wintersale15_finalsale Hier klicken mrp_family Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Einfach-Machen-Lassen Autorip WSV

Kundenrezensionen

3,9 von 5 Sternen87
3,9 von 5 Sternen
Format: DVDÄndern
Preis:8,60 €+ 5,00 € Versandkosten
Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 14. Januar 2016
Also ich muss sagen ich fand die ersten beiden teile doch deutlich besser die wirkten viel düsterer und realistischer. Ab dem 3 teil wirkt das so auf erfunden und fast schon lustig fast wie eine parodie ala scary movie. Die ersten beiden teile waren viel grusliger und auch die Schauspieler waren viel authentischer und besser. Was ich gut fand war die Idee mit den Fotos das die Tode schon auf den Bildern dargestellt werden auch wenn das mit dem World trade Center und lincoln doch eher geschmacklos wirkt. auch sind ab diesem teil die tode doch recht übertrieben noch mehr blut und zerfetzte köpfe das war in den ersten beiden auch besser.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. September 2007
um euch allen mal die Angst zu nehmen und einem meiner Vor-Rednern zu widersprechen. Ihr braucht weder vor - während noch nach dem Film einen Psychiater. Sicherlich ist der Film nix für schwach Nerven oder Leute die Blut nicht mögen.... aber Depressionen kriegen selbst die nicht mal davon.... Wenn doch solltet ihr das unbedingt ärztlich untersuchen lassen !

Zum Film : Er bieten das was man erwartet - die selbe Grundstory wie Teil 1 und Teil 2 - einige Leute springen aufgrund der Vision einer jungen Dame dem Tod von der Schippe und der holt sich zurück was ihm gehört.... Nicht mehr und nicht weniger.... Was man dem Film anrechnen muss - Er hat Logiklöcher ... und das nicht nur eines und erzählt die Geschichte aus Teil 2 irgendwie nicht weiter sondern macht dahingehend sogar einen Rückschritt.... Ich hätte gerne mehr gewusst, wäre dem ganzen filmisch gerne mehr auf den Grund gegangen....# Das spart sich der Film und bezaubert mit Action und Splatter und sorgt für insgesamt kurzweilige Unterhaltung. Und genau darum gehts ! Film einlegen , Bier schnappen und auf sich einwirken lassen .... Insgesamt ein Spass der ein Stück über dem üblichen Horrorsplatterteeniegemetzel liegt. Daher 3 Sterne plus... da das nicht geht , werte ich ihn auf .... !
0Kommentar2 von 3 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 8. November 2014
...ich hatte bereits alle 3Teile auf DVD, da ich den 4. & 5. Teil jedoch auf 3D Bluray habe, war ein "Umstieg" der ersten 3 Teile auf Bluray, einfach Pflicht !! Bereut habe ich das sicherlich nicht, denn die Bild und Soundqualität ist gegenüber den DVD`s wie "Tag und Nacht" Final Destination ist für mich sowieso eine der ganz wenigen Horror-Serien, wo alle 5Teile jeweils ***** Sterne erhalten !! Wenn man den 1.Teil kennt, ist bei manchen Teilen zwar vieles vorhersehbar, aber die Spannung leidet in keiner Weise darunter !! Kaufzwang!!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. März 2013
Kenne ja die beiden Vorgänger und die fand ich sehr spannend und unterhaltsam. Solche Ideen zu haben wie einen der Tod auflauern kann und erst recht die Story den Tod zu entweichen aber er es sich nimmt seine Aufgabe zu erfüllen... Top !!
Hier hat man zwar noch gute Ideen gehabt was Todesurteile betrifft, die Spannung schwankt aber hier und da mal. Ein bisschen überzeugen mich die Schauspieler nicht, die Effekte können sich aber dennoch sehen lassen.
Noch zu empfehlen, der aber an die beiden Vorgänger leider nicht rankommt.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Dezember 2006
Der beste Teil der Trilogie!

Ich habe mir den Film nur ausgeliehen und nicht gekauft, da hier bei Amazon.de etliche Rezensenten den Film als "äußerst Schwach" bewertet haben.

So oft ich die Meinungen hier Teile, so sehr bin ich diesmal verwundert!

Der Film ist meiner Meinung nach der BESTE der gesamten Trilogie!

Ich besitze Teil 1 und 2 und bin ein großer Fan dieser Filme, da sie im Gegensatz zu "Freitag der 13te" wirkliche Rafinesse zeigen.

Sicher, dieser dritte Teil bietet wie die anderen Filme:

1. den typischen "dumm gelaufen Faktor"

2. Visionen der Hauptdarstellerin

3. die selbe Logik wie in Teil 1 & 2

4. Teenager als Opfer

5. das Erwecken der diebischen Vorfreude, was als nächstes passiert.

Daher bietet dieser Teil keine neuen Akzente, aber will man das denn ums Biegen und Brechen? Will man als begeisterter Zuschauer der ersten Teile nicht wieder einen neuen, raffinierten Teil sehen? Dieser ist definitiv die Krönung der Trilogie!

Zudem bin ich sehr überrascht, wie blutig dieser Film ist. Konsequent wird dort gezeigt, was mit den Opfern passiert! Heftig! Jedoch sollte das einen wahren Horrorfan nicht stören - ganz im Gegenteil! Entweder man mag Horror (und da rollen nun mal die Köppe!) oder man schaut das erst gar nicht!

Wer die ersten beiden Teile liebte, wird diesen 3. Teil verschlingen! Man kommt voll auf seine Kosten!

Die ganzen unglücklichen Verkettungen, die in je einen schlimmen Unfall münden, sind so ausgeklügelt und raffiniert, dass man total gebannt und begeistert vor dem Bildschirm sitzt! Selbst die ersten Teile werden meiner Meinung nach übertroffen! Ich sage nur: "Die Gabelstaplerszene im Baumarkt" - SUPER!

Man muss allerdings sehr zu diesem diebischen, schwarzen Humor neigen, um meine Begeisterung zu teilen.

Wer schwach besaitet ist, sollte gerade diesen Teil meiden, denn er zeigt unverblümt das "Ergebnis" der unglücklichen Verkettungen (Blut, zerfetzte Opfer, Gedärm). Allerdings kann ich auch nicht verstehen, wie man sich einen solchen Film anschauen kann, wenn man dieses Genre verabscheut.

Ich habe sehr viele Horrorfilme in meiner Sammlung aber seit langer Zeit wurde ich nicht so überrascht!

Aber: Keine Angst! Der Film ist bei weitem nicht so ein verabscheuungswürdiges, sadistisches Machwerk wie "Hostel" oder "Saw II". Nein - hier wird rein der schwarze Humor angesprochen und "ehrliche" Horror-Kost "der alten Schule" geboten.

Ich werde mir den Film jetzt noch kaufen, der muss in meine Sammlung!

5 Sterne + unbedingt sehen, wenn man die ersten Teile mochte!
0Kommentar18 von 26 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Mai 2009
Der Dritte Teil der Final Destination Reihe beschert uns zwar in Sachen Story nichts neues,alles ist so geblieben wie es war,jedoch wurde hier ganz ordentliche Arbeit an den Effekten geleistet.Wieder einmal sehr originelle Todesarten werden uns aufgetischt,die sogar ab und zu für ein Schmunzeln sorgen.Auch gibt es keine großen Durchhänger,es kommt zügig eine Splatterattacke nach der anderen.So sorgt Final Destination für blutiges aber unterhaltsames Filmvergnügen.Ein Muss für Horrorfans.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. November 2013
Der Film ist gut gemacht und hat ein gutes Bild und einen guten Ton die Tricktechnik ist gut und nur für Hartgesottene Leute mit guten Nerven und Magen, da werden einige Sachen gezeigt die sehr Blutig sind und für einige verstörend wirken können, deswegen ist er auch mit FSK 18 freigegeben, mir gefällt er und alle Teile von der Reihe finde ich gut, mal sehen ob es eine Fortsetzung gibt?
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 21. Dezember 2015
Die Filmserie der spektakulären Tode geht in die dritte Runde und es wird auch hier nicht langweilig. Wie schon in den Teilen 1 und 2 ist der Tod wieder sehr erfinderisch, wenn es darum geht, die überlebenden Ausreißer über den Jordan zu bringen... Der Film bleibt bis zum Schluss spannend, auch wenn das Prinzip natürlich immer gleich bleibt. Cooler Streifen!
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 17. Oktober 2006
Der erste Teil hatte Klasse: Die Idee war neu, man wurde immer wieder im Film überrascht, auf welche Art und Weise der Tod sich seine "Weggelaufenen" zurückholt. Tja, dann kam der 2. und doch etwas müde Teil, der zwar kameratechnisch gut in Szene gesetzt war, aber leider unter den mäßigen Dialogen und dadurch auch entstandenen Längen zu leiden hatte.

Erfrischend jetzt wieder der dritte Teil. Alleine schon der Vorspann zieht einen in seinen Bann, auch wenn er eher zu einem klassischen älteren Horrorfilm passen würde. Macht aber nichts, war ja schön anzusehen.

Klar war die Idee auch im 3. Teil nicht neu, allerdings gekonnt und spannend umgesetzt, was Einiges ausmacht. Kein ewiges und unlogisches "Rumgelaber" wie im 2. Teil, sondern schlicht und einfach perfekt gesetzte Schock-Szenen, bei denen einem wieder so richtig schön schlecht werden konnte, wie es auch bei einem anständigen Horrorfilm sein sollte. Ich habe mich keine Sekunde lang gelangweilt und mal ganz ehrlich: allzu viel Schauspielkunst braucht man bei einem Horrorfilm auch nicht oder? Hier zählen kurze/bündige Dialoge und Kameratechnik vom feinsten, was bei diesem Film definitiv der Fall ist.

Fazit: Ein gelungener (letzter?) Teil, den man gerade als Fan vom 1. Teil gesehen haben sollte.
0Kommentar10 von 15 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 23. Mai 2012
Zur Story muss ich nicht viel sagen. Wieder ist es ein Mädel, das die Vision hat. Doch dieses Mal gibt es keine restlichen Visionen, sondern die Todesfälle sind bereits auf Fotos zu erkennen, was mich doch stark an Das Omen erinnert hat. Die Schauspieler, wenn man sie denn so nennen darf, scheinen noch lustloser als in den beiden Vorgängern zu sein. Selbst die Winstead reißt da nichts mehr raus. Dennoch macht der Film echt Spaß, die Todesfälle sind noch härter und witziger als in Teil 2. Obwohl ich nicht gedacht hätte, dass man das noch überbieten kann.

Spannung findet man zwar so gut wie keine, aber die Splatterszenen machen das allemal wett. Meine Lieblingsszene ist selbstverständlich die Solariumsnummer und das Fitnesstudio. Wobei das mit der Nagelpistole auch übel war. Auf das Ende in der U Bahn hätte man verzichten können.

Es gibt nur einen Punkt, der mich in diesem Unterhaltungs- Splatter Film wirklich nervt. Und zwar ist das diese dämliche Szene auf dem Friedhof, als der Typ der Winstead die Fotos von seinen Untersuchungen, was Vorahnungen angeht, zeigt. Da wird doch tatsächlich das World Trade Center gezeigt und so etwas wie ein Flugzeugschatten, der darauf hinweist, dass dies passieren sollte. Also so etwas kann ich nicht nachvollziehen, warum man ein wahres Ereignis in einem derart hirnverbrannten Teenie Film einbaut und es dem Zuschauer auch noch verkaufen will. Die Sache war schon schlimm genug, das hat in so einem Film absolut nichts verloren. Darüber kann ich nicht hinwegsehen und das finde ich schade, denn eigentlich schaue ich mir den dritten FD recht gerne an. Das ist so gesehen das einzige, was ich zu bemängeln habe. Ansonsten sehr gute Unterhaltung. Ach ja, die Dialoge sind auch nicht wirklich so prall, aber das wird im vierten noch schlimmer, vom fünften ganz zu schweigen.
0Kommentar1 von 2 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Haben sich auch diese Artikel angesehen

7,99 €