Kundenrezensionen


28 Rezensionen
5 Sterne:
 (22)
4 Sterne:
 (3)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:
 (3)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 

Die hilfreichste positive Rezension
Die hilfreichste kritische Rezension


22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Zerstörungsorgie für den PC
Der Vorgänger Flat Out bot damals schon hübsche Grafik, eine gute Physikengine und lustige Minispiele (6). Dennoch konnte die Langzeitmotivation mangels Abwechslung nicht aufrecht erhalten werden. Der Nachfolger macht in dieser Hinsicht alles besser. Abwechslungsreichere Strecken (Wüste, Stadt, Land, Kanal, Rennkurse) mit Alternativrouten und gespickt mit...
Veröffentlicht am 7. Juli 2006 von Sebastian Beck

versus
1 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
1.0 von 5 Sternen -läuft bei mir nicht
Ich kannte das Spiel von früher und fand es wirklich klasse, daher bestellte ich es mir nochmal. Leider aufgrund der fortschreitenden Technik, ist es mir nicht möglich das Spiel zu spielen, ohne das der Laptop abstürzt und ein komplettes Backup braucht.
Bei mir ist es auf einem Win 8 Laptop passiert, dasselbe auf einem mit Win 7.
Es steht zwar auf...
Vor 13 Monaten von Andorin veröffentlicht


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

22 von 23 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Die beste Zerstörungsorgie für den PC, 7. Juli 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Der Vorgänger Flat Out bot damals schon hübsche Grafik, eine gute Physikengine und lustige Minispiele (6). Dennoch konnte die Langzeitmotivation mangels Abwechslung nicht aufrecht erhalten werden. Der Nachfolger macht in dieser Hinsicht alles besser. Abwechslungsreichere Strecken (Wüste, Stadt, Land, Kanal, Rennkurse) mit Alternativrouten und gespickt mit tausenden von Gegenständen, die man aufgrund der wunderschönen Physikengine durch die Gegend schieben darf, bieten deulich mehr Langzeitmotivation. Dabei sorgen Sprungschanzen durch Lagerhallen oder Abkürzungen durch Supermärkte dafür, dass es immer wieder zu herrlichen Kollisionen zwischen den Fahrzeugen kommt. Das großartige (optische) Schadensmodell sorgt zugleich dafür, dass das eigene Vehikel seine Form variiert. :) Es gibt zwar auf den Stadtstrecken keinen Geneverkehr, dennoch gibt es während den Rennen immer wieder haarsträubende Szenen, die das Crasherherz höher schlagen lassen. Natürlich ist das Destruction Derby auch wieder mit dabei und macht durch explodierende Tankstellen etc. nun noch mehr Spaß.

Zum Karrieremodus:

Dieser ist in drei Klassen unterteilt, in denen sich vor allem die Fahrzeuge bzgl. ihrer Leistungsfähigkeit unterscheiden. Durch Siege oder Auszeichnungen wie "Bulldozer" bekommt man Prämien, mit denen man sein Auto aufrüsten oder sich schließlich einen neuen fahrbaren Untersatz zulegen darf. Druch die abwechselungsreicheren Strecken spielt man die Karriere auch nach einigen Stunden noch gerne weiter.

Zum Schwierigkeitsgrad/KI:

Einige Tests behaupten, der Schwierigkeitsgrad habe stark angezogen. Das kann ich nicht bestätigen. Ich finde, dass der Schwierigkeitsgrad immer perfekt passt. Natürlich sollte man darauf achten, sein Fahrzeug auch (überlegt) zu verbessern, weil die Gegner sonst schwer einzuholen sind. Besonders schön finde ich, dass die Gegner Fahrfehler machen. So ist es unglaublich spannend wenn Spieler und KI-Gegner auf die Zielgerade zufahren, die KI meint, die letzte Sprungschanze noch mitnehmen zu wollen, dabei die Kontrolle verliert, so dass das sich wild überschlagende Fahrzeug mein eigenes Auto noch tuschiert und ich selbst mit einer wunderschönen Längs- und Querachsenrotation über die Ziellinie segele. Kuriose Szenen gibts also immer wieder. Der Schwierigkeitsgrad ist zwar fordernd, aber bei entsprechendem Tuning stets fair und gut angepasst.

Multiplayer:

Hier hat sich Flat Out 2 gewaltig gesteigert. Es gibt jetzt 12 Minispiele, wobei es noch alte Disziplinen wie Hochsprung oder Cruling gibt. Dennoch hat Bugbear nicht einfach diese alten Spiele neu aufgekocht sondern auch diese gelungen erweitert. Mit Freunden an einem PC machen diese Spiele wie Stone-Skipping, Ring of Fire, Soccer uvm. einfach richtig Spaß.

Neu ist jetzt für alle LAN und Internetfreunde: Die Minispiele lassen sich jetzt auch über diese angesprochenen Verbindungen spielen. Hinzu kommt, dass der Server einen Tunierplan frei aufstellen darf, in dem er bestimmt, welche Rennen, Derbys bzw. Minispiele in welcher Reihenfolge durchzuspielen sind. Ein Punktesystem ermittelt nach all diesen Events schließlich den Sieger. Prädikat: Großartig!

Noch ein wichtiger Hinweis: Im Destruction Derby darf man nun nach eigenem Ausscheiden die anderen noch im Rennen befindlichen Teilnehmer beobachten, so dass die eigene Zerstörung immer noch spaßig ist. :)

FAZIT:

Flat Out 2 ist eine gelungene Erweiterung des Vorgängers und verbessert sich grundlegend. Die großartigen Minispiele, die abwechselungsreicheren Strecken in Bezug auf Setting und Abkürzungen, und die atemberaubende Physikengine sorgen dafür, dass Flat Out 2 ein Muss für jeden Actionrennspielfan darstellt. Der Soundtrack und der tolle Multiplayermodus sorgen schließlich dafür, dass man sich dieses Spiel schlichtweg zulegen sollte. Ergo: Das bisher beste Actionrennspiel für den PC! Zuschlagen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


6 von 6 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
4.0 von 5 Sternen Erstklassiges Spiel für eine LAN, 7. Januar 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Ein eindeutig spaßorientiertes Rennspiel, bei dem man fast alles und jeden nach Herzenslust zerschrotten darf. An dieser Stelle gleich eine Warnung an Verfechter des 100%-Realismus: Laternenpfähle knicken wie Streichhölzer, am Rand geparkte Fahrzeuge fliegen beim Aufprall wie Attrappen durch die Luft - es ist eben kein superrealistisches Autorennen, sondern wie gesagt ein reines Spaßspiel! Die Strecken wiederholen sich zwar, durch kleinere Veränderungen der Streckenführung werden sie jedoch nie langweilig und setzen immer andere Herausforderungen an den Fahrer.

Es gibt eine große Vielfalt an Fahrzeugen zu kaufen, diese können dann wieder mit hochwertigeren Ersatzteilen verbessert werden. Geld erhält man durch gewonnene Rennen und als Bonus für angerichtete Zerstörung bei Strecke und Gegnern. Weitere Autos werden durch Siege freigeschalten. Allerdings ist es etwas leicht die Rennen zu gewinnen, da sich die Computer-Gegner in ihrer Geschwindigkeit am Fahrer orientieren und eine Rücksetzfunktion existiert, wenn man sich mal wieder abseits der Strecke verkeilt hat.

Neben den gewöhnlichen Rennen gibt es noch Destruction Derbys, Rennarenen und diverse Minispiele wie Fahrerbowling (der Fahrer muß aus dem Fahrzeug herausgeschleudert werden und Bowling-Pins abräumen), Dunking (der Fahrer ist der Ball) und vielen anderen. Gerade diese zusätzlichen Spielarten geben Flatout 2 seine Würze.

Im LAN stehen noch weitere Bonusfahrzeuge wie z.B. ein Schulbus oder Truck zur Verfügung, die Turniere können frei aus den Rennen und anderen Spielen zusammen gestellt werden. Leider lassen sich hier keine Computergegner dazuschalten.

Auf meinem Laptop (512MB, Radeon 9700, Pentium M 1,6GHz) läuft das Spiel recht flüssig, mit Abstürzen oder Grafikfehlern hatte ich kaum zu kämpfen.

Fazit: Ein Superspiel für die nächste LAN!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


20 von 22 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen "Flat Out 2" ist viel besser als der Vorgänger, 30. Juli 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Die Zerstörungsorgie geht weiter. "Flat Out 2" ist da und verbessert alles, was am Vorgänger schlecht war, so dass eine Raserei der Superlative geboten wird. Im einzelnen hat sich verändert:

VERBESSERT:

- Grafik: Viel bessere Farben und bessere Effekte

- Fahrphysik: Die pseudorealistische Fahrphysik wurde durch eine einfache und spaßbetonte ersetzt, so dass man noch präziser Rammen kann.

- KI: Persönlichkeiten mit eigenem Fahrstil, dadurch wirken nicht alle Gegner, wie im Vorgänger, gleich.

- Streckendesign: Es gibt viel mehr alternative Routen und viele neue Umgebungen (z.B.: Stadt, Flugzeugschrottplatz....)

- Geschwindigkeit: Die rennen sind nun deutlich schneller als im Vorgänger.

- Umfang: Doppelt so viele Autos, Strecken, Minispiele, "Crash Arenen" und "Bowl" Strecken wie im Vorgänger.

BEIBEHALTEN:

- Physik: Die Physik ist zwar nicht unbedingt realistisch, bietet aber massig fürs Auge.

- Sound: Noch immer tolle Rockmusik und die Motorengeräusche sind noch immer Spitze.

- Ladezeiten: Die Ladezeiten sind noch immer kurz, so soll das sein.

- Schwierigkeitsgrad: Trotz der Verbesserung der Fahrphysik ist der Schwierigkeitsgrad noch immer sehr hoch (oder ich einfach zu schlecht ;-))

VERSCHLECHTERT/NEGATIVES:

- Installation: Das Spiel hat erst nach der dritten Installation funktioniert (ob das am Kopierschutz liegt?).

So wurde "Flat Out" so gut verbessert, das es (fast) nichts zum Meckern gibt. Wer also eine Zerstörungsorgie sucht, wird sie hier auf jeden Fall finden.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


17 von 19 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Ein würdiger FlatOut 1 nachfolger, 10. Juli 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Bugbear(der Entwickler FlatOuts) hat diesmal ganze Arbeit geleistet:

Diesmal erfüllte Bugbear auch noch einige Wünsche der User die noch mehr Spielspaß bereitet. Zu 8 Online Spielen ist einfach wahnsinn! Nach der 2. Runde kann man kaum noch auf der Strecke fahren da alles zerstört auf der Strecke liegt, als wäre ein Panzer durch gefahren und dieser Panzer auch über dich!

Der Singelplayer ist zwar nicht so der Knaller(nach 7 Tagen durchgespielt, überall Goldpokal) doch liegt der Spaß normalerweiße ja im Multiplayer und ich kann euch versichern, den findet man dort!

Leider ist die deutsche Version ein weiteres Mal zensiert worden, doch kann man diese auch deaktivieren.

Starforce ist der störende Faktor von FlatOut 2. Immerzu die DVD einlegen wenn man starten will, doch Abstürtze traten zumindest bei mir noch nicht auf...

Achtung: Wenn Sie ein USB-DVD Laufwerk haben und versuchen von dort aus das Spiel zu starten wird es von Starforce als Emulationsoftware erkannt. Also nicht kaufen wenn nicht S-ATA oder IDE DVD Laufwerk vorhanden!

Es gibt kein besseres Rennspiel! Kauft es euch! Es ist echt spitze!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Symphony Of Destruction, 2. Juli 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
FlatOut 2 ist eine Fortsetzung der Kategorie: "von allem mehr". Alles was Teil 1 ausmachte + mehr Strecken, mehr zerstörbare Streckenobjekte, mehr Autos und überhaupt mehr Wahnsinn. Der Adrenalinrausch, der mir vom ersten Teil noch gut in Erinnerung ist, konnte hier noch gesteigert werden. Der Karriere-Modus beginnt gemächlich (für FlatOut-Verhältnisse!), aber schon nach wenigen Rennen geht die Vernunft völlig über Bord. Atemberaubende Crashs am laufenden Band. Schließlich wird das ja durch Extra-Geld belohnt. Es ist sogar möglich, die gegnerischen Autos völlig zu zerstören, was vor allem bei den Crash-Derbys gefragt ist. Die Rennstrecken sind so schon eng und gefährlich genug, aber wenn irre Computergegner einem wieder zusätzlich das Leben zur Hölle machen, dann geht der Spaß erst richtig los. Der satte Motorensound und der Soundtrack mit seiner hochkarätigen Mischung aus Alternative Rock und Punk tun ihr übriges.

FlatOut hat sich weiter entwickelt, denn man verlässt das schmutzige Hinterland immer mal wieder für Stadtkurse. In der späteren Spielphase gibt es auch passend schicke Rennboliden. Das erinnert alles durchaus ein wenig an Burnout.

Hat man die beinharte Karriere erstmal durch und fühlt sich quasi unbesiegbar, kann man sich nun auch endlich mit Spielern aus aller Welt im Online-Modus messen. Ein Feature, das ich im Vorgänger schmerzlich vermisst hatte. Bemängeln könnte ich die Grafik, die sich nur wenig verändert oder verbessert hat. Das Spiel sieht zwar immernoch ziemlich gut aus, aber durch HDR-Effekte wirken die Farben oft sehr kräftig und unrealistisch und die Städte könnten ein paar mehr Details vertragen. Dafür läufts auch wie Butter.

Wer also einen sehr Action-betonten Fun-Racer sucht oder eh schon Fan des ersten Teils war, der wird hier eine ganze Menge Spass bekommen.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


10 von 12 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Brachiale Non-Stop Zersörungsorgie, 25. Juli 2006
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Flatout 2 macht aus Action-Raser-Spielen wie Need for Speed oder Juiced einen Kindergeburtstag. In Flatout 2 kann man nahezu alles zerstören, was man auf dem Monitor sieht. Es ist teilweise eine brachiale Zerstörungsorgie, wo Zäune, Tore, Klohäußchen und Autos gleichzeitig durch die Luft fliegen und alles in sämtliche Einzelteile zerlegt wird. Noch nie machte es so unglaublich viel Spaß gegen Computergegner zu spielen, weil sich die KI clever verhält, den Spieler rammt und dabei aber selbst immer wieder Fehler macht und selbst Schaden nimmt. Man kann sich ein schadenfreudiges Lachen nicht verkneifen, wenn die KI versucht, den Spieler abzudrängen und dabei aber selbst den nächsten Baum mehr oder minder zärtlich küsst.

Wieder dabei sind auch die urkomischen Minispielchen, die in die fordernde Karriere ebenso mit eingbaut wurden wie auch einzeln spielbar sind. Dabei muss man in Disziplinen wie Bowling, Curling, High Jump, Soccer, Baseball, Ring of Fire und vielen weiteren versuchen, seinen Spieler-Dummy möglichst weit oder genau zu schleudern und somit viele Punkte zu machen. Eine unheimlich witzige Idee, die schon alleine höllischen Spaß macht und im Multiplayer-Modus jede noch so lahme Party zum Kochen bringt.

Ebenfalls mit von der Party sind sogenannte Destruction Derbys, wo acht Gegner in einer Arena antreten und sich so lange eine Zerstörungsorgie bieten, bis nur noch ein fahrendes Vehikel übrig bleibt. Eine herrlich spaßige Angelegenheit, die auch im Multiplayer-Modus enormen Spaß bereitet.

Der Schwierigkeitsgrad ist etwas hoch, man muss schon seinen Boliden beherrschen und manche Strecke auch mehrmals fahren, bis man vorne dabei ist, aber es bleibt immer fair.

Von meiner Seite aus eine ganz klare Kaufempfehlung. Wer Action-Raser mag, wird Flatout 2 lieben. Wer auf Realismus steht, wartet lieber bis September auf GTR 2.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


2 von 2 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen ich will spass, ich geb gas, 14. März 2007
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Ein tolles, sehr unterhaltsames Rennspiel mit superber Grafik und einem gelungenen Meisterschaftsmodus. Umfang und Abwechslung machen Flatout 2 zu einem herausragenden Vetreter im Genre!

Allerdings sollte man hier keinen Realismus oder ein allzu authentisches Fahrverhalten erwarten - ist halt ein Spass-Rennspiel.

Aber darum sollte es bei einem Computerspiel ja in erster Linie gehen

Die Hardwareanforderungen fallen trotz opulenten Effekten und Texturen sehr niedrig aus. Auch Leute mit älteren Rechnern können hier bedenkenlos zugreifen!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen DAS Rennspiel überhaupt!, 13. August 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Tja, ich hab schon EINIGES gespielt, aber irgendwas hat mich immer gestört. Vor allem, dass man die Gegner nicht mal gepflegt ins Aus schießen kann, geschweige denn zumindest mal anrempeln, dass er sich wegdreht. Ich muss auch dazusagen, ich bin ein ABSOLUTER Carmageddon Fan und daraufhin habe ich einen halbwegs würdigen Nachfolger gesucht.

Und was soll ich sagen, Flatout 2 ist WÜRDIG! Und WIE!

Es macht schon Angst wieviel Spass dieses Spiel macht! Wer auf Action, PS und jede Menge Blechschäden steht ---> zuschlagen! Ihr werdet es nicht bereuen!

Zwei Punkte stören mich dann doch: Einmal werden im Ladebildschirm die gegnerischen Fahrer dargestellt, leider nur für 1-2 Sekunden, in denen ich beim besten Willen den ganzen Text nicht lesen kann. Vielleicht ist mein PC auch einfach zu schnell, wer weiß.

Und der zweite Störfaktor sind die Dummie-aus-der-Karre-auf-irgendwas-schießen-Events. Zur Erklärung: In der Deutschen Version fährt ein Crash-Test-Dummie euer Auto und bei besonders heftigen Unfällen fliegt er durch die Scheibe auf die Straße. Per "Zurücksetzen-Taste" lässt sich diese Misslichkeit aber wieder beheben.

In gewissen Events kann man dann eben diesen Dummie bewusst per Knopfdruck aus dem Auto per Schleudersitz befördern und muss dabei durch brennende Ringe, auf Karten oder auf eine bestimmte Höhe kommen. Man hat drei Versuche und der beste wird gewertet. Leider sind diese Events reine Glückssache und sie nerven einfach, wenn man zum zehnten Mal Zweiter wird.

Aber das macht dem restlichen Spielspass keinen Abbruch, da sie in der Karriere nicht erfolgsentscheidend sind.

Genial sind auch die Derby Schlachtfeste in denen der Wagen gewinnt, der am Ende als Einziger in der Arena verbleibt.

In diesem Sinne, MACHT SIE FERTIG und gebt ordentlich Gas!

---> Weit über Klassenstandard!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Super tolles Renn-Action Spiel!!!, 26. Oktober 2012
Von 
Enrico Kobosil "H. i. G." (Großbeeren) - Alle meine Rezensionen ansehen
(TOP 1000 REZENSENT)    (REAL NAME)   
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Flatout 2 für PC würde ich schon fast als Renn-Action Spiel bezeichnen, da die Effekte und die Programmierung der Gegnerischen Autos darauf ausgelegt sind, den Spieler zu unterhalten mit waghalsigen Stunts neben einem oder heftige Unfälle vor einem!
Die programmierte Physik ist sehr gut gelungen für ein Autorennspiel. Das Auto und alle Gegenstände reagieren schon sehr vorhersehbar. Aber vor allem wie sich das Auto über die Oberflächen bewegt ist toll anzusehen.
Die Kameras im Wiederholungsmodus, machen aus dem Rennspiel einen super Action-Film.
Dieses Spiel ist anfangs für mich sehr leicht gewesen, da die Spielphysik sehr auf Arcade getrimmt wurde. Anders beim Vorgänger, wo alles sehr realistisch programmiert wurde und für mich persönlich das bessere Autorennspiel ist. Aber Flatout 2 hat eben viel mehr Action!!!

Ich spiele dieses Autorennspiel immer noch sehr gerne, weil die Graphik, Physik und der Spielspaß so super sind. Außerdem kommt man super schnell vom Klicken des Starticons zum aktiven Spielen ohne lange Ladezeiten oder komplizierte Menüs!

Außerdem funktioniert dieses Spiel sehr flüssig auf meinem LAPTOP mit Intel B960 Prozessor mit Graphikeinheit auf dem Prozessor HD2000 und 4GB DDR3 Ram!!!

Fazit: Super Tipp!!!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


1 von 1 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Technik hui, Gameplay hui!, 17. April 2010
= Spaßfaktor:5.0 von 5 Sternen 
Rezension bezieht sich auf: Flatout 2 (Computerspiel)
Flatout 2 präsentiert sich technisch auf hohem Niveau, dies jedoch zu niedrigen Anforderungen. Auch mit einem 1,47GHz-Prozessor ist es noch möglich, auf sehr hohen Einstellungen zu spielen. Wie im ersten Teil ist auch hier eine detaillierte Zerstörung der Strecken und Fahrzeuge möglich - und dies sogar per Internet. Leider gibt es Multiplayer-Abstürze in der Version 1.0. Der Patch 1.2 sollte dies beheben. Der Soundtrack ist gewohnt rockig, sehr passend zur Crashorgie auf matschigen Waldstrecken, staubigen Feldwegen oder beispielsweise baufälligen Rennstrecken. Neben den Rennen gibt es natürlich wieder die verrückten Fahrspiele, die jedoch noch schwerer sind wie im Vorgänger.

Dank des Multiplayer-Modus übertrifft der zweite Teil wohl sogar den ersten, außerdem gibt es mehr Fahrzeuge. Trotzdem kann man den ersten als Alternativ-Titel behalten, vor allem wo es mittlerweile etliche MODs gibt.

Pro:

- feine Grafikeffekte durch Filtereinsatz
- rockiger Soundtrack
- detaillierte Zerstörung der Strecken
- spaßige Physik
- einfallsreiche Fahrspiele
- viele Fahrzeuge
- hohe Kurz- & Langzeitmotivation

Kontra:

- Fahrspiele überwiegend zu schwer
- MP-Abstürze in Version 1.0
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


‹ Zurück | 1 2 3 | Weiter ›
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Flatout 2
Flatout 2 von EIDOS GmbH (Windows 2000 / XP)
Gebraucht & neu ab: EUR 37,79
Auf meinen Wunschzettel Zahlungsmöglichkeiten ansehen
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen