Kundenrezensionen


12 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (2)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen im norden geht die sonne auf....., 21. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
...denn dort kommt wohl eine der größten musikhoffnungen unserer zeit auf uns zu und ich hoffe hier sehr, dass ich nicht übertreibe...

natürlich mag es nicht jedermanns sache sein, musik zu hören, die ohnehin schon einmal da war und die so nach den 70igern und 60igern klingt, dass sie sogar meinem vater gefällt und deren mitglieder noch nicht lange jenseits der 20 sind und manch einer daher glaubt, dass sie aus prinzip nicht so gut sein können wie mando diao(ich hasse den vergleich, denn beide sind sehr gut und sehr verschieden und deshalb sollte man so etwas nicht tun)

"first round, first minute" begeistert wirklich von der ersten sekunde an...es beginnt mit der hammernummer "last chance", die dermaßen einfährt dass man es gar nicht erwarten kann, was noch alles folgt und man wird nicht enttäuscht. gefolgt von songs wie "she", "the soul of the sun" dem genialen "marigold" oder noch nicht bekannten nummern wie "left right black white" oder "it takes time it takes two" (auch genial und so was von tanzbar, man möchte es gar nicht glauben)

doch wer gedacht hat, dass sugarplum fairy nur mit rockig schnellen songs erfolgreich sein können hat sich geirrt. wer auf dem debutalbum "young & armed" das lied "sweet jackie" liebt oder geliebt hat, wird hier keineswegs enttäuscht...zwar mag es für manch einen recht kitschig und schnulzig klingen, doch ich bin der meinung,dass sie einfach sehr viel leidenschaft in ihre "balladen" hineinpacken und einfach gut im stande sind songs wie"back where we belong" oder das wunderschöne "let me try" auf das album zu packen ohne ein schlechtes gewissen haben zu müssen und ich finde, dass diese nummern zwischen all den anderen, schnellen, liedern keineswegs fehl am platz sind, sondern eine abwechlungsreiche mischung bieten

für mich ein nahezu perfektes album mit genialem sound und sehr guten texten(auf diesem album wurden sie übrigens nicht mehr von ihrem großen bruder unterstützt!!)und sehr schönem gesang, den man sich live auch unbedingt anhören sollte, denn carl und victor können echt singen(p.s.: das sind die brüder vom sänger von mando diao, für alle die es noch nicht wissen)

Fazit: sehr zu empfehlen, wenn man rock mit einer guten portion emotion mag
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen wer vergleicht da noch, 8. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
warum bitte hört man immer die gleiche einleitung, wenn es um die zuckerpflaumen geht... die kleinen brüder von mando diao, vielleicht treten sie ja irgendwann einmal aus dem schatten der übermachtigen brüder hinaus, bla bla bla

aber seien wir mal ehrlich, außer einer gewissen familienähnlichkeit, den offensichtlich gleichen vorbildern und den selben sänger konstrukt sind vergleiche eher müßig. mando mit rotzigem glamindee, die fairies mit indeepop und beatrockelementen. die songs sind durchstrukturierter, cleverere texte, jugendliche hintergrundjuhus. was will man mehr. die ersten lieder hauen einen vom hocker, dann flacht das ganze allerdings zu langweiligen balladen, bei denen man die gänsehaut nicht aus rührung bekommt, hin ab. aber dann black right left right und der kracher it takes time it takes two führen zu kaum zu unterdrückenden zucken im füßen und fingern. leider bleiben die lieder irgendwie nicht so verankert, wie sie könnten (obwohl marigold oder she durchaus großen wiedererkennungswert haben)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 4 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Sieg nach der ersten Minute!, 8. Oktober 2006
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Kein Wort über Mando Diao - versprochen! Das wollen Sugarplum Fairy ja so wie so nicht.

Das Debüt der fünf jungen Schweden, "Young and armed", klang sehr popig und schrammte gerade noch so an der Grenze zum kommerziellen Radiosound vorbei. Schon klar, dass die Jungs mit ihren netten Frisuren und ihrem Poprock einige Mädchen begeistert haben dürften. Es war also interessant zu sehen, wie sie sich entwickeln würden.

Zur Veröffentlichung des Zweitlings werden gleich zwei Singles ausgekoppelt: "Last Chance" und "She". Beide sind einprägsam und tanzbar -das einzige Wagnis ist der gelegentlich (zu) hohe Gesang.

"First Round, First Minute" kommt wesentlich abwechslungsreicher als das Debüt daher. "Don't wake us up" zum Beispiel, basiert auf Piano und bei "Visible Karma" wird wie damals bei den Beatles mit orientalischen Klängen experimentiert. Einige herzzereißende Balladen sind natürlich auch vorhanden. "Let me try" stoppt kurz vor der Schwelle zum Kitsch, aber meistens sind genau diese Balladen die schönsten.

Ein Highlight ist der Track "Left, Right, Black, White" - rockig wie nie.

Die Refrains der einzelnen Lieder gehen ins Ohr. Gute Platte zum immer wieder Hören. Überzeugt tatsächlich in der ersten Minute des ersten Songs!

Manches klingt allerdings wie schon mal gehört (ich denke da teilweise an die Strokes!).

Textlich schwankt die Platte zwischen jugendlichem Zwiespalt und ernstem, poetischen Songwriting.

Alles in Allem eine tolle Platte. Große entwicklungstechnische Sprünge und ernstzunehmende Konkurrenz für den großen Bruder.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Ein gutes und hörenswerte Allbum!, 29. April 2007
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Ich kann mich nicht beschweren, dieses Album finde ich noch um einiges besser als "Y&A". Bis auf einige wenige Schwachpunkte kann ich das Album nur empfehlen. Es ist nicht dieser "08/15-Rock", wo es nur darum geht, wer am lautesten schreit. Sugarplum Fairy setzen auch viel auf Melodie. Gepaart mit guten selbstgeschriebenen Texten macht dies ein gutes Album.

Kritik im Einzelnen:

1. LAST CHANCE

Ein guter Start ins Album, geht gut ab. Besonders gegen Ende des Songs, gerade als man meint es ist zu Ende, wirbelt alles noch mal richtig hoch und es gibt ein geniales Ende. Besonders betont werden muss hier das sehr gute Zusammenspiel beider Leadvocals, exellent. Wurde zu Recht ausgekoppelt und zeigt einen Vorgeschmack aufs Album.(4/5)

2.SHE:

Das war der erste ausgekoppelte Song und er macht einfach gute Laune. Es war eine sehr gute Wahl diesen Song auszukoppeln, er macht sich leicht zu einem Ohrwurm selbstständig und lässt sich einfach nicht mehr aus dem Kopf kriegen. Vielleicht doch ein wenig zu kurz, da man einfach nicht genug bekommen kann von dem Song. (5/5)

3. DONT'T WAKE US UP:

Dieser Song hat Ohrwurmpotenzial und geht direkt in die Beine. Manchmal habe ich das Gefühl, dieser Song soll ein wenig in Richtung Dance gehen und hebt sich dadurch ein wenig vom restlichen Album ab. Aber gerade diese Abwechslung tut dem Album gut, diese Experimentierfreudigkeit finde ich noch nicht auf dem Vorgängeralbum. Allen in allem ist der Song sehr gut. (5/5)

4. THE SOUL OF THE SUN:

Dieser Song hat das gewisse Etwas, dass ihm noch mehr Ohrwurmpotenzial verleiht als "DON'T WAKE US UP". Der Song hat es in sich und schafft gute Laune. Meiner Meinung nach hätte man diesen Song noch auskoppeln sollen, da er der breiten Masse gefallen könnte. Insgesamt vielleicht DER Hit auf diesem Album. (5/5)

5. MARIGOLD:

Guter Song, flotter Refrain, aber trotzdem fehlt irgendwie das gewisse Etwas, was diesen Song besonders herausstechen lassen könnte. "MARIGOLD" macht zwar Spaß zu hören, aber ist nicht unbedingt der Hit auf diesem Album. Ich frage mich immer noch, warum ausgerechnet dieser Song ausgekoppelt wurde. (3,5/5)

6. VISIBLE KARMA:

Der erste ruhigere Song auf diesem Album, aber Ballade vielleicht noch nicht ganz. Was diesen Song ausmacht sind die schönen Melodien, die Lead-Vocals kommen sehr gut rüber. Der Refrain ist in meinen Augen ein wenig schwächer als die Strophen. Und das Ende des Songs hätte vielleicht noch ein wenig ausgebessert werden können. Alles in allen aber ein sehr schöner Song der zum Träumen anregt

(4,5/5)

7. ILLUSION OF CONCLUSION:

Hier haben wir wieder einen Song, der leicht zum Ohrwurm werden kann. Auch hier habe ich wieder das Gefühl, dass es ein klein bisschen in die Dancerichtung geht. Hat man den Song einmal gehört, kann er leicht süchtig machen. Dieser Song hätte sich auch gut dafür geeignet als Single ausgekoppelt zu werden. Besser hätte man den Song einfach nicht rüberbringen können, sowohl Strophen, Refrain als auch das Ende des Songs sind einfach perfekt und passen wie ein Paar Schuhe zusammen. (5/5)

8. MY SAVIOUR, MY SECRET:

Mochte ich diesen Song am Anfang sogar noch sehr gerne, hat er sich aber mittlerweile zu einer Schwäche entwickelt, vielleicht sogar der Tiefpunkt des Albums. Damit möchte ich nicht sagen, dass der Song schlecht wäre, aber er kann qualitätsmäßig und stimmlich einfach nicht mit den Anderen mithalten. Der Refrain macht die sehr schwachen Strophen ein wenig wieder gut. Bei den Strophen hatte ich einfach zu oft das Gefühl, dass Sugarplum Fairy diesen Song einfach nicht mögen und ihn nur so dahingeklatscht haben, damit sie ihre 14 Songs zusammenkriegen. Der Gesang klingt lieblos und gelangweilt. Es hat so ein bisschen was von einem Lückenfüller und kommt zu ruhig rüber.(2/5)

9. BACK WHERE WE BELONG:

Nach dem schwächelnden "MY SAVIOUR, MY SECRET" werde ich mit diesem Song wieder richtig hochgezogen. Dieser Song ist zwar wieder ein ruhigerer Song, aber hier ziehen einen die Stimmen einfach in den Bann des Songs. Zur Zeit ist dies mein Lieblinssong. Der Song ist gefühlvoll gesungen und kommt ehrlich rüber. Einfach nur Top. (5/5)

10. LEFT, RIGHT, BLACK, WHITE:

Nach zwei ruhigeren Liedern wirds dann auch endlich wieder flotter. An dem Song gibts nichts auszusetzen, er geht direkt in die Beine und verursacht gute Laune. Nur das gewisse Etwas fehlt diesem Song. (4,5/5)

11. DAY ONE:

Dieser Song war ein wenig gewöhnungsbedürftig, aber er ist deswegen nicht schlecht. Die Strophen stechen hier positiv heraus. (3,5/5)

12. IT TAKES TIME, IT TAKES TWO

Wieder ein Gute-Laune-Song der Lust auf mehr macht. Er ist gut, aber am Ende nervt einfach das Wiederholen der gleichen Textzeile ein wenig. Aber sonst braucht sich dieser Song nicht zu verstecken. (4/5)

13. LET ME TRY:

Dieser Song hat mir am Anfang gar nicht zugesprochen, aber mittlerweile mag ich ihn auch. Nur hat dieser Song nicht so viel Potenzial wie meisten anderen Songs auf diesem Album. Es würde mir auch nicht wirklich auffallen, wenn dieser Song plötzlich vom Album verschwunden wäre. (2,5/5)

14. LOVE BIRD:

Das Album schließt mit einer unglaublich schönen aber auch ungewöhnlichen Ballade ab. Diesen Sound kennt man so gar nicht von Sugarplum Fairy. Die Strophen sind sehr schön und ruhig und der Refrain elektrisiert einen sehr leicht. Man kann zwar diskutieren, ob dieser Song wirlich geeignet ist, ein Album abzuschließen und ob man nicht mit einen von den flotteren Songs den Platz hätte tauschen können, aber das macht den Song nicht schlechter als er ist. (5/5)

Fazit ----> Zusammengerechnet macht dieses Album ein wenig mehr als 4 Sterne aus. Wie schon oben beschrieben kann ich das Album nur empfehlen, auch wenn es einige wenige Schwachstellen enthält und es für meinen Geschmack vielleicht zu viele ruhige Songs enthält. Dafür sind einige Balladen aber wirklich sehr schön. Am besten vor dem Kauf kurz ins Album reinhören und dann entscheiden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial!, 5. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Ich bin wirklich nicht gut im Kritiken schreiben.

Schon gar nicht wenn ich so von einer Band begeistert bin,

wie von Sugarplum Fairy.

Als ich den Namen das erste mal gehoert habe, war mein erster Gedanke

'Zuckerpflaumen Feen'- was fuer ein Schwachsinn.

Die kleinen Brueder von Mando Diao... okay!?

Ich habe mich dennoch auf ein Konzert schleppen lassen und mir die CD gekauft... ZUM GLUECK!

Die Jungs rocken ganz einfach!!!

Die CD sprudelt nur so ueber von sehr guten bis genialen songs.

von balladen, ueber ohrwurm-songs bis hin zu wirklichen 'fuer-immer-und-ewig' Lieblingsliedern.

Die Jungs habens wirklich drauf, die Band ist uebrigends schon vor Mando Diao gegruendet worden, als die Jungs gerade mal junge 12 Jahre alt gewesen sind.

Dieses Album uebertrifft sogar Young&Armed, die Songs sind noch fetziger, noch mitreissender.

Zu manchen will man nur noch tanzen und mitgroehlen,

bei anderen kann man sich nur noch auf die Coach legen und weinen, so sehr beruehren sie einen.

Wie man sieht... ich liebe dieses Album, ich liebe diese Band!!!

Und mein kleiner Tipp:

Man sollte es sich auf keinen Fall nehmen lassen,

die Jungs auch mal live zu sehen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen gutes album, 15. Januar 2007
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
mit diesem album zeigen sugarplum fairy was sie können und darüber hinaus klingen sie jetzt noch stärker nach the beatles.die band hört ja auch hautsächlich die beatles daher nicht sehr verwunderlich finde ich.das album kann sich mehr als sehen lassen.wär die beatles mag wird dieses album lieben.die singles last chance,she ,mariegold oder the soul of the sun können sich mit anderen bands messen wie u.a. auch mando diao.es bleibt aufzuwarten was die band leistet in die nächsten jahren.die chancen stehen ganz gut das es noch weiter berg auf geht.das potential ist auf jedenfall da...
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Unglaublich!!!, 1. Dezember 2006
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Diese Album gehört in jede Plattensammlung! Jedes Lied auf dieser CD ist super! Habe nicht gedacht, dass das 2. Album von Sugarplum Fairy noch besser werden kann als das 1., aber dies ist der eindeutige Beweis! Schweden rockt! Wer Mando Diao mag wird Sugarplum Fairy lieben!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Rockiger als das erste Album --> Noch Besser, 22. August 2006
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Die Jungs von Sugarplum Fairy haben sich scho weiterentwickelt seit dem 1. Album und ihren Stil auch etwas verändert, aber meiner Meinung nach nur im positiven Sinne! Sie erinnern auch mehr an ihren großen Bruder von Mando Diao (sorry, schon wieder dieser Vergleich), sprich etwas rockiger und fröhlicher, sodass die Schweden besser denn je erscheinen. Insgesamt kann man sagen: gute Leistung, spitzen Album!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen genial!, 14. Januar 2007
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Einfach super dieses Werk! Dabei war das alte noch so im Alltag drin, da schlug die zweite Tat zu. Popmusik wie die Beatles, klassisch, auf guter Basis und nicht zu modern! Einfach super!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 8 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Besser als Mando Diao!?, 19. August 2006
Von 
Rezension bezieht sich auf: First Round First Minute (Audio CD)
Nun ist sie also endlich raus- die zweite Scheibe der beiden Brüder des Sängers von Mando Diao!

Und doch ist diese CD so viel mehr, als nur ein billiger Abklatsche von der "großen Band" Mando Diao. Zwar wurden die Texte von Gustaf Noren mitgeschrieben...aber zumindest die erste Single von Sugarplum klingt reifer, einfallsreicher und besser als die von Mando Diao.

Insgesamt eine runde CD, von einer Band die sich mächtig (auch textlich) weiterentwickelt hat seit ihrem Debut!

Kann ich nur empfehlen- und ich bin gespannt, was Mando Diao nachlegt!

Aber großen Respekt für diese Scheibe...sie wird bei mir rotieren!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

First Round First Minute
First Round First Minute von Sugarplum Fairy (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen