Fashion Sale Hier klicken Strandspielzeug calendarGirl Prime Photos Erste Wahl Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Lego Summer Sale 16

Kundenrezensionen

4,0 von 5 Sternen18
4,0 von 5 Sternen
Format: DVD|Ändern
Preis:5,39 €+ Kostenfreie Lieferung mit Amazon Prime
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 1. August 2006
Olly möchte Schriftsteller werden, und studiert (englische) Literatur. Dann beginnt er zu schreiben. Die ersten zwei Kapitel seines Buchs begeistern einen Verleger und er erhält einen grossen Vorschuss. (Dies ist zwar ziemlich unrealistisch, aber kommt sehr gut rüber). Der Vorschuss aber nimmt ihm den Mut, er beginnt an sich zu zweifeln und das Resultat ist eine Schreibblockade. Dies ist der Anfang der ganzen Geschichte.

Aus seiner Studienzeit hat Olly zwei Freunde, einer davon Murray, der ihm auch hilft.

Den anderen Freund hat er aus den Augen verloren, trifft ihn aber wieder, als dieser ihn ersucht, sein Trauzeuge zu sein.

Leider verliebt sich Olly praktisch sofort in die Braut seines Freundes. Damit beginnen Verwicklungen, die aber nie zum Slapstick degenerieren. Ethische Überlegungen bewegen Olly immer wieder zur Zurückhaltung, obwohl immer klarer wird, dass seine Gefühle erwidert werden, während sein Freund Murray mit allerlei üblen aber unterhaltsamen Tricks versucht, die Braut und den Bräutigam auseinander zu bringen.

Unterhaltsam, nie peinlich, das Ende ist etwas überzeichnet aber noch glaubwürdig.

Ganz klar nicht Hollywood, und dies gereicht dem Film zum Vorteil. Die Darsteller sind sehr gut, die Regie ausgezeichnet und das Drehbuch ist zwar nicht übermässig originell, aber bei weitem besser als so mancher Hollywood-Verschnitt.

Absolut zu empfehlen.
0Kommentar|25 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2011
>The Best Man< ist eine superlustige und romantische Beziehungs-Komödie, die ich nur jedem empfehlen kann. Ein Film, den man sogar gut und gerne mehr als einmal ansehen kann, der er ist wunderschön gefilmt (in London), hat tolle und bekannte Darsteller, strahlende Farben und schöne Außenaufnahmen, mitreißende Musikuntermalung und eine unterhaltsame Handlung voller Witz, romantischer Gefühle und Spannung. Meine beste Freundin und ich waren begeistert von diesem Film!!!!
0Kommentar|4 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
TOP 500 REZENSENTam 30. November 2013
Olly lernt auf der Verlobungsfeier seines früheren Freundes James Sarah kennen und verliebt sich Hals über Kopf in sie. Als James ihn bittet, sein Trauzeuge zu sein, erfährt er, dass Sarah die Braut ist. Olly verbirgt seine Liebe. Sein bester Freund Murray jedoch hat Mitleid mit ihm und arrangiert heimlich Intrigen gegen James, so dass Sarah immer mehr an ihrer Liebe zu James zweifelt.

Der Film hatte von Anfang bis Ende meine Aufmerksamkeit. Amy Smart (Sarah) und Stuart Townsend (Olly) glänzen in ihren Rollen als ehrliche treue verliebte Menschen.

Einen Stern ziehe ich ab, da sämtliches Geschehen arg vorhersehbar ist. Es gibt keinerlei Überraschung.
0Kommentar|3 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Oktober 2010
Sowohl bei der Kritik als auch an den Kinokassen zog der Film eher unbemerkt vorbei. Obwohl Großbrittanien zu den Produktionsländern gehört, kommt der typisch britische Humor kaum zum Vorschein.

Story

Olly (Stuart Townsend) wollte mal Schriftsteller werden. Zu mehr als zwei Kapiteln, einem verbrauchten Vorschuss auf sein erstes Buch und einem Job als Verlagsassistent hat es aber nicht gereicht. Dennoch hat er sich eine gewisse Zufriedenheit, die allerdings auch auf Selbstironie basiert, bewahrt. Sein früherer Studienkollege James (Steve John Sheperd) will demnächst heiraten und möchte Olly als Trauzeuge dabei haben. Olly sagt zu, hat aber prompt ein Problem: Gleich beim ersten Treffen mit der Braut Sarah (Amy Smart) verliebt er sich in sie, was wiederum Ollys Freund Murray (Seth Green) herausfordert, das - aufgrund der Konstellation - eigentlich verhinderte Paar zusammenzubringen.

Meinung

Den Machern ist hier eine beschwingte und leichte Komödie mit genügend romantischem Touch gelungen. Dieser wird natürlich vor allem und auch recht gut durch die Hauptdarsteller Stuart Townsend und Amy Smart transportiert. Sie sind fast schon zu liebenswert. Obwohl es manchmal durchaus witzig ist, manchmal geradezu romantisch, selten schmalzig, und das ganze auch mit prinzipiell tief greifenderen Gedanken und Aussagen zur Liebe garniert wird, fehlt etwas. Was, erkennt man nicht sofort, denn eigentlich ist ja alles da, was eine romantische Komödie ausmacht. Was aber fehlt, sind Überraschungsmomente, nicht nur in der Handlung, was sowieso schwerer ist, sondern auch in den einzelnen Charakteren.

Fazit

Es handelt sich also um die typische romantische Komödie, bei der man von Anfang weiß, wo es langgeht, wo man aber auch mit hin will. So wird man zwar nicht mitgerissen, begleitet den Film aber gerne auf dem Weg zum Sieg des guten und liebenden Herzens.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. März 2010
Einfach zum abschalten und nicht groß nachdenken. Eine hinreissende Komödie mit Schauspielern, denen ihre Rollen anscheinend auch Spaß gemacht haben. Nichts für Reich-Ranicki-Fans, sondern nur für jemanden der nach einem stressigen Tag einfach etwas Berieselung braucht.
0Kommentar|2 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2006
Habe mir ein bißchen mehr von diesem Film versprochen, die Story ist nichts Neues und die Umsetzung brilliert auch nicht gerade mit viel Überraschungseffekten. Nette Schauspieler retten den Film aus der Langeweile und wer leichte Kost mit Gefühl mag, liegt hier sicher nicht falsch.
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 24. Mai 2014
Sympatische Schauspieler und ne nette liebesgeschichte genau richtig um mal ein bisschen abzuschalten. Ich persönlich habe mich nach dem film fröhlich gefühlt - hat gut getan! :-)
0Kommentar|Eine Person fand diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 9. August 2008
Mit "The Best Man - Ein Trauzeuge zum Verlieben" liefern uns die Amerikaner mal wieder einen schönen Schmöker für triste Tage, einsame Stunden, einen netten Mädelsabend und generell alle Frauen! Genau ein Film, den wir Frauen sehen wollen. "Mann verliebt sich in verlobte Frau und versucht sie dem Bräutigam auszuspannen." Einfach herrlich! Durch großartige Witze (die manchmal auch unter die Gürtellinie gehen ;-)) und super Schauspielern wie Amy Smart, Seth Green (der schon in "Austin Powers" zu sehen war), sowie Hauptfigur Stuart Townsend (der schon in der berümten "Liga der außergewöhnlichen Gentlemen" mitspielte) wird der Film zu etwas ganz Besonderem und Einzigartigen! Ein Film der wirklich gute Laune macht und selbst dem verregnetsten Tag eine kleine Sonne an den Himmel zaubert! Absolut & definitif einer meiner Lieblingsfilme und absolut sehenswert!
0Kommentar|War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. Juli 2006
und wieder einer dieser schönen Filme mit Herz und Gags an der richtigen Stelle. Unverbrauchte Gesichter in einer plausiblen Story, was man bei Filmen aus GB und F mittlerweile gewohnt ist und aus den USA selten erlebt. Ich wünsche mir mehr solcher Filme, bei denen die Musik stimmt und 90 Minuten nie langweilig werden.
0Kommentar|13 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. Januar 2007
Auf die Gefahr hin mich unbeliebt zu machen, aber dieser Film hat mir leider nicht gefallen. Ich finde er hatte von allem zu wenig. Zu wenig Humor, zu wenig Herz und zu wenig Tiefgang. Die Story und die Gespräche haben nur an der Oberfläche gekratzt. Dadurch sind mir die Charaktäre nicht ans Herz gewachsen und ich konnte nicht mitfühlen. Ein paar wenige Gags gab es die ganz witzig waren, aber es hätten mehr sein können, genauso wie mir romantische Szenen mit den beiden Hauptdarstellern gefehlt haben, sodass man gemerkt hätte wie sich beide verlieben. Der machohafte Bräutigam der fremdgeht war mir viel zu klischeehaft und in eine bestimmte Schublade eingeordnet. Ich habe mich in dem Film nicht wohl gefühlt und er hat mich leider nicht berührt.
0Kommentar|12 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €
4,99 €