Kundenrezensionen


55 Rezensionen
5 Sterne:
 (25)
4 Sterne:
 (7)
3 Sterne:
 (4)
2 Sterne:
 (6)
1 Sterne:
 (13)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen John Carpenters schrille SF Parodie auf einer üblen DVD!
Gerade von der Flmhochschule gekommen nahm sich Carpenter für seinen allerersten Kinofilm eine respektlose, aber witzig originelle SF Parodie auf Stanley Kubricks 2001 - A Space Odissey vor.
Das er damals den Grundstein dafür legte einer der größten und legendärsten Filmemacher des Horror und Thriller Genres wusste damals weder der junge ann...
Veröffentlicht am 21. Oktober 2007 von Hank Schrader

versus
159 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen DVD-Qualität unter jeder Kritik
Als Dark-Star-Fan bin ich von dieser DVD enttäuscht. Ich habe den Film bereits in 2x deutscher Synchronisation gesehen und halte ihn für einen Muß-Film in jeder SF-Sammlung. ABER: NUR NICHT DIESE DVD. Normalerweise sehe Filme gerne in OF, auch wenn ich gerne eine Version mit zweitem Deutschen Soundtrack gesehen hätte. Das schlimmste ist jedoch,...
Veröffentlicht am 2. Mai 2001 von fliegerbaer@chello.at Maria


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

159 von 162 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen DVD-Qualität unter jeder Kritik, 2. Mai 2001
Rezension bezieht sich auf: Dark Star Widescreen [DVD] (DVD)
Als Dark-Star-Fan bin ich von dieser DVD enttäuscht. Ich habe den Film bereits in 2x deutscher Synchronisation gesehen und halte ihn für einen Muß-Film in jeder SF-Sammlung. ABER: NUR NICHT DIESE DVD. Normalerweise sehe Filme gerne in OF, auch wenn ich gerne eine Version mit zweitem Deutschen Soundtrack gesehen hätte. Das schlimmste ist jedoch, daß die schlechte Soundqualität die meisten Dialoge unverständlich werden läßt (auch für Leute, die Englisch gut beherrschen). Enttäuschend. Ich hoffe auf eine Neuauflage in besserer Qualität.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


100 von 103 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Netter Carpenter-Beginn auf einer grausig entstellten Blu-ray, 29. September 2009
Rezension bezieht sich auf: Dark Star [Blu-ray] (Blu-ray)
Zum Film selbst muss man sicher nicht viel sagen. John Carpenters Spielfilmdebuet, ist ein genauso witzig wie trashiges Filmerlebnis, welches von seinen schrägen Ideen nur so lebt und vor allem mit einem tollen Soundtrack aufwarten kann. Carpenter hat schon damals gewusst, wie er aus minimalsten Mitteln einen gelungenen Film zusammschustern kann. Auch wenn die Qualitäten seiner späteren Werke noch nicht ganz deutlich zu sehen sind, für ein Erstlingswerk ist "Dark Star" definitiv gelungen.

Was die Blu-ray angeht, sieht es dagegen ganz anders aus. John Carpenter auf Blu-ray ist schon immer ein Thema für sich. Während z. Bsp. bei der US-BD von "Halloween" aller beste Arbeit geleistet wurde, um den Film in höchsten BD-Glanz zu versetzen (zumindest was das Bild angeht), war die hier zu lande erschienene BD von "Vampire" ein Grauen und auch "Die Klapperschlange" enttäuschte. Wie wird da also "Dark Star" aussehen? Kurz gesagt: Absolut schauderhaft.

Das man bei dem vorhanden Master keine Refenrenz-Qualitäten erwarten darf, ist sicherlich jedem bewusst, doch was Starlight hier abliefert ist schon keine Frechheit mehr, es ist regelrecht ein Verbrechen! Das Bild ist noch weit unter DVD-Niveau anzusiedeln und selbst VHS sehen mitunter noch besser aus, als das was einem hier geboten wird. Das Bild ist extrem unscharf, es rauscht wie sonst etwas, hat einen fürchterlichen Kontrast, ist verschmutzt bis zum geht nicht mehr und ist zudem derart rotstichig, dass man es mit den Augen bekommt. Gegen dieses Bild wirkt das Bild von "Die Klapperschlange" wie bestes HD-Material, so grauenhaft ist die Präsentation geworden. Kurzum, hier hat man extrem schlecht erhaltenes Master frech und ohne zu überarbeiten auf die BD gepackt, um noch schnell ein paar Mäuse aus den Taschen der Fans zu holen. Eine absolute Unverschämtheit!

Und auch der Ton ist furchtbar. Der DD 5.1-Ton ist nicht zu gebrauchen und der englische Stereo-Ton ist dumpf bis zum geht nicht mehr. Hochwertige Tonspuren sucht man hier vergebens, es wurden einfach die vorhandenen Tonspuren der DVDs übernommen.

Und auch die Extras sind nicht wirklich gut. Da haben wir einen nicht untertitelten Audiokommentar, sowie ein paar Texttafeln mit Filmografien und das wars dann auch schon. Da hatten selbst die DVDs weit mehr zu bieten und schon dort waren die Extras nicht so wirklich das Wahre. Einzig positiv: Es liegt ein FSK-Wendecover bei.

Fazit: Ein netter Film auf der vielleicht schlechtesten BD-VÖ überhaupt! Das Bild ist auf schlechtem VHS-Niveau, der Ton ist nicht zu gebrauchen und auch die Extras sind dünn gesät. Zudem wurden übrigens auch die Untertitel so klein an den unteren Bildschirmrand gequetscht, dass man eine Lupe bräuchte um diese lesen zu können. Wer den Film noch nicht hat, sollte sich nach einer DVD umschauen, die einem mittlerweile hinter geschmissen werden. Die BD ist aber nicht einmal eine Leihgebühr wert, geschweige denn 15-20 € Anschaffungspreis. Möge Starlight Film nie wieder eine Blu-ray auf den Markt bringen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


141 von 148 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Finger weg!, 17. November 2006
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Dark Star (DVD)
Das ist die mit großem Abstand schlechteste Version von Dark Star, die ich wirklich je gesehen habe! Es ist wirklich eine Unverschämtheit, was hier dem Fan dieses Meilensteins des Science-Fiction-Filmes für ein Schrott verkauft wird!

Ich habe den Film kürzlich, als er im Fernsehen lief, aufgenommen. Die aufgenommene Version hat eine viel bessere Qualität. Ich besitze noch ein steinaltes Video, das diese DVD-Version auch noch um Längen aussticht. Konkret: Die DVD ist im 16:9-Format. Aber offenbar hat man das erreicht, indem man einem 4:3-Film einfach oben und unten einen Streifen abgeschnitten hat! Regelmäßig sind die Köpfe der Schauspieler teilweise abgeschnitten. Nicht mal das Raumschiff passt in einer der Anfangsszenen komplett auf das Bild.

Weiterhin: Was ist mit den Farben passiert?! Die sind ziemlich übersättigt, der Kontrast ist viel zu hoch, dafür die Helligkeit zu niedrig. Das Ergebnis ist, das dunkle Bereiche im Film wirklich komplett absaufen, manchmal sind nur noch die Gesichter der Schauspieler zu erkennen, z.B. in der Szene, als Doolittle Talby das Frühstück bringt.

Zudem wurden noch Teile des Filmes künstlich unscharf gemacht, weil da ein paar Pinups an der Wand hängen. Sind wir hier im Kindergarten, oder was?! Die hätte man wegen der oben beschriebenen Mängel sowieso kaum erkannt!

Den einen Stern, den ich hier vergeben muss, hat die DVD allenfalls durch den recht ordentlichen Ton verdient.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Zwei Sterne musste ich leider sprengen, 6. Oktober 2007
Von 
Carsten Corleis "ccorleis" (Moisburg, Niedersachsen) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Dark Star (DVD)
Zum Film selbst muss ich wohl nicht mehr viel sagen, ausser einem einzigen Wort: Kult! So hätte der Film an sich auch sofort die 5 vollen Sterne verdient, doch leider musste ich das tun, was auch die Aufgabe der Mannschaft der "Dark Star" ist: Nämlich gleich zwei Sterne "sprengen"!

Die erste Sternsprengung ("Hey, Bombe, du weisst nicht zufällig, wann du hochgehen sollst?") gibts für einen Punkt, der schon in diversen anderen Kritiken angemerkt wurde: Pin-Up-Poster im Mannschaftsqartier (eigentlich das Lebensmittelager, aber das eigentliche Mannschaftsquartier der "Dark Star" hat ja bekanntlich ein Leck), die von irgendwelchen prüden Filmzensoren unscharf gezeichnet wurden... das ganze auch noch extrem dilettantisch. Sind wir wieder an dem Punkt angelangt, wo Filme zensiert werden, die noch vor 20 Jahren frei erhältlich waren? Ich habe eine 20 Jahre alte Videokopie, die noch komplett ist!

So, und die zweite Bombe für Stern zwei ist für die Bildqualität: Die DVD ist nicht einen Deut besser als mein uralter VHS-Mittschnitt! Das scheint leider, wie ich hier überall lesen musste, für bislang alle Veröffentlichungen von "Dark Star" zu gelten!

Nun kommt Leute, guckt euch z.B. "King Kong" von 1933, oder "M - Eine Stadt sucht einen Mörder" von 1931 an! Da ist zu sehen, wie gut heute Restaurationen machbar sind! Die Ausrede, der Film muss in derart grisseliger, rotstichiger, unscharfer Form daherkommen, weil es ein Kultfilm ist, lasse ich nicht gelten! Auf dem Fernseher gehts vielleicht noch, aber auf dem Beamer im Heimkino (und genau dort gehört dieser Film hin) verursacht sowas Schädelweh! Nur weil heute keine bessere Fassung auf dem Markt ist (und daher keiner den Originalzustand des Films je gesehen hat), sollte der derzeit so miese Zustand nicht als gottgegeben oder gar als von den Machern gewollt hingestellt werden! Das Filmstudio sollte ruhig mal ordentlich investieren und das Ganze z.B. "Lowry Digital Images" übergeben, die schon "Star Wars", "THX 1138", "Casablana", "Bambi", "Citizen Cane" usw. restauriert haben, sich mit der behutsamen Behandlung von wirklichen cineastischen Schätzen also sehr gut auskennen. Für so eine Version würde ich auch 25 Euro oder mehr hinblättern!

Besser kommt da der Ton weg, da er nicht künstlich auf "Teufel komm raus" mit 5.1 Effekten aufgepimpt wurde. John Carpenters unheimlicher Soundtrack kommt sehr gut rüber... bloss am Bild, Leute, da müsst ihr unbedingt was tun. Dieses einzigartig bizarre Filmjuwel hat es wirklich verdient!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


44 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Eine Zumutung, 19. Oktober 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Mit "Dark Star" ist es so eine Sache: Auffallend viele DVD-Versionen von unbekannten Labels. Das hat natürlich seinen Grund. Wissen Sie wie die Kopie von der Kopie von der Kopie einer VHS-Aufnahme aussieht? Richtig, so wie dieser Film! In dunklen Passagen schimmert das Schwarz grünlich oder man erkennt kaum etwas. Am Schlimmsten sind die Szenen mit Pinback und seinem Kampf mit dem "Exoten": Sein Kopf ist eine einzige rote Matsche. Leider sehen auch andere Kaufversionen nur unwesentlich besser aus. Gibt es den Originalfilm nicht mehr, sondern nur noch Kopien von der Kopie.....? Wer fragt mal bei Mr. Carpenter nach?
Verwendet wurde hier die zensierte US-Version. Im "Schlafsaal" der Mannschaft hängen Pin-Ups vom Playboy, diese sind in Naheinstellungen digital vermatscht worden: Lächerlich!
Die Macher dieser Version wussten offenbar selber, wie es um die Qualität dieser DVD stand oder hätten sie sonst eine Klorolle (als passende Entsorgung der DVD) aufs Cover gedruckt?
Auch die "Extras" hauen einen nicht um. Für Filmfreunde interessant wäre höchstens das hier enthaltene Filmscript, aber das ist auf entsprechenden Webseiten auch zu finden.
Also "Dark Star"-Fans, behaltet eure VHS-Aufzeichnungen, sie sind wahrscheinlich sogar besser als dieser Film hier.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


28 von 30 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
3.0 von 5 Sternen Auch hier fehlt die Eröffnungssequenz :-(, 2. Oktober 2007
Von 
Manorainjan Holzapfel "Manorainjan" (Braunschweig, Niedersachsen Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Obwohl diese DVD-Version diverse Features hat, unter denen sich ein sogenannter "Alter Deutscher Vorspann" befindet, der sich im übrigen nicht merklich vom Beginn des Films unterscheidet, so fehlt auch hier der Beginn des Films, so wie er ursprünglich im Kino gelaufen ist.

Damit denjenigen, die den Film nur von TV, VHS oder DVD kennen und die Kinofassung nie gesehen haben, mal deutlich wird, wie dieser Film ursprünglich angefangen hat, beschreibe ich den Anfang hier einmal.

Die ersten 20-30 Sekunden des Films sahen ungefähr so aus:
Ein fast schwarzes Bild, das gerade genug "Sterne" zeigt, dass man erkennen kann, dass es der Blick in den Weltraum ist.
Die ursprüngliche Stille weicht bald einem niederfrequenten Gegrummel, das langsam lauter und bedrohlicher wird. Es ist der in sogenannten Sci-Fi-Filmen übliche dramaturgisch scheinbar unverzichtbare aber technisch falsche Effekt, der das Nahen eines großen Raum-Kreuzers ankündigen soll, obwohl im luftleeren Raum keinerlei Schall übertragen werden könnte.
Sekunden später schiebt sich die große, runde, weiße Nase des Raumschiffs langsam von links ins Bild, bis gut die Hälfte der Leinwand damit ausgefüllt ist. Die Illusion von etwas großem, schweren, mächtigen, bedrohlichen, ist perfekt.
Und kaum ist die erste Spannung erreicht,
da hören wir für 1/4 Sekunde einen "WOUP"-Ton, der das schnelle Abbremsen einer rotierenden Turbine darstellt und gleichzeitig bleibt das Raumschiff so plötzlich stehen, dass die Illusion von Größe und Masse zerplatzt wie eine Seifenblase.
Die Spannung entläd sich und das Publikum hat seinen ersten Lacher :-D

Die Kamera nimmt langsam wieder Abstand und zeigt zum ersten Mal das ganze Schiff in der Totale.

Danach wird die "Incomming Message" gezeigt, die auf allen Nicht-Kino-Versionen den Anfang des Films bildet.

Leider ist also auch diese DVD-Version von SCREEN-POWER "beschnitten" :-(
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen John Carpenters schrille SF Parodie auf einer üblen DVD!, 21. Oktober 2007
Rezension bezieht sich auf: Dark Star (DVD)
Gerade von der Flmhochschule gekommen nahm sich Carpenter für seinen allerersten Kinofilm eine respektlose, aber witzig originelle SF Parodie auf Stanley Kubricks 2001 - A Space Odissey vor.
Das er damals den Grundstein dafür legte einer der größten und legendärsten Filmemacher des Horror und Thriller Genres wusste damals weder der junge ann selbst noch die Kritiker die seinen DARK STAR einst mit schlechten kritiken segneten.
Dabei ist Carpenters Low Budget Produktion aus dem jahr 1974 einer der schillerndsten Filme die je gedreht wurden , mit einem lakonischen und zynischem Humor und einer schrillen Finesse die bis heute seines gleichen sucht.
Heute wissen es alle besser.DARK STAR ist genau wie späetere Filme von John Carpenter ein Klassiker und Meisterwerk , wenn auch bestimmt ein Film der nicht jedermanns Geschmack und Humor trifft.
Von dem Perfektionismus eines Stanley Kubrick ist dieser natürlich meilenweit entfernt aber das schien ja auch damals schon Carpenters erklärtes Ziel gewesen zu sein.

Das ein solcher Kultfilm auf so einer schlechten DVD erscheint ist eigentlich mehr als eine Schande und den verantwortlichen sollte Berufsverbot auf Ewigkeiten dafür verhängt werden.Auch wenn man den Film in 16:9 abgetastet hat und dem Film ein nettes Digipack beschert hat ändert das nichts an der grottigen Bildqualität die mit solch einen verunreinigten, voller Grießeln und Dropouts den zuschauer (und somit die freude am Gucken!) verärgert.Der on klingt wie eine Blechlawine und hat nur permanentes und lautes Rauschen zu bieten und die Extras sind so schlecht und kaum filmbezogen das man sich die erwähnung hier wirklich sparen kann.

Film:****
Bild:*
Ton:*
Extras:*
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


24 von 26 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Blu-ray ist nur der Datenträger ..., 2. März 2010
Von 
Rezension bezieht sich auf: Dark Star [Blu-ray] (Blu-ray)
... für diesen Film, der hier in einem Bild vorliegt, welches noch schlechter ist, als jenes der DVD-Erstauflage!
Diese war mit ihren matschigen Farben und der Unschärfe schon grenzwertig, hier kommt aber noch ein erhebliches Bildrauschen hinzu.
Das Ganze mutet an, wie ein Aufgrund schlechten Wetters gestörtes, analoges TV-Signal.
Das betrifft in geringem Maße auch den Ton, der klingt hier noch einen Hauch dumpfer als auf der DVD-Erstauflage.
Ein so stark verrauschtes Bild habe ich noch nicht mal auf den BD-Vorgängern VHS, Laserdisc, Video-CD und DVD gesehen.
Also, Finger weg von dieser Blu-ray!
Und Vorsicht bei anderen erschienenen und künftigen Blu-ray-Titeln von Starlight Film.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen satirische sci-fi groteske..., 11. Mai 2009
Von 
Stephan Urban "stevo" (wien) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Dark Star - John Carpenter (DVD)
dies ist aus meiner sicht das meisterwerk des später mit horror-b-movies berühmt gewordenen john carpenter.

ähnlich - aber nicht vergleichbar - mit monty pythons rittern der kokosnuss wird das low budget (dem vernehmen nach nur 40.000,- dollar) zum stilmittel gemacht und auch ein gewisser witz daraus gewonnen. überhaupt zähle ich diesen film zu den 5 lustigsten meiner lach-dvd-hitparade (in der unter anderem "täglich grüßt das murmeltier" oder "the big lebowsky" vorne dabei sind).

hier sind die kreativen ideen stilmittel...

die geschichte der 5 einsamen astronauten, die lichtjahre von der erde entfernt nach instabilen planeten suchen, um diese mit widerspenstigen bomben zu beseitigen, ständig mit der offenbar mit künstlichem bewußtsein ausgestatteten technik des verfallenden raumschiffes kämpfen (auch das klopapier ist schon lange ausgegangen) und zuletzt - weil eine wichtige warnung in den vielen unwichtigen untergegangen ist - durch eine im bombenschacht festsitzende bombe getötet werden, ist schlichtweg genial.

das ganze ist gewürzt von witzigen dialogen und das ende der wackeren planetenzerstörer besiegelt letztendlich die unfähigkeit des stellvertretenden kommandanten, die bombe im zuge einer philosophischen grundsatzdiskussion zu überzeugen, dass es für alle besser ist, wenn sie nicht detoniert.

schluss mit dem inhalt, das muss man sowieso gesehen und gehört haben.
leider ist die bildqualität alters- und wohl auch budgetentsprechend eher schlecht - trotzdem am liebsten zehn sterne für diesen unglaublich kreativen film!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


22 von 25 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Dark Star, die 3. oder 4. oder - was weiß ich ..., 20. September 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich bewerte hier nicht den Film - den mag man oder nicht - sondern wieder mal nur die DVD.

Ja, es gibt Extras, schlön und gut, aber dieses Mal lasse ich mich nicht davon beeinflussen.

- der Anfang ist sogar da
- die DVD ist wieder mal farblich total übersteuert und über-rotet - man könnte fast Augenkrebs bekommen von dem Bild
- die Pinups sind wieder aufgeweicht, was aber schon egal ist
- der Ton scheint allerdings ok zu sein

Wie auch immer - dieselbe schlechte Version wie bei bisher allen Veröffentlichungen.

Wer also insgeheim hofft(e), hier an eine bessere Qualität zu kommen, darf sich getrost vom Kaufgedanken zurückziehen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 26 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Dark Star
Dark Star von Alan Dean Foster (DVD - 2006)
EUR 6,55
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen