Kundenrezensionen


107 Rezensionen
5 Sterne:
 (50)
4 Sterne:
 (25)
3 Sterne:
 (11)
2 Sterne:
 (11)
1 Sterne:
 (10)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


69 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 1000km Langzeittest
Hier meine Rezension zur Polar RC3 GPS mit HR3 Herzfrequez-Sensor:

Vorab:

Ich habe mir mit der Rezension deshalb so viel Zeit gelassen, da viele Rezensionen hier auf Amazon sich oft auf den Moment oder die 1-2 Tage nach dem Auspacken beschränken, was leider nie viel über die Langlebigkeit des Produktes aussagt.

Da aber so eine...
Vor 11 Monaten von Tim Müller veröffentlicht

versus
43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr leichter Pulsmesser mit integriertem GPS
Update Dezember 2013:

die Uhr ist nun ein Fall für die Gewährleistung. Nach den unten aufgeführten Problemen, erkannte die Uhr den mitgelieferten H3 Pulssensor plötzlich nicht mehr. Ich dachte zunächst, die Batterie wäre leer und habe diese getauscht. Trotz Versuch der Neuerkennung des Sensors kam leider keine Verbindung mehr zu...
Vor 16 Monaten von Ingo veröffentlicht


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

69 von 72 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen 1000km Langzeittest, 30. September 2013
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Hier meine Rezension zur Polar RC3 GPS mit HR3 Herzfrequez-Sensor:

Vorab:

Ich habe mir mit der Rezension deshalb so viel Zeit gelassen, da viele Rezensionen hier auf Amazon sich oft auf den Moment oder die 1-2 Tage nach dem Auspacken beschränken, was leider nie viel über die Langlebigkeit des Produktes aussagt.

Da aber so eine Uhr ein fast täglicher Gebrauchsgestand ist und lange halten muss, finde ich einen Langzeittest immer sehr hilfreich.

So sei es:

Ich besitze diese Uhr seit dem 08.03.2013 und bin damit bis zu diesem Zeitpunkt 1084,39km gelaufen (nur gelaufen).

Ich bin ein Casual-Runner und laufe 3-4 mal wöchentlich ca. 10-15km. Ab und an auch mal Halbmarathon.

Haptik/Verschleiss/Mechanik:
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Uhr:

Was passiert mit dieser Uhr nach 1000km und unendlichen Schweißbädern?

Sie hält sich sehr gut. Ich kann keinen nennenswerten Verschleiss gegenüber dem Kaufzeitpunkt feststellen. Weder das Display ist zerkratzt, noch löst sich Farbe, bildet sich Rost, leiert das Armband aus oder fallen Taster raus. Die USB-Schnittstelle ist durch eine Dichtung und und starke Magneten, die den Deckel aufs Gehäuse pressen sehr gut geschützt und wies noch keinerlei Probleme auf und muss nur selten gereinigt werden.

Das alles obwohl die Uhr, speziell diesen Sommer, förmlich in Schweiß gebadet wurde - ein großer +Punkt.

Mit Regen und Schnee kommt die Uhr auch gut zurecht.
Das Display ist nie angelaufen. Auch nicht bei großen Temperatur/Luftfeuchte-Unterschieden (Schnee/Zimmertemperatur etc.)
Hier gibt`s auch nix zu meckern.

Das einzige was mir hier aufgefallen ist, ist, dass die Uhr nach dem Saubermachen mit dem nassen Schwamm beim Betätigen der Taster manchmal Geräusche von sich gibt, die klar auf Flüssigkeit in den Tastern hinweisen (was aber nie zu Problemen geführt hat und sich schnell verzieht)

Dazu trage ich die Uhr häufiger in meiner Freizeit und hat hier auch noch keinen Schaden genommen.

Tasterproblem:

Bei einigen Uhren wurde vom Herausfallen und Auseinanderbrechen der Taster berichtet. Dieses Problem liegt nicht bei mir vor und wurde von Polar auch beseitigt. Und zwar hat der Hersteller der Taster in der Fertigung dieser eine Änderung vorgenommen und Polar davon nicht berichtet, was nun zu beschriebenen Problemen geführt hat.

Quelle dafür ist das Polar-Forum und ein Beitrag, der von einem "Polar-Ambassador" erstellt wurde.

HR3:

Der Softstrap mit dem HR3-Sensor weist bis heute auch keinen nennenswerten Verschleiss auf. Der Sensor glänzt und funktioniert und der Softstrap ist nicht ausgeleiert oder weiß angelaufen und porös. Dieser ist auch sehr pflegeleicht und lässt sich gut mit warmen Wasser rückstandslos sauber machen.

Der Sensor ist relativ flach und sitzt bombenfest auf dem Gurt. Durch die relativ breite Gummierung im Brustbereich rutscht der Gurt auch kaum. Ich für meinen Teil würde mir aber eine intelligentere Gummierung am Softstrap wünschen, damit dieser besser sitzt. Wer hat denn schon einen Torso in Zylinderform?

Die Uhr fässt sich sehr wertig an und ist ganz und gar nicht klobig. Sie sieht sehr sportlich aus und macht zu jeder Kleidung was her.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Benutzung:
------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Ein Lauf:

Die Benutzung ist sehr, sehr einfach.

Brustgurt GUT anfeuchten (lieber zu viel als zu wenig!) und anlegen.

Einmal den großen roten Knopf drücken und schon sucht die Uhr nach dem HR-Sensor und dem GPS-Signal.
Wenn jeweils 1 gefunden ist, wird dieses mit einem Häkchen im Display angezeigt.

Beides da?
Nochmal den großen Roten drücken und schon geht`s los!

Nun kann man beim Laufen zwischen 7 Ansichten hin und herschalten. Für fast jede Situation (Rennen, Herzkreislauf, Tempotraining) ist eine passende Ansicht dabei und für mich völlig ausreichend.

Treffe ich unterwegs einen Freund drücke ich 1mal die Taste links unten und pausiere so mein Training oder führe es fort, indem ich wieder die große Rote drücke.

Zu hause angekommen drücke ich 2mal die Taste zum Pausieren und beende somit mein Training.

Eine kurze Zusammenfassung mit Motivationstext und Laufdaten werden hier noch dargestellt. FERTIG!

---------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Leider ist es nicht ganz so rosig wie ich es gerade beschrieben habe.

Nämlich dauert das Suchen nach GPS manchmal bis zu 5min! Dafür manchmal aber auch nur 30 Sekunden.

Dazu ist mir das GPS-Signal schon 1-2mal abgerissen. Die Uhr zieht dann quasi eine Luftlinie zwischen Abriss- und Wiederfindungsort auf der Karte. Besser als nichts. Das kommt aber zum Glück so gut wie gar nicht vor.

Den Brustgurt und Sensor sollte man komplett getrennt aufbewahren. Wenn nicht, dann verkürzt sich die Batterielaufzeit erheblich und die Kommunikation zwischen Uhr und Sensor wird schlecht, was sich in klaren Messfehlern wiederspiegelt. Die Uhr gibt einem aber auch hier Bescheid.

So viel zum Lauf!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Auswertung:

Die Uhr selbst bietet eine Analyse einzelner Trainingseinheiten, Trainingswochen und der Gesamtnutzungsdauer. Jede findet seinen Nutzen. Entweder man vergleicht einzelne Läufe miteinander , wenn man wissen will welche 10km denn jetzt nun schneller waren, kontrolliert sich, ob man diese Woche auch schon genug gelaufen ist oder man freut sich den 1000km schon wieder ein Stück näher gekommen zu sein.

Dazu kann man jeden einzelnen Lauf natürlich auf PolarPersonalTrainer hochladen und genauer analysieren oder Wettkämpfe mit anderen Läufern eingehen.
Hier kann man auch Trainingspläne erstellen und Belastungskurven etc. anschauen.
Der Webauftritt ist hier auch sehr gelungen, obwohl er noch in den Kinderschuhen steckt.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Batterielaufzeit:

Die Batterielaufzeit ist TOP. Ich kann die Uhr getrost 2-3 Wochen nicht laden und laufen gehen. Das entspannt die Sache schon, wenn man im Gegensatz dazu an Smartphones denkt.

Ein Erlebnis brachte die Akkuleistung aber auf den Punkt. Nämlich habe ich die Uhr wohl aus Versehen gestartet (mit eingeschaltetem GPS) und vergessen. Nach 18h "Training" wies mich die Uhr darauf hin, sie vielleicht doch mal zu laden. ;)

1A Akku!

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------

Fazit:

Die Uhr tut all das was sie soll - und zwar sehr gut. Das ganze sogar noch sehr robust, schick und alltagstauglich. 1 Stern Abzug für das teils lange Warten auf GPS und den Softstrap!

Für den Preis KLARE KAUFEMPFEHLUNG!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


43 von 46 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Sehr leichter Pulsmesser mit integriertem GPS, 30. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Update Dezember 2013:

die Uhr ist nun ein Fall für die Gewährleistung. Nach den unten aufgeführten Problemen, erkannte die Uhr den mitgelieferten H3 Pulssensor plötzlich nicht mehr. Ich dachte zunächst, die Batterie wäre leer und habe diese getauscht. Trotz Versuch der Neuerkennung des Sensors kam leider keine Verbindung mehr zu Stande. Dieses Problem hatte ich bisher bei meiner FT7 und nun auch bei der RC3 GPS.
Sehr schade, die Funktionen der Uhr haben mir sehr gut gefallen, insbesondere, dass man mehrere Sportarten (bei mir Laufen und Radfahren) auswählen kann.
Zusammengefasst die Probleme mit der Uhr:

- Knöpfe teils schwergängig (bei meiner Uhr)
- Magneten zum Festhalten der Klappe am USB-Anschluss rosten
- Uhr läuft von Innen an während/nach dem Laufen
- Probleme mit der Erkennung des Pulssensors.

Kommunikation und Handling von Amazon sind übrigens in solchen Fällen sehr kundenfreundlich.

Abwertung der Uhr von vier auf zwei Sterne.

Zugegebenermaßen habe ich die Uhr recht häufig zum Training genutzt, dafür hatte ich mir aber auch eine vermeintlich hochwertigere Uhr zugelegt. Leider hat die RC3 diese Erwartungen nicht erfüllt.

Werde mich nun mal bei Garmin umsehen.

--------------------------------------------------
Update November 2013:

Nach knapp 2.000km Joggen und Radfahren in 6 Monaten mit der Uhr ein kurzes Update meiner ursprünglichen Rezension (siehe unten).

Neben dem schwergängigen Knopf rechts unten bleibt nun auch der mittlere rechte Knopf wenn man ihn drückt "hängen". Durch nochmaliges Drücken/Bewegen bekommt man ihn aber wieder raus. Ferner rosten die Magneten am USB-Anschluss und die Uhr beschlägt im Display von innen, vor allem wenn man sie während der kälteren Jahreszeit unter der Kleidung (lange Ärmel) trägt. Diese drei Punkte trüben den positiven Gesamteindruck, den ich ursprünglich von der Uhr hatte doch erheblich und ich bin versucht, noch einen Stern Abzug zu geben, schiebe das jedoch zunächst mal auf die extensive Nutzung der Uhr.
Die Technik funktioniert weiterhin problemlos. GPS und Kontakt zum Sender/Brustgurt weiterhin einwandfrei. Die Datenübertragung zum PC bzw. auf die Polar Website ist ebenso in Ordnung. Die Batterie der Uhr hält konstant für ca. 5-7 mal 1h Sport bevor man sie wieder aufladen muss.

----------------------------------------------------
Ursprüngliche Rezension:

Seit ca. einem Jahr jogge ich regelmäßig und fahre Rad. Habe mit einer Polar FT7 als Pulsmesser begonnen, mit der ich außer bei den Batteriewechseln recht zufrieden war.
Ich wollte nun auf einen Pulsmesser mit GPS wechseln, um die Laufdistanz bzw. Distanz, die ich mit dem Rad zurückgelegt habe zu messen. Damit verbunden sind dann natürlich viele Auswertemöglichkeiten wie z.B. Durchschnittsgeschwindigkeit, Zeit pro Kilometer etc. Nutze die RC3 nun schon vier Wochen und bin sehr zufrieden.
Aufgefallen ist mir, dass die Uhr sehr leicht, aber aufgrund des Displays groß ist. Wer dünne Arme hat, sollte die Uhr zumindest mal vor der Bestellung gesehen haben, ob nicht zu groß.

Lieferung:
Bis die Uhr geliefert wird, kann man sich die Bedienungsanleitung auf der Polar Website schon mal runterladen. Das verkürzt die Wartezeit bis das Paket da ist.
Von Amazon wird die RC3 in einem Päckchen geliefert, welches die Polar Originalumverpackung enthält. Darin befindet sich die Uhr, der Gurt, der Sender, ein USB Kabel und eine Kurzanleitung. Ein Netzteil zum Aufladen wird nicht mitgeliefert, so dass eintweder ein eigenes USB Ladegerät zum Einsatz kommen muss oder wie von Polar vorgesehen ein PC. Schade bei dem Preis der Uhr. Nicht immer hat man Lust und Zeit einen PC zum Aufladen der Uhr hochzufahren und laufen zu lassen.

Inbetriebahme:
Sehr einfach, Uhr aufladen das erste mal aktivieren, Basisdaten eingeben, mit dem Sender koppeln und es kann schon losgehen. Während des Aufladens der Uhr kann man, falls nicht vorhanden sich auf der Polar Personaltrainer Website einen Account anlegen und die Synchronisationssoftware auf dem PC installieren. Läuft auf Windows 7 und auch auf Windows 8. Andere kompatible Betriebssysteme (z.B. Apple) siehe Polar Webseite. Der Polar-Account ist später erforderlich, wenn man die Trainingsdaten der Uhr mit dem PC synchronisieren will.

Funktion:
Wer Polar Uhren kennt, findet sich sehr schnell in der Bedienung der Uhr zurecht, alle anderen sollten schnell mit der Uhr vertraut sein, da die Bedienung doch recht einfach ist. Gegenüber den günstigeren Uhren kommen Funktionalitäten wie Aktivitätszonen (1-5) oder ein Fitnesstest sowie natürlich die GPS-Funktionalität hinzu. Vor dem Training lässt sich die Art der Aktivität (Laufen, Rad, anderer Sport) auswählen. In der Auswertung kann man dann die Daten nach Art der Aktivität sortieren.

Über den Knopf rechts unten kann man während des Trainings durch acht verschiedene Anzeigeoptionen durchblättern. Dieser Knopf ist übrigens bei meiner Uhr recht schwergängig.
Aufgrund der Größe des Displays lassen sich die Daten auch während des Trainings gut ablesen. Beim Radfahren bitte aufpassen, dass man sich weiterhin auf das Fahren und nicht auf das Ablesen der Daten konzentriert.

Die RC3 findet das GPS-Signal im Schnitt nach ca. 30 Sekunden bei freier Sicht nach oben und verliert das Signal auch im dichten Wald nie.Im Vergleich z.B. mit Online Karten im Internet für Jogger oder Radfahrer ist die gemessene Distanz relativ genau (+/-100m auf 11km). Der Batterieverbrauch ist sehr niedrig. Selbst bei 1h Training wird der Akku immer noch als voll im Display angezeigt.
Nach dem Training können die Daten mit Hilfe der Synchronisationssoftware auf Polar Personaltrainer hochgeladen werden. Dazu ist aber immer eine Internetverbindung des PCs erforderlich. Ein Zwischenspeichern der Daten auf dem PC z.B. bei nicht vorhandener Internetverbindung ist nicht vorgesehen. Die Auswertungen sind dann aber sehr vielfältig und informativ. Neben der Streckenkarte, den Daten zum Training (Dauer, Herzschlag, Distanz, zurückgelegte Höhenmeter, Karte uvm) bekommt man über die Sportzonen auch Feedback zur Art des durchgeführten Trainings. Habe hier schon Tempotraining, Herz-Kreislauftraining, Basistraining und Erholungstraining kennen gelernt. Auf der Personaltrainer Webseite kann man sich auch eigene Trainingspläne z.B zur Vorbereitung auf einen Wettkampf zusammenstellen.

Auch noch interessant der Fitnesstest. Dieser muss im Ruhezustand erfolgen. Man legt sich ca. 5min auf die Couch oder ins Bett mit umgelegten Brustgurt und startet den Test. Heraus kommt ein Fitnessindex, der sich mit Tabellen aus dem ausführlichen Handbuch vergleichen lässt. Glaube zwar nicht, dass das sportmedizinisch haltbar ist, aber motivierend allemal, wenn sich nach ein paar Wochen der Fitnesslevel verbessert hat.

Fazit:
+ sehr leicht
+ zuverlässig, schnelle Erkennung von Sender und GPS Signal
+ für eigene Bedürfnisse "konfigurierbar", acht Standard Anzeigeoptionen auf dem Display
+ Batterieaufladen der Uhr per USB statt Batteriewechsel (der Sender enthält weiterhin eine Knopfzelle, welche gewechselt werden muss)
+ vielfältige Auswertungsmöglichkeiten
+ einfache Bedienung
+ gute Ablesbarkeit des Displays auch beim Sport
+ Auswertungsmöglichkeiten helfen bei der Motivation

- für Synchronisation der Daten ist eine Internetverbindung erforderlich
- Verarbeitung zwar OK, könnte aber für den Preis besser sein, Knopf schwergängig.
- kein eigenes Netzteil zum Aufladen dabei
(diese drei Punkte führen zu einem Stern Abzug).

Würde mir die Uhr nach Abwägung aller Punkte wiederkaufen, falls ich das tun müsste :-) Hoffe aber sie begleitet mich noch eine Weile.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


34 von 37 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen bisher nur gut, 19. März 2013
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Erneutes Update 31. Mai 2014:

Habe die Uhr mittlerweile eingeschickt und die Knöpfe richten lassen. Nach einer Woche hatte ich sie wieder, inkl. Software update.
Jetzt habe ich also auch die Höhenmessung inklusive.
Das ist doch ein Service, oder ?
Ich habe natürlich nichts dafür bezahlt.

Update Dezember 2013:

habe die Uhr nun ein gutes Jahr in Gebrauch und bin immer noch sehr zufrieden.
Benutze sie nach wie vor 4-5 mal pro Woche und laufe bei jeder Witterung.
Wirklich !
Auch Regen und Schnee hält mich nicht vom Laufen ab.
Ich finde der GPS Empfang dauert nie länger als 1 - 2 Minuten ( max. ), vielleicht habe ich da einfach Glück.....
Aber auch bei mir gibt es einen kleinen Verschleißmangel anzumerken: der rechte Knopf ist angebrochen, funktioniert aber noch.
Vielleicht muß ich die Uhr, was das angeht, dann doch irgendwann mal zur Reparatur geben, aber so lange es noch geht.....
Noch bleibe ich bei der 5 Sterne Wertung.
Falls es sich ändert, melde ich mich wieder.

Ursprüngliche Rezension:

Habe mir diese Pulsuhr mit integriertem GPS zum Geburtstag schenken lassen. Meine Befürchtung, sie könnte schwierig zu bedienen sein, hat sich nicht erfüllt.
Die Uhr läßt sich ganz einfach bedienen, erklärt sich praktisch wie von selbst.
Der Brustgurt sitzt sehr gut, ich spüre ihn beim Laufen gar nicht mehr.
Der GPS Sender findet den Satelliten innerhalb von wenigen Sekunden.
Mir macht es Spass, während des Laufens immer mal zu schauen, welchen Kilometerschnitt ich gerade laufe und wie weit ich schon bin.
Eine Uhr, die einfach nur Spass macht und gleichzeitig das Training aufzeichnet und die Daten speichert.
Den Akku habe ich bisher nur einmal geladen. Ich laufe ca. 4 mal die Woche unterschiedlich lange Strecken, so zw. 5 und 12 km momentan.
Nach dem Lauf schalte ich beide Zusatzfunktionen immer ab ( HR frequenzmesser und GPS ) um den Akku zu schonen. Er hält also seit dem Ersteinsatz bisher 3 Wochen ohne Nachladen.
Eine Langzeiterfahrung habe ich also noch nicht.
Mein Fazit bisher: Klasse Pulsuhr mit GPS. Ein Luxus, der Spass macht !

Hallo, mittlerweile ist die Uhr ein paar Monate in Gebrauch und mein Laufumfang größer geworden. Daher will ich meine Rezension mal ergänzen.
Momentan laufe ich, in Halbmarathonvorbereitung so zwischen 40 und 50 KM in der Woche. Immer mit Uhr und mit GPS und HF Angabe.
Jetzt muß ich schon öfters mal laden. Aso doch fast jede Woche. Das klappt soweit ganz gut, nur sagt mir meine Uhr beim Laden leider nicht immer an, das sie wirklich läd. Der einzige Makel, den ich bisher entdeckt habe.
Die anderen Funktionen laufen super gut und ich will die Uhr nicht mehr missen. Da ich manchmal auch neue, nicht ausgewiesene Strecken laufe, ist mir die GPS Funktion mit Kilometerangabe fast noch wichtiger als die Herzfrequenzmessung, da ich dafür eh ein gutes Körpergefühl habe.
Ich würde mir die Uhr wieder schenken lassen. ;-)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Rost Rost Rost, 18. Oktober 2013
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Ich habe die Uhr seit mehreren Monaten in Gebrauch.
Die Uhr wurde sowohl mehrfach beim Laufen sowie mehrere Wochen als "Tagesuhr" getragen.

Die Magnete der USB-Anschluss-Abdeckung rosteten nach kurzer Zeit des Gebrauchs erheblich.
Die Uhr wurde über den Fachhändler an Polar eingeschickt.
Nach ca. 1 Monat kam die Uhr mit zwei neuen Magneten versehen wieder zurück.
Ich werde die Uhr weiter nutzen und bei Vorliegen der gesetzlichen Voraussetzungen, wenn also der Verkäufer dreimal erfolglos nachgebessert hat, die Uhr zurückgeben.
Dann werde ich wohl auf Suunto umsteigen.

Meines Erachtens liegt hier eindeutig eine Fehlkonstruktion seitens Polar vor.
Die Magnete des Deckels liegen außerhalb der Dichtlippe und sind somit permanent der Feuchtigkeit ausgesetzt.
Wer also eine Pulsuhr "am Arm" nutzen will, sollte von diesem Gerät die Finger lassen.
Soweit die Uhr nicht auf der Haut genutzt wird, also am Fahrradlenker, wird man mit den Magneten wohl keine Probleme bekommen.
Aber für diesen Nutzerkreis gibt es ja andere Produkte.

Zu den technischen Eigenschaften kann ich den vorherigen Rezensionen nichts hinzufügen.
Der Akku ist sehr gut.
Der Funktionsumfang der Uhr ist meines Erachtens gut.
Aber auf Grund des Rostproblems ist diese Uhr leider für diesen Kreis dann doch ungeeignet!

Daher gibt es leider (k)einen Stern, obwohl die Uhr auf Grund des Funktionsumfangs und der Benutzerfreundlichkeit mindestens vier Sterne verdient gehabt hätte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


18 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Achtung, bitte nicht schwitzen!!!, 30. Juli 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Ich habe die RC3 GPS nunmehr seit März. Habe sie insgesamt 9x zum Bergwandern verwendet und dazwischen für ca. 6 Wochen als ganz normale Uhr. Letzte Woche - Urlaub in Tirol - herrliches Wetter, natürlich schwitzt man beim Berggehen. Uhr kondensiert stark, Display zeigt keine Anzeige mehr, Uhr lässt sich nicht mehr aufladen. Ich habe die Uhr - nach Gebrauchsanweisung - trocknen lassen, kein Effekt. Zu Hause nochmals an den PC angeschlossen, nach 3 erfolglosen Versuchen ist es mir gelungen eine Verbindung herzustellen und meine Daten zu sichern. Uhr voll aufgeladen, am nächsten Tag wieder leer. Zu Polar Kundendienst gefahren, dort wurde einiges in Kulanz getauscht (für Wasser in der Uhr gibt's keine Garantie). Als ich die Uhr abholte wurde ich mit folgenden Aussagen konfrontiert: Die Uhr ist nicht dafür gemacht wenn man schwitzt. Die Magnete, die die USB-Abdeckung halten rosten sofort und wölben sich auf, daher kommt noch mehr Feuchtigkeit in die Uhr. Mein Gegenargument dies sei doch eine Outdoor-Uhr für den Sport (und da schwitzt man bekanntlich) wurde dahingehend abgeschmettert, es sei eine Freizeit-Uhr. Also langer Rede kurzer Sinn: Wer viel schwitzt sollte sich diese Uhr nicht kaufen. Ich werde sie aber weiter verwenden - zumindest solange noch Garantie drauf ist und warten was weiterhin passiert, wenn das Schwitzproblem wieder auftritt werde ich die Uhr zurückgeben.

Es gibt auch ein zweites Problem: bitte keine Antimückenmittel verwenden. Nobite hat die Unterseite der Uhr angegriffen und statt schwarz ist sie jetzt hellgrau.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen Schöne und praktische Uhr mit inakzeptablen Mängeln, 5. Januar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Auch mir ist es ähnlich ergangen wie anderen Käufern dieses Pulsmessers. Eigentlich ein sehr löbliches Produkt, das ich für mein Lauftraining mehrmals in der Woche einsetze. Die Bedienung war jederzeit einwandfrei und logisch.

Vor einigen Tagen dann die schon geschilderten Probleme auch bei mir: der mitgelieferte Herzfrequenzsensor H3 wird nicht mehr erkannt. Ich habe mehrere neue Batterien eingebaut - immer dasselbe Ergebnis. Auch das Befeuchten der Elekroden half nichts. Ein Polar-Ersatzgurt, den ich mir zusätzlich zum Pulsmesser gekauft hatte, brachte auch keine Verbesserung.

Darüber hinaus setzte auch mein Pulsmesser bei den Magneten der USB-Schnittstelle trotz pfleglicher Behandlung Rost an. Das ist ein absolut inakzeptabler Mangel für ein Produkt dieser Preisklasse. So wie es scheint kommt Feuchtigkeit (Schweiß etc) in die Uhr. Da die Magnete nicht geschützt sind rosten sie einfach durch.

Zwei Punkte, die mich dann doch sehr enttäuschten, zumal dieser Pulsmesser nicht gerade wenig kostet. Ein weiterer Gebrauch oder gar ein sinnvolles Training ist bei diesen Mängeln nicht möglich. Für das Geld sollte man dann jedoch auch ein Prdukt erwarten können, das nicht bereits einige Monate danach solche Mängel aufweist.

Das Glück: diese Mängel traten innerhalb der Garantiezeit auf. Ob ich jedoch nochmals ein Polar-Prudukt kaufen werde, weiß ich nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


3 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen TIPPS und TRICKS - ERFAHRUNGSBERICHT nach 1 Jahr Benutzung, 18. August 2014
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Ich nutze die Polar RC3 GPS Pulsuhr jetzt ziemlich genau seit einem Jahr, hauptsächlich beim Laufen. Ausschlaggebend für meine Kaufentscheidung waren damals die positiven Testberichte und Kundenrezensionen im Internet, sowie die tolle Optik. Einige Punkte sind mir während der einjährigen Benutzung besonders aufgefallen:

Pulsanzeige:
Leider wird der (Ruhe)-Puls vor dem Beginn der Aktivität nicht angezeigt, sondern erst wenn die Aufzeichnung der Uhr gestartet wird. Auch im Pause-Betrieb wird der Puls nicht auf dem LCD angezeigt. Es gab viele Situationen, in denen ich mir hier eine Pulsanzeige gewünscht hätte.

GPS Signal:
Viele Nutzer bemängeln die Zeit, bis das GPS Signal gefunden und die Uhr betriebsbereit ist. Hier hab ich folgende Erfahrungen gemacht -> Wenn ich die Uhr unter freiem Himmel am Handgelenk trage, dauert es 20 Sek. – 60 Sek. bis die Uhr ein GPS Signal gefunden hat und ich loslaufen kann. Ich habe mir angewöhnt, während ich die Laufschuhe anziehe, die Uhr auf die Fensterbank zu legen. Hier wird das GPS Signal deutlich schneller gefunden, vielleicht weil die Uhr absolut ruhig liegt und nicht ständig in Bewegung ist? Außerdem erscheint einem hier die Wartezeit nicht so lange, weil man mit dem Schuhe anziehen abgelenkt ist. Selbst wenn ich dann die Uhr von der Fensterbank nehme und noch durch die Wohnung und Treppenhaus gehen muss, ist die Uhr im Freien sofort startklar. Probiert es mal aus!

Akku:
Der interne Akku in der GPS Uhr hält sehr lange. Bei 3 Läufen pro Woche a 1 Stunde, hält die Uhr mindestens 3 Wochen lang. Für mich ist die Akkulaufzeit vollkommen ausreichend.
TIP: Ich habe irgendwo gelesen, dass man die Batterie im Brustgurtsensor schonen kann, wenn man den Sensor bei Nichtbenutzung vom Gurt trennt. Dies mache ich von Anfang an. Die Batterie im Brustgurt hält jetzt schon 1 Jahr lang.

Optik:
Von der Optik bin ich nach wie vor überzeugt. Die Uhr ist nicht nur als reines Sportinstrument zu verwenden, sondern kann sich auch privat mal sehen lassen.

Brustgurt:
Der Brustgurt ist sehr bequem, stört nicht beim Laufen und passt sich der Körperform und der Haut ideal an. Ganz selten habe ich am Anfang leichte Kontaktprobleme zwischen den Kontaktflächen und der Haut. Dies äußert sich dann an einer springenden Pulsanzeige. Dieses Problem kann ganz einfach behoben werden -> vorm Laufen die Kontaktflächen leicht mit Wasser anfeuchten.
Wenn der Brustgurt mal etwas unangenehm riechen sollte, kann dieser bedenkenlos bei 30° mit in die Waschmaschine gesteckt werden (natürlich ohne den Sensor). Diesen habe ich jetzt schon 4-5-mal mitgewaschen, das schadet dem Gurt absolut nicht.
Der Verschlusshaken vom Brustgurt hat mich noch nie im Stich gelassen. Ich habe nie erlebt, dass sich dieser von alleine geöffnet hat.

Material:
Trotz des intensiven Gebrauchs konnte ich nach einem Jahr absolut keine Mängel, Materialermüdung oder sonstige Schäden am Gehäuse, Armband oder Brustgurt feststellen. Das Armband ist nicht spröde geworden, die Gummilasche für das Armband ist auch noch vorhanden. Das LCD hat keine Kratzspuren, der Verschluss ist nicht verrostet. Die Tasten funktionieren weiterhin ohne Probleme.

Fazit:
Ich bin mit dieser GPS Pulsuhr nach wie vor sehr zufrieden und kann diese auch nach 1 jähriger Nutzung weiterempfehlen. Sollte ich meine Uhr verlieren oder sollte diese geklaut werden, würde ich mir sofort das gleiche Modell erneut zulegen.

Sollten mir in der nächsten Zeit noch weitere Punkte während der Nutzung auffallen, werde ich diesen Bericht natürlich ergänzen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 7 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Tolle Uhr für guten Preis, 23. Juni 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Hatte mir die Garmin 610HR und die Polar GPS RC3 im Vergleich angesehen.
Auch wenn ich vorher lange hin und her überlegt hatte, als ich die Polar um den Arm hatte, wusste ich sofort: Die ist es!

Positiv:
+ Klar abzulesendes Display
+ Tolle Webseite (polarpersonaltrainer.com) mit vielen nützlichen Infos und Tipps
+ Sehr lange Akkulaufzeit
+ Angenehme Größe/Gewicht
+ guter Preis

Negativ:
- Einzig die fehlende Navigationsmöglichkeit (es geht nur zurück nach Start, aber keine Wegpunkte) fehlt
- Nur spritzwassergeschützt, aber nicht wasserdicht (brauche ich jedoch nicht)
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
2.0 von 5 Sternen Montagsgerät?, 20. Februar 2014
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Ich hatte ganz früher mal eine Polar, die war ok. Damals konnten die Teile ja auch nur den Puls anzeigen und die Zeit stoppen.
Da hab ich mir gedacht kann man ja wieder kaufen. Zumal Sie ende Letzten Jahres hier für unter 160€ rausgehauen wurden.

Zur Uhr selbst:
- das Negativdisplay ist sehr gewöhnungsbedürftig, man sollte sich wirklich überlegen, ob man das will
- die Funktionen und Menüführung sind gut durchdacht bis auf die Tatsache, dass man sehr schnell mal eine Trainigsaufzeichnung beenden kann. Bsp: Ampel man drückt auf Stop und will wenn grün wird wieder auf Start drücken. Leider sind das 2 verschiedene Knöpfe und es kommt schon mal vor dass man dann den Stop Knopf erneut drückt und dann ist die Aufzeichnung beendet. Besser hätte man es hier lösen können, wenn man zum Beenden der Aufzeichnung den Stop Knopf länger gedrückt halten muss.
- bei den immerhin 8 (wenn man ein Trainigsprogramm hinterlegt hat sogar 9) Ansichten, die die Uhr bietet sollte man eigentlich für jede Trainigssituation die Richtige finden. Leider fehlt mir die Ansicht "aktuelles Tempo, Puls und Gesamtstrecke. Frei konfigurieren kann man die Ansichten leider nicht.
- die Herzfrequenzmessung funktioniert gut und der Gurt ist auch schnell gefunden. Aber das Ding scheuert auf der Haut. Das Texttilmaterial ist einfach zu rauh. Da waren die Vollplastikgurte von früher einfach besser.
- Mit den Rechner wir ddie Uhr über einen MiniUsb Stecker verbunden. Ob das auf die Dauer einer Gute Idee ist kann ich nicht sagen. Aber das ständige an- und abstöpseln (gerade von diesen kleinen UsbSteckern) ist nicht gerade förderlich für die Lebensdauer der USB-Buchse. Hier ist die Variante mit der Klammer bei der Konkurrenz wohl besser. Das funktioniert in etwa so wie die Stromversorgung bei den Apple Notebooks. Nur eben nicht mit Magnet sondern mit einer Klammer, die die Kontakte zusammenhält.

Nun zum GPS
- das ist nach nicht mal 2 Monaten und etwas mehr als 60 Trainigseinheiten defekt. Angefangen hat es damit, dass ich zwei Trainigseinheiten hatte bei denen die Positionsbestimmung fehlerhaft war. Bei bestem Sonnenscheinwetter auf eine Strecke ohen Baum und Haus war die gemessene Strecke fast doppelt so lang wie ein paar Tage zuvor und die aufgezeichnete Route war der reinste Zickzackkurs. Wenige Tage später stand ich dann fast 10 Minuten blöd rum und wartete darauf dass die Uhr endlich ein GPS Signal bekommt. Wenn ich nicht aufgegeben hätte würde ich wohl heute noch da stehen, Ich hab das dann noch an mehreren Tagen und anderen Orten probiert, aber immer das selbe Ergebnis, kein GPS.
Amazon hat die Uhr im Rahmen der Gewährleistung zurückgenommen und das Geld erstattet.

Zur Website polarpersonaltrainer.com
Wirkt ein wenig altbacken aber ansonsten ist alles gut bedienbar.
Nur die Geschwindigkeitskurven sind eher unbrauchbar. (Hinweis: Ich habe nur das GPS und keinen FootPod benutzt.)
Da GPS nun mal keine überaus genaue Positionsbestimmung bietet ist es durchaus normal wenn man auf eine Strecke von 100m alles zwischen 10 und 20 km/h angezeigt bekommt obwohl man völlig gleichmäßig gelaufen ist. ALLERDINGS: kann man die aufgezeichneten Kurven mit recht einfachen Mitteln glätten so dass man damit hinterher auch was anfangen kann. Hier sollte Polar auf sein Webseite noch nachbessern.

Ich hab mir jetzt übrigens eine Suunto Ambit 2S gekauft. Die kann alles besser und wirkt auch einfach viel wertiger. Damit kann man sich sogar im "zivilen" Leben sehen lassen. Einzig der Preis (399€ Listenpreis) ist vllt. nicht jederman's Sache.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Bester Trainingscomputer, 16. November 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Polar RC3 GPS HR Pulsuhr (Ausrüstung)
Der Polar RC3 mit GPS ist das Beste, was Polar je fabriziert hat! Die Suche des GPS-Signals dauert zwar etwas, aber das ist halb so schlimm. Die Trainingsübersichten sind einfach super.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 211 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen