holidaypacklist Hier klicken Fußball Fan-Artikel BildBestseller Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Wein Überraschung Samsung AddWash Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic GC FS16

Kundenrezensionen

4,4 von 5 Sternen30
4,4 von 5 Sternen
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 26. März 2009
Sally Atwater will Karriere als Nachrichtensprecherin machen, um das zu erreichen fälscht sie sogar ihr Bewerbungsvideo. Ein kleiner Lokalsender in Miami bietet ihr eine Assistentenstelle an. Bei Warren Justice, dem Leiter der Nachrichten, lernt sie das Handwerk von Grund auf. Nach und nach arbeitet sie sich von der Assistentin über die Wetterfee zur Reporterin hoch - immer unterstützt von Justice, der an ihr Potential glaubt.
Eines Tages winkt die große Chance in Gestalt einer Stelle bei einem großen Sender in Philadelphia, doch ohne Warren, der ihr inzwischen auch privat nahe steht, kommt Tally nicht zurecht und vergisst die Story, über die sie berichtet, in den MIttelpunkt zu stellen.
Ihr Umfeld organisiert, dass Warren zu ihr kommt (und dafür alles aufgibt), Tally wird wieder erfolgreich und sie heiraten. Sie bekommt eine Stelle als Nachrichtensprecherin eines überregionalen Fernsehsenders angeboten (ihr großer Traum) und Warren überwindet sich endlich wieder selbst Nachrichten zu machen und will für kurze Zeit nach Panama gehen ...

Natürlich ist dies ein Spielfilm, der unterhalten soll. Trotzdem erfährt man sehr viel über das, was hinter den Kulissen der Nachrichten passiert: den Konkurrenzdruck, die Quoten, den Konflikt zwischen dem, was die Zuschauer sehen wollen, und dem, über das berichtet werden müsste, ...
Mit Tally lernt man die Geschichte/das Ereignis und nicht sich selbst in den Mittelpunkt zu stellen. Dazu bekommt man noch eine wunderschöne Liebesgeschichte und ein Ende, das aus der Handlung heraus nur konsequent ist.
Gute Schauspielleistungen bekannter Darsteller runden das Ganze zu einem unterhaltsamen, aber auch nachdenklichen Filmvergnügen ab! 5 Sterne dafür!
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. Oktober 2003
Daß bei dem Paar - Robert Redford (dieser Mann ist so umwerfend, daß man vor dem Anschauen einen Arzt oder Apotheker wegen möglicher Nebenwirkungen und Risiken konsultieren sollte) und Michelle Pfeiffer (auf dem Höhepunkt ihrer Schönheit) - die Funken sprühen müssen, steht wohl außer Frage.
Redford alias Warren Justice ist der zynische, abgeklärte Nachrichtenchef, der die „kleine" karrieresüchtige Anfängerin Michelle Pfeiffer alias S/Tally Atwater erst einmal völlig vor die Wand fahren läßt und ihr deutlich zeigt, was den guten vom schlechten Reporter unterscheidet - allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, wo er feststellen muß, daß sie nicht nur „tougher" ist, sondern er auch deutlich mehr als lediglich berufliches Interesse an ihr hat. Ab hier ist der Film eine Liebesgeschichte, die ihres gleichen sucht: Es geht um zwei Menschen, die ihren Beruf lieben und die sich gegenseitig unterstützen, wo sie nur können. Will heißen: Sie erkennen die leidenschaftliche Hingabe des anderen zu seinem Beruf bedingungslos an! So kommt es dann auch zu Warren's unvermeidlichem Einsatz in Panama, mit dem er sich wieder an die Spitze der Reporter-Liga katapultieren kann/will.
Obwohl der Film eine dieser bittersüßen Liebesgeschichten ist, ist er alles andere als kitschig oder gefühlsduselig - und nur deshalb kann man das Ende hinnehmen...
Die UK-Import-DVD bietet außer dem Trailer und einem leider nur 5-minütigen „Making of" keine Extras, was bedauerlich ist, aber dem absolut sehenswerten Film keinen Abbruch tut.
Kaufen - Anschauen - Genießen!
0Kommentar|9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. September 2013
Ich finde hier Robert Redford und Michelle Pfeifer in einer wunderbaren Liebesverfilmung einfach nur zum heulen.... im positiven Sinne gemeint. Glanzleistung von beiden Schauspielern, nur leider ein trauriges Ende. Doch ich muss sagen, an manchen Tagen brauch ich das und schau ihn mir dann gerne an, und zum Schluss heul ich immer wieder...
Ein Film für kuschelige Abende ob allein oder zu zweit...
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2013
Wer auf Liebesfilme oder Dramen steht,muss diesen Film gesehen haben!!! Es ist einfach super!!!
Und immer wieder sehenswert.
Aber was will man auch sonst von Robert und Michelle erwarten.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Februar 2014
Nichts gegen den Film an sich! (Die Chemie zwischen Robert Redford und Michelle Pfeiffer ist grandios, der Film bietet eine tiefgehende Liebesgeschichte mit zahlreichen Seitenhieben gegen den heutigen, eher auf Unterhaltung als auf Information abzielenden Fernsehjournalismus.)
Doch von einer DVD dieser Qualität (die Constantin-Ausgabe ab 12 Jahren) kann man nur abraten. Die Bildqualität entspricht lediglich der eines VHS-Videos (Ältere erinnern sich, das waren diese Kassetten mit Bändern wie bei einer Musikkassette, nur wesentlich größer...:), speziell auf einem großen Bildschirm ist das Fehlen einer gestochenen Schärfe (und ich nehme hier nicht HD zum Maßstab!) nicht wirklich schön.
Geradezu seltsam mutet es aber an, dass die DVD KEINEN ENGLISCHEN ORIGINALTON bietet! (Lediglich zwei deutsche Tonspuren, sowie immerhin deutsche Untertitel für Hörgeschädigte). Dass eine DVD Originalton besitzt, ist heute ja eigentlich Standard, weshalb man es leider zumindest bei englischsprachigen A-Filmen leicht vergisst, auf der Hülle zu checken. Umso größer die Überraschung nach dem Einlegen der DVD!
Auch die Extras sind mäßig. Zwei Texttafeln mit Auswahl(!)-Filmographien von Redford und Pfeiffer. Kurze Promotion-Interviews mit Redford, Pfeiffer und Regisseur Avnet, sowie kurze Drehimpressionen (kein wirkliches Making-Of).
Mit anderen Worten, der Stand entspricht eher einer DVD wie sie manchmal einer Fernsehzeitschrift als Extra beiliegt, 10 Euro sind für eine Ausgabe in dieser Qualität (in Bild und Ton) einfach zuviel!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. Juni 2014
Habe diesen Film schon 2mal im Fernsehen gesehen und nun musste die DVD her. Jedesmal wenn ich mir diesen Film ansehe, weine ich bitterlich. Robert Redford ueberzeugt mich sehr in seiner Filmrolle und natuerlich auch seine Filmpartnerin.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 7. Januar 2013
wow endlich...lange gesucht und dann doch gefunden und das sogar für einen angemessenen preis.
super.kam überpünktlich an und ich konnte losschauen.
toller film,ich liebe ihn.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2003
gefühlsdrama mit redford und pfeiffer - immer wieder schön. leider hat mich der sound der dvd enttäuscht - es ist ein starkes rauschen im hintergrund vernehmbar, was den filmgenuss doch etwas trübt. daher nur 3 punkte.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Januar 2011
Über den Inhalt brauche ich nichts mehr zu schreiben, die Darsteller sind einsame Spitze und die Regie ist es auch. Dieser Film ist einfach genial und zählt absolut zu meinen persönlichen Lieblingsfilmen. Die Handlung ist packend und geht unter die Haut.
Dieser Film strahlt so viel Seele und Innigkeit aus, dass einem die Tränen kommen. Wie oft habe ich mir schon ausgemalt, was aus den Beiden geworden wäre wenn.....
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2013
Ein Film über eine aufsteigende Journalistin, die sich in ihren Mentor verliebt und merkt, dass sie ohne ihn keine gute Journalistin ist.
Hier hat man mal einen guten Einblick wie es in dieser Branche zugeht.
Ein Film für Fans von Robert Redford und Michelle Pfeiffer und eine tolle Liebesgeschichte. Sehr bewegend.
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen