Kundenrezensionen


243 Rezensionen
5 Sterne:
 (197)
4 Sterne:
 (30)
3 Sterne:
 (13)
2 Sterne:
 (1)
1 Sterne:
 (2)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


264 von 290 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1000x besser als die Kinoversion (20 Sterne!!)
Ich hätte für diese Edition gerne 20 Sterne gegeben!
Diese 43 Minuten längeren Filmversion des zweiten Teils nimmt zwei ganze DVDs in Anspruch, während auf Disc 3 und 4 unzählige Dokus und Making-Ofs gepackt wurden, in denen dem neugierigen Zuschauer ein absolut exklusiver Blick hinter die Kulissen gewährt wird. Die Geschichte der...
Veröffentlicht am 4. September 2003 von Stefan Servos

versus
26 von 31 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schlechte Neuauflage der Special Extended Edition Box
Der eine Punkt ist natürlich nicht für den Film, sondern für die schlechte Qualität der Box. Die Aufmachung der neuen Special Extended Edition Box ist einfach nur bedauernswert. Anstatt des ausklappbaren Schubers mit den tollen Grafiken sind es nur noch zwei billige 0-8-15 DVD-Hüllen. Ein schönes Design ist doch gerade in Zeiten der...
Veröffentlicht am 23. Januar 2010 von Sebastian Klug


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

264 von 290 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 1000x besser als die Kinoversion (20 Sterne!!), 4. September 2003
Von 
Stefan Servos "Cirdan" (Stadt Blankenberg) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Ich hätte für diese Edition gerne 20 Sterne gegeben!
Diese 43 Minuten längeren Filmversion des zweiten Teils nimmt zwei ganze DVDs in Anspruch, während auf Disc 3 und 4 unzählige Dokus und Making-Ofs gepackt wurden, in denen dem neugierigen Zuschauer ein absolut exklusiver Blick hinter die Kulissen gewährt wird. Die Geschichte der Produktion, von den ersten Entwürfen bis zu den Nachdrehs wird eingehend erläutert, Spezialeffekte verständlich erklärt und die Filmemacher verraten einige amüsante Anekdoten vom Set.
Das wichtigste an dieser Version sind aber die zusätzlichen Szenen, die nahtlos an den ursprünglichen Film angefügt wurden. Ganz in der Tradition des ersten Teils erfährt auch der zweite Film durch das zusätzliche Material eine enorme Veredelung (sogar noch besser als beim ersten Teil). Diese zusätzlichen Ausschnitte rücken den Film wieder näher an den Roman und beleuchten Ereignisse und Charakterzüge, für die in der ursprünglichen und viel zu kürzen 3-Stunden-Version keine Zeit war. Bereits zu Anfang der langen Version, in den kantigen Felsen der Emyn Muil, sehen sich die beiden Hobbits Frodo und Sam einem gewaltigen Felsen gegenüber, den sie nur unter großen Anstrengungen mit Sams Elbenseil aus Lothlórien überwinden können. Unglücklicherweise müssen sie das Seil allerdings zurücklassen und geben Gollum so die Möglichkeit ihnen zu folgen. Den beiden Hobbits wird viel mehr Zeit für ihre Gespräche eingeräumt und Sam wird sich von einer noch sympathischeren Seite zeigen, wenn er stets die Hoffnung hat, seinem Herrn doch noch irgendwann ein Festmahl servieren zu können. Peter Jackson räumt auch dem gespaltenen Gollum einen viel besseren Einstieg ein. Zur gleichen Zeit ganz woanders in Mittelerde stoßen die Mordor-Orks unter der Führung von Grischnákh auf die Uruk-hai unter Uglúk. Im Streit der beiden Orks-Gruppen steht das Leben der gefangenen Hobbits Merry und Pippin immer wieder auf Messers Schneide. Und der Zuschauer erfährt, warum die beiden entführt wurden und warum sie zum Orthanc gebracht werden sollen. Saruman wiederum baut eine Armee in Isengart auf, und lässt zu diesem Zweck den Fluss Isen stauen und den Rand des Fangorn-Waldes roden. Wichtige Szenen, die in der ursprünglichen Kinofassung kaum Erwähnung finden und die Zusammenhänge verdeutlichen. In einer grandiosen Szene zeigt Peter Jackson den Fans, was nach dem Scharmützel zwischen Orks und Rohirrim am Isen geschah und zeigt wie Éomer den schwer verwundeten Théodred findet und nach Edoras bringt.
Ganz besonders erfreulich für Tolkien-Fans sind ebenfalls die vielen neuen Minuten im Fangorn-Wald. Baumbart der Ent gibt in der Extended Edition nicht nur seines Gesangeskunst zum Besten, sondern berichtet Merry und Pippin auch von den verschollenen Entfrauen. Auch die Enttrunk-Szene fehlt nicht! Im Fangorn gönnt Peter Jackson den Fans auch eine ganz besondere Reminiszenz an den guten alten Tom Bombadil, einer Person die zum Leidwesen vieler Tolkien-Jünger aus der Handlung herausgeschnitten wurde. An dieser Stelle soll aber noch nicht mehr darüber verraten werde. In einer berührenden neuen Szene wird Königssohn Théodred unter den Augen der trauernden Bewohner von Edoras zu Grabe getragen werden. Seine Cousine Éowyn wird ein herzbewegendes Trauerlied singen. In Edoras wird sich Aragorn dann nicht nur mit Théodreds Pferd Brego anfreunden, sondern auch mit einer von Éowyn hausgemachten Suppe. Letzteres wird ihm allerdings etwas schwerer fallen. Einige verdutzte Zuschauer werden in der Extended Edition erfahren, dass Aragorn 87 Jahre alt ist. Auch die Vergangenheit von Éowyn wird näher beleuchtet. Eine allzu nötige Ehrenrettung wird Heermeister Faramir erfahren, dessen Motive in der Extended Edition aufgedeckt werden. Als Faramir das Horn seines Bruders findet, wird er sich in einem aufwendigen "Flashback" die Zeiten an der Seite seines Bruders Boromir in Osgiliath erinnern. Er wird sich ins Gedächtnis rufen, wie sie beide gemeinsam feierten, wie Boromir stets von seinem Vater gelobt wurde, er aber immer verschmäht. Noch tragischer wird sich der Rückblick entwickeln, wenn der Zuschauer erfährt, dass eigentlich Faramir nach Bruchtal reiten wollte, um sich der Gemeinschaft anzuschließen, sein Vater dies aber verhinderte und Boromir schickte. Dies ist überdies ein wichtiges Handlungselement für den dritten Teil „Die Rückkehr des Königs", in dem Boromirs Vater Denethors sich die Schuld für den Tod seines Sohnes geben wird.
Und das war noch lange nicht alles! Es gibt unzählige weitere neue Szenen!!!
Mit dieser Extended Edition wird es genau wie mit der ersten sein. Sie wird den Film nicht ergänzen, sondern ersetzen. Und diesmal ist die längere Filmfassung noch besser, als beim ersten Mal. Hinter diesem Konzept steckt viel mehr als eine reine Marketingstrategie. Die Extended Edition ist ein Geschenk des Regisseurs an die Fans, aber auch sich selbst. In dieser Version näherte sich Peter Jackson wieder Tolkiens Fassung und dem ursprünglichen Schöpfung Mittelerde
Die Extended Edition des zweiten Teils ist nicht nur ein nettes Extra, sie ist Pflichtprogramm für jeden Fan. Und mancher mag behaupten, dass der Film, der im Kino lief, nur ein Trailer war, die Extended Edition aber ist der richtige Film!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


38 von 41 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein Muss für jeden Herr der Ringe Fan !!!, 19. November 2003
Von 
Tobias Wasser (Königswinter Deutschland) - Alle meine Rezensionen ansehen
Die DVD ist einfach sagenhaft. Klar, nicht nur weil der zweite Teil des Films drauf ist, sondern auch wegen des Extramaterials.
Letztes Jahr, als die Extended Version von Teil 1 rauskam, war ich mir unsicher ob ich sie mir kaufen solle, jedoch hab ich sie gekauft und es war die richtige Entscheidung. So war es dieses Jehr sofort klar, dass ich mir die 4 DVD's zulegen werde. Und ich hab es nicht bereut. Wieder sind tonnenweise Extramaterial dabei und noch 43 (!) Extraminuten Film.
Also, ich kann nur für die unschlüssigen Käufer sagen: Kauft die Extended Version, sie ist genial.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


239 von 263 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Pflichtkauf für jeden Fan!, 5. September 2003
Vier Monate nach erscheinen der Kinofassung schafft es dieses Jahr traditionell auch die Collectors Edition der "Zwei Türme" in die Regale des DVD Händlers. Über den Film braucht man denke ich nicht mehr viel zu sagen; die wenigen, die ihn noch nicht kannten, werden dass spätestens mit erscheinen der DVD/VHS nachgeholt haben.
Doch Achtung; die Fassung dieser "Version" der Verfilmung von J.R.R. Tolkiens Lebenswerk ist um ganze 44 Minuten länger als die oben angesprochene Kinofassung.
Es bleibt als eine Menge Zeit für Regisseur Jackson, wertvolles gedrehtes aber nicht verwendetes Material einzubauen. Shore komponierte extra für diese DVD neue Musik, und änderte bestehende für den erweiterten Schnitt. Wie auch schon in der erweiterten Fassung der Gefährten geben diese Szenen dem Film etwas mehr Tiefe, sie erklären einige Zusammenhänge besser und lassen den Film "runder" wirken.
Hier einige Beispiele:
- die Beziehung zwischen Boromir-Faramir und Denethor wird näher erläutert. Nun erfahren auch Nicht-Buchleser, warum Boromir Denethors Lieblingssohn war, und warum Faramir den Einen Ring seinem Vater präsentieren möchte, er Frodo so lange aufhält.
- Wir erfahren mehr über den Tod Théodreds, König Theodens Sohn. Werden außerdem Zeuge seine Bestattung.
- Auf Eowyns tragischen Charakter wird näher eingegangen.
- Die Geschichte von Merry und Pippin wurde ausgebaut, besonders im Fangorn Wald gibt es neue Szenen. Beispielsweise wie Baumbart die Hobbits, die er in den Ästen hält, mit seiner tiefen Stimme in den Schlaf brummt. Außerdem sieht man, wie die beiden begierig den Enttrunk trinken und danach einige Zentimeter wachsen.
- Das Ende des Films wurde ausgebaut, und wirkt nun runder: Wir sehen endlich die Huorns ("böse" Ents) in Aktion. Die Orks fliehen von Helms Klamm und rennen direkt in ihre rindigen Arme.
Einziger Kritikpunkt ist ganz klar der Preis. Im vergangen Jahr hat die gleiche DVD mit ähnlichem Inhalt etwas mehr als die Hälfte (!) gekostet. Selbst in Anbetracht der limitierten Stückzahl dieser exklusiven Fassung ist der Preis übertrieben hoch angesetzt.
Dennoch kann ich jedem nur zum Kauf raten. Und wer auf die Gollum Statue samt Bonus DVD verzichten kann und sich nur für den erweiterten Film interessiert, kann getrost zur rund 50€ günstigeren Fassung greifen.
Hier noch einige Fakten:
Die Sammlerbox wird auch wie im letzten Jahr wieder von Tolkien-Künstler Alan Lee gestaltet sein. Die Box wird folgende Specials enthalten:
- Die 4-disc Platin Serie™ der Special Extended DVD Edition von DER HERR DER RINGE - DIE ZWEI TÜRME
- Eine hochwertige Sideshow/Weta-Gollum-Statue aus Polystone
- Eine Bonus-DVD über die Entwicklung von Gollum durch Weta Workshop.
- Ein gedrucktes Begleitheft über die Entstehung von Gollum
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen OVER THE TOP !!!, 24. November 2003
Der Kinofilm war schon klasse - doch die SEE-Version auf DVD übertrifft alles je dagewesene !!!
Ich möchte jedoch nicht schon Geschriebenes wiederholen und nur auf einen Punkt hinweisen, der meines Erachtens bisher in den Rezessionen zu kurz kommt:
GOLLUM
Perfekt durch Motion Capt., digitaler Nachbearbeitung und Schauspielerei dargestellt ! Gollum ist wirklich Gollum, obwohl ihn sich jeder beim Lesen des Buches anders im Kopf vorstellt. Und genau das wird in der Dokumentation ausführlich beschrieben, wie der Charakter entstand und wie er sich entwickelt hat. Kurzum, die lebendig gewordene Figur stellt alle je am PC animierte Wesen in den Schatten. DANKE !
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


73 von 80 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mehr Ents, mehr Faramir, mehr Boromir...., 19. September 2003
Von Ein Kunde
Bei allen Tolkien-Fans ist der Erscheinungstag dieser DVD im Kalender rot angestrichen. Zwar bekommen wir "SIE" erst im 3.Teil (ich will nicht zu viel verraten, falls es doch noch jemand gibt, der das Buch nicht kennt), aber jetzt in der Extended Version gibt's endlich Zaubertrank für Pippin und Merry. Auch die flüchtenden Orks kriegen ihr Fett weg. Und dass Boromir Papas Liebling ist, gibt's jetzt auch im Film. Nachschlag für Boromir-Fans und auch Denethor schaut schonmal vorbei.
Warum aber Faramir so ein A.. ist, versteht wohl nur Peter Jackson.
!!Für alle Nicht-Leser. Frodo war nie in Osgiliath... Faramir beweist zwar, "was er wert ist", aber nur, indem er Frodo und Sam -und natürlich Smeagol- ziehen läßt, bevor er sich selbst nach Osgiliath aufmacht!!
Für Nicht-Fans wird wohl die Kino-Version genügen. Für HdR-Liebhaber, muss es aber auch im zweiten Teil wieder die "Extended" sein.
Kaufbefehl!- aber es ist ja bald Weihnachten...
Wir sehen uns am 17. Dezember im Kino.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


63 von 69 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen 40 Minuten, die sich lohnen..., 19. November 2003
Gestern kam die Extended Edition heraus und ich habe sie mir natürlich gleich Abends angesehen.
Was soll ich sagen... Ich bin begeistert.Inhalt:
Die Extended Edition ist etwa 40 Minuten länger, als der Kinofilm. Und sogar noch mehr, als im ersten Teil, finden sich hier komplett neue Szenen und auch verlängerte Szenen. Die NEUEN Szenen beinhalten oftmals genau DIE Szenen, die der buchliebende aber filmkritisierende Tolkienfan vermisst hat. Gerade die Rolle Faramirs und sein Sinneswandel, Frodo ziehen zu lassen kommen hier zur Sprache. Und auch der Zug der Bäume in Helms Klamm, um Sarumans Gefolge zur Strecke zu bringen, ist hier jetzt mit drin. Dann wird noch die "Beziehung" zwischen Aragorn und Eowyn besser dargestellt und noch viele weitere kleine Szenen...
Technik:
Wie schon beim ersten Teil ist der Film als Extended Version auf 2 DVD verteilt, was ein Wechsel der Silberscheibe in der Mitte des Film unumgänglich macht. Aber nach fast 2 Stunden, ist ja eine kleine Pause auch mal ganz gut.. ;-)
Die Bildqualität ist perfekt und zur (auch bei der normalen DVD vorhandenen) DolbyDigital 5.1 - Tonspur findet sich jetzt auch eine DTS-Tonspur darauf. Zusätzlich natürlich noch die üblichen, verschiedenen Sprachen und Untertitel.
Die Add-Ons finden sich auf zwei weiteren DVDs
Fazit:
Für Fans ein absolutes "MUSS".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Am 18.11. ist die Special Exd. Edition, 20. November 2003
Von Ein Kunde
erschienen, nicht früher. Dieses Kommentar bezieht sich nun auf diese, neue Version.
Der Kinofilm war ja schon lange und diese Version ist nochmal um mehr als 1/2 Stunde länger. Klar, dass es viele zusätzliche Szenen gibt - insbesondere für Leute welche die Bücher nicht gelesen haben werden dadurch zusätzliche Informationen - die z.T. recht wichtig sind - enthüllt.
Was mir am aller wichtigsten war: Faramir kommt in dieser langen Version wesentlich besser weg als in der Kinofassung. Er liegt nun wesentlich dichter am Original vom Buch und man erhält nun den Eindruck eines durchaus guten Führers. Seine Beziehung zu Bruder Beomir und seinem Vater wird ebenfalls gezeigt und gibt Faramir mehr Tiefe.
Einige zusätzliche Dialoge zwischen Gandalf (dem Weissen) und Aragorn machen ebenfalls einiges klarer und der Zwist innerhalb Gollums wird bereits früher angedeutet. Auch wird die Liebe Eowyns zu Aragorn deutlicher inszeniert und einige Szenen im Fangorn Wald kamen dazu.
Wolltet ihr immer schon wissen was mit den vielen übrig gebliebenen Orks nach der Schlacht um Helms Klamm passiert?BR>Ich gebe zu, dass sich Peter Jackson z.T. erheblich vom Buch entfernt hat, was dem Film aber sehr gut getan hat. Wie wir alle wissen ist es ja unmöglich ein Buch 100% original getreu in einen (guten) Film zu verwandeln. Einige im Buch langatmigen Schilderungen wurden im Film gerafft bzw. ganz weg gelassen - ich weiss, dass einige JRRT Hardcore Fans daran Anstoss nehmen.
Bis auf eine Szene, welche nun leider unterbrochen und mit einem völlig überflüssigen Einschub zerstört wurde, sind alle Änderungen als Verbesserung zu werten. Die Qualität der DVDs ist sehr gut und ich finde den Preis (4 DVDs) angemessen. Ich freue mich schon auf die Ext. Ed. von "Rückkehr des Königs".
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


7 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die bislang würdigste Ext. Ed., 19. November 2003
Über den Film will ich keine Worte verlieren - gesehen sollte man ihn sowieso haben. Diese Extended Edition verleiht dem Film eine viel tiefere Handlung und flechtet mehrere neue Handlungsstränge ein, die dem schon schimmernden Meisterwerk noch mehr Facetten geben - wie schon von einigen Vorrezensoren angemerkt. Ich denke, ich brauche die neuen Stellen nicht hervorheben. Ich kann nur sagen, dass ich persönlich nach der Kinofassung schon mit- und weggerissen war, wie viel mehr hat sich jetzt der Eindruck vertieft! Ich würde hier nicht von neuen Szenen sprechen - das ehrt sie einfach nicht genug! Es waren einfach Bestandteile des Films, die leider wegen der Spiellänge herausgenommen werden mussten. Ich kann wirklich allen Besitzern der Kinofassung nur wärmstens ans Herz legen sich diese Extended Edition zu besorgen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


15 von 16 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen verstecktes extra, 15. Januar 2005
ich weiß nicht, ob das hier schon jemand hingeschrieben hat, aber auf der special extended version gibt es ein nettes extra. um letzteres zu finden, gehe man zur szenenanwahl der ersten disc und dort auf die allerletzte szene. noch einmal mit dem cursor nach unten und der ring landet vor "neue szene" das ist dann eine verarschung der szene mit gollum...
p.s. dasselbe gilt auch für die see des ersten teils, dort wird elronds rat verarscht.
ich hab mich immer und immer wieder drüber totgelacht
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


13 von 14 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die "wahre" DVD-Fassung, 31. Dezember 2003
Über den Film selbst, der meiner Meinung nach sehr gut gelungen ist, verliere ich keine Worte mehr - hier geht es mir nur um die Special Extended Edition und ihre Besonderheiten:
Auf den ersten beiden DVDs befindet sich der eigentliche Film - mit neuen (respektive erweiterten) Szenen, die dafür sorgen, daß diese Fassung rund 40 Minuten länger ist.
Dieses Zusatzmaterial lohnt sich wirklich, denn dadurch wird einiges deutlicher und der Film wirkt insgesamt "runder", da weniger harte Schnitte vorliegen. Im neuen Material erfährt man auch mehr zum Verhältnis der Brüder Boromir und Faramir untereinander und zu ihrem Vater Denethor (den man eigentlich erst im dritten Teil sehen wird), was ein wenig das nicht ganz werkgetreue Verhalten von Faramir erklärt (den Rest erklärt eine der Dokumentationen).
Doch auch mehr Humor kommt durch die neuen Szenen in den Film und man erfährt nicht unwichtige Dinge, so z.B. die Tatsache, daß Aragorn mal eben 87 Jahre alt ist und dem alten Geschlecht der (langlebigen) Dunedain angehört.
Was an diesen Extraszenen besonders gefällt, das ist die Tatsache, daß man beim Anschauen gar nichts davon bemerkt, daß es Extraszenen sind. Damit ist gemeint, daß jemand, der die ursprüngliche Fassung nicht kennt, nicht bemerkt, das es hier um eine neue Version mit neuen Szenen handelt. Dies liegt daran, daß die neuen Szenen so in das bisherige Film- und Tonmaterial eingefügt worden sind, daß man keinen Schnitt oder dergleichen bemerkt, was auch daran liegt, daß diese Szenen natürlich auch ganz synchronisiert sind.
Außerdem gibt es auch vier unterlegte Audio-Kommentare auf diesen beiden DVDs von den Produzenten, Drehbuchautoren, Schauspielern usw. die interessante Einblicke in die Produktion des Filmes geben.
Auf den letzten beiden DVDs findet man ein gutes halbes Dutzend an Videodokumentationen. Hier ist vor allem der Beitrag "Vom Buch zum Drehbuch - Entstehung der Geschichte" interessant, wird doch in diesem Beitrag erklärt, wie aus der literarischen Vorlage dann der Film wurde - und warum es zu Änderungen kam. Es wird hier auch recht plausibel erklärt, warum z.B. die Person Faramirs mit ihrem Verhalten sich so anders verhält, als man es aus dem Buch noch in Erinnerung hat.
Die Gestaltung der Welt Mittelerdes, durch Weta Workshop, wird in weiteren Dokumentationen vermittelt - außerdem gibt es sehr viel Material zur Erschaffung der Kreatur Gollum und noch viele weitere Dokumentationen und Bildergalerien.
Das FAZIT zu ziehen ist einfach - dieses DVD-Set lohnt sich wirklich, denn hierbei handelt es sich meiner Meinung nach um die "wahre" DVD-Version von Der Herr der Ringe - Die zwei Türme, die den Film so zeigt, wie er hätte sein sollen und deren Extras einer DVD wirklich würdig sind und damit den Meilenstein für gute DVD-Produktionen wirklich sehr stark heraufsetzt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 225 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Der Herr der Ringe - Die zwei Türme (Special Extended Edition, 4 DVDs)
EUR 43,30
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen