wintersale15_70off Hier klicken Reduzierte Hörbücher zum Valentinstag Cloud Drive Photos UHD TVs Learn More HI_PROJECT Hier klicken Fire Shop Kindle PrimeMusic Autorip WSV

Ihre Bewertung(Löschen)Ihre Bewertung


Derzeit tritt ein Problem beim Filtern der Rezensionen auf. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

am 6. Februar 2008
Ich habe heute meinen ATA installiert. Die Fähigkeiten dieses Gerätes gehen über einen normalen ATA hinaus, da ein voller Router und ein VoIP<->PTSN Gateway (in beiden Richtungen) inkludiert sind. Über die Dauerstabilität kann ich noch keine Aussagen machen, da das Gerät dazu noch nicht lange genug gelaufen ist.

Leider zeigen sich auch Schattenseiten: Das Gerät wird ausschließlich mit einer Kurzanleitung ausgeliefert, die das Anstecken und das Eintragen eines SIP Anbieters erläutert (jedoch ohne erweiterte Einstellungen wie sie schon bei sipgate notwendig sind - Stichwort STUN). Sonst findet sich KEIN Hinweis auf Einstellmöglichkeiten. Auch im Web-Interface findet sich kein Link auf Hilfetexte. Ich empfehle hier DRINGEND die beiden sehr umfangreichen Manuals von der Herstellerseite zu laden.

Trotz diese beiden Manuals ist die Einstellung ein Ding der langen Versuche. Meine Anforderung war aus meiner Sicht simpel: Der Linksys soll alle PSTN Gespräche an das angeschlossene Telefon durchschalten, beim aktiven Wählen soll man die Wahlmöglichkeit haben, ob eine Nummer über VoIP oder PSTN gewählt wird. Klingt einfach, ist es aber nicht. Dieser 'Sonderfall' wird NICHT in den Manuals erläutert. Man kann sich hier lange einlesen und mehr durch Zufall bin ich auf die Dialplan-Regeln mit Gatewayinformationen gestoßen. Mein Problem läßt sich also z.B. mit folgendem Dialplan bei Line1 erreichen: (<0,:>xx.<:@gw0> | xx.) Man kann damit bei Vorwahl der 0 PSTN haben, sonst SIP.

Wie gesagt für Leute mit technischem Vorwissen und sehr viel Geduld sehr vielseitig, sonst lieber die Finger davon lassen.
11 Kommentar14 von 16 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. April 2007
Ich habe zwei SPA3102, mit denen ich einen Telefonanschluss ueber Internet in eine andere Wohnung "verlaengert" habe.

Das heisst, in der einen Wohnung habe ich einen analogen Anschluss. In der anderen Wohnung habe ich lediglich schnurloses Internet ueber Wifi (vom Nachbarn, dh ohne jeglichen Telefonanschluss). Mittels der beiden SPA3102 konnte ich die Telefonleitung in der zweiten Wohnung verfuegbar machen. So spare ich Anschluss- und monatliche Grundgebuehr fuer die zweite Wohnung.

Die Sprachqualitaet ist sehr gut. Das setzt logischerweise vorraus, dass die Internet Verbindung die Pakete flott weiterleitet (Stichwort QoS oder Ping, auch bei Online Action Spielen wichtig).

Schwaeche und zugleich Staerke des SPA3102 ist die grosse Anzahl von Einstellungsmoeglichkeiten. Obwohl ich mich mit Netzwerken gut auskenne, war Internet-Telefonie neu fuer mich. Ich brauchte einen kompletten Nachmittag um mich soweit einzulesen, dass sich die beiden Apparate verbinden konnten. Und anschliessend noch einen Vormittag fuer das "Fine-Tuning".

Zugegeben, meine Anwendung war etwas speziell. Der Normalfall (herkoemmliche Telefone ueber SPA3102 mit einem kommerziellen Internet-Telefonie Account nutzen) ist sicher einfacher zu konfigurieren.

Ich wuerde den SPA3102 wieder kaufen. In der Tat bin ich hier reingeschneit weil ich genau das tun wollte. Schade dass Amazon.de ihn nicht ins EU-Ausland liefert. Bis bald (auf der Seite eines anderen Anbieters)!

Marc
11 Kommentar11 von 13 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 10. September 2013
Beim Versuch meine Analoge Telefonleitung in eine Asterisk Telefonanlage einzuspeisen bin ich über dieses Gateway gestolpert.

Das Gerät an sich ist super. Allerdings, und obwohl ich im IT-Bereich tätig bin, war ich mit der Einrichtung und Konfiguration beinahe überfordert. Bereitschaft zum einlesen ist Grundvoraussetzung wenn man sich das Voice-Gateway einrichten möchte.

Einen Stern Abzug gibt es aber dennoch, und zwar für die Tatsache dass das Gerät defaultmässig DHCP aktiviert hat und sich dadurch hartnäckig weigert sich in ein bestehendes Netzwerk einzugliedern. Theoretisch könnte man die Einstellungen war auch übers angeschlossene Telefon machen, scheinbar speichert das Gerät die Einstellungen aber nur sporadisch und zeigt anschließend mehr als unverständliche Verhaltensweisen (DHCP-Server deaktivert -> IP-Adresse 0.0.0.0 obwohl anderer DHCP-Server im Netz verfügbar der für ein Lease angefragt werden könnte).

Insofern ist die Ersteinrichtung nur möglich indem man das Gateway direkt mit einem PC oder Notebook verbindet, das Gateway dabei DHCP-Server spielen lässt und anschließend über die Weboberfläche die ersten Einstellungen wie DHCP Service deaktivieren etc. vornimmt. Anschließend kann man das Gateway ins bestehende Netzwerk integrieren.

Der Rest der gesamten Einrichtung für meinen Zweck ist eine Wissenschaft für sich und für Laien vermutlich nicht zu bewältigen. Hat man es dann aber nach dutzenden Tutorial und Hilfen geschafft, funktioniert das Gerät auch im Dauereinsatz problemlos.

Nettes Feature: Fällt der Strom aus, schließt sich ein Relais und das angeschlossene Telefon wird damit wieder direkt mit der Telefonleitung verbunden so dass auch dann noch Telefoniert werden kann.

Eingeschränkte Kaufempfehlung da nur mit sehr viel Motivation und einigem technischen Verständnis einrichtbar, anschließend aber äusserst stabil wie man es von einem Gerät das ständige erreichbarkeit Gewährleisten sollte erwarten darf.
33 Kommentare1 von 1 Personen haben dies hilfreich gefunden.. War diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 29. Oktober 2014
Keine Ahnung, wie es einige geschafft haben, dass dieser Gateway wirklich funktioniert.
Mit einem Telekom Anschluss klappt es einfach nicht.
Ich habe mir das Teil im Februar 2014 gekauft, um zusammen mit einem Zyxel Modem meine Apple Airport WLAN Anlage mit 4 Airport Extreme und zwei Express weiterhin an einem IP Anschluss betreiben zu können.
Das Zyxel Modem funktionierte sofort ohne Probleme, der Voice Gateway nie wirklich problemlos.
Scheinbar ist es ein großes Geheimnis, wie der SPA3102 eingestellt werden muss, denn auch nach 8 Monaten habe ich noch nicht eine funktionierende Einstellung gefunden. Ich nutze die Telekom, oder besser gesagt versuche es.
Der SPA3102 funktioniert bei eingehenden Anrufen glücklicherweise fast immer. Nur bei Anrufen aus dem Ausland hat es öfters mal keine Lust.
Ausgehende Anrufe hingegen sind ein absolutes Glücksspiel.
Mal klappt es auf Anhieb, mal muss man mit internationaler Vorwahl beim Nachbarn anrufen.

Meistens tut sich aber schlicht nichts. Da wählt sich das angeschlossene Telefon ins Nirgendwo.

Nachdem bei uns auf Vectoring umgestellt worden war, wollte ich ein Firmware update aufspielen.
Beim Zyxel eine Sache von Minuten, also wollte ich auch mal beim SPA3102 nachlegen.
Denkste! Die letzte neue Firmware ist von 2012, denn der SPA3102 wird von CISCO nicht mehr unterstützt.
Na vielen Dank.

Für mich ist dieses Gerät ein absoluter Reinfall.

Wer immer es geschafft hat, das dieses Gerät an einem Telekom Anschluss wirklich problemlos funktioniert, möge sich bitte bitte melden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 18. September 2012
Das Gerät kommt bei mir als PSTN-Voip-Gateway zwischen PSTN und einer Asteriskinstallation zum Einsatz. Es hängt gebridged und mit statischer IP in meinem Netzwerk. Nach Update der Firmware und korrekter Konfiguration für das deutsche Telefonnetz gibt es kaum Probleme. Gut zu wissen ist dabei immer, dass es eine riesen Community für Geräte dieser Familie (einschl. Sipura SPA-3000 usw.) gibt. Da findet man auch schnell die regionalen Tones in Sipura-Syntax.

User ohne fachliche Erfahrung mögen deutliche Probleme mit der Konfiguration haben, dafür von mir aber kein Abzug.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 6. Oktober 2014
Ich nutze das Gateway nur als Analog Telefon Adapter (ATA), da ich jetzt meinen T-Net Festnetzanschluss kündigen werde. Die Einrichtung war dank einer Anleitung meines VoIP-Providers (e***bell) für ein vergleichbares Gerät (Linksys PAP2T) nicht so schwierig wie nach den Rezensionen hier befürchtet. Nach nicht einmal 10 MInuten war die Registrierung beim SIP-Server erfolgreich und ich konnte das erste Test-Telefonat durchführen. Das Gateway bietet die Möglichkeit, drei verschiedene preferred audio codecs einzustellen. Meine erste Einstellung ist 1) G.711a 2) G.711u 3) G.729A.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 31. März 2014
Hat sehr viele Einstellmöglichkeiten. Das ist auch gleichzeitig der Nachteil. Ohne umfangreife Recherche im Internet konnte ich das Gerät mit Voipbuster nicht einrichten. Wenn es dann eingerichtet ist, funktioniert es tadellos.
Es kann eine Vorwahl für Gespräche über das normale Netz sowie automatische Weiterleitungen von Notrufen eingerichtet werden (und vieles mehr).
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 20. Februar 2013
Das Geraet kann viel. Ich brauchte es nur zum Weiterleiten von PSTN Anrufen auf VOIP.

Leider fehlen genau regionale Angaben wie 'Disconnect tone' und impedance, etc etc so dass es lange dauerte bis ich fuer mein Telefonanbieter die richtigen Werte bekam.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 25. März 2013
Cisco Qualität, 1A Produkt.

lief bei mir ein halbes Jahr mit einem Asterisk Server, gab keine Probleme.
Die Konfiguration ist nicht gerade einfach. Jedoch gibts trotzdem 5 von 5 Sternen
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden
am 19. Mai 2013
Der Kontakt war gut, Alles wurde schnell und ordentlich abgewickelt.
Produkt hat eine gute Qualität und tut, was es soll....
Wir sind sehr zufrieden.
0KommentarWar diese Rezension für Sie hilfreich?JaNeinMissbrauch melden

Fragen? Erhalten Sie schnelle Antworten von Rezensenten

Bitte stellen Sie sicher, dass Sie eine korrekte Frage eingegeben haben. Sie können Ihre Frage bearbeiten oder sie trotzdem veröffentlichen.
Geben Sie eine Frage ein.