wintersale15_finalsale Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More designshop Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Kundenrezensionen

4,2 von 5 Sternen63
4,2 von 5 Sternen
Version: StandardÄndern
Preis:7,99 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 13. Dezember 2006
DMOMM definiert das Genre zwar nicht neu, kombiniert aber viele Elemente aus 3D-Actionspielen sowie Rollenspielen und würzt dies mit einer hervorragenden Technik inklusive Physikengine.

Im Gegensatz zu vielen anderen Egoshootern hat DMOMM auch eine richtige Hintergrundgeschichte. Diese wird durch zahlreiche geskriptete Sequenzen und Renderfilme weitererzählt - sehr schön. Dadurch, dass z. B. die Beine des Charakters sichtbar sind, wenn man nach unten schaut, kann man sich viel besser mit dem Protagonisten identifizieren.

Zum Spiel selbst: Es geht darum, die Gegner möglichst effektiv ins Jenseits zu befördern. Hierzu stehen einem entweder diverse Schwerter und Dolche, Bögen oder auch Magie zur Verfügung. Für das Lösen von missionsrelevanten Aufgaben gibt es Erfahrungspunkte, die der Spieler dann auf die oben genannten Eigenschaften (Schwertkampf, Feuerball etc.) verteilen darf. Richtig Spaß macht es, die Physikengine dazu einzusetzen, Gegner zu plätten. Sei es durch einen Kronleuchter, der quer durchs Zimmer wirbelt und dabei unter den Gegnermassen aufräumt, oder ein simples Fass, dass man auf den Feind werfen kann. Sehr beeindruckend: Man kann z. B. einen Ölkrug an die Wand schmettern, danach einen Pfeil in einem Kaminfeuer anzünden, diesen auf den Ölfleck schießen, welcher sofort Feuer fängt, daraufhin ein Fass nehmen und auf den brennenden Ölfleck schmeissen. Auch das Fass fängt Feuer. Die Physikengine ist wirklich sehr beeindruckend. Grafisch kommt eine verbesserte HL2-Engine zum Einsatz, und die zeigt, was sie kann: Shader-Effekte, HDR, Texturen - alles vom Feinsten, vorausgesetzt man hat die richtige Hardware, denn DMOMM ist ein wahrer Hardwarefresser!

Warum nur 4 Sterne? DMOMM ist sehr sehr schwer und wirklich nur für Fortgeschrittene bis Profis zu empfehlen.

Achja, die deutsche Version fiel mal wieder der Zensurschere zum Opfer: Die Bluteffekte wurden reduziert und es lassen sich keine Körperteile abtrennen. Mit einem entsprechenden Patch ist das Spiel jedoch auf US-Niveau spielbar.
11 Kommentar7 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2006
Ich hatte bereits das Vergnügen den Einzelspieler, wie auch den Multiplayer Modus des Spiels auf der GC zu testen.

Nahezu alle Dinge im Spiel lassen sich verwenden. Man kann Ketten zerschlagen um damit Fallen auszulösen, die dann die Gegner besonders spektakulär zu Boden wirft, Pfeiler zum Einsturz bringen und Kisten und Pfeile an einem Lagerfeuer entzünden um so die Schadenswirkung zu erhöhen. Doch auch die Zaubersprüche sind überaus spektakulär. So kann man beispielsweise Gegner schrumpfen, oder den Boden vereisen, worauf Gegner ausrutschen. Während des Kampfes erhält der Spieler Adrenalin, was den Spieler dazu befähigt besonders brutale Aktionen durchzuführen.

Der Multiplayer Modus gestaltet sich wie in "Battelfild", nur dass es in einer Fantasy Welt spielt und nicht auf den Schlachtfeldern der Modernen Welt. Im Klartext heißt das, dass zwei Parteien um verschiedene Kontrollpunkte, die auf der Karte verteilt sind, kämpfen. Jede dieser Parteien hat verschiedene Einheiten, wie Krieger, Bogenschützern, Magier, Heiler und Attentäter. Diese können verschiedene Spezialaktionen durchführen. Der Dieb kann sich beispielsweise Tod stellen und so Gegner überlisten. Bei der auf der GC gezeigten Version machte der Mehrspieler Modus noch nicht richtig Spaß. Die Karte war noch recht kahl und die ausgewählte Karte mit 16 Spielern noch recht langatmig. In der Finalen Version sollen sich bis zu 32 Spieler auf einer Karte tummeln, was hoffentlich mehr Schwung ins Spiel bringen wird. Der Multiplayer wird vermutlich, wie HL 2, über Steam laufen.

Es soll auch einen Karteneditor geben, aber ob dieser bereits bei der Kaufversion enthalten ist ist noch nicht bekannt.

Fazit: Wer ein Rollenspiel erwartet wird enttäuscht werden, denn Dark Messiah ist mehr ein Action- als ein Rollenspiel. Der Einzelspieler Teil ist sehr gut gemacht und bietet aufgrund der vielen Möglichkeiten einen hohen Wiederspielwert. Der Multiplayer Teil war wie gesagt bei der von mir gespielten Version noch nicht sehr berauschend, allerdings auch noch nicht fertig. Wenn der Multiplayer noch einen Feinschliff bekommt, wird Dark Messiah ein Allroundspiel der Extraklasse mit sowohl einem packenden Einzelspieler als auch ein großartigen Mehrspieler Modus. Allerdings ist es überaus brutal und damit die Einstufung "Keine Jugendfreigabe" mehr als gerechtfertigt.
0Kommentar22 von 26 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 22. September 2007
Als ich hörte, dass der neue Ableger aus dem Might&Magic-Universum ein 1st-Person-Shooter werden würde war ich zunächst enttäuscht. Mit Might&Magic hat das vorliegende Spiel nämlich rein gar nichts zu tun. Auch hat mich etwas betrüblich gestimmt, dass die Arcane-Studios nach dem tollen Arx Fatalis jetzt kein Rollenspiel gemacht haben, sondern ein 3D-Shooter.
Nichtsdestotrotz ist Dark Messiah eines der besten Action-Spiele des Jahres geworden: Die Grafik ist atemberaubend, das Fantasy-Szenario gegenüber dem 3DShooter einerlei erfrischend (zuletzt bei Hexen2 und Heretic2 von Raven so toll umgesetzt), das Kampfsystem originell und gut zu bedienen, die spielerische Freiheit in den Levels (die meist die Art und Weise den Gegner zu töten betrifft) überraschend für ein Spiel dieser Machart, die Levels sind sehr abwechslungsreich. Das die Story dabei Beiwerk bleibt ist zu verschmerzen, da sie nett erzählt ist (besonders die zynischen Kommentare der Begleiterin "im Kopf" bringen pepp rein). Insgesamt ein spielerisch und atmosphärisch tolles Action-Feuerwerk - zum mittlerweile günstigen Preis ein must-buy für Actionfans mit Fantasyfable!
0Kommentar6 von 7 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2008
Wer gerne mal die Köpfe rollen lässt, ist mit DM gut beraten.
Allerdings ist es mit Sicherheit kein einfaches Gameplay.
Man muss sich an die gute, aber herausfodernde Steuerung gewöhnen.
Grafik ist/war als es rauskam ziemlich Hardwarehungrig, was mit heutigen Rechnern aber unbedeutend ist.

Vergleichbar ist DM mit Rune und Enclave, da an Körberteilen die rumfliegen und Blutfontänen nicht gespart wird.

Es ist kein richtiges RPG, sondern eher ein geradliniges Action Adventure mit Splattereffekten und RPG Elementen.

Es ist auf jeden Fall was besonderes und einen Blick wert
0Kommentar2 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Februar 2010
Dark Messiah Might and Magic
Also, als ich meine internationale Fassung fertig auf meinem Computer installiert hatte, war meine Vorfreude gigantisch. Und ich sollte auch nicht enttäuscht werden :
Als erstes zur Grafik : Von dem heutigen Standpunkt aus gesehen ist die Grafik zwar etwas altbacken. Kann sich aber durch tolle Beleuchtungs Effekte und recht scharfe Texturen durchaus sehen lassen. Das Gute ist, das es auch auf schwächeren Systemen in denen mindestens eine Dual Core CPU verbaut ist, auf hohen Grafikeinstellung spielbar flüssig läuft.

Die Story und Steuerung :
Die Story handelt von dem jungen Sareth, dessen Rolle wir bereits in der ersten Quest übernehmen. In der ersten Quest werden wir hauptsächlich in die Steuerung eingeführt, die leicht von der Hand geht, wenn man bereits Erfahrungen mit Ego-Shootern gemacht hat. Außerdem, macht man, das erste mal, Bekannschaft mit der Dämonin die fortan unsere Begleiterin ist. Danach dürfen wir Sareth mit zu einer Burg begleiten, welche aber leider gerade von Ghulen angegriffen wird. Dann heißt es abhauen und den Soldaten mit der Baliste unter die Arme greifen. Ab jetzt gewinnt das Spiel an Spaß, danach erwarten euch klasse Quests, tolle Helden, eine einzigartige Story,ein klasse Crafting System und tolle Waffen.

Zur Balance :
Es gibt, nach dem Patch 1.3, 3 wählbare Schwierigkeitsstufen : Normal Hard Hardcore.
Im Großen und Ganzen ist die Balance ganz gut geraten, bis auf einige Stellen, die man aber spätestens nach dem 3. Versuch dann auch schaffen kann.
Für Hardcore Zocker gibt aber endlich mal harte Herausforderungen.

Zum Sound und zur Synchronisiesation :
Ich kann zu meiner UK nur eines sagen, FANTASTISCH ! Die Stimmen, von der heroischen Stimme Sareth's bis zu der sympatischen Stimme von unserer mysteriösen Dämonin.
Die Umgebungs Sounds und Waffengeräusche habe ich selten so gut erlebt, wie in Dark Messiah of Might And Magic.

Nun zu meinem größten Highlight : Die Atmosphäre
All das ist in so ein großartiges Gewand gepackt, dass es einen fast nicht mehr loslässt, der großartige Sareth, die verführerische Dämonin, und die dezente Liebe zwischen den zwei Hauptcharakteren.
Das Spiel lohnt sich zu spielen und am Ende werdet ihr auch nicht enttäuscht sein.
Das alles für die 5 Pfund. Ich kann nur sagen, eines meiner besten PC Spiele.

Der Multiplayer :
Der Multiplayer ist, meiner Meinung nach, nicht so gut gelungen, beschert einem aber trotzdem eine Menge Freude falls man von den 08/15 Shootern mal Abwechslung braucht.
Der Steam Kopierschutz der ausschließlich (!) für den Multiplayer Part zwingend nötig ist stört mich nicht sonderlich, weil, wenn man das Original benutzt, braucht es einen auch nicht so zu stören.
Insgesamt, finde ich, hat dieses Spiel durchaus 5 Sterne verdient. Wer nochmal Lust auf ein richtig hartes Action Rollenspiel hat, sollte hier zugreifen.
Und zu diesen "Vista Problemen", ich benutze Windows 7 Ultimate 64 bit und es läuft ohne Probleme...aber zu Vista kann ich eben nichts sagen ;)
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 30. Oktober 2006
Dark Messiah ist für mich seit langem das beste Spiel. Zum einen gibt es zwei unglaublich hübsche Frauen. Für beide Frauen würde man gern das Zentrum des Universums suchen. Und beide Frauen haben ihre Geheimnisse. Die eine begleitet einen eine Zeit lang. Die andere ist wie ein Gea an einen gebunden, wohl eine Art Succubus. Die Bemerkungen, die die Succubi über Blondchen, die magische Begleiterin abläßt sind einfach herrlich. Sie ist ein wenig eifersüchtig auf die Blondine und versucht Sareth für sich zu gewinnen. Andererseits spart sie auch nicht an sinnvollen Kommentaren. Wer Deuxx oder Thief 1 mochte,mag auch Dark Messiah. Man kann sehr viele Möglichkeiten durchspielen, um weiter zu kommen. Man schleicht sich durch dunkle Gänge durch gigantische alte Anlagen oder Höhlensysteme. Wenn man über einen Abgrund eine gigantische Festung in den Felsen sieht,kann man sich nicht satt sehen. Vogelkolonien flattern an den Felsen entlang und suchen ihre Nester. Die Atmosphäre baut sich immer stärker auf, wenn man durch den Spinnentempel wandert. Die Gespräche der Goblins sind einfach Klasse. Wenn die Kleinen Grünlinge ihre Großmachtvorstellungen zum Besten geben oder die Nachteile ihrer Häuptlinge besprechen, ist es fast Schade, das man sie oft aus dem Weg räumen muss. Mit einem Seilbogen sucht man nach Möglichkeiten, an Stellen zu gelangen, die sonst nicht erreichbar wären. Ohne diesen Bogen wäre kein Fortkommen. Man muss sich entscheiden, ob man ein Kämpfer, Magier oder Schleicher sein möchte und entsprechend seine Punkte verteilen. Etwas Schade ist es das die Nachtsicht ein wenig die Atmosphäre dämpft, aber ansonsten ist es oft einfach zu dunkel. Schön finde ich auch, dass man nicht alle Gegner besiegen kann, manchmal ist Flucht die sauberste Lösung.
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. April 2014
Habe mir das Spiel dann 2014 endlich mal gekauft, nachdem ich nun schon länger mit dem Gedanken gespielt habe.
Und was soll man sagen? Das Spiel ist auch heute (also fast 10 Jahre später) immer noch ein echter Kracher.

Die Grafik ist nach wie vor sehr ansprechend.
Zwar natürlich nicht im technischen Sinne, aber Setting und Locations sind sehr schön umgesetzt und die Welt ist recht glaubhaft umgesetzt.

Story ist jetzt weder besonders gut noch besonders schlecht.

Das wirkliche Highlight des Spiels sind aber ganz klar die Kämpfe.
Bis heute habe ich wenige bis gar keine Spiele dieses Genres gesehen, die den Kampf mit Schwert und Co. so gut umgesetzt haben wie Dark Messiah of Might And Magic.
Die verschiedenen Angriffsarten, Waffentypen und die Interaktion mit der Umgebung (Klippen, Feuer, Stacheln, etc.) lassen die Kämpfe derart lebendig wirken, dass es eine wahre Pracht ist.
Dagegen können sich aber eine ganze Menge anderer Spiele verstecken.

Von daher für mich volle Punktzahl.
Denn die Story is zwar etwas 08/15 und technisch ist das Spiel natürlich nicht mehr aktuell, aber es macht Bock ohne Ende.
Absolute Kaufempfehlung für jeden, der etwas mit Might And Magic und Shooter-Spielen anfangen kann. :)
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Oktober 2006
Ubisoft gab bekannt:

Dark Messiah (PC DVD-ROM) spielbar in Deutsch und Englisch. Diese Version unterscheidet sich von der internationalen Version. Was ist anders? Es gibt keine Köpfungen und ihr könnt keine Körperteile abschlagen. Zudem können bereits getötete Gegner nicht nachträglich an Metallgittern aufgespießt werden. Brennende Gegner sterben sofort und Leichen können nicht weiter zerstümmelt werden. Die Änderungen in dieser Version verändern den Spielablauf nur geringfügig.

Dark Messiah Collector’s Edition (PC DVD-ROM) spielbar in Deutsch und Englisch. Diese Version enthält exklusive Inhalte. Ihr bekommt 4 zusätzliche Einzelspielerwaffen, einen exklusiven Skin für euren Mehrspielercharakter, eine Karte der Mehrspielerwelt auf gekörntem Papier, einen Soundtrack sowie ein umfangreiches „Making Of“.

Wir haben eure Meinungen und Kommentare der vergangenen Wochen verfolgt und werden euch natürlich auch die internationale Version von Dark Messiah in einer kleinen Auflage anbieten. Diese hat keine USK Kennzeichnung erhalten und wurde somit nicht verändert! Diese Version ist nur in Englischer Sprache spielbar beinhaltet aber ein deutsches Handbuch!

Somit gebe ich der deutschen Version nur 4 Gesamtpunkte, da einfach Inhalte fehlen, ansonsten ist es einer der besten "Rollenspiele" die zurzeit auf dem Markt sind
0Kommentar23 von 29 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 26. Oktober 2006
Bereits im Vorfeld konnte man ja schon erahnen, daß sich hier ein sehr gutes Spiel ankündigt. Aber nun, nachdem ich die (deutsche) Verkausfversion spiele, muß ich sagen, sie übertrifft die sowieso schon hohen Erwartungen. Das Spiel erschafft eine unheimlich dichte und packende Atmosphäre die einem die Zeit vergessen lässt.

1. Grafik

Eine der schönsten ihrer Art. Man riecht fast den Moder in den Dungeons. Durch geschickten Einsatz von Licht und Schatten und liebevolle Gestaltung suchen die Dungeons aber auch die Außenwelt ihres gleichen. Die Animationen sind sehr flüssig und lebensecht . Was ausserordentlich gut gelungen ist, ist die Physik Engine. Hier lässt sich fast alles werfen und irgendwie verwenden um den Gegnern eine Falle zu stellen.

2. Sound

Sparsam aber genau richtig. Die deutschen Synchronsprecher verstehen ihr Handwerk und schaffen dadurch eine sehr glaubhafte Umgebung. Die Umgebungsgeräusche tun ihr übriges dazu.

3. KI

Die Gegner sind nicht gerade die dümmsten um es mal so zu sagen. Sie versuchen dem Spieler in den Rücken zu fallen, ihn einzukreisen und agieren sogar mit der Umwelt um dem Spieler an den Kragen zu wollen (ein Kronleuchter den ich als kleine Überraschung von der Decke fallen lassen wollte, wurde kurzerhand von meinem potentiellen Opfer gegen mich eingesetzt). Sind sie verletzt versuchern sie sich in Sicherheit zu bringen und ihre Kameraden zu alamieren. Herrlich!

4. Atmosphäre/Story

Dichter geht es kaum noch. Die Story ist zwar nicht Pulitzerpreisverdächtig aber sie fesselt einem. Durch klug gesetzte, gescriptete Ereignisse und Zwischensequenzen wird sie dichter und dichter. Besonders nett: Der Spieler hat einen Dämon im Kopf der allerliebste Kommentare zu den unpassensten Momenten abgibt.

5. Fazit

Da ich bislang keine Bugs in der deutschen Verkausfsversion feststellen konnte und meines Erachtens die Atmosphäre durch die deutsche Zensur nicht gelitten hat (also mir war es "blutig" genug :) ) gibt es für mich nur ein Urteil: SUPER!!
0Kommentar4 von 5 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 27. April 2008
Dark Messiah ist eines des besten Spiele die es für den PC gibt.
Hier stimmt einfach alles!
Klasse Grafik, viele Waffen die man durch die vielen unterschiedlichen Gegner auch alle gut gebrauchen kann, sehr gutes Balancing, abwechslungsreiche Levels, vielfältige Möglichkeiten den Charakter weiter zu entwickeln und vor allem eine total geile Story!

Leider wurde die deutsche Version entschärft. In der original Version fließt mehr Blut und Gegner können geköpft werden. Die Entschärfung tut dem Spielspaß aber keinen Abbruch.

Das Spiel stürzte auch bei mir zwei mal im gesamten Spielverlauf ab. Dabei beendet es sich und springt zurück nach Windows. Ich vermute stark, daß es am virtuellen Speicher liegt. Nachdem ich den erhöht hatte, kam es zu keinem Absturz mehr. Offensichtlich benötigt das Spiel sehr viel Speicher.

Trotzdem ein absolut klasse Spiel.
Absolut empfehlenswert!
0Kommentar1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.
1 beantwortete Frage anzeigen

Haben sich auch diese Artikel angesehen

19,99 €