht auch
nicht nötig....
Vor 4 Monaten von pro veröffentlicht


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

14 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen komplett zufällige, glückliche Neuentdeckung, 19. Dezember 2011
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Takemitsu: Orchestral Works (Audio CD)
Die hier vorliegenden 2 CDs habe ich mehr oder weniger zufällig entdeckt und bin nach wie vor überrascht darüber, dass dieser Komponist nicht wesentlich bekannter ist.

Ich kann keinerlei "Epigonentum" zu anderen Komponisten feststellen, auch keinerlei nervige sperrige Neue-Musik-Anklänge der üblichen bemüht-konstruierten Art.
Mit anderen Worten: eine eigene Klangsprache.
Allen Werken eigen ist ein auf oberflächlich dramatische Effekte verzichtendes Vokabular.
Die Harmonik jedoch ist kühn, spannungsreich und komplex; die Instrumentation nuancenreich, oft geradezu schillernd in einer übergroßen Farbenpracht.
Er verstand offenbar sein Handwerk.
Trotz vieler langsamer Tempi kein Adagio-Kitsch in Sicht.
Nicht als Vergleich, vielmehr als Empfehlung würde ich denken, dass man, wenn man Skrjabin oder Messiaen mag, hier einiges entdecken kann.

Der Preis der CDs ist unglaublich, das japanische Orchester und der Sound erstklassig.

Die erste CD entstand unter "supervision of the composer": also der gleichsam von höchster Stelle abgesegnete Stempel dieser Produktion.
Die Werke der zweiten CD bringen Ersteinspielungen.

1996 starb Takemitsu und der Großteil der auf diesen CDs vertretenen Kompositionen stammt aus den 80er und 90er Jahren.
Es gibt eigenständige große Komponisten mit eigener Handschrift, die zumindest in Deutschland nahezu unbekannt sind!

Die Stücke "Dream/Window", "Spirit Garden", "Visions for orchestra" und "Far Calls, Coming, Far!" sind von überwältigender Klangfülle und strotzen nur so vor Ideen.
Viele Klangfarben und harmonische Wendungen sind verblüffend und absolut nicht abgegriffen oder allgemein gängig.

Von den Titeln der Stücke sollte man sich nicht abschrecken lassen.
Es ist kein üblicher Minimal- oder Weichspülverschnitt.

Die Texte im Booklet stammen vom Komponisten und zeigen oft eine krude Mischung aus Philosophie und nachvollziehbaren und weniger nachvollziehbaren Gedankengängen.
Das erhellt die Kompositionen nicht und belustigt (mich) eher als dass es informiert.
Skrjabin als oben erwähnte eventuelle Parallele war ja auch zuweilen etwas wirr in seinen Vorstellungen, was nicht (immer) in Bezug zum Werk zu setzen ist und auch nicht gesetzt werden muss.
Die Erklärungen Takemitsus sind zudem mit dutzenden (!) Rechtschreib- und Tippfehlern versehen!
Man fragt sich, wie so etwas passieren kann.

Alles, aber auch wirklich alles andere ist an diesen 2 CDs ein Preis/Leistungswunder!

Das Anhören kurzer Hörproben hier bei amazon hat mich zu dem Kauf bewegt: ich empfehle das gleiche ebenso zu tun :-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Echos aus Japan, 30. Januar 2012
Rezension bezieht sich auf: Takemitsu: Orchestral Works (Audio CD)
Mit der vorliegenden Doppel-CD wird ein Einblick in das Werk eines Komponisten gewährt, der in Europa nur wenigen geläufig sein dürfte. Mir persönlich war sein Name zunächst einmal nur aus Büchern (Musikgeschichte, Komponistenportraits) bekannt. Mein Interesse für Neue Musik führte mich dann irgendwann zu Simon Rattles Darstellung der Orchestermusik des 20 Jhdts., welche unter dem Titel "Leaving Home" im Fernsehen lief (ARTE, SW 3) und auch als siebenteilige DVD-Edition erhältlich ist. Hierin gibt es einen Beitrag zu Takemitsu, durch welchen ich zum ersten Mal Ausschnitte aus Werken dieses Komponisten hörte. Als Liebhaber der (klassischen) Moderne sprach mich Takemitsus musikalische Sprache unmittelbar an. Und es ist sicherlich so, dass man bei Takemitsu nicht von Epigonentum sprechen kann. Gleichwohl sind Einflüsse der Zweiten Wiener Schule und französischer Komponisten des 20. Jhdts. deutlich hörbar. So fühle ich mich beim Hören seiner durchaus klangschönen und expressiven Werke immer wieder an Schönberg und Berg einerseits, sowie an Debussy und Messiaen anderseits erinnert. Und hier sind wir an einem Punkt, den man durchaus kritisch betrachten kann: Takemitsus (Orchester-)Musik klingt nicht zwingend japanisch, sieht man mal von einem Werk wie "November Steps" ab, in dem Biwa und Shakuhachi als typisch japanische Instrumente mit eher westeuropäischem Orchesterklang kombiniert werden. Allerdings ist mir seine Kammermusik bislang nicht bekannt.
Als Komponist hat Takemitsu seit den 60er Jahren eng mit den bedeutendsten japanischen Filmregisseuren seiner Zeit zusammengearbeitet. Ich kenne inzwischen ein paar Klassiker, für die er die Musik geschrieben hat. Hier treten japanische Klänge und Motive viel deutlicher in Erscheinung als in seiner Orchestermusik, und man spürt viel stärker den JAPANISCHEN Komponisten - man höre sich einmal den Score zur "Frau in den Dünen" von Hiroshi Teshigahara an -, den man sich vielleicht auch in seinen Orchesterwerken mehr wünschen würde.
Dennoch: Klare Empfehlung für die vorliegende DVD, welche sich als Einstieg in das Werk dieses interessanten Komponisten hervorragend eignet. Takemitsu ist es in jedem Fall wert, entdeckt zu werden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Zusammenstellung, 13. Dezember 2011
Rezension bezieht sich auf: Takemitsu: Orchestral Works (Audio CD)
Man kann der Produktbeschreibung eigentlicht nur zustimmen: Diese CDs eignen sich hervorragend zum Kennenlernen der Musik von Takemitsu. Das Set umfasst Werke aus verschiedenen Jahrzehnten. Das Tokyoter Orchester spielt äußerst präzise und nuanciert, und die makellose Akustik der Aufnahmen versetzen einen direkt in den Konzertsaal. Nur sollte man keine harmonische, fernöstliche Meditationsmusik oder Ähnliches erwarten: Takemitsus Kompositionen sind tendenziell atonal und insofern emotional ambivalent. Trotzdem strahlen sie eine gewisse Ruhe aus, die Musik fließt kontinuierlich, ohne dramtische Effekte, ohne scharfe Risse.
Den CDs liegt ein schmales Booklet bei, das von Takemitsu selbst verfasste, wirklich informative Texte zu den einzelnen Werken enthält. Die vielen Tipp- und Formatierungsfehler machen allerdings keinen glücklichen Eindruck.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Schöne Aufnahmen, 10. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Takemitsu: Orchestral Works (Audio CD)
Klare schöne Aufnahmen.

Wer es mag, dem wird diesese CD gefallen,
da sie auch vom Klang her ordentlich produziert wurde.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Nicht schlecht, aber.., 8. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Takemitsu: Orchestral Works (Audio CD)
gewöhnungsbedürftig für mich Mitteleuropäer. Ich habe die CD nach dem Kauf nur 3 x gehört. Wenn ich mich ganz darauf
konzentriere geht es so einigermaßen. Als Hintergrundmusik ist sie für mich nicht zu gebrauchen. Aber das ist vielleicht auch
nicht nötig....
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Takemitsu: Orchestral Works
Takemitsu: Orchestral Works von Toru Takemitsu (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen