Kundenrezensionen


14 Rezensionen
5 Sterne:
 (10)
4 Sterne:
 (4)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

17 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Klasse Scheibe, 30. Dezember 2005
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TNT [Australian Exclusiv] (Audio CD)
Da hamm wir sie, die zweite AC/DC-Scheibe. Gefüllt mit Hammersongs war der Weg an die Spitze der Rockelite geöffnet. TNT beinhaltet (bis auf wenige Ausnahmen) die Songs, die dann auch international auf dem Major-Debüt "High Voltage" drauf waren und jeden Fan in Verzückungen stürzten. Here we go: "Live Wire", "The Jack" und "It's A Long Way To The Top" und "High Voltage". Aber das wirklich interessante an der CD ist das später verschwiegene Stück "School Days", daß man leider nicht mal aus B-Seite einer Single verwendete.

Anspieltipps: ALLES

FAZIT: der erste große Wurf in der AC/DC-History!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Früher AC/DC-Kracher, 31. August 2008
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
Obwohl "TNT" ja erst das zweite Studioalbum der Hardrock-Könige AC/DC war bzw. ist, bietet sie, wie auch schon "High Voltage", unheimlich viel von dem was die Band bis heute auszeichnet. Ich mag alles von Angus, Malcolm u. Co. (natürlich auch die Alben mit Brian Johnson), aber die Zeit mit Bon Scott ist und bleibt halt was ganz besonderes! Vieles auf den ersten AC/DC-Alben ist noch beeinflußt von frühen Rock`n Roll-und Blues Sachen, das finde ich einfach genial. Bon singt super. Schon "TNT" bietet einige Knaller: Natürlich das Titelstück "TNT", "High Voltage" oder "The Jack" (Gehören bis heute eigendlich zu jedem Konzert der Band.) Aber auch der Reest ist genial: "It`s a Long Way to the Top (If You Wanna Rock`N Roll)" (Megacool ist hier die Dudelsackeinlage!), dann "Can I Sit Next to you Girl", (War die erste Single der Band: Hier natürlich jetzt von Bon gesungen.) "Live Wire" oder das geniale Chuck Berry-Cover "School Days". Einfach eine starke Scheibe!
Es wurde hier ja schon geschrieben: "TNT" gibt es ja, in dieser Form, bei uns nicht. Dieses Album hier ist eigendlich "High Voltage", wie es sonst fast überall veröffentlicht wurde. Beziehungsweise: "High Voltage", wie wir es kennen, ist eher "TNT"! Man hat dort nur zwei Songs ("Rocker" u. "School Days") durch andere ersetzt ("Little Lover" u. "She`s Got Balls") Man findet "School Days" sonst nur, soweit ich weiß, auf einer CD in der "Bonfire"-Box. Auch deshalb lohnt sich also "TNT"! Ich finde dieses Album einfach top: Geniale, zeitlose Rockmusik zum Abgehen. Halt typisch AC/DC!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Its only Rock'n Roll., 11. Juni 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
Für mich als nicht wirklich Fan der der Truppe ein tolles Album mit vielen hörenswerten Tracks. T.N.T. ist natürlich mein Lieblingsstück.Sehr empfehlenswert.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen aussergewöhnlich, 4. Mai 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
harter, treibender, kreischender rock einer damals noch jungen und ungestümen gruppe
die stammbesetzung mit ausnahme von cliff williams (mark evans spielte den bass) damals schon am werk, am mikro noch der gröll-gott bon scott.
9 titel von sehr guter qualität, schon mit einigen all-time highlights der band wie "the jack" oder "high voltage" und "t.n.t."

fazit: für fans sowieso ein absolutes muss, für rock-einsteiger sollte es ein muss werden, auf jeden fall empfehlenswert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen gut, 9. März 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
Eine sehr gute CD. Macht Laune die CD zu hören. Die Lieder sind sehr gut. Kann man nur empfehlen. DANKE
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4.0 von 5 Sternen Hard Rock in seiner ursprünglichen, reinen und rauen Form, 10. Dezember 2013
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
AC/DC – T.N.T. (1974)

AC/DC, die zweite und diesmal gänzlich ohne Kompromisse. Konsequent wird die AC/DC-Formel, die man ein halbes Jahr nach dem Debut verfeinert hat, umgesetzt.

Die Formel ist schnell erklärt: Lausebengel-Gesang und zweideutige Text von Bon Scott, endlose Powerchord-Riffs von Malcolm Young, straightes Offbeat-Schlagzeug von Neuling Phil Rudd, nicht weiter auffallende Unterstützung des Bassisten sowie die Solisten-Bravour eines ewigen Schuljungen namens Angus Young, der unvirtuos, dafür umso dreckiger spielt. Diese Formel ist so schlicht wie genial, jedoch schwierig umzusetzen ohne Eintönigkeiten zu vermeiden und mit denen startet leider dieses Album.

Ernsthaft, was finden nur die Fans am Opener It's a Long Way to the Top. (if you wanna rock 'n' roll)? Fünf Minuten lang der gleiche Akkord und eine wenig differenzierte Gesangsstimme, das kann sich nicht mal eine so dreckig rockende Band wie AC/DC leisten. Der Dudelsack macht es auch nicht gerade besser, da dieses Instrument nicht gerade für seine Harmonie-Differenzen bekannt ist. Rock 'n' Roll Singer ist ebenfalls nicht schlecht, aber auch nicht gut, sondern mäßiger Standard und eben auf Dauer eintönig. Man fragt sich, mit welchem Song, das Album mal richtig startet.

Mit The Jack jedenfalls nicht, doch siehe da: Der gute Jack kann trotzdem sehr überzeugen. Es ist ein langsamer, aber brachialer und gegroovter Blues mit rauen Finessen. Selbst wenn das Standard-12-Takte-Blues-Schema eingesetzt wird, The Jack klingt anders, frisch und richtig versaut, Dafür ist Bon Scott die Schuld zugeben. Wahnsinn, diese Texte.

Ja, Live Wire, okay, das Album will wohl nicht starten. Dann halt eine Runde 'runterkommen und gemütlich mit dem Fuß wippen oder Geschirr abwaschen oder....

Bumm. Da war's. Ein einziger 3-Minuten-Freak-Out nahmens T.N.T. Und hier wirkt die Formel zum ersten Mal. Drei Akkorde, aber oho. Sei es Text, Strophe, rauer Gesang (oder Geschrei), Solo, hier stimmt alles. Das Lied ist einfach nur ein zeitloser Klassiker und Nackenbrecher. Und es geht sogleich grandios weiter. Rocker ist ein Rocker, aber wie! Am ehesten beschreiben lässt er sich als klassischer Rock & Roll, nur mit verzerrten Gitarren und irgendwie auf Speed. Hier erlebt man eine simpel strukturierte, aber brilliante Ausnahmeband in Höchstform.

High Voltage und Can I sit next to you, Girl sind dann wieder nach dem üblichen Schema gestrickt, vermagen aber durch so manche coole Hook und Riff-Idee doch mehr zu überzeugen als der Anfang. Diese Musik macht einfach Spaß und zwar so richtig laut. Can I sit next to you, Girl wirkt auch wesentlich besser, als noch auf der Single mit dem alten Sänger Evans. Die Ungeschliffenheit ist es, was das Album ausmacht. Roher Spaß eben, und dies merkt man auch auf dem letzten Track School Days, im Original von Chuck Berry. Doch obwohl das Lied schön brachial wirkt, hätte es da etwas mehr musikalische Ausfeilung bedarft um nochmal richtig zu überzeugen. Die komplette Beschränkung auf Powerchords bei solch einem coolen Original-Riff hätte hier nicht sein müssen.

Fazit: Wäre der Anfang ausgetauscht und noch ein Übersong hinzugefügt, das Album würde restlos überzeugen, statt „nur“ kurzzeitig Spaß zu machen. T.N.T. alleine ist jedoch den Kauf schon wert und ansonsten bekommt der Hard Rock – Fan wunderbaren, einfachen Hard Rock in reinster Form, muss aber wieder Eintönigkeiten in Kauf nehmen. Leider, nur knappe vier Sterne.

Wertung: ****
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Klassiker für meine Sammlung, 10. Februar 2009
Von 
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
Bis auf das etwas schwächere "School Days" finden sich auf der CD 8 absolute Kracher wieder. Angefangen mit der Dudelsackhymne "It's a Long Way to the Top", über "The Jack" und "Livewire" bis hin zum Klassiker "T.N.T" wird hier gerockt, was das Zeug hält. Mit "Rocker" ist auf dieser CD auch das schnellste Lied von AC/DC zu finden. Abgerundet wird das Ganze durch "Can I sit next to you girl" und "High Voltage". Wer AC/DC bisher nur mit Sänger Brian Johnson kennt, sollte sich unbedingt mal diese CD mit dem Sänger Bon Scott zulegen - mehr Dreck und Blues in der Stimme geht nicht.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 3 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Kult!!!, 1. Januar 2011
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
Dieses Album ist mein absoluter Favorit! Ich könnte die Songs von morgends bis abends höhren! AC/DC mit Bon Scott ist und bleibt unerreicht! Volle 5 Sterne von mir und eine klare Kaufempfehlung! Über die Songs brauche ich nichts mehr zu sagen, die sind schon ausgiebig erläutert
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 10 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Genial!, 29. Oktober 2002
Von 
Rezension bezieht sich auf: TNT [Australian Exclusiv] (Audio CD)
Mir fällt eigentlich nur eins zu dieser Platte ein: Genial!!!
Bon Scott gibt hier alles und raus kommt eine der besten AC/DC-Platten. Vor allem der Track "Live Wire" hat's mir angetan! Ein Muss für jeden AC/DC-Fan, aber auch jeder andere Hard-Rock-Fan wird daran Gefallen finden!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


0 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die Beste Band der Welt, 31. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: TNT (Australien Edit) (Audio CD)
Ich glaube hier muss man nicht viel schreiben.
Die Beste Band der Welt.
Besser gehts nicht ;-).
So nun genug!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen