Kundenrezensionen


3 Rezensionen
5 Sterne:
 (3)
4 Sterne:    (0)
3 Sterne:    (0)
2 Sterne:    (0)
1 Sterne:    (0)
 
 
 
 
 
Durchschnittliche Kundenbewertung
Sagen Sie Ihre Meinung zu diesem Artikel
Eigene Rezension erstellen
 
 
Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

19 von 20 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Legendäre DVD!, 7. April 2007
Rezension bezieht sich auf: Rubinstein - In Concert (Grieg, Chopin, Saint-Saens - Klavierkonzerte) (DVD)
Da ich privat gerne klassische Musik höre, wurde ich sehr schnell auf diese Aufnahme mit Artur Rubinstein und dem LSO aufmerksam.
Meine Erwartungen wurden durch das pianistische Können Rubinsteins, wie auch durch die herausragende Bild- und Tonqualität, übertroffen. Die DVD bietet die Möglichkeit Rubinsteins "Konzert-Meilensteine" inklusive einem Interview mit dem damalig 90 jährigen Pianisten mitzuerleben. Es sind insgesamt drei Konzerte ausgesucht, die allesamt der romantischer Gattung entspringen und wie im Interview deutlich wird, auch in persönlicher Hinsicht einen besonderen Wert in Rubinsteins Leben darstellten.

Der Sound ist auf 5.1 kompatibel und klingt sehr natürlich und ausgewogen (ebenso den Flügel betreffend). Diesen Eindruck erhält man auch in Hinblick auf das Orchester, welches, geleitet vom noch jungen Andre Previn, einen sehr ausdrucksstarken Klang auf die hoffentlich guten heimischen Boxen überträgt. Auch die Bildqualität und die Kameraführung ist von erstaunlicher Qualität geprägt, denn der Zuschauer findet ein klares und scharfes Bild. Bedenkt man, dass die Aufnahme in den 1970ern entstanden ist, sind Bildqualität und Kameraführung durch die Partitur hinweg nahezu auf heutigem Niveau. Es ist als Zuhörer durch die gute Arbeit der Regie ohne Weiteres möglich, dem Verlauf der Instrumente und Einsätze zu folgen.

Musikalisch sehe ich die enthaltenen Konzerte von Grieg, Chopin und Saint-Saens als Referenzaufnahme. Denn man merkt sofort, dass die Zusammenarbeit zwischen Previn und Rubinstein harmonisch ist und das Orchester mit dem Maestro ein eingespieltes Team bildet. Dies wird übrigens auch von Rubinstein in seinen Memoiren ("My many Years") positiv erwähnt. Previn leitet sein Orchester souverän, wodurch der unverwechselbare Ausdruck und lyrische Klang (des "Rubinstein Tons") besonders gut zur Geltung kommen. Man ist als Zuschauer sofort durch den beeindrucken Impuls und die Abgeklärtheit der Aufnahme beeindruckt. Dies ist maßgeblich auf die solistische Leistung des fast 90 jährigen Pianisten zurückzuführen, auch wenn dieser, durch die partielle Erblindung erkrankt, eine scheinbar hohe körperliche Leistung aufbringen muss. Besonders hervorzuheben ist das zweite Klavierkonzert in f-moll von F. Chopin. Musikalisch nimmt es einen eigenen Stellenwert ein und es ist zudem atemberaubend schön gespielt. Das sehr bekannte Rezitativ im zweiten Satz verkörpert eine der legendären Momente, welche dem Zuhörer die besondere Klasse eines solchen Altmeisters verdeutlichen. Rubinstein schafft es dort im Tremolo des Orchesters eine unnachahmliche Spannung aufzubauen. Es lässt sich in der Schönheit dieser Aufnahme nachvollziehen, warum ihn junge Pianisten bis heute um seinen berühmten Anschlag (den "Rubinstein Ton") bewundern.

Das etwa 20 minütige Interview ist für den Zuschauer ebenfalls ein informativer Bonus. Neben biografischen Erlebnissen werden alle drei Konzerte biografisch und musikalisch von Rubinstein (kurz) eingeordnet. So führt er beispielsweise aus, das Klavierkonzert von Saint-Saens in frühen Jahren in Anwesenheit des Komponisten vorgespielt zu haben, worauf dieser mit größter Anerkennung und Bewunderung reagierte.
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


5.0 von 5 Sternen Rubinstein spielt Chopin, 1. Mai 2013
Von 
Martin Schlu (Bonn) - Alle meine Rezensionen ansehen
(REAL NAME)   
Verifizierter Kauf(Was ist das?)
Rezension bezieht sich auf: Rubinstein - In Concert (Grieg, Chopin, Saint-Saens - Klavierkonzerte) (DVD)
Ich habe die DVD einzig wegen der hervorragenden Interpretation des 2. Klavierkonzertes von Chopin gekauft und diese Inerpretation ist m. M. nach die beste, die es gibt. Selbst Krystian Zimermann unter Leonard Bernstein kommt da nicht heran. Rubinstein ist schon lange tot, aber diese Einspielung wird ihn auf lange Zeit überdauern und es gibt zum Glück noch weitere Aufnahmen auf denen man sein Spiel sehen kann. Die Klavierknzerte von Grieg und Saint-Saen sind auch sehr gut interpretiert, aber die Chopin-Interpretation ist überragend. Gibt es ein Weltkulturerbe für Aufnahmen?
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


8 von 17 Kunden fanden die folgende Rezension hilfreich
5.0 von 5 Sternen Klasse Klassik traumhaft gespielt, 3. August 2006
Rezension bezieht sich auf: Rubinstein - In Concert (Grieg, Chopin, Saint-Saens - Klavierkonzerte) (DVD)
Auf dieser DVD spielt der große Artur Rubinstein Klavierkonzerte von Grieg, Chopin und Saint- Saëns. Als Bonus gibt es ein berührendes Interview von 1977 mit dem damals 90-jährigen Pianisten.

Die Musik ist traumhaft. Das Interview ist einmalig!
Helfen Sie anderen Kunden bei der Suche nach den hilfreichsten Rezensionen 
War diese Rezension für Sie hilfreich? Ja Nein


Hilfreichste Bewertungen zuerst | Neueste Bewertungen zuerst

Dieses Produkt

Rubinstein - In Concert (Grieg, Chopin, Saint-Saens - Klavierkonzerte)
EUR 20,99
Auf Lager.
In den Einkaufswagen Auf meinen Wunschzettel
Nur in den Rezensionen zu diesem Produkt suchen