Kundenrezensionen


9 Rezensionen
5 Sterne:
 (8)
4 Sterne:
 (1)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

66 von 68 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Immer noch die unangefochtene Referenz!, 11. Dezember 2006
Von 
Bernd Grill "b_grill" (Königsbronn, Germany) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Was wurde im Rahmen des 250. Geburtstags von Wolfgang Amadeus Mozart nicht alles auf diversen Labels wiederveröffentlicht - natürlich dürfen da auch die Klaviersonaten nicht fehlen. Trotz aller namhaften Interpreten, die bereits die Mozart-Sonaten aufgenommen haben, verschafft indes keine andere Version als die von Maria Joao Pires in mir eine so tiefe Zufriedenheit. Anders ausgedrückt: diese Neuauflage ist eine der wenigen wirklich herausragenden Einspielungen unter der schier unermeßlichen Flut an Aufnahmen zum Mozart-Jahr.

Was die medienscheue Portugiesin Ende der 80er-Jahre hier eingespielt hat, ist immer noch absolute Referenz. Neben absoluter Stilsicherheit überzeugt vor allem Pires' unprätentiöses und ganz dem Werk dienenden Klavierspiel. Ein überaus kultivierter Anschlag zeichnet das Spiel der Portugiesin ohnehin seit jeher aus, und auch die Stimmbalance innerhalb des sehr fragilen Stimmgeflechts ist vorzüglich und ausgewogen. Besonders wichtig erscheint auch, daß nicht eine der 18 Sonaten qualitativ gegenüber den anderen abfällt - alles ist wahrlich auf dem gleichen überirdischen Niveau eingespielt. Unter dem Strich kann man hier von gut 6 Stunden Musikgenuß pur ausgehen!

Zweifellos haben auch andere Interpreten wichtige Beiträge zu diesem Thema geleistet, aber wer diese Version nicht kennt, kann nicht wirklich mitreden. Daher stellt diese Box einen unverzichtbaren Teil der Mozart-Referenz dar, den ich nicht missen möchte. Fazit: unbedingt zugreifen!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


9 von 9 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen unprätentiös und ausgewogen, 2. April 2013
Von 
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Wer eine Aufname von Mozart Klaviersonaten sucht, bei der die Musik im Vordergrund steht und nicht die Selbstdarstellung des Pianisten, ist hier richtig. Frau Pires empfindsames Klavierspiel würde ich als ausgewogen im positiven Sinne bezeichnen, fast schon liebevoll werden die Sonaten dargeboten. Insgesamt sicher ein Mozart ohne Kanten, Extreme und Schroffheiten - jedoch niemals langweilig.

Neutrales, angenehmes Klangbild, dem man gerne zuhört.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5 von 5 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Weltklasse, 27. Mai 2013
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Was Maria Joâo Pires da macht ist unglaublich: Glänzende Technik, als sei es das selbstverständlichste auf der Welt, ein wunderbar angenehmer Anschlag und eine zutiefst musikalische werkgerechte Interpretation, die - da bin ich mir sicher - selbst Mozart umgehauen hätte!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


31 von 36 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Mozart, das Klavier und die Pires, 26. Juli 2010
Von 
Andre Arnold "Lateingott" (Rödental, Bayern) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 500 REZENSENT)    (REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Wolfgang Amadeus Mozarts Klaviersonaten gehören zu den schönsten und wichtigsten der Musikgeschichte. Anders als sein Zeitgenosse Joseph Haydn war Mozart ein Virtuos am Flügel. Dementsprechend zielen Mozarts Sonaten auf andere ästhetische Gesichtspunkte ab als die haydnschen. Das soll nicht falsch verstanden werden, denn auch die Haydn Sonaten sind ganz vortreffliche Stücke.

In seinen sechs frühen Sonaten experimentiert der junge Mozart mit dem Formgehalt der Klaviersonate, deren typische dreiteilige Anlage - schnell, langsam, schnell/ Tanz - sich unter Haydn langsam manifestierte. Für die B Dur Sonate KV 281 setzt Mozart beispielsweise ein Rondo als Finale - eine Möglichkeit, die sich beim Kapellmeister von Esterházy nur sehr selten findet.
Die sechs Sonaten sind von angenehmem, lieblichem Tonfall. Sie sind einfallsreich und versetzen den Hörer mit einem nostalgischen Charme zurück in längst vergangene Zeiten. Die umfassendste dieser frühen Stücke ist die Dürnitz Sonate KV 284. Es ist ein ganz ausgezeichnetes Werk, an dessen zweite Stelle Mozart ein ausdrucksstarkes Rondo in Form einer Polonaise setzt. Als Finale sieht er einen üppigen Variationssatz vor, dessen zwölf Variationen ungeahnte Tiefen aufweisen.

Ab den mittleren Sonaten pendelt sich eine Spielzeit zwischen 20 und 30 Minuten ein und Mozart legt verstärkt Wert auf die hoch artifizielle Gestaltung der Kopfsätze. Auch den langsamen Sätzen gibt er mehr Gewicht, lässt sie oft stark empfunden werden.
So versieht er zum Beispiel die a moll Sonate KV 310 mit einem herben aber majestätischen Allegro. Das folgende Andante ist von großem Ausdruck und heilsam. Das Finale dahingegen ist ein Leichtgewicht.
Die berühmteste Sonate des Meisters ist KV 331 in A Dur. Interessanterweise stellt er gleich an den Anfang einen herrlichen, umfangreichen Variationssatz. Es ist besonders das knappe Finale alla turca", der diese meisterliche Sonate so berühmt machte.
Neben dem wundervollen KV 332 ist die B Dur Sonate KV 333 die gewichtigste des mittleren Zyklus. Das fein nuancierte, gewaltige Allegro des Kopfsatzes und das wunderbar verzierte Andante des zweiten überzeugen sogleich. Der Wiener Tonsetzer beginnt hier auch allmählich damit, dem Finale mehr Gewicht zu verleihen.

Die fünf letzten Sonaten des Tonsetzers sind von besonderer Delikatesse. Besonders erlesen ist die c moll Sonate KV 457, deren traurige Momente im Kopfsatz und deren fast meditatives Adagio berückend wirken.
Neben der herrlichen B Dur Sonate KV 570 sind die späten Klaviersonaten besonders schlicht und einfach in ihrer Anlage bei maximaler Ausdrucksstärke. Die knappe C Dur Sonate KV 545 beispielsweise verzichtet weitest gehend auf ausschweifende Momente, ohne dennoch die bezaubernde Melodik im langsamen Satz wegzulassen.

Als willkommene Zugabe gibt's die berauschende Fantasie in c moll KV 475. Das Werk scheint in sich zu verharren, auch in den schnelleren Passagen will nur herbe Enttäuschung, Trauer aufkommen, die keinen Fortschritt bringen. Wirklich ein hehres Stück!

Mit ihrer wegweisenden Interpretation sämtlicher Mozart Sonaten setzt die portugiesische Pianistin Maria João Pires Maßstäbe, bis heute. Ihr warmer, zarter Anschlag, ihre feine Lyrik und ihre schlichte Herangehensweise an diese Stücke verfälschen keines in ihrem Ausdruck. Sie spielt die Sonaten als das, was sie sind: schöne Musik mit ausgefeilter Melodik. Beeindruckend ist zudem, mit welcher Gelassenheit sie jede einzelne Sonate darbietet und wie homogen der Gesamteindruck beim Hörer ist. Die Aufnahmequalität ist sehr gut.

Fazit: Die Referenzeinspielung des wunderbaren mozartschen Sonatenkosmos! Diese Box sollte in keiner Musiksammlung fehlen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


11 von 13 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Gelungene Interpretation der Mozart-Werke, 9. März 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Eine Gesamtaufnahme bringt die Gefahr mit sich, die eine oder andere Darbietung in ihrer künstlerischen Qualität unterschiedlich darzustellen, da aufgrund der Gesamtanzahl der einzelnen Sonaten ein direkter Vergleich möglich ist. Diese Aufgabe meistert Maria Joao Pires aber ohne tadel. Hinzu kommt, dass auch aufnahmetechnisch kein Unterschied zu einzelnen Stücken und CD's zu hören ist. So kann das Gefühl beim Hörer entstehen, dass die Darbietung auch tatsächlich immer vom gleichen Instrument, im gleichen Raum und von der gleichen Künstlerin kommt, mit gleichem Aufnahmeequipment und gleicher Abmischung, als ob die Aufnahme quasi non-stop durchgeführt wurde.
In der künstlerischen Darstellung hätte ich mir in manchen Passagen etwas mehr Dynamikdifferenzen gewünscht, was aber den Gesamteindruck nicht wesentlich schmälert. So kann ich nur urteilen, dass dieses Werk sehr gelungen ist.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Nuanciert, ausgewogen und trotzdem mitreissend, 23. Oktober 2014
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
sind die vorliegenden Einspielungen von Maria Joao Pires. Wer sich den Sonaten von Mozart nähern möchte findet hier einen sehr guten Einstieg. Technisch sauber, unprätentiös gespielt gehören die Mozart Aufnahmen sicherlich zu den besten. Es gibt viele namhafte und berühmte Pianisten, die einzelne Werke von Mozart hervorragend eingespielt haben. Wie bei Gesamtzyklen vermutlich zwangsläufig, gibt es bessere und weniger gute Interpretationen der einzelnen Sonaten. Nach meinem Empfinden ist es Maria Joao Pires gelungen, alle Sonaten so aufzunehmen, dass es deutlich erkennbare Diskrepanzen nicht gibt.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Wunderbare Musik, 12. Februar 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Für mich ist die CD-Box absolut empfehlenswert, die Interpretation ist sehr gelungen, der Klang ist hervorragend. Mozarts Musik ist wunderbar mit immenser Tiefe, intime Momente in der Gedankenwelt eines Genies, vorgetragen von einer Spitzenpianistin. ich habe selbst lange gesucht, bzw. recherchiert und kann die Aufnahmen uneingeschränkt empfehlen.
E.Greif
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen zum Dahinschmelzen, 7. September 2014
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Da ich für die Uni einen Kopfsatz von Mozarts Klaviersonate analysieren sollte, habe ich mir zahlreiche Aufnahmen angehört. Aber Pirez spielt die Sonaten mit so viel Gefühl und Können, dass ich mir diese Sammlung kaufen mußte. Die Aufnahmen sind von sehr guter Tonqualität. Absolut empfehlenswert!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


4 von 11 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Tolle Aufnahme, 13. August 2012
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) (Audio CD)
Super CD Sammlung. Die Aufnahme klingt klasse, die Interpretation macht Spaß. Wer die Klaviesonaten von Mozart mag, macht hier nichts falsch.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga)
Sämtliche Klaviersonaten 1-18 (Ga) von Maria Joao Pires (Audio CD - 2006)
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen