Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor b2s Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More sommer2016 designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 20. August 2008
Ich fasse mich kurz: Das Gerät ist top!!
Ich habe schon verschiedene Saftpressen ausprobiert, aber irgendetwas hat mich immer gestört. Entweder waren sie nicht Spülmaschinen geeignet (ein absolutes k.o. Kriterium) oder allein das reinigen hat ein paar Minuten gedauert.

Hier meine Bilanz:

- Sehr hohe Saftausbeute
- Es kommt so gut wie kein Fruchtfleisch mit durch
- Sehr starker Motor (auch wenn man kräftig drückt)
- sehr leicht und schnell zu reinigen (keine 30 Sekunden)
- Spülmaschinen geeignet
- sehr günstiger Preis (knapp 30 Euro)
0Kommentar| 279 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 5. April 2013
Ein kleiner Testbericht zu unserer neuen Russell Hobbs Zitruspresse, die wir für unter 30 EUR hier bei Amazon gekauft haben: Russell Hobbs 13704-56 Citruspresse STYLO - Die Presse funktioniert wirklich gut mit Orangen, Kiwis und allen anderen Zitrusfrüchten. Ich trinke jetzt jeden morgen ein großes Glas frisch gepressten O-Saft. Macht müde Männer, Frauen und Kinder munter. Bleibt gesund. :-)
22 Kommentare| 173 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. Februar 2012
Produktrezessionen sind auch für mich oft ein Kaufargument, darum nehme mich mir kurz die Zeit, dieses Produkt zu bewerten.

Thema Verpackung und Lieferung übergehe ich - Käufer von Amazon kennen die 24h Lieferung auch ohne Aufschlag :-)

Nun zur Presse.

Getestet habe ich natürlich zuerst Apfelsinen. Die also halbiert, in den Deckel gelegt und los geht. Da Apfelsinen bisschen größer sind als die Kuhle vom Deckel liegen sie zwar nicht ganz drin, aber werden dennoch normal ausgelehrt. Um wirklich das komplette Fruchtfleisch rauszuholen, muss man mit der Hand weiterpressen, aber im normalen Fall geht es auch so.

Der Motor wirkt mit seinen 100W ausreichend. Lediglich wenn man zu doll presst, kann er auch mal stehenbleiben.

Die Schale hat einen Auslauf den man auch hochdrücken kann, um Saft zu sammeln.

Das interessante ist, dass sich hier schnell Muß vom Fruchtfleisch sammelt. Aber auch hier hat der Hersteller nachgedacht :-) In einer anderen Rezession habe ich gelesen, dass nach kurzer Zeit das Ding immer wieder entleert werden muss - und das ist so nicht ganz richtig.

Wenn viel Muß in dem Sieb ist, reicht es aus, die Presse ohne Apfelsine mit Deckel mal laufen zu lassen. Dadurch wird noch mehr Saft aus dem Fruchfleisch durch die Fliehkraft (sie dreht in einem zügigem Tempo) geholt, für diejenigen, die ganz drauf verzichten wollen. Das hat zusätzlich den positiven Effekt, dass das Fruchtfleich nach oben an den Rand gedrückt wird und die Wulst des Siebes verhindert das rausfliegen.

Sehr interessant wird diese zusätzliche Option (siehe Bilder) dann, wenn man tatsächlich mal einen Apfel in das Ding packt und auch das Funktioniert. Ein bisschen weniger Druck, dann löst sich viel Apfelmus, dann ohne Apfel den Saft durch das "Schleudern" rauspressen...funktioniert hervorragend :-)

Fazit: Das Kabel ist mit 60cm bisschen kurz, der Motor läuft schön leise und die Maschine schnell genug. Bisschen mehr Power wäre vielleicht nicht verkehrt, aber im Großen und Ganzen eine Kaufempfehlung!

MfG

Christian
review image review image review image
0Kommentar| 59 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2008
Gesucht, gefunden, bestellt, bekommen, ausprobiert und voll begeistert. Die Citruspresse besticht in erster Linie durch ihr gelungenes Design aber da es ja bekanntlich auf die inneren Werte ankommt, waren wir gespannt, was sie außerdem zu bieten hat. Sie ist kinderleicht zu bedienen, von Verletzungsgefahr keine Spur. In sekundenschnelle gibt es viel leckeren Saft und die Reinigung ist ebenso schnell erledigt. Einfach gleich unter fließenden Wasser abspülen, abtrocknen, zusammenstecken, Deckel drauf und stehen lassen, denn zum Wegräumen ist sie wirklich zu schade.
Apropos Deckel, uns ist aufgefallen, dass durch Drücken des Deckels auf die Auffangschale eine Art Schleudergang ausgelöst wird und somit der Saft bis zum letzten Tropfen in das Glas gelangt. Dieser Vorgang wird allerdings nicht in der Bedienungsanleitung beschrieben. Einfach ausprobieren, es klappt!
11 Kommentar| 115 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Januar 2009
Ich, bzw. wir = 4-köpfige Familie nutzten das Gerät und sind äusserst zufrieden.
1. Saftausbeute: Orangen werden geteilt und oben mit der Hand angepresst. Dadurch wird der Saft und das Fruchtfleisch vollständig von der Schale genommen. Der Saft wird durch den verschließbaren Auslauf in ein Glas abgefüllt, das Fruchtfleisch kann oben aus dem Sieb entnommen werden. Die Saftausbeute ist dadurch sehr hoch.
2. Verletzungsgefahr: Durch das drehende Sieb entsteht bei sachgemäßer Anwendung kaum die Gefahr von Verletzungen. Unsere 5-jährige Tochter presst auch schon Orangen aus.
3. Bedienung: Wie oben erwähnt - kinderleicht
4. Reinigung: Sieb und Kunststoffbehälter entnehmen und mit Wasser/ Geschirrspülmittel abwaschen - fertig. Das Edelstahlsieb ist spülmaschinenfest.
5. Motorleistung: Mit 100 Watt sehr starker Motor, genügt in jedem Falle den Anforderungen

Kaufempfehlung, 5 Sterne
0Kommentar| 38 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2007
Nun bin ich von dieser Citruspresse so begeistert, dass ich es hier kundtun möchte. Das Gerät entspricht, ganz und gar meinen Vorstellungen. Die enorme Leistung des Motor mit 100 W bringt eine hohe Saftausbeute. Die Früchte werden wirklich bis zum letzten Rest ausgepresst.

Die Bedienung und die Reinigung sind kinderleicht. Das Design in Edelstahl ist einzigartig und sehr gelungen. Ein vergleichbares Gerät zu diesem annehmbaren Preis habe ich nicht gefunden. Vorher hatte ich eine Saftpresse mit 25 Watt, diese habe ich nun entsorgt, denn 25 Watt bei einer Saftpresse können es einfach nicht bringen, da kann man gleich mit der Hand pressen ;)

Mein Tip: kaufen und jeden Morgen ein Glas frisch gepressten Orangensaft trinken!!!
0Kommentar| 37 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. Juni 2009
Ich habe die Presse jetzt 4 Monate fast täglich benutzt. Ich hatte vorher eine von Tschibo mit der ich insgesamt etwas zufriedener war. Die Russell Hobbs ist robuster verarbeitet und hat einen starken Motor.
Jetzt der Nachteil: dadurch, dass am rotierenden schwarzen Kunststoff keine Flügel mehr angebracht sind, die das Sieb wieder freiarbeiten, hat man spätestens bei der zweiten Orange das komplette Sieb voll und unten tropft nichts mehr raus. Ich halte dann einen Löffel rein, der das Mus durcharbeitet und natürlich fällt dabei auch gelegentlich was drüber.
Mit reinen Saftorangen geht es besser.
Insgesamt nur befriedigend.
22 Kommentare| 113 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
Eigentlich wollte ich gar nicht rezensieren, bei mehr als 400 positiven Rezensionen schien es mir wirklich überflüssig. Dann war ich neugierig auf die negativen Bewerungen... und ich fiel vom Glauben ab:

Die Russel Hobbs ist eine Saftpresse und für Saftpressen sollte man auch das richtige Obst benutzen...richtig: Saftorangen anstelle von Fruchtorangen!
Dann gibt es auch keine Probleme mit verstopftem Sieb oder Fruchtfleisch, welches beim "Schleudergang" in den Auffangbehälter fliegt, dann verstopft auch nicht der Ausguss und dann kann ich zum Frühstück auch für eine vierköpfige Familie locker und schnell Saft pressen!!! Und wer länger als zwei Minuten Dauerbetrieb(!) für eine halbe Orange benötigt, der will vielleicht die Schale mit auflösen und sollte sich lieber einen Pürierstab anschaffen (Scherz!)

Die Russel Hobbs ist ein absolutes Top-Produkt, leicht zu bedienen, nett anzusehen (ohne übertrieben stylisch zu wirken), schnell zu reinigen, mit pfiffigen Lösungen (Schleudergang, perfekt schließender Ausguss) und gut für die Gesundheit.
Was will man mehr?
Ich schließe mich uneingeschränkt den 5-Sterne-Bewertungen an und gebe eine absolute Kaufempfehlung!

Nachtrag 23.11.2015:
Ein Jahr in regelmäßigem Betrieb, jedes Wochenende wird zum Frühstück Saft gepresst und die Maschine zeigt keinerlei Abnutzungserscheinungen. Das Plastik wirkt abgewaschen wie neu, der Ausguss schließt nach wie vor und der Motor gibt noch immer alles. An der Rezension muss nichts geändert werden!
0Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. Oktober 2015
Wir haben uns das Gerät letztes Jahr angeschafft weil es nichts schöneres gibt als den Tag mit einem leckeren Glas Orangensaft zu starten.
Das Gerät von Russell Hobbs ist in der Saison fast täglich bei uns im Einsatz. Im Handling einwandfrei geht das Pressen schnell von der Hand der Motor ist ausreichend start und das Fruchtfleisch löst sich schnell aus der Orange. Das Gerät bietet einen Schleudermodus mit dem man auch noch den letzten Rest des Saftes aus dem "Mus" rausholen kann.
Durch den klappbaren Ausguss kann man den Ausfluß jederzeit stoppen, sodass man Gläser nur einfach drunter stellen muss.
Wer das Gerät pfleglich behandelt, die Auffangschale bzw dasSieb kurz abspült wird lange seine Freude daran haben.
Würden wir jederzeit wieder kaufen.
VG
Lordling
0Kommentar| Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. April 2013
Ich habe bewusst einige Zeit verstreichen lassen, da ich erst einmal die anfängliche Begeisterung sich setzen lassen wollte und nach ein paar Wochen bzw. Monaten überprüfen wollte, ob ich immer noch begeistert bin. Und: Ich bin immer noch begeistert! Man kann ohne Pause vier oder auch fünf Gläser (0,25 l bzw. 0,33 l) Orangensaft pressen. Man muss natürlich ein paar Kleinigkeiten beachten - ein paar Tipps für "Neulinge": Man sollte von Zeit zu Zeit mit einem kleinen Löffel die Löcher im Sieb vom Fruchtfleisch befreien, hierfür genügt es, das Fruchtfleisch ein bisschen zur Seite zu schieben. Und den "Schleudergang" (diesen startet man, indem man den Plastikdeckel aufsetzt und nach unten drückt) sollte man erst ganz zum Schluss starten, da das Fruchtfleisch nämlich durch die Fliehkraft manchmal über den Rand des Siebs hinauskatapultiert wird und dann den unteren Ablauf verstopft. Das sind aber auch die einzigen Dinge, die man beachten sollte, wenn man viele Gläser hintereinander pressen möchte. Und das anschließende Säubern geht in Sekundenschnelle. Also: uneingeschränkte Kaufempfehlung & viel Spaß beim O-Saft pressen und trinken!!
11 Kommentar| 2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
Alle 24 beantworteten Fragen anzeigen


Gesponserte Links

  (Was ist das?)