Fashion Sale Hier klicken Sport & Outdoor reduziertemalbuecher Cloud Drive Photos Alles für die Schule Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Summer Sale 16

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 17. Juni 2007
Soo,

nachdem ich mit meinem kleinen 512mb billig-mp3Player mehr Kummer als Freude hatte, habe ich mich dazu entschieden bei meinem nächsten Einkauf nicht zu sparen und mir mal was zu gönnen.

Selbstverständlich stellte sich auch mir die Frage "Vielleicht ein iPod?" jedoch sagte mir ein Freund der iPod Besitzer ist dass er sich wenn er nochmal die Wahl hätte gegen einen iPod entscheiden würde, einfach vom Preis-Leistungs-Verhältnis her. So schaute ich mich bei ciao.de um und suchte nach Rezessionen zu mp3 Playern. -> schnell blieb mein Blick bei dem Anblick des creative Zen V hängen. da die Rezession gut ausfiel und ich vom design angetan war entschied ich mich für den Kauf.

4GB einfach weil ich dachte "wenn du nur 2 nimmst bereust du's nachher".

Nun zu dem Gerät:

Ich war total angetan als ich ihn das 1. Mal in den Händen hielt, wirklich sehr schön und vor allem soooo klein!

Auch der 1. Soundtest fiel sehr positiv aus, sehr klarer schöner Klang! Mit der Handhabung kam ich sofort zurecht, es ist alles recht selbsterklärend und zumindest die simplen Funktionen und die Steuerung durchs Menü stellt keine Schwierigkeit dar.

dann kam der Moment der Wahrheit, ich hatte fast schon Panik vor der Software da man über die ja wirklich schon grauensgeschichten gehört hat.

Bei mir war das kein problem, ich legte sie ein installierte und nachher konnte ich den Zen auch schon mit Musik füllen. Also das stellte bei mri wirklich kein problem dar, und nach bisschen rumprobieren hatte ich dann auch Uhrzeit und ein andren Hintergrund:)

Ich fasse meien Eindrücke mal zusammen:

Pro:

- guter Klang

- super Design

- wunderbare Steuerung und Menüführung

- Hintergrund ist veränderbar

- sehr klein

- schön lange Kopfhörer (von Hosentasche aus benutzbar)

- man kann den Player in seiner ganzen Funktion umdrehen, ihn also über Kopf benutzen wenn man ihn z.B. an der Trageschlaufe hat.

- viele Modi (beliebteste, unbeliebte, verschiedene Genres.. )

- Bilder und Videos werden gut abgespielt

- Preis

Kontra:

- kein Netzteil

- in starkem Sonnenlicht kann man das Display vergessen

- Software zum Verfeinern der Einstellung etwas kniffelig

- Bedienungsanleitung ist meiner Meinung nach nicht ausführlich genug

- Radio finde ich nicht optimal, rauscht etwas
0Kommentar| 35 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. Februar 2007
Ein wirklich ganz hervorragendes Gerät mit gutem Klang.

Wenn man die beigelieferte Software erst zum Laufen bekommen hat (funktioniert nur mit Windows XP), lassen sich CDs prima übertragen und schnell wiederfinden.

Aber Achtung: Die hier als Zubehör angebotenen Ladegeräte funktionieren nicht!

Sei es Artwizz, Apple oder HAMA...es tut sich nichts!

Nach meinem Kenntnisstand funktioniert nur das Original-Ladegerät von

Creative - und natürlich über PC. Ist mir unverständlich, das es hierfür keinen Standard gibt.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 11. April 2007
Ich muss sagen ich war dadurch, dass ich mittels meines Handys (K750i) und den dazu gekauften InEar Kopfhörern immer sehr verwöhnt in Punkto Bassleistung beim hören. Allerdings da nun mein Handy Akkuprobleme hat, habe ich mich für einen MP3 Player entschieden. Mit den Produkten von Creative liebäugelte ich schon länger, da ich sie doch meist als sinnvolle Alternative zu Apples Produktpalette sehe. Den Zen V Plus habe ich mir dann nach langem hin und her inkl neuer InEar Kopfhörer (auch die von Creative) bestellt. Ich muss sagen in Punkto Klang wurde ich bisher nicht enttäuscht. Auch die Synchronisation mit dem PC klappt hervorragend wenn auch für meinen Geschmack vllt ein Ticken zu langsam (habe da aber keinen wirklichen Vergleich). Was ich vor allem beim Zen herausragend finde ist die Radiofunktion und die Weckerfunktion, welche ich gerne morgens zum Aufstehen nutze, da ich auch keinen Handelsüblichen Radiowecker habe. Schwach ist allerdings beim Radio, dass die übertragenen Sendernamen nicht angezeigt werden, sondern man mehr oder weniger bis zu einer Ansage warten muss und die Sender, sofern sie dann abgespeichert sind, dann benennen kann. Auch scheint mein Akku nicht unbedingt die 15 Stunden Laufzeit erreichen zu wollen. Ich komme da meist eher so auf 8 Stunden. Allerdings kann das auch mit dem Laden bei mir zutun haben, da ich auch nicht immer so lange die Musik die auf dem Player ist hören will, bis der Akku alle ist, sondern zwischenzeitlich dann schon mal vorher lade, was man aber in Zeiten eines Lithium-Ionen-Akkus auch erwarten sollte.

Was ich auch noch manchmal als recht stören empfinde ist, dass das Gehäuse nicht soooo ganz hochwertig verbaut ist. So knarzt und quietscht die Playtaste manchmal beim betätigen. Das allerdings größte Problem ist, dass der Player bisher nur über PC von mir geladen werden kann. Ich habe schon 3 verschiedene Mp3-Playerladegeräte (keiner von Creative) probiert, allerdings passiert immer das selbe: Der Player geht an. Und das wars dann auch. Von Laden halt keine Spur.

Sonst bin ich mit dem schmucken Teil doch recht zufrieden :)
0Kommentar| 14 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 15. Februar 2007
Ich kann es kaum in Worte fassen: Dieser MP3-Player hat mich absolut überzeugt ! Die Bedienung ist einfach, die PC-Software umfangreich und erstklassig zu bedienen, die Ergebnisse auf dem Player grandios !

Konvertieren von Videos ging blitzschnell und einfach. Die Qualität auf dem Playerdisplay hat mich absolut überrascht. Audio-CDs rippen klappt mit der mitgelieferten Software einfach und schnell - überzeugend auch die Klangqualität. An dem mitgelieferten Ohrhörer gibt es nichts auszusetzen.

Das FM-Radio war in Sekunden eingerichtet, die Sender kommen klar rüber.

Ich bin wirklich nur begeistert und kann dieses tolle Teil nur empfehlen !

Der Line-In-Eingang ist ein weiteres Highlight und darf einfach nicht fehlen !

Die vielfältigen Möglichkeiten, die dieser Player bietet, sind beispiellos.

Wer einen vielseitigen, qualitativ guten, kleinen und chiquen MP3-Player sucht, ist mit dem Creative Zen V plus 4 GB wirklich sehr gut beraten !
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Juli 2007
Nachdem ich meinen kleinen 512 Mb satt hatte,binn auf den Creative Zen gekommen und es garnicht bereut.Verarbeitung finde ich gut,vorallen das schicke Klavierlack und und Bedienung,sehr Logisch gemacht.Über verarbeitungs Fehler kann ich nichts dazu sagen,einige beklagen über knarzen und klappern bei drücken der Tasten,also kann ich nicht sagen,meine Maus am PC ist auch so gemacht von der Bauweise her und Denke das keiner sich über knarzen und klappern an der PC Maus beklagt,also bitte!!.Habe den Player seit einigen Wochen und muss sagen das Klangmäßig wenige mithalten können.Nicht mal mein Acer player.Kaum vorstellbar das es bessere gibt.Das beste an den Player ist seine lange Akku Leistung also 15 stunden sind Locker drinn.Die Verwaltung der Musik dateien sowie das erstellen von Videos ist mit den mitgelieferten Programm von Creative kein Problem.Ich benutze den Player mehr am Auto und mit einen FM Transmitter,der Klang kommt unglaublich Sauber herrüber was auch an der individuellen Einstellungen des Equalizers liegt und selbst auch Einstellen Kann.Aber auch beim joggen .Das Display ist sehr gut ablesbahr bei starken Licht oder Sonne jedoch nicht ganz,mich stört es wenig.Die mitgelieferten Ohrhörer sind in Ordnung aber man kann diese durch etwas bessere Austauschen Zb.von Koss oder Sony. Alles in allen ein sehr guter Player das sein Geld auf jeden Fall Wert ist!!.
0Kommentar| 9 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 28. März 2007
Also die Freude mit dem Gerät ging bei mir los, als ich die Packung öffnete und ihn rausnahm - wow sieht der schick aus -, schnell mal angemacht und die Testsounds ausprobiert und war überwältigt vom Klang... hatte vorher schon mehrere Player gehabt, aber keiner hatte so ein klares Soundbild.

Dann schnell die Software installiert, den Player angeschlossen und wurde direkt gefragt ob Winamp das Gerät verwalten soll. Ich war ein wenig verwundert, da es doch hieß das funktioniere nur mit der mitgelieferten Software. Also mal auf ja geklickt und siehe da es geht.

Man kann den Player also auch wunderbar mit winamp füllen, leeren und sich die Lieder und sogar videos direkt vom Player (also ohne irgendwo temporär zu speichern) aus anschauen.

Der Akku hält jetzt auch schon über 15 stunden (ohne ihn nochmal an denPc anschliessen zu müssen zum Laden) und laut der Anzeige ist der Akku noch zu einem Drittel gefüllt ;)

Also alles in allem ein schöer Player mit gutem Sound, schicker Optik, einfach zu Handeln auch mit anderer Software und langer Akkulaufzeit.

Was will man mehr??
0Kommentar| 17 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 14. November 2006
Der Zen V beeindruckt schon beim ersten Anschalten: Das glänzende Gerät im Miniformat (etwas größer als eine Streichholzschachtel) liegt gut in der Hand und das Display ist brilliant und leuchtend.

Gewöhnungsbedürftig sind die an der oberen Gehäuseseite liegenden Anschlüsse für Line-In, USB und Kopfhörer, aber nachdem man das Transportband angebracht hat, macht das Sinn: So kann man den Zen V einfach auf der Brust greifen und muss es nicht in der Hand jonglieren. Alternativ kann man das Display im rechten Winkel drehen und sogar die Navigation passt sich an - oben bleibt oben.

Der kleine MP3-Player kommt mit 3 wichtigen Knöpfen aus: Einen Navigationsjoystick, einen Playbutton und einen Zurückbutton, der bei längerem Drücken als erweitertes Menü fungiert. An den Seiten befinden sich zudem Knöpfe für Power-/Tastatursperre, Aufnahme und Lautstärkenwippe.

Die Navigation ist einfach und logisch: Man kann zwischen Alben, Interpreten, Genren und Playlisten wählen, die gut organisiert sind, falls die hochgeladenen Dateien ausgefüllte ID3-Tags besitzen. So geht nichts verloren.

Das Hochladen ist ebenso einfach: Mit der mitgelieferten Software kann man Dateien synchronisieren, hinzufügen, Playlisten anlegen, den Organizer verwalten und Audio-CDs rippen und übertragen.

Sehr angenehm ist das Abspielen von Songs: Während die Musik weiterläuft kann man Fotos anschauen, Playlisten verändern oder Termine verwalten. Der Player speichert zudem die letzte Position und setzt so nach einem Neustart an gleicher Stelle ein. Will man das nächste Lied des Albums, Künstlers oder der Playlist anspielen, nutzt man den Joystick und wird ohne Probleme weitergeleitet. Auch innerhalb eines Liedes dient der Joystick zur Navigation.

Der Klang in der Standardeinstellung ist sehr angenehm und voll - zusätzlich stehen noch Equalizer, verschiedene EQ-Profile, Bassboost und automatische Lautstärkeregelung zur Verfügung. Die mitgelieferten Kopfhörer liegen gut im Ohr und leisten einen guten Dienst.

Gut waren auch die ersten Aufnahmen mit dem internen Mikrophon - kein Übersteuern aber ein etwas dumpfer Klang bei größerem Abstand zum Sprecher. Obwohl man den Zen V nicht mit einem Diktiergerät vergleichen kann, eignet er sich hervorragend für kleine Memos.

------

FAZIT:

Die einfache Navigation, satter Klang, viele Einstellungen und außerdem ein berauschendes Zubehörsortiment lassen den Zen V als ganzen Kerl dastehen, auch wenn er verglichen mit dem iPod ein Winzling ist. Ein Winzling mit großem Potential, wie wir nach einem ganzen Tag ununterbrochenen Musikgenusses sagen können!
0Kommentar| 10 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 1. Oktober 2007
Der gute Sound des schnuckeligen MP3-Players kann leider nicht darüber hinweg trösten, dass die Software absolut indiskutabel ist: Der Player verhält sich am USB-Anschluss nicht wie ein "normaler" externer Datenspeicher, z.B. erhält er keinen Laufwerksbuchstaben. Man kann mit dem Windows-Explorer ein paar Files kopieren, dann hängt sich die Firmware irgendwann auf (Eieruhr, Taschenlampe). Die mitgelieferte Software ließ sich auf XP mit "Windows Media Player 11" nicht installieren, es hagelte nur Fehlermeldungen.

Ausserdem finde ich es ziemlich dreist von Creative, Standard-USB-Ladegeräte nicht zu unterstützen. Das Gerät lädt nur am USB-Port (unpraktisch im Urlaub) oder am original Creative-Ladegerät, was natürlich den doppelten Preis kostet...

Langer Rede kurzer Sinn: Ich habe den Player wieder zum Händler zurück gebracht.
0Kommentar| 15 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Februar 2007
Also ich finde den Zen V plus mit 4 Gb super. Er ist klein, leicht und kann alles was er können sollte.

Software installiert und Player angeschlossen hat alles funktioniert. Da ich ausserdem Besitzer des Zen Vision:M bin wusste ich aus Erfahrung, dass man bei Creative direkt immer die neuen Firmware Updates bekommt: also runtergeladen, installiert -> fertig und läuft ohne Probleme.

Qualität der Verarbeitung, des Displays und des Klanges wissen zu Überzeugen. Sound hab ich mit Sennheiser Kopfhören ausprobiert und der war wirklich gut. Das Radio hatte ebenfalls einen guten Empfang und super Qualität. Ausserdem hab ich noch ein Video rübergespielt, dass ich jedoch konvertieren musste, was bei so einem kleinen Display und (nur) 4GB auch Sinn macht (kann man natürlich von halten was man will). Auch hier war die Qualität für ein so kleines Display in Ordnung, das Gleiche gilt auch für Fotos. Ob man das nun braucht sollte jeder für sich selbst entscheiden.

Nun zur Kritik:

-Ein fehlendes Ladekabel stört hier schon ungemein. 6 Stunden den Pc anlassen fällt völlig aus, denn ich lade über nacht auf -> also Netzteil zusätzlich kaufen (25 € von Creative).

-Die Abhängigkeit zur Software: Ich persönlich finde so etwas nicht weiter störend. Vor allem ist die Software relativ unkompliziert und einfach zu bedienen. Ausserdem kann man Altternativ auch den Mediaplayer benutzen oder mit installierten Treibern!!! einfach per Drag&Drop im Windows Explorer. Das sollte man sich natürlich vor dem Kauf gut überlegen, denn es ist kein Usb-Stick.

Nun zu meinen Vorrednern:
Hier ist gar nichts chaotisch, denn wenn man alles mit ID3-Tags sauber versieht funzt alles ohne Probleme. Und ID3-Tags sind do gut wie bei allen Mp3-Playern Plicht(vor allem bei Großen), da sonst die Ordnung völlig unter geht. Ein Album, ein Ordner alles ohne Probleme. Ohne ID3-Tags geht vor allem der Sinn solcher Mp3-Player und ihrer Systemstruktur wie dem Zen V Plus, Zen Vision:M oder eben einem I-Pod total verloren. Wenn man z.b. nach einem Interpreten sucht bekommt man alle Alben dieses Interpretn angezeigt, wählt man nun ein Album aus werden alle entsprechende Titel angezeigt. So kann man nach Genres, Interpreten, etc suchen und seine Titel auswählen. Und hier ist vöölig egal in welche odner man das auf dem Player kopiert, der sortiert automatisch nach den ID3-Tags.
0Kommentar| 5 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 3. November 2006
Creative verwirrt und überrascht zugleich. Eben noch wurde beim Zen Micro Photo das Finger Rib Steuersystem verwendet dass Iriver und Apple so schön nutzten - nun bedient man sich einem kleinen Joytsick - auch hier lässt die Konkurrenz grüßen - hallo iaudio und zahlreiche handies. Kreativ ist das nichtgerade Creative - aber egal. Vom Design her ist der Winzling wahrhaftgelungen. Zeitrlos elegant, schick, leicht und man muss es sagen - weit besser zu bedeinen als die micros - der stick macht also Sinn. Das Display ist sehr klein, aber auch brillant - man hat sogar beim demo videos gucken Spaß - auch wenn das Gerät zweifelsfrei ein Musikplayer ist, ein Diktiergerät vielleicht noch, sicher auch kein Fotbetrachter auch wenn das geht - wie gesagt - der screen ist einfach zu klein. Wer auf sowas steht sollte zum großen Bruder greifen - dem Vision M. Nun zum sound - sehr gut - nein - aber fast so gut wie die micro Serie, und fast so gut wie der vision M - mag subjektiv sein - aber mir fallen leichte klanglichSchwächen auf die ich bei den anderen Geräten nicht so empfand. Dennoch - wir reden hier eh vom verlusbehafteten mp3 klanglich hochwertig und nur ein minimaler Abstrich gegenüber den Creative Brüdern aus dem eigenen Hause. Besser als der Ipod klingt er eindeutig. Ist halt so - sorry. Was stört? Wieder hat Creative kein Netzteil beigelegt - so dass man das Teilchen am PC aufladen muss, zudem gelang es mir nicht das Kästchen OHNE SOFTWARE aufzuspielen am PC einfach als Wechselfestplatte anzudocken - peinlich wie ich finde - das können Iriver und Co. schon seit Jahren. Dass die Batterie nicht wechselbar ist ist wohl baubedingt - schade aber bei dem günstigen Preis verschmerzbar. Und hier kommen wir gleich zum Punkt - kaufen Sie sich das Teil auf jeden Fall mit 4 GB - schon das ist erschreckend wenig - aber darunter macht es einfach keinen Sinn. Wenn Sie das passende Netzteil und ein silicon case erwerben wollen müssen Sie mit weiteren 40 - 50 Euro rechnen. Macht die Sache teurer - aber der Spaß hat immer noch einen großen Vorsprung. Derzeit bin ich mit dem Teil happy und stolz es bei mir zu tragen wo immer ich gehe. Ich zweifel aber nicht daran dass schon bald ein Nachfolger kommen wird der dem Kleinen überlegen ist und dann das Feld erneut aufräumt. Und bei Creatives seltsamer kurzlebigen Produktpolitik mag es sein dass ein eigener kleiner Bruder dann für Wachablösung sorgt. Naja - solange gadgets dieser Art die 200 € Grenze nicht überschreiten ist es mir den Spaß wert. Kaufempfehlung!
0Kommentar| 11 Personen fanden diese Informationen hilfreich. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.


Gesponserte Links

  (Was ist das?)